Aus Goregrinders Werkstatt

Viele User haben Dungeon Projekte, Miniaturengalerien usw... Hier sind alle diese Galerien zusammengefasst

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Goregrinder » 17.10.2012 00:13

Antwort auf Sids Fragen kommt morgen, hier aber noch das Ergebnis der heutigen Arbeit

Bild

Bild

Bild
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Wehrter » 17.10.2012 04:57

Ich bin immer wieder tief beeindruckt, wenn ich Eure Arbeiten sehe :shock:

Zu dem Problem mit der Stromversorgung der kleinen Lichter:
Jeden Raum, der einen solchen Effekt beinhaltet mit einer Knopfzelle zu versorgen, könnte auf Dauer doch sehr ins Geld gehen. (Und genau dann, wenn man etwas präsentieren will, ist die Batterie leer :( )

Da sich diese Räume Mitten in einem Dungeon befinden können, sieht es mit einer Kabelverlegung auch happig aus, da dann im Grunde genommen jeder Raum neben der magnetischen Halterungsverbindung eine Leitung zur Stromversorgung beinhalten müßte!

Als Lösung würde ich momentan die Möglichkeit sehen, daß man sämtliche Raum- und Gangteile aufbocken müßte (also kleine Füßchen, bzw. Klötzchen unten anbringt), so daß man das Kabel zum Trafo leicht verlegen kann.

Wenn man aber mehrere Räume mit Lichteffekten in dem Aufbau hat, fehlt mir jetzt die Kenntnis, wie bzw. ob man Abzweigungen der Stromleitung anlegen kann :?:

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Sidorion » 17.10.2012 08:24

WOW! Genau DAS ist die Art Kreativität, die mir immer fehlt. Darum ist mein Dungeon so steril. Ich werde wohl auch dazu übergehen, die Gangteile einzeln zu gestalten. Die alten Gänge hab ich alle auf einmal gemacht und hinterher gemerkt, dass ich die Gestaltung vergessen habe :oops:

@Wehrter: Genau das ist das Problem über das wir gerade reden. Bei wenigen Räumen ist die Verkabelung kein Problem. Sind ja nur ca. 1mm im Querschnitt, die Strippen. Das merkt man nicht, wenn so eine Kachel da drauf steht. Wenn man aber den ganzen Dungeon beleuchten will, muss eine andere Lösung her.
Meine Idee wäre ja ein Batteriemodul: Ein Stück Styro, in dem ein 9V-Block versteckt ist und das über die gleichen Anschlussmöglichkeiten verfügt, wie die Räume. Dann ist quasi egal, wo die Quelle sitzt. Der Saft kommt überall hin, ohne, dass man zusätzliche Kabel braucht.
Allerdings wird das nicht billig:
Die Zwergstecker hab ich für 17 cent/Stück im Netz gefunden. Allein für das Grundset Gänge bräuchten wir 528 Stecker/Buchsen, das wären 89,76€. Dazu kommen noch die ca. 25 Räume a 4 Türen, sind nochmal 200 Stück bzw. 34€.
Das ist mir zu teuer, da bleibt mein Dungeon dunkel. Einen Standard können wir uns ja deswegen tropsdem überlegen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Sidorion » 17.10.2012 10:37

Hab nochmal nachgedacht, die Reißzweckenidee wird mir immer sympathischer.
Einerseits hat man keine blöden Steckernasen, die rausragen (damit wirds auch 'abwärts'kompatibel zu nicht elektrifizierten Kacheln), andererseits kostet so ein Hunderterpack wenige cent. Und das Löten kann man sich evtl. auch sparen. Man kann ja die Spitze der Zwecke von vorne IN das Kabel schieben. Wenn alles gut eingeklebt ist sollte das halten (evtl. hält das Styrodur das schon gut genug wenn man einfach einen Schlitz schneidet und Zwecke und Kabel da reindrückt).
Ich werd am WE mal dahingehend forschen.

p.s. ein größeres Loch bohren spart man sich so auch, da ja kein Stecker mehr versenkt werden muss. Hätte dazu aber trotzdem mal gerne eine Idee gehört. Mir ist es nämlich noch nicht gelungen in das Zeug zu bohren ohne dass alles ausreißt.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 322
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Lagoil » 17.10.2012 19:28

Ich finde die neuen Gangsegmente super.

Das Licht ist ein nettes Gimmik. Man sollte sich überlegen, wie viele Räume wirklich beleuchtet werden müssen, bevor man eine Stromversorgung für den gesamten Dungeon anstrebt. Wenn es nur wenige Räume sind, kann man die Batterie dort mit einbauen. Ansonsten finde ich die Idee praktikabel, dass manche Räume als Batteriepack funktionieren.

Eher hinderlich finde ich es, während des Spiels noch Kabel zu verlegen.

Als Kontakt könnte man auch die Magnete und Metallscheiben nehmen, die die Räume verbinden. Falls die Magnetfolie nicht leitfähig ist, muss man für die Spezialräume Metallmagnete verwenden. Das würde auf jeden Fall zusätzliche Steckverbindungen ersparen.

Viele Grüße
Lagoil :zwerg:
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Goregrinder » 18.10.2012 08:04

Sidorion hat freundlicherweise den Thread woanders hin verschoben, auch wenn es meine Arbeit direkt tangiert. =)
Der Licht-Thread wird hier weitergeführt.
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 865
Registriert: 16.09.2008 18:53

Lichteffekte

Beitrag von Luegisdorf » 18.10.2012 11:54

Toller Einfall mit den Lichteffekten. Wenn ich noch eine Idee abgeben darf: Wie wär's mit fluoreszierendem/phosphoreszierendem Material (so in der Art wie gewisse Uhren ihr Zifferblatt beleuchten)? Ich weiss zwar nicht ob es so was im Handel überhaupt erhältlich ist und was die Preise dafür wären. Dann könnte man aber das betreffende Material z.B. unter die Gangelemente kleben und Tagsüber die Elemente auf den Kopf stellen, so dass sich das Material 'lädt'. Wenn's dann zum Spielen geht, einfach Elemente wieder in die richtige Position drehen. Ich denke mir, damit könnte man sich den Aufwand um die Verkabelung, den Schaltmechanismus und den ganzen Elektorlade-, bzw. Anschlussvorgang und sparen ...

Nur so eine Idee ...
Gruss
Patrick
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Sidorion » 18.10.2012 13:12

Hehe, auch ne prima Idee. Es gibt ja phosphoriszierende Farben zu kaufen, aber meine Runden kommen immer sehr spontan zusammen, da bleibt zum Aufladen keine Zeit.
Zudem lässt sich die Farbe dann nur sehr schwer wechseln. Ich denke da z.B. an einen Tümpel, der je nach LED, mal ein Lavapool, mal ein Giftsee oder Sumpf, mal eine Heilquelle sein kann.

Aber als Ergänzung ist es sicher genial.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Goregrinder » 18.10.2012 23:43

Phosphoreszierende Farbe gibt es, wie gesagt, vielleicht wäre auch Farbe interessant, die unter Schwarzlicht leuchtet. Die sieht man unter Umständen gar nicht. Könnt man als Geheimtürindikator benutzen. Der Alb-Spieler bekommt eine Lampe in die Hand und kann loslegen.

Jetzt was anderes:
Hatte heute spontan die Idee für einen Sewer. Den Proto-Rohling habe ich eben fertiggestellt. Fehlt noch die Kacheln und der Fluss in der Mitte, vielleicht noch das eine oder andere Rohr, welches die Sch§&%e in den Abwasserkanal leiten. Alles Modular, wie man an Bild zwei sehen kann. Über die anordnung der schrägen Kacheln mache ich mir vielleicht morgen Gedanken. Und im Wasser schimmert es dann irgendwann mal grün.

Bild

Bild

So, werde noch 'ne Runde Space Marine spielen und dann in die Poofe gehen.
Gehabt Euch wohl!
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Sidorion » 19.10.2012 08:00

Tolle Idee, das, defällt mir sehr.
Die große Chance für die Felder in den Schrägen liegt in den Halbfeldern.
Es müssen ja nicht alle Felder Quadratisch sein. Mach einfach Fünfecke (so eine Art Nikloaushaus, das Erdgeschoss ist auf der Seitenwegkachel bzw oben in der Mitte bei dem Klotz und das Dach in der Schräge). Die Felder in der Schräge liegen dann einfach schräg.
Lässt sich blöd beschreiben, aber so ähnlich wie das hier sollte es gehen:
Bild
Einfach statt der 60° und hexagonal eben 45° und orthogonal.

Darf ich Dir noch einen Vorschlag machen?
Statt der zwei Spezialgänge unten könntest Du links und rechts einfach je ein normales T-Stück nehmen und für das Stück in der Mitte (wo der Fluß hinkommt) kann man auch eine Kreuzung so gestalten, dass ein Kanal hindurchführt. Ich weiß ja nicht, ob die gekürzten Wände zur Gestaltung der Szene dazugehören, aber ich denke, so wärst Du flexibler. Dann könnte man in dem Raum auch mal eine Sackgasse oder eine Ecke ansetzen und schon hat man eine ganz andere Spielsituation. Z.B. könnte dann der rechte untere Gang gleich nach rechts abknicken oder in der Mitte statt des Kanals eine Wand sein usw.
Zudem könnte man dann diese Kreuzung mit Kanal auch an anderen Stellen einsetzen. Dann müssten z.B. die Heroen erst ein Brett oder so finden, um weiter zu kommen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Goregrinder » 19.10.2012 16:02

Das mit den Hexfeldern ist eine zu überlegende Idee. Bricht zwar die konzeptionelle Kontinuität der Quadrate auf, ist aber zweckmäßig.

Der angeschrägte Gang sollte so sein, da es in diesem Fall die konzeptionelle kontinuität bewusst durchbricht, wie zuvor auch der Raumteil mit dem Riss.
Mal sehen. Vorteil: durch die modulare Bauweise kann man variieren.
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Sidorion » 19.10.2012 16:17

Ich schick Dir nachher mal einen Entwurf meiner 45°-Kurve per mail.
Die <konzeptionelle Kontinuität der Quadrate> wird nämlich völlig überbewertet :lol3:
Ich werd mich davon völlig lösen. Zur Not kanns auch kreisförmige Felder geben oder Achtecke und die Felder können beliebig gedreht werden (So wie in Deinem Kurvensegment für WHQ weiter oben). Mein Treppenhaus hat lauter Tortenstücke als Felder. Solange man die Nachbarschaftsverhältnisse klar erkennen kann ist die Feldform irrelevant.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Goregrinder » 25.10.2012 23:53

Nachdem der Schornsteinfeger nach 12 Jahren plötzlich meinte, der Ofen wäre nicht betriebsfähig (und überhaupt: er habe den damals ganz sicher nicht abgenommen ...) habe ich heute das Gerät aus der Wohnung transportiert und das Loch mit Feuermörtel zugemörtelt. Als Ausgleich habe ich noch ein wenig mehr oder minder filegrane Dungeontiles fertiggestellt. Neben ideal standard 2er Gängen habe ich auch einen Wandeinsturz komplettiert. Die Amazone konnte es kaum erwarten ...

Iso-Perspektive
Bild

'hinter' dem Einsturz
Bild

'vor' dem Einsturz, mit zensierter Amazone - Quasi 'Nipplegate' ... :roll:
Bild

Was noch ein wenig fehlt ist ein gewisser Grat an Verwitterungim Dungeon. Moose, Flechten, vielleicht die eine oder andere Wurzel oder Ranke. Mal sehen, ist ja noch ausbaufähig.
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Sidorion » 26.10.2012 08:35

Wie immer: Schweinegeil! Das ist ja schon 2.0!

Wie hast Du Dir die Spielmechanik dieses Einsturzes vorgestellt? Darf man da hindurchklettern?
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Aus Goregrinders Werkstatt

Beitrag von Goregrinder » 26.10.2012 09:38

Ich danke fein für die Blumen, auch wenn ich mit der Ausführung noch nicht ganz zufrieden bin. Aber vielleicht dient es ja als Vorlage!

Ja, man kann durchklettern. Jetzt wo Du's sagst kommt folgende Idee: Ein 'Wall-Cave-In Instant-Snap-On-Extensionpack' Nachrüstset für Dungeonteile, mit herausnehmbaren Einsturz (a la Türe) und 'Spoilage Overlay' (Schutt und Steine uff Pappe zum dranlegen halt). 8)
Durch den Durchbruch kann auf jeder Seite nur eine Person pro Seite schlagen. Waffen aus zweiter Reihe können aber stechen. Vielleicht kann man die Bewegung für's durchschreiten reduzieren (oder den Aufwand verdoppeln z.B. 2 Bewegung für ein Feld), da es eng ist und das Geröll davor liegt. Auch kann man den Angriffs und Verteidigungswert reduzieren, da der Heroe sich im Kampf auch darauf konzentrieren muß, nicht über das Geröll zu fallen.
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste