Sidorions 3D Dungeon

Viele User haben Dungeon Projekte, Miniaturengalerien usw... Hier sind alle diese Galerien zusammengefasst

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 870
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Luegisdorf » 27.05.2015 19:33

Die Idee ist gar nicht übel. Wie oft kommt es vor, dass die Spieler mit ihrem Equipment ein Chaos veranstalten. Mit so einem multifunktionalen Würfelturm wäre das gelöst.
Zu den Markern für K- und I-Punkte: Für meine nächste Partie fange ich an, Kleine rote Herzen und (ca 4-5 mm Durchmesser, eigentlich Halsketten-Elemente) für die Körperkraft und kleine blaue Diamanten (ca. 8 mm Durchmesser, Dekomaterial) als I-Punkte zu verwenden. Das Abstreichen hat sich damit dann auch erledigt... Bei Interesse mach ich auch gerne ein Foto davon (aber dies ist Sids Thread...). Kartonmarker wollte ich auch mal, aber wenn, dann gestanzte, also wie z.B. Fallgruben aus dem originalen HQ-Stanzbogen. Habe aber auch noch keinen Service gefunden, der so was anbietet...
Bild

Benutzeravatar
Peter Sieland
Vasall
Vasall
Beiträge: 99
Registriert: 25.03.2008 20:36

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Peter Sieland » 17.11.2015 09:33

Das hört sich alles sehr gut an und alles sehr vertraut.
Habe auch schon lange an einer 3D Version gearbeitet.
In Hamburg auf der BRETT 2015 hatte ich meine Platte das erste mal ausgestellt und viele Gesichter verzücken können. Altes Spiel in neuer 3D Variante ist sehr gut angekommen und kann nur sagen: all die Zeit , die Ideen und Umsetzungen und das Geld in dieses Projekt zu stecken hat sich gelohnt.
Es ist ein anderes spielen, man taucht grade zu ein in den kleinen Körper der Miniatur und alles wirkt viel intensiver.
Zur Hamburg tactica 2016 wollen "wir" das sind Martin ,Steffi und sich nochmal ein draufsetzen um noch mehr "Tiefe" in das Hero Quest 3D Spiel zu bekommen.
Drum sag ich nur, bleibt am Ball....
Es lohnt sich

Benutzeravatar
Peter Sieland
Vasall
Vasall
Beiträge: 99
Registriert: 25.03.2008 20:36

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Peter Sieland » 23.11.2015 09:07

Habe für euch auch mal den Hero Quest 3D Brett Link aufgemacht mit einigen Bildern , wenn ihr Spaß dran habt schreibe und sende ich mehr.

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1698
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Sidorion » 20.05.2016 09:34

Huhu! Mich gibts noch :D

Nachdem ich beim Treffen mal wieder begeistert von Zombies Dungeon war (Ja, wer nicht dabei war, ist selber schuld :mrgreen: ) und Claus angekündigt hat, auch einen drehbaren Tisch zu bauen, dachte ich, sowas musst Du auch haben. Allerdings passt bei mir kein Spieltisch mehr ins Wohnzimmer, also musste eine Alternative her: Ein Drehteller.
Da es sowas aber nicht zu kaufen gibt (zu klein, zu hoch, zu teuer, zu sperrig), hab ich mir einen selber gemacht.
Ich habe zwei Halbkreise aus 19mm beschichteter Spanplatte ausgeschnitten und sie mit Klavierband verbunden. Unten sind acht Laufrollen Kreisförmig im Brett versenkt.
Bild

Durchmesser ist 90cm, zusammengeklappt also 45x90x5, das lässt sich prima im Kofferraum transportieren.

Bild

Außerdem ist es mal wieder an der Zeit, einen neuen Dungeon anzugehen.
Es hat sich gezeigt, dass meine starre Türanordnung doch zu unflexibel für meine Spielweise ist. Ich nehme i.d.R. die Questpläne und setze sie beim Spielen auf meine Kacheln um. Das passt aber nicht immer und ich muss -sehr zur Erheiterung meiner Spielergruppe- regelmäßig ganze Teile des Dungeons umbauen. :lol3:

Daher werde ich jetzt Böden und Wände trennen. Das mag zwar dann designtechnisch nicht mehr ganz so schön sein, da die Wände nicht mehr passend zu den Böden gestaltet sind, dafür bin ich flexibler und man kann auch mal ne Wand weglassen, damit man besser rankommt. Außerdem kann man so auch mal einen größeren Raum zusammenstellen.

Es bleibt dabei, dass Wände ein halbes Feld breit sind, allerdings wird der Sockel für dieses Halbfeld der Bodenplatte dranbleiben. Um jede Bodenkachel zieht sich dann ein 15mm breites Metallband auf das die Wände per Magnet von oben aufgesetzt werden, sodass man den Raum als Ganzes bewegen kann.

Türen werden nach wie vor ein Feld unter sich haben und in zwei Räumen stehen. Dafür werden die Türelemente aber ein ganzes Feld dick sein und auf den zwei Halbfeldern der angrenzenden Räume ruhen. Die Geometrie der Anlage insgesamt ändert sich dadurch also nicht. Zudem sorgen die Türen dadurch auch für mehr Stabilität, weil sie die beiden Bodenkacheln magnetisch koppeln.

Will man mal keine Wand haben, gibts dann einzelne Feldfliesen bzw. -bänder, die man wie die Türen auf zwei Bodenkacheln klipsen kann. Dadurch werden die Metallbänder verdeckt und gleichzeitig der Platz bespielbar.

Anders, als bei Iwanhoa, an dessen System ich mich hier anlehne, werde ich die Felder der Räume fest verkleben, sooo flexibel muss es dann doch nicht sein :wink: . Für Overlays gibts halt dann eigene Bodenteile, für Fallen usw. Marker wie bisher. Der Aufbau sollte daher also nicht wesentlich langsamer vonstatten gehen, als bisher. Statt nach dem richtigen Raum zu kramen, nehm ich eine Platte der richtigen Größe und setz nach Bedarf die Wände dran.

Wegen der Feldgröße bin ich noch am überlegen. Ich will zumindest teilweise mit den Hirststeinen arbeiten (Mold 43 und 45 sind bereits in der Bucht geschossen) und muss mal schauen, ob ich die irgendwie mit dem 30mm-Raster kombiniert bekomme. Eventuell werden die Felder etwas kleiner (1 1/8" = 29mm) oder ich arbeite mit Füllern. Ob ich für die Bodengestaltung bei XPS bleibe oder mir eigene Kacheln gestalte und abgieße, hab ich noch nicht entschieden. Beides hat seine Reize und ich werd wohl mischen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 870
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Luegisdorf » 20.05.2016 10:12

Ja, wer nicht dabei war, ist selber schuld :mrgreen:
Ja ja, ich bekenne mich schuldig (starrt demutsvoll in den Boden).

Du, ein paar Bilder über das Innenleben der Scheibe würden mich schon sehr interessieren (Lager/Rollen). Kannst du davon noch ein paar Fotos ziehen?

Ansonsten: Es geht in die richtige Richtung :dafuer:
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1698
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Sidorion » 20.05.2016 10:29

Da sieht man nicht viel mehr. Im Achteck angeordnet die eingelassenen Rollen (25mm Bohrung in die das zylindrische Rollengehäuse gesteckt wird) und das angeschraubte Klavierband (ist nur ein laaaanges Scharnier).
Das Achteck ist leicht gedreht, damit sich beim zusammenklappen die Rollen nicht stören. Gegenüber ist dann jeweils auch eine 25mm Bohrung, damit die Rollen beim Zusammenklappen nicht stören.
Plan hab ich mir da gar keinen gemacht. Einfach Kreis eingezeichnet, vier Geraden durch den Mittelpunkt (jeweils 45° verdreht) und an den Schnittpunkten die Rollen eingesetzt. Alle Rollen sind so gedreht, dass sie entlang des Kreises rollen, d.h. die Achsen zeigen alle Richtung Mittelpunkt.
Die Rollen hab ich aus dem Toom-Baumarkt. Sind leider harte, d.h. die Scheibe rutscht beim Drehen leicht über den Tisch (ist ultraglatt, das Teil). Ich werde aber eine Gummimatte unterlegen, die das Problem beheben soll (schont dann auch die Tischplatte).
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Iwanhoa » 20.05.2016 15:08

MUAHAHAHAHAHAHAHAHA

Willkommen auf der dunklen Seite des Dungeonbaus, wir haben seperate Wände statt Cookies :lol3:

Du wirst Freude haben mit dem Plan glaube mir. ABER!! Nehme er Abstand von den "Metallbändern am Rand". Das habe ich auch versucht und der Mist klappt net. Bin dann auf das Konzept 3mm PVC Schauplatte (Hobby Line) mit 0,5mm Metallplatte gekommen. Ist Schlotzeinfach zu machen. Metallplatte anzeichnen, mit Cuttermesser das Metall 5-6 mal gut anritzen, dann abkanten knack fertig.
Nimm KEINEN ich wiederhole GAR KEINEN flüssigen Kleber um den Kram zu verbinden, egal was Du tust die Platten biegen sich beim trocknen wie Hulle. Nutze einfach GUTES!!!! Doppelseitiges Klebeband, hält Bombe und macht die Platte glatt^^

Auf die kompletten Platten dann mittig die Bodenfliesen kleben! JAAAA der Iwan klebt auch Bodenfliessen auf, nur halt nicht alle :twisted: . So bleibt man flexibel bei den Raumgrößen! Lose Bodenfliessen verbinden dann nämlich 2 sonst starre Räume zu einem ganzen.

Gute Quelle für Magnete und Platten:

Nimm den Magnet. Hat in Testss den besten KOmpromiss zwischen gut halten und noch wieder abbekommen gebracht. das Epoxy statt Nickel im Matel macht das verkleben einfacher.

https://www.magnet-shop.net/neodym/sche ... aelt-700-g

Und das sind die Platten die ich Nutze:
Mit 10 Stück kommste ewig weit!

https://www.magnet-shop.net/wohnen/magn ... eten-ecken

Happy Basteling
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1698
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Sidorion » 20.05.2016 15:40

Danke für die Info und die Links.
Als Bodenplatte nehm ich wieder 20mm XPS, damit ich in der Raumgestaltung auch mal in den Boden hinein gehen kann (Thema Abwasserkanal). Das ist schön steif und leicht. Außerdem kann ich die so mit meinen Wurstfingen besser anpacken. :twisted:

Die 3mm PVC-Schaum nehme ich wie Du als Stütze für die Wände. Hat den Vorteil, dass man das auch gut gestalten kann (z.B. Steine oder Reliefs reinritzen). Davor wird dann 1/8" oder 1/4" Hirstzeug geklinkert. Gibt auch einen guten Halt mit der Bodenfliese, die dann in einen Winkel hineingeklebt werden kann (hast Du ja auch so).

Bis auf die Dicke der Böden sind wir damit voll kompatibel. Es spricht also nix gegen eine Vault, die in Katakomben endet oder einen von früheren Hochkulturen vergessenen Kontrollraum tief unten im Verlies hinter einer Geheimtüre...... ... . .
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 870
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Luegisdorf » 20.05.2016 18:48

...die in Katakomben endet oder einen von früheren Hochkulturen vergessenen Kontrollraum tief unten im Verlies hinter einer Geheimtüre.
Hmm, nachdem, was ich so gelesen habe, könnte das ja glatt in The Age Of Sigmar reinpassen :roll:

Mach doch bei Gelegenheit doch mal ein Foto von der Unterseite ... nur so für's Archiv, weisst du :wink:
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1698
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Sidorion » 21.05.2016 18:33

Also gut, dann eben nochmal von unten:

Bild Bild

Außerdem hab ich mal einen Prototypen zum Ansehen gebaut.

Bild

Die Felder sind erstmal aus XPS, da ich erst noch ordentliche Master gestalten und dann eine Form bauen muss, bevor ich mit Gegossenen arbeiten kann. Rundrum ist sog. Lochband aus dem Baumarkt (liegt bei den Armierungen und Winkeln und kostet 8€/10m). Das ist 12mm breit und 0,5mm dickes verzinktes Stahlblech und wird mit beidseitigem Klebeband aufgeklebt. Magnete haften darauf sehr gut und die Oberfläche ist hinreichend glatt, weils von der Rolle kommt.

Bild

Die Wand ist aus alten Fehlversuchen schnell mal zusammengeschustert, aber das Prinzip wird deutlich. Mit den zwei kleinen Magneten wird das gute Stück auf das Lochband geheftet. Was unten rausragt ist die Rückwand. Die ragt mit Absicht, weil sie dadurch den Schlitz an der Außenseite verdeckt und die Wand außerdem stabiler auf der Basis ruht.

Bild

Das sieht man hier nochmal schön; Das Lochband geht nicht bis zum Rand der Bodenkachel, den Rest nimmt die Rückwand des Wandteils ein.

@Iwanhoa: Die Magnete hatte ich schon letztes Jahr gekauft (200 Stück), die verwurste ich erstmal, werd aber dann auf die Beschichteten zurückgreifen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Iwanhoa » 21.05.2016 20:18

Ijöö ist so betrachtet wirklich 1:1 mein System. Damit steht einer kranken Dr. Who Heroquest - Fallout Vault crossover Kampagne beim nächsten Treffen nix mehr im Weg :kloppe:

Das mit dem Lochband ist eine clevere Idee, Meine Module sidn ebenfalls 12mm Breit plus die 3mm Rückwand sinds ja dann die angestrebten 15mm, besser passen kann das ja gar nicht^^
Ich habe jetzt aber schon alle Räume mit dem Blechkram fertig, daher kommt diese Lösung für mich zu spät.
Ich bin ehrlicherweise verblüfft, das die Magnete so im XPS halten, ohne beim abnehmen aus dem Material herrauszureissen. Welche Anzugstärke haste denn da? auch die 700g Teile?
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1698
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Sidorion » 21.05.2016 21:10

Die sind nur 250g (4mm Durchmesser, 1mm dick), aber zu zweit halten die die Wand schon ganz gut.
Ich hab sie mit Weißleim eingeklebt, ist allerdings, wie gesagt, nur für den Prototyp. Die richtigen Teile werden gegossen und da gibts dann UHU.

Ich werde aber nicht wie Du Metallpulver mit eingießen, die HQ-Möbel stehen auch so ganz gut aufrecht......
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 870
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Luegisdorf » 21.05.2016 21:13

Daanke oh grosser Meister :ok:
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1698
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Sidorion » 23.05.2016 08:39

Hab gestern mit den Bodenfliesen angefangen. Ich hab einen 30x30x5mm Quader gebaut, eine Form gemacht und mit Gips abgegossen.
Aus diesen Abgüssen lassen sich dann prima Strukturen herausschnitzen, -feilen oder -hobeln. Wenn was daneben geht, kann ich einfach neue gießen, ohne groß auf Genauigkeit achten zu müssen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1698
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Sidorions 3D Dungeon

Beitrag von Sidorion » 27.05.2016 09:00

Hab endlich gestern bissi Zeit und Muße gehabt, an den Bodenfliesen weiter zu machen. Hier mein erster Versuch:

Bild
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste