Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Leander
Adliger
Adliger
Beiträge: 227
Registriert: 07.08.2009 23:51
Kontaktdaten:

Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von Leander » 26.06.2010 22:32

Ich hoffe, dass ich diesen Thread erstellen darf und er als anders als der Vorstellungsthread angesehen wird. Mich würde eure Geschichte zu HQ interessieren...ob ihr schon früher gespielt habt, als es das Spiel noch zu kaufen gab oder erst später dazu kamt...weiters eure Sammlung, welche Erweiterungen, welche Figuren und mit welchen Regeln ihr spielt oder gespielt habt. Hier tummeln sich viele Spieler, die - wie es scheint - schon durch durchdachte und aufwendige Hausregeln und Abwandlungen zig Stunden in das Spiel investiert haben - und ich frage mich, wie die Sammlung dieser Spieler aussieht. Ob sie zig Grundspiele haben usw. :)

Wäre toll, wenn ihr die Punkte 1-3 jeweils ausfüllen würdet. Ich fange mal an:

1) Geschichte

Ich habe früher mit 1-2 Freunden bei einem anderen Freund gespielt. Freund 1 war der Zauberer, Freund 2 der Alb...ich der Spielleiter, weil niemand sonst diese Rolle übernehmen wollte. Ab und zu spielte auch noch der Barbar oder Zwerg mit.

Gespielt haben wir ca. 1991, als ich 11 war. Der Freund hatte das Grundspiel, dann Die Rückkehr des Hexers und Morcars Magier. Ich kann mich aber nicht mehr an die Magier erinnern, nur die rote Flammenwand oder was das ist. Jedenfalls fand ich das Spiel super, hatte aber gleichzeitig total Angst damals (vor Monstern, Skeletten usw.). Der Heimweg nach dem Spielen (mit dem Rad) war schlimm...bin wie ein Wilder gerast...hab es in den Keller gestellt, schnell nach oben...immer mit der Angst, dass ein Ork hinter mir ist. :lol:

Ok, ansonsten spielten wir auch StarQuest, die Claymore Saga und Talisman (hatte ein anderer Freund...der, der bei HQ den Zauberer spielte).

Dass niemand den Spielleiter spielen wollte, lag daran, dass wir FALSCH spielten. Ich baute nämlich als Böser bei Spielbeginn sofort alles auf...der Zauberer schoss den Feuerball auf den Gargoyle...usw...obwohl er nicht in Schussweite war (Sichtweite). Fehler über Fehler. Ich glaube, später bauten wir nicht gleich alles auf, aber spielten eben mit EU-Werten und dem falschen Zaubern ohne benötigte Sichtweite.

So, 2001 habe ich mit meiner damaligen Freundin mir HeroQuest aus der Spielothek ausgeliehen. Wir haben kurz gespielt, fanden es aber langweilig.

Nun habe ich mir 2010 vor einigen Monaten die Master Edition bei Ebay ersteigert. Super Zustand. Einfach, weil ich dadurch meine Jugend "zurückkaufen" konnte...ich zudem mit Warhammer angefangen habe und gerne male...und es einfach toll ist, so eine Erinnerung zu haben bzw. das Spiel zu haben. Da geht es nicht so sehr ums Spielen an sich.
Vorgestern habe ich mir noch Karak Varn bei Ebay gekauft (15€, Schnäppchen) und Die Rückkehr des Hexers inklusive der Möbel, Türen, Figuren usw. des Basisspiels. Es fehlt eigentlich nur der Spielplan. War auch günstig. Zusätzlich noch einige Figuren...


2) Sammlung

Master Edition
Karak Varn
Die Rückkehr des Hexers

Figuren habe ich jetzt:

Goblins: 18, Orks: 24, Fimire: 9, Skelette: 21, Zombies: 8, Mumien: 12, Chaos Krieger: 8
Chaos Zauberer: 2, Gargoyles: 2, Helden: 8 (2 von jedem), Schwarze Gardisten: 12

Wieviel habt ihr? Würd mich sehr interessieren, wieviel ihr für die eigenen Regeln und Quests braucht bzw. Hausregeln, modulare Dungeons.

Zusätzlich hab ich noch die vier Minis von Drachenhort und zig Goblins und Zwerge von Warhammer Fantasy - Der Angriff auf den Schädelpass.

Geplant sind noch eventuell andere Erweiterungen (momentan zu teuer), wahrscheinlich StarQuest (ein Freund, der Zauberer, hat zudem das Basisspiel fast komplett + beide Erweiterungen)...eventuell noch zusätzliche Spielbretter für modulare Dungeons.


3) Spielerfahrung

Haben früher mit falschen EU-Regeln gespielt. Jetzt habe ich noch nicht gespielt, werde aber mit Freunden ganz normal mit US-Regeln die US-Abenteuer spielen. So, wie das Spiel und die Erweiterungen in US in den Läden stand. Bei Gefallen und Interesse können wir noch immer die hier angebotenen Regelsysteme testen.

So, ich hoffe, dass ich euch nicht gelangweilt habe. Bin eben momentan im HQ-Fieber und freu mich über meine erfolgreichen Ebay-Auktionen usw. :)

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von SirDenderan » 26.06.2010 23:17

1) Geschichte


Damals in der grauen Vorzeit....(als das Spiel noch NEU in den Läden stand)
bekam ein Freund es von seiner Frau/Freundin zum Geburtstag geschenkt.
Da ich auch meist in unserer DSA-Runde der SL war durfte/musste ich auch hier leiden.

Ich fand es damals eher schlecht.

Vor einigen Jahren habe ich beim stöbern im I-Net den Link zum Forum gefunden.
Danach habe ich Keller und Dachboden abgesucht nach den Überresten des Spiels, bis mir einfiel, dass ich es nie besessen habe.

Bei I-Bäh habe ich mir dann ein Grundspiel zugelegt.


2) Sammlung

nur ein Grundspiel

Ich habe mal eine Warhammer Ork Armee gekauft und da waren unendlich viele HQ-Monster bei.

3) Spielerfahrung

Gerade weil HQ ein schnelles einfaches Spiel ist (und auch mMn bleiben soll) ist/war es genial auch mit jüngeren Kinder zu spielen.

Wir spielen in unreglmäßigen Abständen immer wieder mal 1 -2 Questen
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Thrasher
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 535
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von Thrasher » 26.06.2010 23:31

1) Geschichte
Ich fand damals die Werbung einfach faszinierend. War auch zu schön mikt dem Barbar unddem Orc...
Hab dann das Grundspiel zusammen mit meinem Bruder von Oma und Opa zu Weihnachten bekommen. Wir haben es natürlich ebenfalls falsch gespielt, da auch wir immer das gesammte Brett aufgebaut haben. Nach kurzer Zeit verloren wir aber das Interesse und es verstaubte erst mal. Nach ca. 1-2 Jahren haben wir es dann mal wieder hervorgekramt(eigentlich nur deswegen weil ich in einem Geschäft die 4 Erweiterungen entdeckt habe :) ) um es diesmal richtig nach den Regeln zu spielen. Nachdem das Grundspiel und die Erweiterungen durch waren verschwand es erst mal wieder im Schrank.
Hervorgeholt hab ich es dann wieder im Jahr 1999. Seitdem spielen wir, mit derselben Gruppe(!), immer in den Wintermonaten.

2)Sammlung
2x Grundspiel
KV
RdH
OH
MM
BQ

Davon abgesehen:
3x WHQ
Die beiden Erweiterungen

Dragonstrike
Herr des Schwertes
und noch jede Menge Figuren von GW

3)Spielerfahrung
Endlos geil. Liegt aber wahrscheinlich auch daran das wir jetzt schon seit über 10 Jahren in der selben Gruppe spielen. Durch ein paar kleinere Regeländerungen und Erweiterungen ist auch der Spielspass niemals gesunken.

Gruß Thrasher

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von gon » 27.06.2010 10:31

seit anbeginn der seit...
arghhr
es war das jahr 1989 da lief die tv werbung , da haben ich und mein bruder uns zu weihnachten das spiel gweünscht .
dann lag es unter dem weihnachsts baum. und wir versuchten die regeln zu lernen, was damit begann das wir nur in der "arena" spielten um action zu haben, dazu diese ellenlange vorgeschichte.
das spiel spielten wir oft bis wir mal alle 12 level durch hatten. ebenfalls mit dem fehler alles aufzubauen. :D . danach als der fehler erkannt passierte es oft das felsen stürze sprich spielfeld begrenzungen die figuren einschlossen und deren ende besiegelte.
zumal damals spiele noch gerbauchs sachen waren und figuren, und teile verloren ginge(minimal). erweiterungen kriegte ich nie bzw wusste gar nicht was das soll :kloppe: ich habe doch das spiel wozu noch packs kaufen.
dann kamen spiele wie starquest(erweiterungen ah ! :idea: ), claymore saga , space hulk . und hq geriet in vergessenheit.
dann kam 1999 -2004 das interent ebay, man konnte bieten.
so konnte ich nun auch das masterset + erweiterungen bekommen, obwohl ich mir ein ovp ms set mal kaufen wollte und 240 euro geboten habe :noway: und es nicht bekommen habe :lol:.
nun liegt das ms ink aller eu erweiterungen schön verstaut im brettspiel schrank, die figuren musste ich umsiedeln wegen heroscape.

und die erkenntnis behandel sachen gut, bei starquest habe ich das berücksichtigt..
zumal bei hq alles in einen katon liegt, bis auf die figuren.
grundspiel 1,5
erweiterungen
alle 4 eu davon ein gegen die ogre horden ovp.

Benutzeravatar
Leander
Adliger
Adliger
Beiträge: 227
Registriert: 07.08.2009 23:51
Kontaktdaten:

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von Leander » 27.06.2010 13:57

Erstmal danke für die bisherigen Anworten. :) Sehr interessant zu lesen. Ich kann es ja gar nicht glauben, dass manche von euch AUCH falsch gespielt haben. Wie kann denn das sein??? Haha. :lol: Die Regeln sind eh einfach...aber anscheinend ist man mit 10 oder 11 noch zu "blöd", hihi.

Seid ihr dann auch in meinem Alter? Bin 30.

Thrasher Mit welchen Regeln spielt ihr denn?

Wir fangen wie dem Basisspiel an, dann kommt Karak Varn, dann die Rückkehr des Hexers. Aber spielt man da einfach weiter? Wir spielen dann mit US-Regeln, Werten, Quests. Ist z.B. die Rückkehr des Hexers so gedacht, dass man vorher schon das Basisspiel durch hat und Karak Varn und eben gute Ausrüstung? Ich hoffe, es ist dann nicht zu einfach. Allerdings können sie ja auch nicht erwarten, dass man z.B. bei Morcars Magier schon alle vorigen Erweiterungen durch hat und dementsprechend gute Gegenstände und Waffen.

Weiß noch jemand, wie teuer HQ vorher war? Ich glaub, das Basisspiel hat bei uns 700 Schilling = 100 DM gekostet. Die Erweiterungen würden mich vom Originalpreis interessieren.

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von gon » 27.06.2010 14:40

19-24 dm danach wurden sie für 5 dm verramscht.
ich enke ich habe es nur so gemacht wie in der tv webung. das die möbel schon drin waren, die monster wurden natürlich erst beim betreten in die location gesetzt.
aber der preis in deutschland für hq war 89 dm , claymore saga war 99 dm.
ps in euro ist es die häfte ;)

was ich noch suche ist der claymore werbespott.

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von SirDenderan » 27.06.2010 16:11

Ich bin felsenfest davon überzeugt, dassder Preis für HQ damals über 100 DM lag (125,00 meine ich zu erinnern) !

Die Erweiterungen lagen etwa bei 40 - 50 DM.
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von gon » 27.06.2010 16:28

wie gesagt habe ich das erst erscheinen der erwiterungen nicht mit bekommen, wohl aber wohl die erste phase des ausverkaufs. 120 dm :? also ich dachte das die claymore sage immer am teuersten war , die bekam ich bim erst erscheinen und denke die war bei 99 dm, ansonsten 149 dm aber das ist doch sehr otopisch . das heroquest doch 89-100 war..
wobei das mb spiel geisterhaus auch schon 99 dm kostete vielleicht war die ms edition teuer.

vielleicht gibt es bei otto versand ein arciv.

Benutzeravatar
Thrasher
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 535
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von Thrasher » 27.06.2010 22:49

Leander hat geschrieben:Erstmal danke für die bisherigen Anworten. :) Sehr interessant zu lesen. Ich kann es ja gar nicht glauben, dass manche von euch AUCH falsch gespielt haben. Wie kann denn das sein??? Haha. :lol: Die Regeln sind eh einfach...aber anscheinend ist man mit 10 oder 11 noch zu "blöd", hihi.

Seid ihr dann auch in meinem Alter? Bin 30.

Thrasher Mit welchen Regeln spielt ihr denn?

Wir fangen wie dem Basisspiel an, dann kommt Karak Varn, dann die Rückkehr des Hexers. Aber spielt man da einfach weiter? Wir spielen dann mit US-Regeln, Werten, Quests. Ist z.B. die Rückkehr des Hexers so gedacht, dass man vorher schon das Basisspiel durch hat und Karak Varn und eben gute Ausrüstung? Ich hoffe, es ist dann nicht zu einfach. Allerdings können sie ja auch nicht erwarten, dass man z.B. bei Morcars Magier schon alle vorigen Erweiterungen durch hat und dementsprechend gute Gegenstände und Waffen.

Weiß noch jemand, wie teuer HQ vorher war? Ich glaub, das Basisspiel hat bei uns 700 Schilling = 100 DM gekostet. Die Erweiterungen würden mich vom Originalpreis interessieren.
Servus.
Mit den US Regeln und Werten. Davon abgesehn:
1.Die Heroen für 10 bestandene Abenteuer 1 KKP oder INT.-Punkt dazu bekommen. Das ganze jedoch nur 3x.
2. Der Zauberer kann nach 10 bestandenen Abenteuern seine Zaubersätz erweitern. Ein Paket kann so auf bis zu 5 Zauber ausgebaut werden.
3. Die Heroen können nach Besonderheiten im Raum suchen(Schalter, bewegliche Teile ect.)
4. Die Heroen können immer nach Fallen suchen, außer sie stehen direkt neben einem Monster.
5. Jeder Heroe darf in seinem Zug die Waffe wechseln UND angreifen. Allerdings darf er in dieser Runde dann nicht mehr ziehen.
6. Wenn die Geführte Waffe eine Waffe ist die mit einer Hand gehalten wird so kann man in der zweiten Hand eine kleine Waffe (z.B. kleine Armbrust) tragen. Man darf zwar dann auch nur einen Angriff pro Runde ausführen, aber man muss keine Aktion auf einen Waffenwechsel verwenden. Allerdings kann man auch keinen Schild mehr tragen.
7. Wer auf einer Erhöhung (z.B. Treppe) steht darf bei einem Angriff auf eine Figur unter ihm einen KW mehr verwenden. Wer einen höher gelegenen Gegner angreift muss einen KW weniger verwenden. Es kann auch vorkommen das der Höhenunterschied so groß ist das man überhaupt keinen Nahangriff machen kann. In diesem Fall sind nur Angriffe mit Fernwaffen oder Zauber möglich.
8. Jeder Heroe darf zwei große Waffen (eine in der Hand, eine auf dem Rücken) eine kleine Waffe (am Körper z.B. Gürtel) eine Körperrüstung, einen Schild und einen Helm tragen. Wen er einen Schild besitzt darf er ihn beim Gebrauch einer 2-Handwaffe auf den Rücken schnallen. Allerdings darf er dann die Vorteile des Schildes in der Verteidigung nicht ausnutzen. Außerdem darf er noch 5 weitere Gegenstände mit sich tragen(z.B. Gold, Heiltrank, Schriftrolle). Wenn er schon 5 Gegenstände trägt, muss er einen Gegenstand ablegen um einen neuen aufzunehmen.
9. Jeder Heroe der eine Waffe werfen will kann diese nur so viele Felder weit werfen wie er maximale Körperkraftpunkte hat.
10. Der Alb kann am Alchemistentisch Zutaten zu Tränken mischen(Hab dazu eine Liste erstellt welche Zutaten für welche Tränke benötigt werden.)

Das wars auch glaub ich schon :)

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
stenny
Vasall
Vasall
Beiträge: 92
Registriert: 25.05.2010 12:26
Wohnort: BaWü / Nähe Rottweil

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von stenny » 27.06.2010 23:28

1) Geschichte

Anfang der 90er habe ich den Werbespot im TV gesehen und mein Interesse wurde geweckt. In der Spielwarenabteilung meines Ausbildungsbetriebs gab es das Spiel (gleube für DM 99,00) und die 4 Erweiterungen. Das Azubigehalt war dann natürlich flöten. :)



2) Sammlung

HQ-Basis-Spiel
Karak Varn
Die Rückkehr des Hexers
Gegen die Ogre Horden
Morcars Magier

Dutzende Zinnfiguren (RalPartha etc.)
Einige Warhammer-Minis
DSA (Dorf und Burg)
Claymore Saga
und einige Sachen mehr...


3) Spielerfahrung

Da ich gerne der Spielmeister bin, hab ich schöne "Matches" erlebt. Selbst bei meiner Grundi bei der Bundeswehr gab es echt tolle HQ-Abende. Leider geriet alles etwas ins Vergessen, aber vor einigen Monaten habe ich bei Aufräumarbeiten den Karton mit den ganzen Spielen wieder "entdeckt" und war wieder Feuer und Flamme.

Ich spiele nach den alten Regeln, aber ich muss mir mal die Regelerweiterungen reinziehen.
Grüße aus dem Schwarzwald

Sven

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von Wehrter » 28.06.2010 07:47

1. Geschichte

Anfang, Mitte der 80er spielte ich „Das Schwarze Auge“.
War aber mehr ein gelegentliches Spielen, aber ich besaß einige Abenteuerheft, die im Laufe meines Lebens spurlos verschwanden :?

Im Jahre 1990 oder 1991 entdeckte ich das Basisspiel in einer Spielwarenabteilung, und als ich die Unterseite der Schachtel sah, erkannte ich sofort die Möglichkeiten, was dieses Spiel bot ;)

Die Basisbox war ab diesen Zeitpunkt ein ständiger Begleiter im Kofferraum und jedes Mal wenn es die Gelegenheit ergab, wurde gezockt.
So konnte ich weitere Leute von HeroQuest begeistern, die sich dann ebenfalls die Basisbox zulegten. Aufgrund dessen stellten wir schon damals fest, daß es beim Inhalt der Basisbox unterschiede gab!
Kurzerhand wurden die besseren Karten und das „Labyrinth“ Fotokopiert und man war auch Besitzer dieser Teile :D

So Mitte der 90er Jahre verlor man sich aus den Augen, was wohl daran lag, daß jeder eine Familie gründete, und HQ wurde noch mit der Familie (Sohn, Nichten) und deren Freunden gespielt.
Tja, auch die wurden dann so groß, daß sie sich nicht mehr für Spiele, sonder für Partys, Rock & die anderen Dinge interessierten ;)
Nun, jetzt warte ich auf die nächste Generation, bis sie alt genug ist, HQ zu spielen :roll:

Da mich die Welt der Fantasy schon seit meiner Kindheit faszinierte, versuchte ich HQ auf „Herr des Schwertes“ umzumünzen, woran ich kläglich scheiterte :(
So geriet das Spiel in Vergessenheit, bis ich mit einen alten Bekannten von damals über die „GUTE ALTE ZEIT“ sprach, und wir kamen so auch auf HQ, wobei er mich informierte, daß es noch zwei weitere Erweiterungen geben sollte :shock:
So fand ich dieses Forum :!:

2. Sammlung

Basisspiel
Karak Varn
Rückkehr des Hexers 2x
Gegen die Ogrehorden 2x
Morcas Magier
Master Edition
Herr des Schwertes

Zusätzlich bestellte ich damals einen Gargoyle, 4 Chaos-Krieger und einen Kartenstapel zusätzlich, sowie hatte ich mir einige Figuren aus der Warhammer-Reihe zugelegt

3. Spielerfahrung

Anfänglich hatte ich die Kampfreihenfolge missverstanden gehabt, was aber bei der Herausforderung Barak Torr auffiel und es wurde dann die Regeln GENAU durchgelesen ;) :oops:

Ansonsten hielten wir uns sehr an die EU-Regeln, was uns aber nicht daran hinderte, leichte Veränderungen einzuführen, die sich aber mehr am gesunden Verstand orientierten.

4.Preise

Das Basisspiel kostete 69,-- DM (Wie fast jedes Brettspiel von damals)
RdH & KV kosteten 19,90 DM
OH & MM kosteten 24,90 DM

Benutzeravatar
ahdiabolo
Vasall
Vasall
Beiträge: 62
Registriert: 10.12.2006 17:01
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von ahdiabolo » 28.06.2010 11:13

1) Geschichte

Habe das Basis-Spiel bei meinem größeren Bruder im Spieleschrank gesehen und war als kleiner Junge von den Minis fasziniert. Jahre später habe ich dann meine Leidenschaft wiederentdeckt und habe mir Stück für Stücke alle Erweiterungen gekauft und eine riesige Mini-Sammlung aufgebaut.



2) Sammlung

HQ-Basis-Spiel
Karak Varn
Die Rückkehr des Hexers
Gegen die Ogre Horden
Morcars Magier
HQ-Master-Edition
Barbarian Quest
Elf Quest

über 1000 Alternativminis


3) Spielerfahrung

Ich spiele nach Flints Regeln, aber leicht abgeändert. Für mich beginnt der spielspaß beim Optischen. Ohne schicke Minis geht bei mir garnichts und kommt auch kein Dungeofieber auf. Deswegen suche ich immer neue schicke Minis und erweitere zurzeit meinen Modulardungeon.
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie...

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von Sinthoras » 28.06.2010 13:57

Geschichte

Also: Ich hab damals beinem Freund in meinem 7. Lebensjahr das erstema HQ gezockt. Ich wa rdamals ganz fasziniert von dem spiel und von der fantasy überhaupt. Kurzum ich bin durch HQ ein begeisterter Fantasy (und Sci-Fi) Anhänger gewordn. Leider gab es HQ ja schon nicht mehr :cry: , sodass alle geburtstagswünsche etc. vergeblich waren Als sich der Vater meines Freundes kurz darauf das D&D Boardgame kaufte, musste ich das natürlich auch haben . Allerdings hab ich es verpasst mir ne Erweiterung zuzulegen Als ich so vor zwei Jahren durch HQ.de wieder auf HQ aufmerksam gewordn bin, hab ich angefangen, mir alles mögliche auf ebay zu ersteigern bzw. von meinem Freund abzukaufen

Sammlung

So besitze ich zurzeit:

3mal HQ Grunbox (3 versch. Versionen ) nebst allen Erweiterungen außer Karak Varn, EQ un BQ

2mal D&D Boardgame (2 verschiedene Versionen, eins für HQ geschlachtet) Nebst beiden Erweiterungen

2mal Claymore Saga (eins für HQ geschlachtet) nebst beiden Erweiterungen

Außerdem noch ne relativ große HDRTable Top Sammlung

Erfahrung

Leider kann ich mich an damals nicht mehr wirklich erinnern :? und momentan fehlt es mir meistens an Mitspielern :( , sodass wir (ich und mein kleiner bruder) keine richtige Heldengruppe ham und immer nur vereinzelt ma ne Quest spielen, daher spielen wir öfter HDR oder Claymore Saga...

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1050
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von ADS » 28.06.2010 15:26

SirDenderan hat geschrieben:Ich bin felsenfest davon überzeugt, dassder Preis für HQ damals über 100 DM lag (125,00 meine ich zu erinnern) !

Die Erweiterungen lagen etwa bei 40 - 50 DM.
wooot? Niemals. Ich hab mir das damals für 49 DM neu im Spielwarenhandel gekauft. Hexer und Karakvarn für jeweils 19,90DM und Ogre/Morcars Magier für je 29,95DM. Und das war noch zu Zeiten wo es keine Ramschverkäufe gab.
Das Masterset war dann mal richtig teuer und kostete Stolze 69DM.
So teuer wie ihr die hier darstellt waren die also niemals nicht.
Wehrter hat geschrieben: 4.Preise
Das Basisspiel kostete 69,-- DM (Wie fast jedes Brettspiel von damals)
RdH & KV kosteten 19,90 DM
OH & MM kosteten 24,90 DM
Fast richtig, 69-75DM kostete das Masterspiel.
OH und MM waren dagegen zumindest bei uns überall 5DM teurer, ich glaub mein MM hat damals sogar schon 34,90DM gekostet. bin mir aber nicht sicher.
Geschichte:
Damals gegen 89/90 mit dem Rollenspielen angefangen (DSA 1 und D&D Redbox), dann hatte ein Kumpel 91 der im selben Ort wie meine Oma wohnte zu Weihnachten eine HeroQuestbox bekommen, also haben wir das Vormittags in den Ferien gespielt. Zu Ostern hab ich dann eine eigene Box gekauft und dann immer mit in die ferien eingepackt). Recht schnell erweitert und regelmässig gespielt.

Sammlung:
HeroQuest
HeroQuest Master
Hexer
Karak Varn
Ogre
Morcars Magier
Advanced HeroQquest (Ausgeschlachtet^^)
D&D Boardgame (Ausgeschlachtet)
Massig Zinnminiaturen von GW/Reaper/Fantasy Magic/DSA uswusf.
Mage Knight Dungeon Inneneinrichtung/Fallen

Spielerfahrung:
Spielte Jahrelang nach Grundregeln, dann nach einem Simplen Stufensystem.
Dann nach meinem Erweiterten regelsatz V2.03 seit etwa 2005/06 bis Ende 2009. Seit 2010 Spielen wir nach dem erweiterten Classic Regelsatz von mir. Inspieriert ist der regelsatz von hier, diversen Rollenspielen und dem ganzen Kram welchen ich in den 90er dazu handschriftlich verfasst habe. ^^

Benutzeravatar
Leander
Adliger
Adliger
Beiträge: 227
Registriert: 07.08.2009 23:51
Kontaktdaten:

Re: Eure HQ-Sammlung und Geschichte

Beitrag von Leander » 28.06.2010 19:53

Wow, dann haben alle Morcars Magier und Ogre Horden...nur ich nicht, buhuhuhuh. Wer schenkt sie mir? :) Elf Quest und Barbarian Quest? Wieviel hast du bezahlt (@ahdiabolo)? Wow, 1000 Minis...gibts Fotos?

@ADS Hast du deine Regeln mitd em Stufensystem wo im Net zum Ansehen oder könntest sie mir mailen? Suche Anregungen für eigene Regeln.

Karak Varn gibts bei Ebay England relativ günstig.

Wie ist eigentlich das D&D Boardgame?

Ich hab mal D&D Heroes auf der alten Xbox gespielt. DAS macht Spaß! Man kann auch zu viert spielen, gleichzeitig.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste