Experimental Regeln

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
lost-in-emotions
Krieger
Krieger
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012 10:19
Wohnort: Wiesbaden

Experimental Regeln

Beitrag von lost-in-emotions » 22.03.2012 10:04

Hey, ich hoffe diesmal ist ein neuer Thread ok :D

Es geht darum das ich auch so eine Art Regelwerk mache, aber ganz kompakt.
Alle Regelwerke in der HQ-DB sind sehr umfangreich und detailiert.
Ich möchte aber eigentlich nur leichten Feinschliff an die original Regeln machen.

Darunter fällt auch ebenfalls mein Wunsch, den Möbeln mehr Bedeutung zu geben.
Also alle Möbel sind durchsuchbar, wenn nichts dazu im Questbook steht.
Dazu orientierte ich mich an die bestehenden Suchregeln, aber vereinfachte diese immens.

Und bevor ich von der Kraft- und Intelligenzprobe gelesen hatte, kam ich anderweitig dazu.
Nur meine Proben werden anders gewürfelt und wollte nun fragen welche Probe "fairer" ist.

"Eure" Proben gehen ja so:
Kraftprobe: Menge an Kampfwürfeln wie Stärkewert. = Bestanden bei min. 2 Totenköpfe
Intelligenzprobe: Menge an Kampfwürfeln wie Intelligenzwert. = Bestanden bei min. 2 Totenköpfe

Meine Probe dachte ich mir so:
Kraftprobe: 1W6 + Stärkewert = Größer oder gleich als Wert X
Intelligenzprobe: 1W6 + Stärkewert = Größer oder gleich als Wert X
Den Wert X kann man erhöhen oder senken um individuell den Schwierigkeitsgrad zu verändern.
Sollte aber nicht kleiner als 4 sein, und nicht größer als 10.

Was meint Ihr?
Oder ist meine Version schon viel zu "Komplex"? Ist ja bei WH / WH40K ähnlich.
Ich finde nämlich die Totenkopfversion etwas "zu" leicht, wenn jeder Würfel 3 Totenköpfe hat
und ein Barbar so lockerflockig mal 8 Würfel werfen kann und ein Zauberer 4 Würfel -.-

Benutzeravatar
Eredrian
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 502
Registriert: 27.07.2010 20:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Experimental Regeln

Beitrag von Eredrian » 22.03.2012 12:45

Hi,

naja es gibt ja nicht nur diese Variante mit den KW, aus Überlegung wurde ja auch mal zusammengetragen, die Probe mit W10 zu machen. Erfolg bei gleich oder niedriger, die erstere dann ablöst. Der Vorteil dabei ist, dass du direkt mit den aktuellen Werten würfelst und so Verwundungen direkt die Proben abwerten.
Deine Probe gibts in der Art schon bei Warhammer Quest, da ist der Richtwert 1W6+X muss 7 ergeben. Die kann man sowohl bei Trashers als auch meiner Übersetzung nachzuschlagen, dort sind dann auch alle WHQ-Aktionen, die man durch Aktionen ausführen kann aufgeführt.
Die abgewandelte Form mit dem W10 für HQ-Aktionen ist ja schon in der DB zu finden.

Wenn du dir die Mühe machen willst und noch was Neues findest, gerne her damit, vielleicht verbessert sich damit das System weiter...

Benutzeravatar
lost-in-emotions
Krieger
Krieger
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012 10:19
Wohnort: Wiesbaden

Re: Experimental Regeln

Beitrag von lost-in-emotions » 22.03.2012 13:35

Ok, an W10 dachte ich garnicht. Wäre sogar noch simpler als die 1W6+X Version.
Allerdings könnte man bei W10 keine indiviuellen Schwierigkeitsgrade pro Möbelstück anwenden.
Die Frage ist, ob es so wichtig ist, das jetzt zb ein Alchimistentisch schwerer sein muß als ein Tisch.

Kurzerandfrage, auch zum Thema:
Die Dioramenfotos in den bisherigen Möbel-Suchtabellen.
Von welchen Hersteller sind die?
Die in den PDFs sind mir ein ticken zu verpixelt und würde gerne die originalen suchen.

Benutzeravatar
Eredrian
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 502
Registriert: 27.07.2010 20:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Experimental Regeln

Beitrag von Eredrian » 22.03.2012 14:03

Die Bilder sind meine ich aus "Zombies" Privatdungeon, die er in die Dokumente eingebaut hat, um Atmosphäre zu schaffen.

Zum W10:
Ist doch gar kein Problem, die Probe auf akt. Wert gilt als unmodifizierter Standard. Wenn du Boni/Mali geben willst, ist doch total einfach. Barbar bei KK-Probe (8) "Tragen" leichte Möbel +/-0, schwere Möbel -1/-2 (entspricht 8-1=7) auf den zu erreichenden Wert. Elf hat "Falle ausweichen" +1 heißt bei Gwandtheit 6: Wurf muss im Bereich von 1 und 6+1=7 liegen.
Würde der Barbar nur noch 2 KK haben und will einen schweren Schrank heben, kann er das nur noch mit der 1 schaffen. (Aber ich glaub dann würden die anderen Spieler ihn wie einen König feiern, wenn er das schafft.)

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2357
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Experimental Regeln

Beitrag von Flint » 22.03.2012 15:35

Ich würde dazu raten, falls Du Fotos einbauen willst, Dir vorher Gedanken über die Urheber zu machen. Also von WEM die Bilder sind, wenn sie NICHT von dir sind. Zumindest wenn Du diese Regeln über dieses Plattform hier zum Download anbieten möchtest.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
lost-in-emotions
Krieger
Krieger
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012 10:19
Wohnort: Wiesbaden

Re: Experimental Regeln

Beitrag von lost-in-emotions » 22.03.2012 15:58

Ist Zombie hier, damit ich mal fragen kann und ggf ein Copyright ins Bild setze

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Experimental Regeln

Beitrag von Sinthoras » 22.03.2012 16:48

Jap der ist hier. Schreib ihn einfach mal über die Mitgliederliste (oben rechts) an :wink:

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Experimental Regeln

Beitrag von Mophus » 22.03.2012 23:28

Zu den Möbeln: Check mal in der HQ-Datenbank bei "Herr des Schwertes" die Datei mit dem HeroQuest Kapitel. Da werden Regeln zu den einzelnen HQ Möbeln genannt. Diese sind ganz leicht auf HQ zu übertragen.

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1047
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Experimental Regeln

Beitrag von ADS » 23.03.2012 08:00

Zu Eigenschaftproben:

Einige (darunter auch ich) spielen diese folgendermassen:
Für jeden noch vorhandenen Punkt KK/IN darf der Heroe ein Kampfwürfel werfen. Schafft er es mit all diesen Würfel einen Schwarzen Schild (Monsterschild) zu werfen hat er diese bestanden. Diese art von Probe ist etwas schwieriger als die 2 Schädel Version, und außerdem kann der Hero somit auch eine Probe schaffen wenn er nur noch einen Punkt KK/IN hat.

Zusätzlich gibt es bei mir auch Vergleichsproben. Da werfen zwei Kontrahenten weiße Kampfwürfel entsprechend ihrer KK/IN, derjenige der mehr schwarze Schilde hat, hat diese Probe bestanden, bei gleichstand ist es ein unentschieden und die Kontrahenten legen erneut eine Probe ab. (Die Vergleichsprbe ist noch nicht in mein Rgelewerk integriert da sie bislang nur eine Außnahmeregelung war welche bei 2-3 Questen zum einsatz kam).

Finde die Regelnung mit mindestens 1 Monsterschild immer noch am stimmingsten, die Chance die Probe zu schaffen ist nicht ganz so hoch wie bei 2 Schädel wenn man viele Würfel hat, aber sie ist auch nicht unmöglich wenn man nur noch 1 Würfel hat.
Zusätzlich ist es auch möglich Schwere Proben zu verlangen indem einfach 2 Monsterschilde geworfen werden müssen.

Benutzeravatar
lost-in-emotions
Krieger
Krieger
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012 10:19
Wohnort: Wiesbaden

Re: Experimental Regeln

Beitrag von lost-in-emotions » 28.03.2012 12:10

So, ich wärme mal meinen eigenen Thread wieder auf, da ich nun fast fertig bin mit meinen simplen experimental Regeln.

• Ich wollte eine vereinfachte Form der Möbelsuchtabellen, die auch für Anfänger und Neueinsteiger interessant ist.
• Dazu wollte ich auch die Intelligenz- und Kraftprobe verknüpfen, speziell um der Intelligenz mehr Wert zu verschaffen.

• Die Logik der Waffen(karten) stört mich jedesmal, wenn das Gold ausgegben werden möchte.
Zuviele 2 Angriffswürfel Waffen, mit die der normale Held (ausser Zauberer) nichts anfangen kann.
Und die im was nutzen würden, die darf er nicht benutzen?! Hier wollte ich ein simples und logisches Waffensystem.
Ähnlich wie in RPG oder im einfachen Levelsystem. Billiger, aber mit Nachteilen – teurer, aber ohne. Aufsteigende Stärke.
• Diese Waffentabelle ist spontan als komplette "Ausgabenliste" erweitert worden, mit Dingen die man kaufen kann.

• Dann habe ich die Trank und Spruchrollenkarten überarbeitet und mixte diese aus den bestehenden Karten.

Jetzt wäre es super von euch, diese Unterlagen mal auf Herz und Nieren zu prüfen und
mir direkt erste offensichtliche Ungereimtheiten, Regelfehler, Unfairness oder Schreibfehler mitzuteilen :D
Selbstverständlich würde ich nach diesen Korrekturen diese Daten jedem in der DB zur Verfügung zu stellen.

-> Bei den Spruchrollen sind einige Magenta markiert. Weil diese potenziell gelöscht werden,
da ich in denen keinen Sinn in meinen simplen Spielsystem sehe…

-> Die Preise in der Ausgabentabelle sind ein Mix aus denen der DB, dem Preisrechner und den original Karten.

Hier die Links zu den PDF Dateien:

Möbelsuchtabelle
http://www.lost-in-emotions.com/HQ-Moeb ... abelle.pdf

Spruchrollen
http://www.lost-in-emotions.com/HQ-Spruchrollen.pdf

Tränke
http://www.lost-in-emotions.com/HQ-Traenke.pdf

Warenhändler
http://www.lost-in-emotions.com/HQ-Warenhaendler.pdf

Danke schonmal im Vorraus,
LG Marco :)

Benutzeravatar
Steiner
Krieger
Krieger
Beiträge: 130
Registriert: 27.11.2006 18:18

Re: Experimental Regeln

Beitrag von Steiner » 28.03.2012 15:30

Ich find die Aufmachung gut. Bei den Spruchrollen würde mir persönlich die neonfarbe stören.

Ich denke ich habe einen Anreiz meine Regeln auch noch etwas zu vereinfachen.

Fazit: In Ordnung.
Gruß
Steiner

Benutzeravatar
lost-in-emotions
Krieger
Krieger
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012 10:19
Wohnort: Wiesbaden

Re: Experimental Regeln

Beitrag von lost-in-emotions » 28.03.2012 16:19

Das "Neon" ist das Magenta von dem ich sprach *g*.
Dies dient nur zur Markierung von Karten die ich sehr wahrscheinlich löschen werde,
da ich für diese Karten für mein simples Spielsystem keinen Nutzen sehe.

Wenn du eigene Wünsche hast, kann ich die gerne jetzt noch aufnehmen!
Egal ob jetzt Tränke, Rollen oder Waffen.

Alles ist übrigens in 300dpi angelegt und exakt gleich ausgerichtet!
Eine Rückseite kommt dann auch noch dazu, und wenn alles fertig ist,
mache ich einen Sonderbogen den man zuhause in A4 ausdrucken kann.

Ggf frage ich auchmal in einem Copyshop was 2-seitiges Drucken auf "Kunstoff" kostest

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Experimental Regeln

Beitrag von Sinthoras » 28.03.2012 18:06

Habe jetzt gerade nur Zeit für die Möbelsuchtabelle:
Finde ich seeeeeeeehr gut :ok: Werde ich wohl auch für mich verwenden/anpassen, wenns gestattet ist :wink: Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann: Wieso kann ein Raum mit einem Möbelstück nicht normal nach Schätzen durchsucht werden? Ich spiele das immer so, dass zum einen der Raum an sich (Versteck hinter Wandtafeln, Fliesen, Sachen, die auf dem Boden liegen...) durchsucht wird und die Möbelstücke nochmal extra. Ich meine bei einer Raumdurchsuchung, werden ja die Möbelstücke vorerst nicht beachtet und warum sollten die Helden in einem Raum mit Möbeln nicht die Wände abtasten und in einem ohne schon? Aber sonst wie gesagt sehr schön :)

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Experimental Regeln

Beitrag von Wehrter » 28.03.2012 18:39

Da es einfach sein soll, sieht es für mich gut aus ;)

Bei den Möbelsuchtabellen hat man eine Wahrscheinlichkeit von 66,7%, daß man den mittleren Fund findet, aber dann muß man seine Probe machen.
Das man nicht findet liegt bei 27,8%
und der Top-Fund, bzw. die böse Überraschung liegt bei 2,8%
Gefällt mir soweit.

Bei den Spruchrollen muß ich gestehen, daß mir momentan der Nerv fehlt sie alle durchzusehen und evtl. zu vergleichen, aber die ich gesehen habe sind von Dir durchdacht worden und entsprechen neu formuliert worden, so daß sie mir auch gefallen.

Bei den Tränken finde ich die Preise zu niedrig, da man für 100 europäische Goldstücke bereits ein Schild erhält, bzw. für 125 amerikanische Goldstücke einen Helm bekommt.
Merkwürdiger vergleich, aber für die paar Goldstücke erhält man bereits einen Würfel mehr für die Verteidigung.
Soll nur ein Denkanstoß sein ;)

Ansonsten Gut gemacht :ok:

Benutzeravatar
TheManOnTheMoon
Heroe
Heroe
Beiträge: 444
Registriert: 14.01.2005 15:23
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Experimental Regeln

Beitrag von TheManOnTheMoon » 28.03.2012 22:06

Habe ein paar Korrekturanmerkungen für die Schriftrollen. Sind auch nur Kleinigkeiten. Bei manchen hatte ich das Gefühl, dass ein Komma fehlt, aber mit der Kommasetzung kenne ich mich auch nicht 100% aus.

Durch die Wand: Beliebig viele oder so viele wie man Felder rücken darf?

bei deinem letzten Schritt

Feuerkugel: Da würde ich nur schreiben: ... die Schaden von zwei... Dann ist das finde ich etwas klarer.

Flammende Wut: hier würde ich auch nur Schaden schreiben.

Granithaut: Da würde ich noch ein "an" einfügen.

Eisige Kälte: Ist es so gedacht, dass man sie auch auf Helden anwenden kann? Ich habe es schon erlebt, dass sich die Helden wegen Gold, gegenseitig die Köpfe eingehauen haben.

Nebel Elimination: Hier würde ich das Wort Spieler gegen Held austauschen.

Erneuerung: deine Waffe, oder ist das von dir beabsichtigt?

Tapferkeit: Würde ich etwas umformulieren: Durch diesen Zauber/Schriftrolle darfst du im Angriff zwei Kampfwürfel extra benutzen...

Abriss: Warum sollte ich diese Schriftrolle benutzen? Ich denke sie ist so gedacht, dass sie vom Finder auf jeden Fall gelesen werden muss.
S´gäbbd drei Soadde fonn Mänsche: Solsche, wo bis drei zäähle könne unn solsche, wo´s nädd könne.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste