Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Prinz Elyas
Novize
Novize
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2012 12:57
Kontaktdaten:

Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Prinz Elyas » 08.06.2012 15:57

Guten Tag,

bevor ich zu meinen Threadfragen und der Gleichen komme, möchte ich euch alle erst einmal loben!
Dieses Forum ist klasse, die Links sind sehr Gut und die Ideen und das Wissen was ich sammeln konnte
die letzte Nacht lang ist einfach Toll. Ich habe mir wie ein Schuljunge so viele Notizen gemacht um das Wissen
zu bündeln und nachschlagen zu können, auch wenn ich in gewissen Situationen nicht grade ein
Notebook oder Smartphone in die Hand nehmen kann.

Die Notizen wandel ich dann MAL in PDF's um und stelle Sie hier zur verfügung.
Damit ich nicht nur nehme sondern auch gebe (hahaha).

Na ja... jetzt zu meinen Fragen :skelett:

Da ich so viel über die vorarbeit, das Material bis hin zum bau einer Dungeon hier lesen konnte, wäre es
interessant zu wissen ob irgendjemand im *Internet* Dungeonbilder von selbst gebauten Dungeons
aus dem Brettspiel D&D gestellt hat, sowie Anleitungen und Tipps.

Eventuell gibt es auch in diesem Forum welche die sich dieser Aufgabe mal angenommen haben?!
Wäre für jeden Tipp und jede Hilfe sehr sehr dankbar.

Eine große Frage die mir im Kopf rumschwirrt ist noch...ob man bei dem D&D Brettspiel auch die üblichen
Würfel auf dem Pen & Paper System nutzen könnte.

Letzte Frage...verkaufen hier welche noch das Brettspiel HQ oder D&D Brettspiel? Mein letztes HQ habe ich
nämlich damals meinem Cousine geschenkt. Ich wollte es mir entweder einzelnd zusammen kaufen, oder komplett
bei Amazon oder hier aus dem Forum. Sowie D&D Brettspiel.

Kennt jemand noch gute youtube Videos zum Thema Formen selbst herstellen?

Ich bedanke mich im voraus schon einmal herzlich.

Mit freundlichen Grüßen


Elyas
Politiker treffen sich öffters zu einer Runde Risiko... Sie würfeln immer gute Zahlen für's Länder einnehmen...oder befreien!

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Sidorion » 08.06.2012 16:19

Willkommen bei uns Verrückten!
Ich schreib jetzt nicht, dass Du mal die Forenregeln durchlesen oder die SuFu nutzen sollst, das wird Flint übernehmen, der alte :zwerg: Erdnuckel :mrgreen:

Drum antworte ich einfach mal auf die eine Frage, die Du Dir nicht so einfach selber ergoogeln kannst:
Prinz Elyas hat geschrieben:Eine große Frage die mir im Kopf rumschwirrt ist noch...ob man bei dem D&D Brettspiel auch die üblichen Würfel auf dem Pen & Paper System nutzen könnte.
Nein. Zumindest nicht so einfach. Einerseits sinds ja normale W6, andererseits ist die Verteilung der Augen anders. Es ist ja nicht wie in HQ oder WHQ, dass ein bestimmtes Symbol oder über einen bestimmten Wert gewürfelt werden muss (Beispiel: Schädel würfeln entspricht 4-6 auf normalem W6). Bei AD&D hast Du ein bis vier Augen auf der Seite und es gibt mehrere gleiche Seiten auf dem Würfel. Es kommt also eine Wertigkeit dazu, Du bräuchtest Würfel mit der gleichen Augenverteilung.
Du kannst aber einen Blankowürfel nehmen und die Augen draufschreiben. Ist nicht schön, dafür aber selten.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von SirDenderan » 08.06.2012 17:20

Prinz Elyas hat geschrieben: Guten Tag,
...cut...

verkaufen hier welche noch das Brettspiel HQ oder D&D Brettspiel? Mein letztes HQ habe ich
nämlich damals meinem Cousine geschenkt. Ich wollte es mir entweder einzelnd zusammen kaufen, oder komplett
bei Amazon oder hier aus dem Forum. Sowie D&D Brettspiel.

Jack / Morcar / shopping-Guru hat wohl noch D&D Brettspiele...

aber was genau, kann nur er dir sagen :lol3:

und natürlich I-Bäh - und da am Besten BLUMA

Prinz Elyas hat geschrieben: wäre es
interessant zu wissen ob irgendjemand im *Internet* Dungeonbilder von selbst gebauten Dungeons
aus dem Brettspiel D&D gestellt hat, sowie Anleitungen und Tipps.
2 Minuten Google Bilder suche......

Wotc




Achso......


herzlich Willkommen im Forum !
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Prinz Elyas
Novize
Novize
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2012 12:57
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Prinz Elyas » 08.06.2012 20:59

Vielen vielen Dank für eure Mühe und Antworten : )
Politiker treffen sich öffters zu einer Runde Risiko... Sie würfeln immer gute Zahlen für's Länder einnehmen...oder befreien!

Benutzeravatar
Prinz Elyas
Novize
Novize
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2012 12:57
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Prinz Elyas » 10.06.2012 03:53

Hier mein Aktuelles Update zum bau der Dungeon für HQ.



Die/Der/Das Dungeon soll modular und vom Stil her ägyptisch gebaut werden.
Die Maße 3x3 cm der einzelnen Vierecke wie aus der Anleitung die ich hier im Forum gefunden habe.

Zur realisierung benötige ich hier allerdings ein wenig Hilfe in Form von Ratschlägen... JA ich nerve wieder einmal :wink:

Ich schreibe erst einmal welche Materialen und Zubehör ich für wichtig dafür erachte...

Pinsel von Da Vinci Größe 3,4,6,10,12 Frage noch welche?

Farben? Habe gelesen das GW - Farben gut seien sollen... zu emphelen?

Grundierung von Citadel ?

Kleber, den von Uhu Holzleim Express ? Industrie D2?

Welche Lacke sind dafür am besten geeignet?

Zum modelieren Green / Brown Stuff & Miliput nutzen ?

Welchen Styroporkleber? Klebepistole ?

Werkzeuge die ich mir kaufen möchte sind von tabletopstore.de

-Cutter, Zangen
-Pinzetten
-Feilen
-Pinsel
-Farben


Pikmente aus Pastelkreide herstellen gut?

Dungeon eher aus Styrodur Silikonschablonen oder Schaumisolierung herstellen?
Kann ich diese Materialien nach dem Grundieren auch mit den GW Farben anmalen?

Wie erstelle ich eigene Silikonschablonen mit Textur?

Und wie bekomme ich diese Beige - Farbe wie das Bild Nr. 6/7 von diesem Link hin?

http://www.tabletopwelt.de/forum/showth ... 404&page=5



Ich hoffe das sind euch nicht zu viele (dumme) Fragen... :|

PS: Wie ich hier Bilder hochlade ohne externe Seite weiß ich leider nicht..
Politiker treffen sich öffters zu einer Runde Risiko... Sie würfeln immer gute Zahlen für's Länder einnehmen...oder befreien!

Benutzeravatar
Prinz Elyas
Novize
Novize
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2012 12:57
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Prinz Elyas » 10.06.2012 04:42

Ach ja...

ich hatte mir gedacht (wenn es gegen keine Copyright oder dergleichen verstößt) Modelle der Barikaden oder Mauern von Warhammer z.B. Elfensäulen Set Schablonen aus Silikon herzustellen...wäre das eine kostengünstiger und an sich ein Versuch wert?
Politiker treffen sich öffters zu einer Runde Risiko... Sie würfeln immer gute Zahlen für's Länder einnehmen...oder befreien!

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von SirDenderan » 10.06.2012 09:07

Prinz Elyas hat geschrieben:Zur realisierung benötige ich hier allerdings ein wenig Hilfe in Form von Ratschlägen... JA ich nerve wieder einmal :wink:
Du nervst (noch) nicht.... :lol3:
Prinz Elyas hat geschrieben: Hier mein Aktuelles Update zum bau der Dungeon für HQ.

Die/Der/Das Dungeon soll modular und vom Stil her ägyptisch gebaut werden.
Die Maße 3x3 cm der einzelnen Vierecke wie aus der Anleitung die ich hier im Forum gefunden habe.
Warum 3x3 cm ??

Eine Feldgröße von 1" oder 1,5" finde ich empfehlenswerter.....

... das ist ein Standart wo dann später auch mal eine gekaufte Mold zu passt.
gerade Hirstarts hat schöne ägyptische Platten
Prinz Elyas hat geschrieben: Ich schreibe erst einmal welche Materialen und Zubehör ich für wichtig dafür erachte...

Pinsel von Da Vinci Größe 3,4,6,10,12 Frage noch welche?
Ein guter Pinsel ist immer gut und wichtig !
Aber für Dungeonbemahlung tut es am Anfang auch ein gutes Set Schulmalpinsel.

Prinz Elyas hat geschrieben: Farben? Habe gelesen das GW - Farben gut seien sollen... zu emphelen?

Grundierung von Citadel ?
Wenn du dein ganzen Dungeon mit GW bmalen willst wird das aber sehr teuer !!!

Abtönfarbe aus dem Baumarkt oder aldi tut es für das Dundeon auch......

Prinz Elyas hat geschrieben:Kleber, den von Uhu Holzleim Express ? Industrie D2?

Welche Lacke sind dafür am besten geeignet?

Zum modelieren Green / Brown Stuff & Miliput nutzen ?

Welchen Styroporkleber? Klebepistole ?
Welchen Klebstoff du nimmst hängt davon ab woraus der Dungeon besteht...
Gegossene Platten aus Gips oder Keraflott würde ich mit Adhesin/ Weißleim/ Holzleim/ Ponal kleben.


Was willst du denn modelieren ?
modelieren ist nicht so einfach !

Prinz Elyas hat geschrieben:Werkzeuge die ich mir kaufen möchte sind von tabletopstore.de

-Cutter, Zangen
-Pinzetten
-Feilen
-Pinsel
-Farben
Gutes Werkzeug ist immer wichtig !

Aber du solltest wissen, was Du wie bauen willst.

Wenn du aus Gips gießen willst brauchst du keinen heißen Draht.
Den brauchst du aber dringend wenn du Depron oder Styrodur verwendest.

Prinz Elyas hat geschrieben:Pikmente aus Pastelkreide herstellen gut?

Dungeon eher aus Styrodur Silikonschablonen oder Schaumisolierung herstellen?
Kann ich diese Materialien nach dem Grundieren auch mit den GW Farben anmalen?

Wie erstelle ich eigene Silikonschablonen mit Textur?
Woraus ist deine Entscheidung...
Styrodur ist u.U. etwas billiger
gekaufte Molds können sehr teuer werden....guter Gips kostet auch etwas...
Prinz Elyas hat geschrieben: Und wie bekomme ich diese Beige - Farbe wie das Bild Nr. 6/7 von diesem Link hin?

http://www.tabletopwelt.de/forum/showth ... 404&page=5
Frag doch einfach mal oobacke.... Der beißt nicht !
Prinz Elyas hat geschrieben:Ich hoffe das sind euch nicht zu viele (dumme) Fragen... :|

PS: Wie ich hier Bilder hochlade ohne externe Seite weiß ich leider nicht..

Es gibt keine dummen Fragen !

- nur dumme Antworten !
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Sinthoras » 10.06.2012 11:58

SirDenderan hat geschrieben: Prinz Elyas hat geschrieben:
Farben? Habe gelesen das GW - Farben gut seien sollen... zu emphelen?

Grundierung von Citadel ?


Wenn du dein ganzen Dungeon mit GW bmalen willst wird das aber sehr teuer !!!

Abtönfarbe aus dem Baumarkt oder aldi tut es für das Dundeon auch......
Allerdings. GW ist gut zum Minis anmalen, aber für nen Dungeon ist das nicht wirklich geeignet.
Prinz Elyas hat geschrieben:PS: Wie ich hier Bilder hochlade ohne externe Seite weiß ich leider nicht..
Soweit ich weiß gar nicht. Lade die einfach bei nem Host hoch und verlinke die dann hier. Z.B. Image Check US :wink:

Benutzeravatar
Prinz Elyas
Novize
Novize
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2012 12:57
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Prinz Elyas » 11.06.2012 03:45

Ok wie immer haben mir die Antworten weitergeholfen und werden mir wohl eine menge Geld sparen : D

Ich ziehe die Styrodor- o. Isolierschaum- o. Korkvariante vor... ich glaube das die Silikonschablonen zu kostenspielig sind und der ganze Gips und etc.

Ich würde solche Silikonschablonen auch selbst herstellen allerdings fehlt mir da ein wenig das nötoge Wissen, ich besitze nur dsa Wissen über dieses Thema aus Videos...diese genügen nicht zur realisierung einer ägyptischen Dungeon für HQ.

Angenommen ich nehme die Kork- oder Styrodurvariante, wie bekomme ich die texturen einer realen ägyptischen Mauer hin?
Ägyptische Wandmalerien und Texturen sind durch Abpauschen machbar oder? Gibt es dazu eventuell Anleitungen ?
Ich auf Hirstars.com Methoden für die Farbwahl des Dungeons gesehen...das hilft mir auch ziemlich weiter...aber brauch ich
damit die Dungeon so real wie möglich aussieht einen Airbrusher? Diese sind ja kostenspielig..

Modelieren würde ich mir eventuell einige ägyptisch typischen Gegenstände. Oder diese in Onlineshops kaufen.. je nach dem :P

Welche guten Farben für ägyptische Gebäude in Braun oder Sandfarben könnt ihr mir empfehlen?
Sind welche besonders ideal ?


Vielen Danl noch einmal für alles und vorallem für alles weitere :P

Schönen Abend

Elyas
Politiker treffen sich öffters zu einer Runde Risiko... Sie würfeln immer gute Zahlen für's Länder einnehmen...oder befreien!

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2357
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Flint » 11.06.2012 07:49

Prinz Elyas hat geschrieben:Ach ja...

ich hatte mir gedacht (wenn es gegen keine Copyright oder dergleichen verstößt) Modelle der Barikaden oder Mauern von Warhammer z.B. Elfensäulen Set Schablonen aus Silikon herzustellen...wäre das eine kostengünstiger und an sich ein Versuch wert?
Das tut es aber. Und daher wünsche ich keinerlei weiteren ähnlich artikulierten Gedanken.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Sidorion » 11.06.2012 08:30

Hast Du Dir schon die 3d-Threads durchgelesen? Es ist nicht nötig, das Rad immer wieder neu zu erfinden. Hier haben mehrere Mitglieder schon sehr gute Lösungen für eine dreidimensionale Umsetzung erarbeitet, davon kannst Du profitieren.
Falls Du mein System übernehmen willst, schicke ich Dir gerne genaue Maße der Kacheln und ich bin überzeugt, Eredrian tut das Selbe, wenn du ihn bittest.

Wenn Du mit Styrodur arbeiten willst, brauchst Du unbedingt folgendes Werkzeug:
- Cutter
- Exactoknife
- Schneidunterlage
- Metalllineal, die Dinger aus Kunststoff leiden zu schnell
- Anschlagwinkel
- Winkelmesser, am Besten gleich ein Geodreieck
- Zirkel
- Ponal Express. Hält bombig, muss aber eine Weile anziehn, bevors richtig fest klebt.
- eine kleine Tube Styrodurkleber für Stellen die schnell und fest halten müssen.
- ganz wichtig: Einen Thermoschneider. Ohne wirst Du keine exakten Winkel schneiden können. Ich empfehle eine Proxxon Thermocut, man kann sich sowas aber auch selber bauen, wenn man geschickt ist. Alle anderen Werkzeuge können auch ausm Wühltisch vom Baumarkt sein, aber hier solltest Du keine Abstriche machen.
- einen Permanentmarker auf Wasserbasis, möglichst fein zum Anzeichnen. Man sieht jeden Strich auch nach dem Bemalen, Du darfst auf keinen Fall aufdrücken. Diesen Marker kannst Du ohne Druck übers Material ziehen.
- Stifte in verschiedenen Stärken zum Gravieren. Ich habe einen Druckbleistft, einen Kuli und Filzstifte in verschiedenen Stärken (auch einen gaaaanz dicken für Flächen). Hier eignen sich auch Modellierwerkzeuge. Je mehr verschiedene, desto besser.
- als Bonbon kannst Du Dir noch ein Gerungsmesser basteln für die Wände. Auf Gerung geschnittene Stöße in den Ecken sehen wesentlich besser aus.

Beim Gravieren solltest Du IMMER, ich wiederhole IMMER mit dem Exactoknife vorschneiden, zumindest bei größeren Strukturen. Styrodur hat so etwas wie eine Faserrichtung. Quer zu dieser wirst Du ohne Schnitt keine saubere Gravurlinie hinbekommen. Ansonsten legst Du einfach das auf Butterbrotpapier gepauste Motiv aufs Styrodur und drückst es mit Deinen Gravurstiften durch (Das klappt mit Hiroglyphen sehr gut). Du kannst ein Motiv auch mit Nadelstichen übertragen und dann mit dem Messer vorschneiden (Hab ich im Rattenraum gemacht).

Zum Anmalen würde ich Dir Acrylfarben aus dem Baumarkt empfehlen. Die sind zwar etwas teurer, aber das Abtönzeug hält nicht besonders auf Styrodur.
Weiterhin würde ich Dir empfehlen, möglichst vor dem Zusammenbau anzumalen. Dadurch kommst Du besser in die Ecken. Airbrush sollte anfangs nicht nötig sein, allerdings überlege ich mir mittlerweile ernsthaft die Anschaffung. Ich bin aber nicht besonders gut mit dem Pinsel, da können Dir andere besser raten.

p.s.: Such nicht im Baumarkt nach Styrodur. Die besten Chancen hast Du im Baustoffhandel. Ich benutze zudem noch Ökolit ausm toom-Baumarkt. Das ist eine Trittschalldämmung aus Hartschaum, ähnlich Styrodur, lässt sich aber wesentlich besser gravieren.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Eredrian
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 502
Registriert: 27.07.2010 20:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Eredrian » 11.06.2012 10:09

Ja da kann ich ja nur noch Kleinigkeiten beisteuern.
Empfehlen würde ich noch für die Massenverarbeitung, gleichgeformte Hieroglyphenmuster, dass du dir eine Negativschablone machst (also du modellierst mit GrennStuff/Fimo etc Erhebungen und lässt die Aushärten. Dann drückst du diese Muster in deine weichen Hartschaumteile (tolles Wortspiel) und erhälst so super schnell immer wieder das gleiche Relief. Willst du kein Relief, musst du dir eine kleine Form ritzen und dort dann zB Gips eingießen, den du dann auf deine Hartschaumstoffteile klebst.
Sandoberfläche machst du am besten und günstigsten mit einer Tiktur aus Vogelsand + Wasser + Leim + Gelb-Braunton (den du für schön hälst). Es wäre somit nicht mehr nötig, dein Modell später zu bemalen, da du mit der Struktur bereits die Farbe aufgetragen hast. Natürlich kannst du, wenn du noch nciht zufrieden mit dem Endergebnis bist, hier und da mit Trockenbürsten veredeln.

(PS.: Bei Merlina gibt recht günstig ganz nette Accesoires im Ägyptenstil.)

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von SirDenderan » 11.06.2012 10:40


ich hab da mal was verlinked :kloppe:
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Prinz Elyas
Novize
Novize
Beiträge: 11
Registriert: 08.06.2012 12:57
Kontaktdaten:

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Prinz Elyas » 11.06.2012 13:39

WOW, also diese ganze Tipps und das Wissen was ich hier aufsammeln kann von euch ist unfassbar.
Ich danke euch vielmals für eure Hilfe und Zeit die ihr drauf gehen lässt für das verfassen der Tipps :ok: :ok:
Meine *Einkaufsliste* vergrößert sich :lol:
Politiker treffen sich öffters zu einer Runde Risiko... Sie würfeln immer gute Zahlen für's Länder einnehmen...oder befreien!

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1690
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Dungeon bauen für Dungeons & Dragon & HQ

Beitrag von Sidorion » 11.06.2012 15:16

Immer wieder gerne. Eins meiner gefühlten zweihundert HQ-Projekte ist ein bebildertes Tutorial zum Umgang mit Strodur und ähnlichen Materialien. Da es aber nur eins von zweihundert ist kommt es nicht besonders schnell voran :mrgreen:
Deine Fragen sind nämlich durchaus berechtigt. Ich habe hunderte Tuts im Netz gefunden, wie man einen <hier belibiges Objekt einfügen> baut, aber kein einziges, das die Probleme z.B. beim Schneiden von Styrodur beinhaltet.
Hier kann man viel falsch machen und sich dann schwarz ärgern. Bei mir ging anfangs bestimmt eine halbe Platte drauf, weil das Messer schartig war und eingerissen hat (hier reichen echt winzige Fehler auf der Klinge) oder weil ich zu fest aufgedrückt oder das Messer zu steil gehalten habe (auch dann reißts ein).
Ist natürlich alles kein Problem, wenn man nur auf dem Grundstück bleiben muss, aber wenns auf einen viertel Millimieter ankommt muss man schon wissen, was man tut.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste