Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Sinthoras »

Meinungen zum 2ten Hobbit :?:
Ich fand ihn um einiges besser als den ersten Teil. Allerdings kommt er aus meiner Sicht nicht an die HDR Filme ran. Das hat mehrere Gründe:
1. Animierte Orks :? Fand ich schon im 1. Teil nicht so toll und irgendwie hat das bei HDR einfach besser gewirkt, als die noch echt gespielt waren.
2. Es stirbt keiner (also von den wichtigen Personen). Das nimmt dem ganzen irgenwie etwas die Glaubwürdigkeit. In HDR war das anders: Boromir, Haldir etc. .... . Ich fands z.B. etwas lächerlich, dass der Drache am Ende keinen von ihnen erwischt, obwohl er doch ein ganzes Zwergenvolk nahezu auslöschen konnte. Nach dem 10ten Mal "gerade noch vom Feuer wegspringen" wirds irgendwann unrealistisch. An diesem Punkt merkt man auch nochmal ganz deutlich, dass hier 1 Buch auf 3 Filme gestreckt wurde, denn in der Schlacht am Ende sterben ja durchaus einige. So fehlt dem ganzen irgendwie etwas Dramatik.

Aber ansonsten habe ich eigentlich nichts an dem Film auszusetzen. Die Geschichte mit dem Nekromanten und dem weißen Rat noch mit einzubringen, war eine wirklich gute Idee und rechtfertigt auch ein Stück weit diese Ausbreitung auf 3 Teile. Und den Drachen fand ich persönlich auch ziemlich geil gemacht :mrgreen: Insgesamt ist "Smaugs Einöde" für mich einer der besten Fantasyfilme, auch wenn er nicht an die großen Brüder rankommt.

Was haltet ihr von dem Streifen :?: Mal sehen, ob wir wieder zu einer schönen Diskussion kommen, wie schon beim ersten Teil :ok:

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 880
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Luegisdorf »

Sinthoras hat geschrieben:Ich fand ihn um einiges besser als den ersten Teil.:
Ich fand den ersten Teil besser. Irgendwie war er abwechslungsreicher gestaltet (so hab ich's jedenfalls in Erinnerung).
Sinthoras hat geschrieben:Allerdings kommt er aus meiner Sicht nicht an die HDR Filme ran. Das hat mehrere Gründe:
1. Animierte Orks :?
Fand ich eigentlich ganz nett
Sinthoras hat geschrieben:Es stirbt keiner (also von den wichtigen Personen)
Hmm, aber im Buch stirbt auch keiner der Helden, korrekt?
Sinthoras hat geschrieben:Ich fands z.B. etwas lächerlich, dass der Drache am Ende keinen von ihnen erwischt, obwohl er doch ein ganzes Zwergenvolk nahezu auslöschen konnte. Nach dem 10ten Mal "gerade noch vom Feuer wegspringen" wirds irgendwann unrealistisch. An diesem Punkt merkt man auch nochmal ganz deutlich, dass hier 1 Buch auf 3 Filme gestreckt wurde, denn in der Schlacht am Ende sterben ja durchaus einige. So fehlt dem ganzen irgendwie etwas Dramatik.
Da muss ich voll und ganz zustimmen. Hätte man glatt 20 Minuten Film einsparen können ...
Sinthoras hat geschrieben:Die Geschichte mit dem Nekromanten und dem weißen Rat noch mit einzubringen, war eine wirklich gute Idee
Ja, das fand ich auch, da hat gibt die Buchvorlage ja wirklich nicht viel her ...
Sinthoras hat geschrieben:Was haltet ihr von dem Streifen :?: Mal sehen, ob wir wieder zu einer schönen Diskussion kommen, wie schon beim ersten Teil :ok:
Für einen Tolkien-Fan natürlich ein Muss, aber die "wir-machen-aus-einem-Buch-3-Filme"-Strategie hat an einigen Stellen negative Auswirkungen auf die Qualität. 2 Filme hätten's wohl auch getan :wink:
Bild

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Sinthoras »

Luegisdorf hat geschrieben:Hmm, aber im Buch stirbt auch keiner der Helden, korrekt?
Doch in der Schlacht am Ende sterben Thorin, Fili und Kili. Du hast im Grunde bei jedem von JRR`s Büchern mindestens eine wichtige Figur, die draufgeht. Da man sich aber für 3 anstatt 1 Film entschieden hat, fehlt das natürlich. Finde ich persönlich etwas schade :wink:

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Mophus »

Sinthoras hat geschrieben:Ich fand ihn um einiges besser als den ersten Teil.:
Ich fand den ersten Teil besser. Die Mirkwood-Szene im zweiten Teil war im Vergleich zum Buch ja sehr runter reduziert. Wenn man sich schon drei Teile Zeit nimmt sollten doch wenigstens die Szenen aus dem Buch komplett übernommen werden.
Sinthoras hat geschrieben:Allerdings kommt er aus meiner Sicht nicht an die HDR Filme ran. Das hat mehrere Gründe:
1. Animierte Orks :?
Ein paar Animationen sahen hölzern aus. In HdR und der Hobbit gibt es Vieles aus dem Rechner, das auch noch als solches wahrgenommen werden kann. Wird wohl doch noch ein paar Jahre dauern bis dies nicht mehr auffällt.
Sinthoras hat geschrieben:Es stirbt keiner (also von den wichtigen Personen)
War der Hobbit nicht auch mehr als Kinderbuch gedacht?
Sinthoras hat geschrieben:Ich fands z.B. etwas lächerlich, dass der Drache am Ende keinen von ihnen erwischt, obwohl er doch ein ganzes Zwergenvolk nahezu auslöschen konnte. Nach dem 10ten Mal "gerade noch vom Feuer wegspringen" wirds irgendwann unrealistisch. An diesem Punkt merkt man auch nochmal ganz deutlich, dass hier 1 Buch auf 3 Filme gestreckt wurde, denn in der Schlacht am Ende sterben ja durchaus einige. So fehlt dem ganzen irgendwie etwas Dramatik.
Den Drachen fand ich nicht besonders. Die deutsche Synchronstimme gefiel mir nicht (vielleicht ist die englische Stimme besser?) - weder vom Klang noch von der Betonung. Du hast recht: durch das Katz und Maus Spiel wirkt der Drache irgendwie deppert.
Sinthoras hat geschrieben:Die Geschichte mit dem Nekromanten und dem weißen Rat noch mit einzubringen, war eine wirklich gute Idee
Prinzipiell gute Idee, aber wie gesagt hätte man sich mehr auf das eigentliche Buch konzentrieren können bevor man an die nice-to-have Dinge geht.
Sinthoras hat geschrieben:Was haltet ihr von dem Streifen :?: Mal sehen, ob wir wieder zu einer schönen Diskussion kommen, wie schon beim ersten Teil :ok:
Hat mir gut gefallen, stimme Luegisdorf jedoch voll zu: zwei Teile hätten genügt.

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Sinthoras »

Was mir noch so im Nachhinein einfällt: Ich hätte nicht gedacht, dass Legolas eine derart große Rolle bekommt. Ich dachte, dass würde so ähnlich wie mit Frodo ablaufen. Nicht, dass es mich stören würde, aber das hatte mich im Kino dann schon etwas überrascht. Ich habe ja immer noch die Hoffnung, dass Aragorn im 3. Teil auch noch auftaucht und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :kloppe:

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2385
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Flint »

Sinthoras hat geschrieben:Was mir noch so im Nachhinein einfällt: Ich hätte nicht gedacht, dass Legolas eine derart große Rolle bekommt. Ich dachte, dass würde so ähnlich wie mit Frodo ablaufen. Nicht, dass es mich stören würde, aber das hatte mich im Kino dann schon etwas überrascht. Ich habe ja immer noch die Hoffnung, dass Aragorn im 3. Teil auch noch auftaucht und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :kloppe:
Legolas ist tatrsächlich der Sohn von Tranduil, dem Elbenkönig des Düsterwaldes. Kommt allerdings in "Der Hobbit" GAR NICHT vor... aber wie das bei P. Jackson eben so ist...:"Im Buch stand auch nicht, dass er NICHT vorkommt..."

Das stimmt.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
knightkrawler
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 807
Registriert: 03.08.2012 10:26
Wohnort: Regensburg

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von knightkrawler »

Ich erkenne jedes einzelne Ork-Gesicht aus HdR. Grishnakh, und alle Orks, die im HdR in Großaufnahme waren, sieht man im Hobbit wieder.
Das ist so lächerlich und ein Armutszeugnis. Die Grishnakhmaske stirbt während des Kampfes in Seestadt ungefähr 8-mal.
Geldgier ist das. Geldgier.
DeutscheSchreibenGerneVieleObligationen

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Sinthoras »

Flint hat geschrieben:Legolas ist tatrsächlich der Sohn von Tranduil, dem Elbenkönig des Düsterwaldes. Kommt allerdings in "Der Hobbit" GAR NICHT vor... aber wie das bei P. Jackson eben so ist...:"Im Buch stand auch nicht, dass er NICHT vorkommt..."
Ja, so siehts aus. Aber ich hätte erwartet, dass sich sein Auftritt auf den Düsterwaldabschnitt beschränkt. Tatsächlich folgt er den Zwergen aber bis in die Seestadt und wie das Ende aussieht, wird er auch im dritten Teil noch ordentlich mitmischen. Frodos Auftritt, der ja auch nicht im Buch erwähnt wird, aber eben ins Auenland passt, fällt dagegen um einiges kürzer aus.

Benutzeravatar
robert
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 620
Registriert: 14.01.2005 17:16
Wohnort: Berlin

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von robert »

alles in allem finde ich den hobbit gut umgesetzt. die kleinen änderungen sind ok. ich denke es ist eh so wer das buch kennt ist ja nicht wirklich überrascht über die story und den verlauf.
die die das buch kennen achten mehr auf die umsetzung wo einem dann die kleinen änderungen auffallen :D ,für alle anderen ist das ein super spektakel. ich hab das glück mir den film mit jemanden ansehen zu dürfen der null plan von hdr oder dem hobbit hat und es macht spass zu sehen zuhören wie die jenigen sich fragen wie geht es weiter :D.
ich kann nur sagen das ende vom 2 teil war echt fett.ich glaube mich erinnern zu können laut ,,ach nee nicht jetzt gerufen zuhaben,,

ich freu mich auf die schlacht der fünf armeen und kann es nicht abwarten.
gruss robert

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von gon »

wobei die drachen zeit ja zu ende geht, eben wie der balrog im ersten Zeitalter sind da ganze Armeen herumgelaufen.
ich fand aber das menschen und orks irgendwie nicht passen. bzw wir in hdr nie genau gesehen haben wie stark menschen verbreitet sind. außer vielleicht die rohdan reiter, aber die bevölkerung :|

btw hat einer hier das gw spiel battel of five army komplett, bzw mit ausreichenden figuren?
eine neuauflage wäre cool.
wobei die ringkrieg macher ein eigenes game herausbringen 1quatal 2014.

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Sinthoras »

robert hat geschrieben:ich kann nur sagen das ende vom 2 teil war echt fett.ich glaube mich erinnern zu können laut ,,ach nee nicht jetzt gerufen zuhaben,,
Einer der fettesten Cliffhänger, den ich je gesehen habe :ok:

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Wehrter »

Habe wieder ein Video auf YT gefunden.
Ist auch wieder ein Italo-Fantasy, aber dieser begeistert mich total!!!!
Dieser Film steckt voller Ideen, die mir sehr gefallen!
So hat z.B. das Volk der Ragnicks meine Vorstellung von meinen Händlern, daß ich hier irgendwo im Forum erwähnt ist, eine ziemliche Ähnlichkeit.
Kannte diesem Film aber vorher noch nicht.
So richtig lachen mußte ich bei der Stelle, wo es hieß:
„Dies ist jetzt nicht der Augenblick für solche Feinheiten.“

Zu sehen ist er hier:
https://www.youtube.com/watch?v=WONBvgk ... 4&index=15

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1052
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von ADS »

Ohh yea ein Klassiker. Den ahb ich in den frühen 90er auch ein zweimal gesehen. :-)

Danke fürs ausgraben :ok:

Daggna
Krieger
Krieger
Beiträge: 133
Registriert: 24.03.2013 12:56

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Daggna »

Das aber mal echt nen Klassiker ich weiss nicht mal mehr wann ich den gesehen habe! Aber als die beiden "Meister Proper" kammen viel der Groschen den kennste :P

Benutzeravatar
CorranHorn
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 659
Registriert: 23.01.2007 13:02
Wohnort: Herzogtum Brunswiek-Lümborg
Kontaktdaten:

Re: Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von CorranHorn »

Bevor ich einen neuen Thread starte, oder diesen sprenge frage ich lieber nach:
Ich würde mich gerne auch über ScienceFiction Filme/Klassiker austauschen (Blade Runner, 5th Element, Total Recall, Judge Dredd. Alien), wo passt das besser?

Hintergrund: Ich weiß, dass hier auch einige das verwandte StarQuest spielen, und ich suche Tips zu SciFi Klassikern die einst GW als Inspiration gedient haben und die heute noch Inspiration bieten können.

Antworten