Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Zak McKracken
Knecht
Knecht
Beiträge: 36
Registriert: 02.02.2016 13:11

Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Zak McKracken » 02.02.2016 13:27

Wir planen Hero Quest in unserer Spielgruppe neu aufleben zu lassen. Haben es alle in der Kindheit gespielt (nicht zusammen) und es soll wider auf den Tisch...

Ich bin nun hier um das Feuer auch in unserer Gruppe neu zu entfachen....

Das Spiel soll am 13.02.2016 auf den Tisch (vo 11:00 mittags bis in die Morgenstunden) und ich bin auf der Suche dem Spiel etwas mehr Pep zu verleihen...

Wir sind eine Truppe von erfahrenen Brettspielern und zum Teil Rollenspieler... wir möchten gerne das alte Flair haben... aber vermutlich sind die Regeln etwas zu einfach... Wir haben Erfahrungen mit.... Decent / Doom / Maus & Mystik / D&D....

Vielelicht könnt ihr mir ein Regelwer empfehlen das vielleicht im Vorfeld nicht ganz so viel Bastelarbeit erfordert.....

Wir planen ansonsten eine der Erweiterungen ducrhzuspieln....Empfehlungen?


Danke für die Unterstützung

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 870
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Luegisdorf » 02.02.2016 23:32

Hallo Zak

Es gibt hier in diesem Forum so viele Ideen dass es natürlich schwierig wird generelle Empfehlungen auszusprechen.

Aber ich Versuch mal ein paar mit bescheidenem Aufwand durchführbare, aber trotzdem effektive Modifikationen zu nennen:

Nimm die Amerikanischen Regeln, wenn es zu einfach ist (ich darf allerdings sagen, dass ich als 'Böser' auch mit den Europäischen Regeln die Heroen das Fürchten lehre :mrgreen:)
Schattenversteck: Details findest du mit der Suchfunktion
Zufällige Reihenfolge: ebenfalls mit der Suchfunktion (auch bekannt unter der 'Rassel')
Führe Acrylsteine für Lebens- und Intelligenzpunkte ein (das vermindert das ständige Gekritzel auf den Persönlichkeitspässen).

Das mal für den Anfang. Aber eben, wie gesagt, es gibt tausend Möglichkeiten und du musst vielleicht erst mal herausfinden, was den anderen Spielern so gefällt, bzw. in welche Richtung die Modifikationen gehen sollen...
Bild

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Wehrter » 03.02.2016 04:43

Was auch sehr oft als Schwäche angesehen wurde sind die Zauber.
Also daß die Karten nur einmal pro Brett eingesetzt werden können.
Wie @Luegisdorf schon berichtete, gibt es auch hier mehrere Lösungen,
wobei die Regeln von @Flint und @ADS bevorzugt genannt werden, oder das Manasystem.
Eine sehr einfache Lösung ist, daß man z.B. dem Zauberer seine Karten als Zauberbuch gibt und neun Marker für das Zauberaussprechen bereitstellt.
Für jeden Zauber den er dann wirkt wird ein Marker abgegeben.

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2359
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Flint » 03.02.2016 08:37

Die Originalregeln zu spielen sollte zum Anzünden eigentlich reichen... denn das Spiel ist nach wie vor großartig genug. Die vielen Zusatz- oder Extraregeln basieren ja auch auf den Grundregeln. Damit kann man sich sicher auch später befassen. Ein große Anzahl Spieler spielt nach meinem Zusatzregelwerk... welches modular auf die Grundregeln aufbaut. Man kann jeden meiner Zusätze entweder spielen oder nicht. Kannst ja mal reinsehen:

http://www.hq-cooperation.de/regeln/regeln.html
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Zak McKracken
Knecht
Knecht
Beiträge: 36
Registriert: 02.02.2016 13:11

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Zak McKracken » 05.02.2016 07:30

Super vielen Dank schon mal an dieser Stelle....

Die zufällige Reihenfolge finde ich super das werde ich mir auf jedenfall aus meinem D&D Brettspiel ausleihen....

Gibt es eine Empfehlung welche der Erweiterung am besten ist bzw. wir wollen ein längeres Abenteuer zocken?

Gruß Zak

Taunuskrieger
Heroe
Heroe
Beiträge: 271
Registriert: 23.11.2005 09:13
Wohnort: Rödermark
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Taunuskrieger » 05.02.2016 07:36

Die Master-Herausforderung ist ziemlich lang. Es gibt aber auch selbstgeschriebene vollständige Questreihen, welche so um die 4-5 Abenteuer umfassen und zusammengehören.
Bild
Dort gibts auch einen Link zum neuen Fantasy Game Quest Creator.

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Sinthoras » 05.02.2016 08:20

Die Master Quest ist aber schon ganz schön heftig. Soweit ich mich erinnere, müssen die Helden die ja komplett "in einem Rutsch" bestehen. Also nichts mit Gesundheit und Zauber zwischendurch auffüllen. Hat das eigentlich mal irgendjemand geschafft :?:

Benutzeravatar
Zak McKracken
Knecht
Knecht
Beiträge: 36
Registriert: 02.02.2016 13:11

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Zak McKracken » 05.02.2016 09:37

Wie sieht es mit den normalen Erweiterungen aus:

Gegen die Ogre Horden
Die Rückkehr des Hexers
Karak Varn
Morcars Magier

welche istn die BESTE...

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2359
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Flint » 05.02.2016 10:22

Ich würde die Erweiterungen in der Reihenfolge der Erscheinung spielen.... da sie gegen Ende immer schwerer werden. Ein geübter Master macht in der ersten Quest von Morcars Magier alle Helden platt.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
knightkrawler
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 807
Registriert: 03.08.2012 10:26
Wohnort: Regensburg

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von knightkrawler » 05.02.2016 11:04

Flint hat geschrieben:Ich würde die Erweiterungen in der Reihenfolge der Erscheinung spielen.... da sie gegen Ende immer schwerer werden. Ein geübter Master macht in der ersten Quest von Morcars Magier alle Helden platt.
Karak Varn
Rückkehr des Hexers (die Beste)
Gegen die Ogre Horden
Morcars Magier

wäre demnach und auch meiner Meinung die sinnvollste Reihenfolge.
Es wäre aber kein Problem, KV und RdH zu tauschen, wenn man die beste zuerst haben will.
Wenn ihr unbedingt GdOH oder MM spielen wollt, macht es vielleicht Sinn, die Ausrüstungskarten sinnvoll auf die Heroen zu verteilen, wobei ein großer Teil des Spielsinns flöten geht (Aufstieg durch Ausrüstung; und nach Schätzen sucht auch keiner mehr).
Evtl. wird's auch noch nötig, Heiltränke und Landsknechte zu verteilen.

Ich verbleibe bei RdH als Tip. Sie ist am interessantesten und hat eine klare sinnvolle Storyline mit einigen neuen Spielmechanismen.
DeutscheSchreibenGerneVieleObligationen

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Sinthoras » 05.02.2016 18:09

Sinthoras hat geschrieben:Die Master Quest ist aber schon ganz schön heftig. Soweit ich mich erinnere, müssen die Helden die ja komplett "in einem Rutsch" bestehen. Also nichts mit Gesundheit und Zauber zwischendurch auffüllen. Hat das eigentlich mal irgendjemand geschafft :?:
So, ich habe mir jetzt die Mühe gemacht und das Teil mal ausgegraben. Alter Finne ist das asozial. Das dürfte mit Abstand die wohl unfairste Originalquest überhaupt sein. Vor allem, wenn man wirklich nach den originalen Regeln spielt, wo Zauber nach einmal benutzen weg sind. Wie sollen die Helden es bitte schaffen, 4 komplette Dungeons am Stück zu cleanen? Hinzu kommen ja noch die schwarze Garde und die Terrorbrigade mit den Sonderregeln für Verteidigung -> 1 Schild = Angriff komplett abgewehrt. Selbst mit Hausregeln und Heilzaubern usw. ist das ne echt harte Nuss. Aber mit den Original Regeln??? Kann mir keiner erzählen, dass diese Quest vorher mal getestet wurde :kloppe:

@Topic: Ich würde auch die chronologische Reihenfolge spielen. Oder du fängst mit der Master Quest an :lol3:

Benutzeravatar
knightkrawler
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 807
Registriert: 03.08.2012 10:26
Wohnort: Regensburg

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von knightkrawler » 05.02.2016 21:06

Es kommt ja noch dazu, dass die Monster, wenn ein Dungeon betreten wird, nachdem er schon einmal verlassen wurde, komplett von den Toten auferstanden sind. Das ist einfach lächerlich.
Ich glaube sowieso, dass nach RdH niemand mehr irgendwas getestet hat. Editoriale Unzulänglichkeiten noch und nöcher.
DeutscheSchreibenGerneVieleObligationen

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von Wehrter » 06.02.2016 06:13

Vor einer langen ewigen Zeit hatten wir die Herausforderung "Die Schwarze Garde" zur Diskussion.
Soweit ich mich noch erinnere, war man sich einig, daß man die Quest umschreiben muß!??
Es stand aber am Schluß zwei Fragen offen:

1. Will man das gewaltige Labyrinth erhalten und dafür die Sonderregeln wie z.B. der "Schwarzen Garde" und "Terrorbrigade" abschaffen?

2. Oder will man das Labyrinth abschaffen und dafür einem Linearen Brettablauf gestalten, so daß man die sogenannten 14. Stufen nur einmal betreten kann, wie wir es aus Karak Varn und Rückkehr des Hexers kennen.

Egal wie, diese Herausforderung ist einfach was besonderes :!:

Benutzeravatar
knightkrawler
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 807
Registriert: 03.08.2012 10:26
Wohnort: Regensburg

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von knightkrawler » 06.02.2016 09:09

Jemand sollte die Master-Herausforderung in eine Erweiterung, bestehend aus 14 Quests - MODULAR - umschreiben.
Da muss dann auch nicht mehr zuviel geändert werden, um sie bestehbar zu machen.
Das drängt sich quasi auf. Hat das noch niemand gemacht?
DeutscheSchreibenGerneVieleObligationen

Benutzeravatar
DerDude
Krieger
Krieger
Beiträge: 102
Registriert: 24.09.2015 21:51
Wohnort: St. Ingbert

Re: Unterstützung gesucht: Hero Quest Neustart!

Beitrag von DerDude » 07.02.2016 21:12

@Luegisdorf: Kannst Du vielleicht mal ein Bild von den angesprochenen Acrylsteinen für KKP und IP posten? Würde mich echt interessieren!
Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste