HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Flint, Sanguinus, Xarres

Antworten
Stef
Krieger
Krieger
Beiträge: 148
Registriert: 31.12.2021 13:00

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von Stef »

Ich stelle mir jedes mal die Frage was um Himmels willen 6-8+ Wochen dauert ein PDF hochzuladen, das ja bereits existiert.

Ebenso das companion app update. Lässt sich das nicht alles zu einem einzigen Release termin streamlinen :o
Benutzeravatar
Thrasher
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 724
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf/bay. Wald

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von Thrasher »

Mich wundert es eher das die das überhaupt online stellen. Ist ja im Grunde nicht verkaufsfördernd wen sich das jeder ziehen kann. Genau so mit der App. Weil das ja auch freie Bahn für alle bedeutet.

Gruß Thrasher
Benutzeravatar
carthoz
Novize
Novize
Beiträge: 17
Registriert: 28.12.2023 00:34
Wohnort: zentral
Kontaktdaten:

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von carthoz »

Vermutlich gehen sie davon aus, dass die Miniaturen und Spielmaterialien genug Kaufgrund sind. Ich gehe außerdem davon aus, dass das mit einer der Gründe ist, warum sie eigentlich die PDFs immer erst deutlich später online stellen: Wer's die Infos daraus haben will, muss sich die Erweiterung kaufen. Dass die deutsche PDF zu Die Horden der Oger als einzige Sprache bisher online ist, ist garantiert nicht so beabsichtigt gewesen. Ist nur halt vermutlich keiner mehr da, der seitens Avalon Hill darauf aufpasst – wer braucht schon Personal für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit ...
Known for many things. Some of them are good.
Den_TCB
Novize
Novize
Beiträge: 8
Registriert: 05.08.2022 10:42

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von Den_TCB »

Da Hasbro Pulse bereits auf "Ausverkauft" steht und der ein oder andere das große A vielleicht nicht so gern mag: Ab sofort könnt ihr "Die Dschungel von Delthrak" auch bei uns vorbestellen:

Avalon Hill HeroQuest Erweiterung "Der Dschungel von Delthrak" (deutsch)
📆 VÖ: voraussichtlich Anfang September 2024
💶 Preis: 49,00 Euro
🌍 Link: https://www.thecollectorsbay.de/p/avalo ... ak-deutsch
Alfgard
Ritter
Ritter
Beiträge: 193
Registriert: 09.01.2014 19:40

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von Alfgard »

HQ "First Light" kommt....wohl eine Einsteigerbox...
Benutzeravatar
Blitzkneissa
Vasall
Vasall
Beiträge: 61
Registriert: 16.02.2023 20:43

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von Blitzkneissa »

Alfgard hat geschrieben: 15.06.2024 13:20 HQ "First Light" kommt....wohl eine Einsteigerbox...
Ja, sieht ganz nach einer abgespeckten Version des Basisspiels in einer Boxgröße wie bei den großen Erweiterungen aus. Enthüllt soll das Ganze bei der Gen Con (1. bis 4. August) werden. Mal gucken, was uns da genau aufgetischt wird.
"Es ist immer lustig bis jemand ein Auge verliert. Und dann will es wieder keiner gewesen sein." :skelett:
Stef
Krieger
Krieger
Beiträge: 148
Registriert: 31.12.2021 13:00

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von Stef »

Die Box soll ja trotzdem kompatibel mit allen Erweiterungen sein. Man kann also eignelixh keinen inhalt weglassen.

Die einzige logische Schlussfolgerung wäre dann, dass der Inhalt deutlich billiger herzustellen ist. Kriegen wir wieder Möbel aus Pappe oder Plättchen als monster?
Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1095
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von ADS »

Wenn der Inhalt Identisch sein soll, gehe ich von Pappstandies anstatt Minis aus (Wie die Brazilianische OG HeroQuest Version) und womöglich nur Marker für die Möbel.
Würde aber anderseits wenig Sinn machen. Wer kauft sich schon eine Abgespeckte Grundbox ohne 3D Teile für die sie womoglich immer noch einen fuffi wollen?
Tippe es werden ein paar Minis weniger sein, eventuell weniger (oder keine Möbel) und neue Quests, damit es nicht zu kompliziert ist keine Chaoszauber, Artefakte, eventuell sogar ohne Ausrütungskarten..
Aber eigentlich ist HQ ja schon so simpel, wüsste nicht wie man es noch simpler machen könnte.. :kloppe:
Mein Back to the Roots Heroquest Regelwerk==> http://www.hq-cooperation.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=1393&start=0
Benutzeravatar
The_Khaelen
Novize
Novize
Beiträge: 3
Registriert: 16.06.2024 01:20

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von The_Khaelen »

Also ich habe bisher noch nichts davon gelesen, dass first light identisch zum Basisspiel sein soll, nur das es kompatibel zu allen Erweiterungen und auch interesant für Besitzer des Basisspiels sein soll.

Das hieße für mich, das auf jeden Fall, dass das Spielbrett in irgendeiner Form enthalten sein müsste, wobei ich mir hier eine Version z.B. aus dünneren Pappen oder auch Papier vorstellen könnte.
Zudem würde ich vermuten, dass es ein neues Questbuch, mit neuen Startquests enthalten ist.
Ich denke und hoffe, dass sie nicht auf die Miniaturen verzichten werden, da die ja schon ein Erkennungsmerkmal von HeroQuest sind.
Könnte mir sogar Vorstellen, dass es für die Heroen neue Figuren gibt, mit z.B. geänderten Haltungen.
Zudem könnte ich mir vorstellen, dass die klassischen 4 Heroen durch neue Skills/Zauber etwas erweitert werden....Hier könnte ich mir z.B. vorstellen, das es für den Zauberer neue Zauber und ne neue Startwaffe gibt, oder für den Zwerg, dass sein Fallenentschärfen keinen Wurf mehr benötigt, dafür aber ein Skill wie z.B. ein Lied des Barden ist, das er durch irgendeine Aktion im Spiel wiederbekommen kann.

Zudem würde ich von einer stark abgespeckten Anzahl an Minis ausgehen, daher auch ein neues abgespecktes Questbuch mit neuen kleineren Abenteuern.
Stef
Krieger
Krieger
Beiträge: 148
Registriert: 31.12.2021 13:00

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von Stef »

Können Sie fast nicht machen die monster Anzahl zu reduzieren. Man benötigt sie ja alle in den Erweiterungen (zu denen das System kompatibel sein soll).

Daher denke ich eher Pappe oder tiles. Bin gespannt auf das Konzept. Könnte das erste heroquest sein, dass ich mir nicht hole, je nachdem was es mit sich bringt.
Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1553
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: HeroQuest Reboot von Hasbro/Avalon Hill

Beitrag von Wehrter »

Meine Gedanken sind ähnlich wie bei The_Khaelen
Kompatibel kann durchaus heißen,
daß weniger Figuren enthalten sind, aber andere Monster,
die in einer Umrechnen-Tabelle als Ersatz für die Standart-Monster aus dem Basisspiel einzusetzen sind.
Beim Brett könnte ich mir die Variante von StarQuest vorstellen, die etwas dünner ist.
(Wenn doppelseitig bedruckt eine Menge Möglichkeiten bietet!)
Als Vorbild dient mir die Box vom Schreckensmond, wo ja auch eine ganze Menge an Sachen enthalten war.
Mein YouTube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UC60Ea2ezj56IGwZ7h3k9lXg
Antworten