Validationsvorschlag: Landsknechte

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Wehrter » 09.04.2010 11:41

Ich für meinen Teil lehne es auch ab,
aber es hält mich nicht davon ab, ein wenig beizutragen, daß es bei anderen Spielergruppen so was zustande kommt ;)

Das Ziel sollte doch immer sein,
daß es der jeweiligen Gruppe Spaß und Freude bereitet :)

Benutzeravatar
Saruman
Heroe
Heroe
Beiträge: 349
Registriert: 01.09.2005 17:35
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Saruman » 09.04.2010 12:42

Wehrter hat geschrieben:(...) aber es hält mich nicht davon ab, ein wenig beizutragen, daß es bei anderen Spielergruppen so was zustande kommt ;) (...)
Öhhh... :?: :!: ja nee... hier soll auch niemald von irgendwas abgehalten werden! :wink:
"Sein Blick durchbohrt Wolken, Schatten, Erde und Fleisch...!"

Neue Quests: HeroQuest goes Mittelerde!
oder hier:
Download Komplett-Paket

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Wehrter » 09.04.2010 13:01

Schön,
daß man wieder mal was von Dir liest :D :mrgreen:

Um es noch mal zusammenzufassen,
bei den Landsknechten, wie auch bei den Vasallen,
sollten die Werte nicht allzu groß sein, da sie dann schon Heldenstatus hätten.

Um jetzt mal NUR bei der KK zu bleiben,
bei den Vasallen sollte es dann doch nicht über die 4 gehen ;)

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Wehrter » 19.04.2010 12:19

@Elessao

Ich weis jetzt nicht, ob Du eine Umsetzung gestartet hast,
aber ein sehr wichtiger Punkt würde zu Deinen Vasallen fehlen:

GOLD

Je stärker er werden würde, umso mehr muß der Held für ihn hinblättern!
(ähh, hinklimpern, da es Münzen sind) :mrgreen:

Da der Vasall sich weiterentwickelt, benötigt er mehr Gold, da er ja entsprechende Ausbildungen besuchen muß,
und evtl. auch Ausrüstungen kaufen muß (weil z.B. durch Rost einer verloren ging).

Von daher kann ich mir nicht mehr so recht vorstellen, ob der Held einen ausgewachsenen Vasallen sich überhaupt leisten kann!!! :!:

Benutzeravatar
Elessao
Krieger
Krieger
Beiträge: 128
Registriert: 07.04.2010 10:55

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Elessao » 20.04.2010 00:48

Besten Dank für den Hinweis.

Die Umsetzung habe ich noch nicht gestartet, wird aber demnächst in Angriff genommen. Dies wird sich dann allerdings auch wieder ein paar Monate hinziehen, bis ich mit ersten nicht-simulierten Erfahrungsberichten aufwarten kann.

Zur Haltbarkeit der Ausrüstung hatte ich ja schon etwas geschrieben und dies würde ich auch so handhaben wollen.
Ich denke allerdings nicht, dass ein Vasall Gold für seine "Ausbildung" benötigt, da er sich ja auch nur dann weiterentwickelt, wenn er aktiv an den Abenteuern teilnimmt. Ich würde meinen, dass er sich sozusagen selbst ausbildet und durch seine eigene Kampferfahrung stärker wird.

Jeder Landsknecht und Vasall hat eine gewisse Anheuerungsgebühr und einen gewissen Unterhalt, der zu entrichten ist. Da die Vasallen eigentlich erst dann im Spiel interessant werden, wenn die Heroen fast optimal mit der normalen Ausrüstung ausgestattet sind, steht ihnen dann sämtliches gefundene Gold ausschließlich zu Reparations- und Unterhaltszwecken zur Verfügung. Dies werden pro Herausforderung zwischen 10 und 750 Goldmünzen sein, würde ich mal grob veranschlagen. Und ich denke, damit lässt sich schon alles finanzieren, was die Heroen haben wollen. Aus den Originalquests habe ich die Erfahrung gemacht, dass spätestens im 3. Heft "Die Rückkehr des Hexers" alle Heroen auf ihrem Optimum waren und ab da nur noch Gold gesammelt wurde. Ganz am Ende von "Morcars Magier" hatte jeder Heroe >2k bis hin zu 6k Goldmünzen mit sich rumzuschleppen und das kann es irgendwie nicht sein, finde ich. Daher habe ich auch eine Tragebegrenzung eingeführt:


Jeder Heroe kann maximal 500 Goldmünzen bei sich tragen, ohne einen Geschwindigkeitsverlust zu erleiden. Für alle weiteren Goldmünzen, die darüber hinaus gehen, darf er sich nur noch mit einem Würfel weniger fortbewegen, bis hin zu 1000 Goldmünzen. Mehr kann selbst der stärkste Heroe nicht tragen.
Zur Aufbewahrung von Ausrüstung kann sich jeder Heroe eine kleine Truhe kaufen (500 Goldmünzen), in die er vor oder nach einem Abenteuer maximal drei Gegenstände (auch Tränke) und 1500 Goldmünzen legen kann. Während eines Abenteuers kann auf diese Gegenstände allerdings nicht zugegriffen werden.
Eine Große Truhe gibt es dann auch noch mit Platz für 5 Gegenstände und 5000 Goldmünzen als Artefakt irgendwo zu erbeuten.


Eigentlich ist es jetzt nur noch die Kunst, das gefundene Gold so zu bemessen, dass sich die Einnahmen und Ausgaben der Heroen etwa die Waage halten.
Valassenon ontaina, mi ambarillo yalda, cuiles matyaina, antanye cen i nurú.

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Wehrter » 20.04.2010 07:26

Doch,
Deine Ausführungen sind soweit verständlich und auch logisch!

Mit dem Anhäufen von Gold bei den Helden habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht, nur daß ich damals MM noch nicht hatte, bzw. noch nicht erschienen ist :)

Eine persönliche Umsetzung ist,
wenn ein Held eine gewisse Menge an Herausforderungen bestanden hat, er sich dann auch mehr gönnt und somit mehr Gold zwischen den Herausforderungen benötigt.
Zudem wird der Körper älter und durch die Kämpfe oft genug verletzt, was einer speziellen medizinischen Behandlung bedarf.

Die Beschreibung hört sich jetzt schlimmer an als sie ist, den es sind eigentlich kleine Beträge wie z.B. am Beginn 5 Goldstücke.

Bei den Landsknechten (ob jetzt EU oder US) wird es im Grunde ja genauso gehandhabt, nur daß hier die Preise extrem unterschiedlich sind. :mrgreen:

Jedenfalls würde ich es beim Vasallen genauso betrachten!

Aber wie gesagt, dies ist NUR meine Sicht ;)

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Sinthoras » 06.05.2010 16:45

Mal ne Frage, die eig net hier her gehört, aber seit wann gibbet´s schwarze und grüne Würfel???

Benutzeravatar
Ole Einar
Vasall
Vasall
Beiträge: 97
Registriert: 28.12.2009 21:51

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Ole Einar » 06.05.2010 16:56

Oh, obwohl sich hier wohl das Thema verselbstständigt hat. :D
Die Würfel gibts schon länger.
http://www.shopping-guru.de/index.php?m ... Path=94_98
Ole
Es bedarf großen Geschickes, eine Flasche mit einem Kriegshammer zu öffnen.

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Sinthoras » 13.05.2010 16:26

Was haltet ihr von neuen Landsknecht - Klassen???
Ich habe noch 10 Vasallen und 10 Bogenschützen aus die Claymore Saga übrig.
Habe mir folgende Werte überlegt:

Bogenschütze
Tempo: 6
Angriff: 1(1) Die Zahl in der Klammer gibt den Nahkampfwert an!
Verteidigung: 2
Körperkraft: 2
Intelligenz: 2
Preis: 50 Gold

Wächter (bei CS Vasall)
Tempo: 4
Angriff: 2
Verteidigung: 4
Körperkraft: 3
Intelligenz: 2
Preis: 75 Gold

PS: Wer Werte von den CS Monstern haben möchte soll´s hier rein schreiben!
Ich werde sie dann posten!

Benutzeravatar
TheManOnTheMoon
Heroe
Heroe
Beiträge: 444
Registriert: 14.01.2005 15:23
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von TheManOnTheMoon » 13.05.2010 22:59

Hallte ich beide für etwas schwach. Der Bogenschütze erlegt nur Goblins und der andere ist mit Tempo 4 etwas sehr langsam.
S´gäbbd drei Soadde fonn Mänsche: Solsche, wo bis drei zäähle könne unn solsche, wo´s nädd könne.

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Wehrter » 14.05.2010 07:13

Da muß ich mich TMOTM anschließen :(

Der Bogenschütze ist für mich ein Dolchwerfer und
der Wächter scheint nur mit einem Kurzschwert bewaffnet zu sein.

Da ich vermute, daß Du zu den 4 Originalen Landsknechten diese zusätzlich einführen möchtest, und sich diese von den Originalen unterscheiden sollen, sollten wir ein wenig daran arbeiten!

Der Wächter wird sehr, sehr oft mit Lanze, bzw. Hellebarde bewaffnet.
Mit Harnisch und Helm würde ein Wächter dann auch gut gerüstet sein.
Dies würde Angriff: 3 (diagonal) Verteidigung: 5 Tempo: 4 ergeben.

Da ein Wächter einen Zugang bewacht, würden diese Werte passen! ;)
Natürlich (wie TMOTM es schon sagte) ist er für die Helden dann wahrscheinlich uninteressant, wegen Tempo und des etwas schwächeren Angriffs zum Schwertkämpfer.

Aber was machen beim Bogenschützen, daß er sich vom Armbruster unterscheidet :?:

Entweder Angriff erhöhen und Tempo und Verteidigung senken oder Angriff senken (Kurzbogen) und Tempo und Verteidigung erhöhen.

Wenn ich ein Held wäre, würde ich diese Landsknechte so wie Du sie oben dargestellt hast im Vergleich zu den 4 Originalen nicht nehmen :!:

Benutzeravatar
Ragnarök
Knecht
Knecht
Beiträge: 23
Registriert: 31.07.2010 22:52

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Ragnarök » 31.07.2010 23:54

Neue Landsknechte finde ich super! :dafuer:

Ich habe mir aus dem Internet einige Claymore Saga Landsknecht Bogenschützen als Verstärkung für die Hero Quest Truppe gekauft.

Am PC habe ich mir mit meinen bescheidenen Mitteln (besitze kein Paintshop Pro, sondern nur Windows Paint) bereits eine Landsknecht-Gefolgekarte erstellt. Die Vorlage (anderes Bild, ohne Symbole) habe ich aus dem Internet, allerdings stark bearbeitet, weswegen ich das Ergebnis guten Gewissens als Eigenkreation hier vorstellen kann.

Wenn es gefällt, könnt ihr meine Landsknecht-Karte gerne für den Download Bereich der Seite zur Verfügung stellen. Also falls ihr der Ansicht seid, dass die Qualität stimmt. :roll:

Bild

Als Alternative hätte ich auch dieses nicht colorierte Bild für die Bogenschützen-Geolgschaftskarte zu bieten.

Bild

Im Vergleich zu den oben von Sinthoras geposteten Werten, möchte ich eher nah beim Original bleiben, zumal alle anderen Landsknechte ja auch nur einen Lebenspunkt haben.

Bei meinen eigenen Werten bin ich mir noch nicht ganz sicher, zumal ich mir dachte, dass Bogenschützen eigentlich nicht unbedingt mit einem Küraß aus Platte gerüstet sind, während ein Lederwams hier weitaus mehr Sinn macht. Die Claymore Saga Bogenschützen tragen ja auch eine Lederrüstung, wenn man das Modell genauer anschaut. Von daher fände ich 3 Verteidigungswürfel eigentlich zu stark, 2 sind meines Erachtens realistischer und dafür aber die Geschwindigkeit auf 7 oder 8 Felder raufsetzen, was ja nur logisch ist, wenn der Pfadfinder 9 hat und die schwer gerüsteten Hellebardiere und Armbrustschützen sich nur 6 Felder bewegen können.
Dazu überlege ich mir die Anfangssoldkosten um 10 auf 40 Goldmünzen zu reduzieren, da Bogenschützen von den Werten und der Ausrüstung her die schwächsten aller Söldner sind. Bogenschießen will zwar im Gegensatz zum Armbrustschießen gelernt sein, aber die Armbrust hat mehr Durchschlagkraft und die Armbrustschützen sind schwerer gepanzert, was den höheren Sold rechtfertigen sollte.

Benutzeravatar
Ragnarök
Knecht
Knecht
Beiträge: 23
Registriert: 31.07.2010 22:52

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Ragnarök » 01.08.2010 01:40

Auch wenn das nicht hierher gehört, das Äquivalent dazu ist dann der ebenfalls der Claymore Saga entnommene Chaosbarbaren-Schütze (oder Chaos-Schütze/ dunkler Schütze)

Bild

Bild

Wie ihr and der schwarzen Schrift (Aldine 721 BT) im Gegensatz zur eher bräunlichen Standardschriftfarbe sehen könnt sind meine Möglichkeiten mit Wndows Paint beschränkt.

etepetete
Krieger
Krieger
Beiträge: 101
Registriert: 16.02.2005 22:37

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von etepetete » 02.08.2010 12:07

Interessant Diskusion.

Ein Nachteil an Landsknechten ist der Platz im Dungeon wenn es mal enger wird. wenn dann ach noch die Landsknechte da rumrennen ist das Einpositionieren nervig.

Weiterer Nachteil, Tempo 4 ist elendig für den Spielfluss, da muß man immer warten, das der rankommt (zufällige Ereignisse könntne es einschränken.

Eigentlich würde es reichen das je nach Heldenmenge (meist 4 bei uns) max 6 Gegenspieler (sprich 2 Heroen) auf dem Feld sind.

:dafuer: Eine Idee mit den besonderen Charkteren finde ich aber sehr gut. Spieziele Level könnten speziele eigenschaften vorrausetzen, die nur mit diesen Knechtne zu erfüllen sind. Teuflischer Gedanke ist natürlich so den Heroen Verräter unterzujubeln :lol:


Pfadfinder wird bei uns nie genutzt. Kann ichts ab
Armbruster selten (zu wenig freies Schußfeld)
Fechter (der elendig langsame) fast nur, weil er einstekcen kannund austeilen
der Vierte.. *grübel* wie hieß der? Auch eher selten.

Wie ist den sonst die Verteilung?

Würde dann eher einen Fenrkämpfer vorschlagen (Armbruster, da kann man auch alternativ Bogenschütze nehmen)
Einen Nahkämpfer schwächerer Fechter etwas schneller)

Dazu noch besondere Söldner (einmalige Nutzung wwie in einem vorherigen Posting beschrieben)



:dagegen: Aufleveln
Lohnt bei uns nicht weil ich auch alle Anstrengungen darnsetze die gleich zu beseitigen. Einziger großer Vorteil der heroen ist die Entlastung der Heroen. (Wächter für Zaubi) oder Rückendeckung. Fechter mit Tempo4 kommt meist auch nie hin, wo er hin soll. Da lohnt es weniger die Enrgie ins aufleveln zu stecken.

Spielen auch mit 2 KK. Vielelicht würden einfache 1KK Heiltränke mehr bringen und der Glückswurf. Unkomplizierter und schneller zu handeln)

martin
Knecht
Knecht
Beiträge: 49
Registriert: 21.10.2011 19:19

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von martin » 25.10.2011 14:25

Ich habe mir die Werte der Landsknechte, speziell der Fechter, ebenfalls angesehen und mir kommen sie viel zu stark vor. Um nur 50 g kann man sie anheuern und sie haben 4A und 5V? wtf! Ich fände sie mit 1 KK noch stark genug, weil sie derart billig sind. Oder man schwächt deren Werte etwas.

Ich werde sie anfangs bei meiner neuen Gruppe noch nicht erlauben und später dann zum Testen mal erlauben. Dann werde ich eh sehen. Ich erinnere mich nur sehr gut an das damalige Spielen des Original-HQ plus Erweiterungen und 4A und 5V war massig viel. Selbst der Gargoyle hat ja nur 4A, 4V und soll einen der schwersten Gegner darstellen.

Die Idee, einen Landsknecht auf eigene Kosten ausrüsten zu dürfen, finde ich gut. Dann schleppt die Grp vlt. auch nicht 12 mit sich, sondern nur 2-4 und das sollte auch den Spielfluss nicht so sehr verlangsamen.
LG Martin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste