Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Sparti
Novize
Novize
Beiträge: 6
Registriert: 29.09.2018 19:57

Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von Sparti » 18.12.2018 12:09

:ork: Hallo liebe Community,

ich stehe vor einem "Such"-Problem^^
Suchen gilt als Aktion, klar. Wer sucht gibt an nach was gesucht wird, entweder nach Schätzen oder nach Fallen/Geheimtüren.
Wer sich in einem Raum befindet sucht den kompletten Raum nach Schätzen ab und erhält eine Schatzkarte. Doch was passiert in einem Gang? Suche ich den kompletten Gang (sicher nur in Sichtlinie des Chars) nach Schätzen ab und ignoriere dabei die Falle, die es evt. geben könnte? Löse ich sogar die Falle direkt aus, weil ich nicht erst nach Fallen gesucht habe?
Kann ein Raum mehrmals nach Schätzen abgesucht werden?

Was passiert bei der Suche nach Fallen/Geheimtüren? In einem Raum mir mehreren Fallen/Geheimtüren wird die gefunden die am nahesten am Charakter liegt. Aber auch nur eine Falle/Geheimtür. Sollte sich noch eine im Raum befinden wird diese nicht gefunden.
Was passiert in einem Gang? Wird bei einmal suchen nur die erste Falle gefunden?
Stehe ich auf Feld "1" eines Ganges und gaaaanz am Ende des Ganges finde ich eine Falle, wo bleibt der suchende Charakter stehen? Auf dem Feld an dem gestartet wurde zu suchen oder an dem Feld vor der Falle?

Ich stehe mit einem Charakter vor einer geschlossenen Tür, öffne diese, der Raum wird aufgedeckt, ich gehe hinein und an dem angrenzendem Feld der Tür ist eine Falle, wie kann ich diese finden ohne vorher im Raum gewesen zu sein? Suche ich, nach dem Türöffnen nur das eine Feld im Raum nach einer Falle oder habe ich dazu keine Chance?

Der Zwerg kann von Spielbeginn an jede Falle entschärfen die gefunden wurde (ohne Werkzeuggürtel), ist das richtig?

Fragen über Fragen :)
Danke euch jetzt schonmal für eure Beiträge.

Taunuskrieger
Heroe
Heroe
Beiträge: 270
Registriert: 23.11.2005 09:13
Wohnort: Rödermark
Kontaktdaten:

Re: Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von Taunuskrieger » 18.12.2018 19:06

Du wirst auf deine Fragen mehrere Antworten finden. Die Spielanleitung ist in einigen der Fälle nicht ganz eindeutig, daher haben sich hier viele Spieler eigene Umgehensweisen damit überlegt, die sich auch schon in deinen eigenen Vorschlägen widerspiegeln.
Durchforste das Forum mal etwas, dann findest du viele Regelvorschläge zu deinen Fragen.
Bild
Dort gibts auch einen Link zum neuen Fantasy Game Quest Creator.

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von Mophus » 19.12.2018 19:44

Sparti hat geschrieben:
18.12.2018 12:09
:ork: Hallo liebe Community,

ich stehe vor einem "Such"-Problem^^
Suchen gilt als Aktion, klar. Wer sucht gibt an nach was gesucht wird, entweder nach Schätzen oder nach Fallen/Geheimtüren.
Wer sich in einem Raum befindet sucht den kompletten Raum nach Schätzen ab und erhält eine Schatzkarte. Doch was passiert in einem Gang? Suche ich den kompletten Gang (sicher nur in Sichtlinie des Chars) nach Schätzen ab und ignoriere dabei die Falle, die es evt. geben könnte? Löse ich sogar die Falle direkt aus, weil ich nicht erst nach Fallen gesucht habe?
Kann ein Raum mehrmals nach Schätzen abgesucht werden?

[...]
Ich beziehe mich bei meiner Antwort auf die aktuellsten deutschen Heroquest-Regeln der Master-Edition. Die Regeln sind an dieser Stelle eindeutig. Für das Suchen nach Schätzen ist deine Frage zu den Gängen im Rahmen der Originalherausforderungen irrelevant, da besondere Schätze nur in Räumen vorkommen und diese beim Betreten immer voll eingesehen werden können. Sind keine besonderen Schätze auf der Karte vermerkt, oder wurden diese bereits gefunden, darf ein Heroe in jedem Raum/Gang so oft suchen wie er möchte und dabei jedesmal eine Schatzkarte ziehen. Dabei steigt die Wahrscheinlichkeit ein negatives Ereignis zu ziehen.

Fallen kann man beim Suchen nach Schätzen nur dann auslösen, wenn diese explizit bei einer Schatztruhe genannt werden, oder wenn man als Schatzkarte eine Falle zieht. Dass man beim Suchen nach Schätzen Speer- oder Schlagfallen auslösen, oder in eine Fallgrube fallen kann, steht nicht in den Regeln.
Zuletzt geändert von Mophus am 19.12.2018 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Commissar Caos
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 523
Registriert: 26.02.2010 23:17
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von Commissar Caos » 19.12.2018 19:47

Eine weitere interessante Frage ist, wie ihr das handelt wenn ein Monster auf dem freien Feld hinter der aufgedeckten fallgrube steht. Dann kann die fallgrube ja nicht übersprungen werden. Muss man dann freiwillig in die Grube stürzen und kann man aus der fallgrube heraus das Monster angreifen?
Cola ist gut gegen Zähne

http://commissarcaos.blogspot.de/

Benutzeravatar
saM
Heroe
Heroe
Beiträge: 299
Registriert: 25.10.2015 14:26
Wohnort: Wutzenhausen / Aschaffenburg

Re: Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von saM » 19.12.2018 20:55

@CC: klassischer Fall für Bogenschützen, Speere, Wurfdolche und -beile oder diverse Zauber.
oder den Einfallsreichtum der Helden: zerschlagene Möbelteile, ausgehängte Türen.... geworfene Zwerge? :wink:
man kann aber auch Abstand zur Fallgrube halten und das Monster solange reizen, bis es wutentbrannt über die Grube springt und angreift. Falls es den Sprung schafft! :pfeif:
Mut und Dummheit sind Zwillinge und werden oft verwechselt!

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2358
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von Flint » 20.12.2018 10:33

Commissar Caos hat geschrieben:
19.12.2018 19:47
Eine weitere interessante Frage ist, wie ihr das handelt wenn ein Monster auf dem freien Feld hinter der aufgedeckten fallgrube steht. Dann kann die fallgrube ja nicht übersprungen werden. Muss man dann freiwillig in die Grube stürzen und kann man aus der fallgrube heraus das Monster angreifen?
Bei mir würde das gehen...Du springst rein, erleidest einen Schaden... und kämpfst dann mit einem KW weniger... so steht es bei mir im Regelbuch. Und das habe ich genau so bereits erlebt... :ok:
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von Wehrter » 22.12.2018 08:12

Taunuskrieger hat es oben beschrieben, daß so ziemlich jede Spielgruppe diesbezüglich eigene Regeln entwickelt hat. Bei unserer Spielgruppe empfanden gewisse Situationen die Heroen als ungerecht, wie z.B. wenn ein Raum aufgedeckt wurde, daß man erst im Raum stehen musste um nach Fallen suchen zu können, obwohl gleich eine Fallgrube bei der Tür platziert war.
Wir einigten uns damals, daß man die drei Felder hinter der Tür nach Fallen absuchen durfte und somit eine Chance bekam in den Raum zu kommen.
Natürlich mit der Regelung, daß keine Monster in Sichtweite sein durften. ;)

Eine weitere Hausregel bei uns war, wenn die langen Flure in kompletter Länge vorhanden waren, (die am äußeren Rand), für die Suche halbiert wurden und somit zweimal abgesucht werden mussten. Es erschien uns einfach unmöglich, einen so langen Gang auf einmal komplett absuchen zu können.

Und die Schatzkisten wurden bei uns so geregelt, daß man vor der Schatzkiste stehen musste um diese abzusuchen und zu öffnen.

So rückblickend finde ich diese originalen Regeln zu den Fallen blöd!
Weil die Gefahr von den Fallen völlig genommen wird!
Der Hintergrund meiner Sicht ist, weil sich jeder Heroengruppe immer zu einer Vorgehensweise entschieden hat, indem sie den Bereich aufdecken, mit Fernwaffen die Monster ausschalten, Fallen suchen, entschärfen und nach Schätzen suchen.
Auf der anderen Seite schlägt die Falle in den Schatzkarten immer zu!

Bei den Schätzen durfte jeder Raum und Gang nur einmal abgesucht werden (der lange Gang selbstverständlich zweimal ;) ) und in die Schatzkiste durfte man auch nur einmal hineingesehen werden :mrgreen:

Benutzeravatar
Xarres
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 720
Registriert: 08.12.2004 18:12
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von Xarres » 26.12.2018 12:29

Ich habe ca 20% "Nichts" Karten im Stapel. Diese haben den Zusatz, dass in diesem Raum auch nicht weiter nach Schätzen gesucht werden darf. Bis dahin darf der entsprechende Raum beliebig oft durchsucht werden.
Um die "abgegrasten" Räume zu kennzeichnen habe ich Marken mit dem Nichts-Typen von der Originalkarte erstellt. Wird "nichts" gefunden lege ich die Marke in eine Ecke des Raumes.
Hat bisher super funktioniert.
Möbelstücke können bei mir je einmal durchsucht werden. Hierzu wird auf der entsprechrnden Tabellr gewürfelt. Dies geht natürlich auch dann noch, wenn für den Raum ansich schon eine Nichts-Karte gezogen wurde.

Benutzeravatar
saM
Heroe
Heroe
Beiträge: 299
Registriert: 25.10.2015 14:26
Wohnort: Wutzenhausen / Aschaffenburg

Re: Fallen, Geheimtüren, Schätze suchen...

Beitrag von saM » 26.12.2018 14:39

Ho Ho Ho - fröhliche Bescherung euch allen! :wink:
Nach diversen "on-board"-Markierungen habe ich einen Blanko-Plan laminiert und markiere alle Suchaktionen mit Folienstift darauf. Tja da müssen sich die Heroen einfach merken, wo sie schon nach was gesucht haben. Und ein "übersehenes" relevantes Fundobjekt kann man sie dann einfach auch an anderer Stelle finden lassen. Wenn sie das ganze Jahr brav waren und ein Gedicht aufsagen? :lol3:
Und suchen können sie überall nach allem, so oft sie wollen. Was finden ist halt was anderes. 8)
Schätze gibt es in den Gängen keine zu finden, es sei denn, darunter ist eine Falle versteckt oder der Auslöser dafür. :twisted:
Die Suche ist auf die 3 Ziele getrennt durch zu führen: Schätze, Fallen, Geheimtüren. Entweder wird der Raum durchsucht, oder jedes Möbelstück extra, dann muss der Suchende aber direkt davor stehen. Begründung: die Geheimtüre im geschlossenen Schrank entdeckt man einfach nicht, wenn man am anderen Raumende steht, genauso wenig wie die Falle im Schloss der Schatztruhe.
Und in Fallgruben kann man höchstens alte Knochen und sein eigenes Ende finden! :skelett:
Ich wünsche euch dass ihr immer den Spaß findet, egal wo nach was gesucht wird! :ok:
Mut und Dummheit sind Zwillinge und werden oft verwechselt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste