HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Ole Einar
Vasall
Vasall
Beiträge: 97
Registriert: 28.12.2009 21:51

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Ole Einar » 21.07.2013 21:00

So mein Hq Modular hat jetzt auch seine ersten Schritte in Richtung 3d hinter sich. Alles in allem sind meine Höhenmodulsteine zwar recht grob mit ihren 2*2 Feldern, aber ich denke da die Gänge auch 2 Felder breit sind ist das zu verschmerzen. Schliesslich sollen sie ohne Magnet oder Stecksystem auskommen und trotzdem im Spielbetrieb sicher stehen.
Bild
Die Löcher in den Holzteilen sind übrigens einfach nur zur Verhinderung von Rissen beim trocknen des Holzes. Das Holz ist ein alter 7x7 Zaunpfosten nach Behandlung mit der Kappsäge.
Verbaut sieht das dann so aus..
Bild
Wie man im oberen Bild sehen kann hat der größte Teil nur 2 Seiten mit Mauermuster. Ich werde die schwarzen Seiten dann nach bedarf verschieden aufbereiten, z.b: Felsen für Aussengelände, Eishöhle oder alles was dann gebraucht wird.
Man kann sie dann auch als Burgverteidigung stellen, wobei ich noch keine Burgtore oder Zinneneckstücke gebaut habe. Nur diesen einen Prototyp.
Bild
Bild
Viele Grüße Ole
Es bedarf großen Geschickes, eine Flasche mit einem Kriegshammer zu öffnen.

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Mophus » 21.07.2013 21:19

Klasse! Ich spüre gerade gefährliche "ich auch haben will" Gefühle aufsteigen. Deinen Kamin kopier ich mir auch auf jeden Fall 8).

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1714
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Sidorion » 22.07.2013 11:07

Gei-al. Beide Daumen hoch :dafuer:
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Kringel
Knecht
Knecht
Beiträge: 37
Registriert: 14.02.2013 20:41
Wohnort: Rosengarten (bei Hamburg)

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Kringel » 22.07.2013 11:27

WOW, das finde ich mal richtig gut. Da kommt Dungeonfeeling auf, wenn man Treppen rauf und runter muss!

Finde ich sehr schön, bitte weiter so und mehr davon :ok: :ok: :ok:

Benutzeravatar
don danielito
Adliger
Adliger
Beiträge: 200
Registriert: 11.02.2013 18:51
Wohnort: Kassel

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von don danielito » 22.07.2013 12:14

Das sieht ja wirklich sehr gut aus.... :)

Hast du die einzelnen Räume und Flure bereits auf den Holzklötzen befestigt oder kannst du diese Erhöhungen variabel mit Räumen und Fluren "bestücken"?

Gruß, der Don (Daniel)ito
Phantasie macht die Realität lebenswerter...

Benutzeravatar
Nalfein76
Krieger
Krieger
Beiträge: 132
Registriert: 13.01.2013 19:05
Wohnort: Tropen (so wie Bottrop, Castrop, Frintrop...)

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Nalfein76 » 22.07.2013 12:44

Sieht gut aus!

Die Verwendung deiner "Höhenmodule" ist noch am ehesten das was ich "3D" nenne, also eine Möglichkeit Räume die von oben gesehn auch auf eine 2D Karte passen würden nach oben und unten zu verschieben, damit man sie mit einem Quergang (den ich aber noch nicht sehe...) unter dem "Level 0" verbinden kann. Sieht jedenfalls schon ziemlich gut aus!

Dafür sehe ich da ein paar Wände.... Ich sehe immer gerne Wände ;) Auch wenn sie noch nix oben halten o.ä. und anscheinend nur Deko sind (als Rand außerhalb der Räume)

Macht Holz nicht zuviel Arbeit? Hab auch damit experimentiert, bin nach ner Weile zu Material übergegangen, das sich so gut wie garantiert nicht beim Bemalen verzieht (und im neusten Schritt: "echtes" Bemalen überflüssig macht, da es gleich einfärbbar ist...)

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2362
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Flint » 22.07.2013 13:58

Bevor wir das jetzt hier weiter diskutieren, würde ich doch darum bitten, in einem Ole Einar relevanten Thread weiterzumachen.

"Ole Einars Dungeon" oder so ;)
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Glabrezum
Knecht
Knecht
Beiträge: 25
Registriert: 23.08.2016 11:51

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Glabrezum » 23.08.2016 23:50

wow sehr gut. sieht super aus.

Gianpi
Novize
Novize
Beiträge: 3
Registriert: 13.10.2016 13:12

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Gianpi » 13.10.2016 14:13

Hallo, ich bin neu hier und finde HQ Modular echt toll.
Ich habe die angepasste Herausforderungen schon heruntergeladen und werde die Dungeon Teile mit meinen Hirst Arts Formen bestimmt bauen.
Nur eine Frage. Warum sind die Gänge doppelt so breit? Ich habe kaum Erfahrung, aber es scheint mir einen ziemlich großen Unterschied zu sein.

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1050
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von ADS » 13.10.2016 19:14

Flotterer Spielfluss. Es gibt nichts ätzenderes als einen einzelgang der von einem Chaoskrieger und dem Barbaren 1 komplette Runde blockiert wird weil der Barbar es nicht geschafft hat den Chaoskrieger wegzunatzen und alle anderen hinter ihm stehen und nichts tun können.
Und wenn dann der Chaoskrieger dann noch Godlike würfelt können aus einer Runde auch gleich mal 2-3 Runden werden (vor allem wenn man zufällige verdeckte Zugreihenfolge mit Rassel nutzt^^).

Benutzeravatar
saM
Heroe
Heroe
Beiträge: 301
Registriert: 25.10.2015 14:26
Wohnort: Wutzenhausen / Aschaffenburg

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von saM » 14.10.2016 12:01

".... können aus einer Runde auch gleich mal 2-3 Runden werden ..."
dann sollte die Truppe sich das allseits beliebte "Handbuch zur taktischen Aufstellung und Kampfführung" sowie das "Kleines Brevier für den Kundigen zum zeitlich sinnvollen und effektiven Einsatz von Zaubersprüchen" nochmal von jemand laut vorlesen lassen! 8)
Mut und Dummheit sind Zwillinge und werden oft verwechselt!

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1050
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von ADS » 14.10.2016 22:17

Ich spiele mit Sichtlinien Regeln. ;-)
Wenn die Sichtline versperrt ist kann der Zauberer auch nur Zauber nutzen welche auf beliebige Figuren gesprochen werden, und wenn die schon verbraucht sind... :noway: Alles was auf ein Ziel geht welches der Zauberer sehen muss darf in dem fall nicht durch andere Figuren gesprochen werden. ;-)

Trotzdem Einzelgänge sind Pain in the Ass.. ^^

Benutzeravatar
Thrasher
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 535
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: HQ-Modular... Der Thread rund ums neue Spiel und Brett

Beitrag von Thrasher » 15.10.2016 15:32

Wir spielen inzwischen zwar auch modular, verwenden aber trotzdem auch noch schmale Gänge. Das von ADS angesprochene blockieren eines Ganges mit einem Chaos Krieger kann, wie er schon sagt, durchaus ätzend sein. Ich persönlich finde aber, das es zumindest an gewissen Stellen, einfach zur Spannung beiträgt. Abgesehen davon ist bei mir nicht jeder Dungeon so komfortabel ausgebaut :wink: Ich kann ja nicht in der Questbeschreibung von einem alten, dunklen Ort schreiben und dann sind da überall breite Gänge...
Ist aber wie gesagt nur meiine Meinung dazu. Breite Gänge ja aber, eben nicht nur.
Gruß Thrasher

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste