Mogels Dungeon

Viele User haben Dungeon Projekte, Miniaturengalerien usw... Hier sind alle diese Galerien zusammengefasst

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
mogel
Knecht
Knecht
Beiträge: 41
Registriert: 04.03.2016 23:21

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von mogel » 25.05.2016 22:05

ja aber....

ich habe mir ein paar alte Skelette und Zombis von GW gekauft und bemalt. Kein Problem. Nur dann kam ich auf die Idee die Figuren mit Fimo in den Bases zu beschweren. Funktionierte gut, die Standfestigkeit hat sich erhöht. Leider habe ich dann ca. 2 Wochen später gelesen das Fimo Weichmacher enthält. Die Figuren klebten auf den Räumen. Beim hoch heben klebten diese fest und haben teilweise den Lack mit abgerissen. Anschließend habe ich das Fimo wieder raus gekratzt - die Bases sind zumindest von unten total unbrauchbar. Keine Ahnung was ich da mache. Lagerung in der Sonne brachte nicht den Effekt das der Weichmacher sich verflüchtigt. Aber zumindest scheint das Problem nicht mehr schlimmer zu werden.

Die fertigen (kaputten) Räume bekommen jedenfalls die Jungs zum spielen. Ich habe beschlossen komplett auf die Platten von Flint zu wechseln (sind qualitätiv etwas besser als meine) und habe begonnen erst mal alles neu zu gießen und auf Moosgummi zu kleben.

Benutzeravatar
mogel
Knecht
Knecht
Beiträge: 41
Registriert: 04.03.2016 23:21

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von mogel » 23.03.2017 16:28

Hi ho,

etwas Art-Work so nebenbei

Bild
>>> hires


Topquest
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 783
Registriert: 18.01.2011 12:02
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von Topquest » 24.03.2017 16:46

Super Türen ,tolles Format (nutze gleiches füe HQM ) , tolle Optik , weiter so !
:shock: Grüße Topquest!

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 304
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von Lagoil » 05.04.2017 10:09

Hallo,

also bei meinem Browser funktioniert der Link nicht. Ich kann keine Bilder sehen.

Viele Grüße
Lagoil :zwerg:

EDIT: Ok, funktioniert wieder, danke.
Zuletzt geändert von Lagoil am 16.04.2017 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
mogel
Knecht
Knecht
Beiträge: 41
Registriert: 04.03.2016 23:21

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von mogel » 08.04.2017 09:12

So - funktioniert wieder. Server neu gestartet.

Benutzeravatar
Commissar Caos
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 500
Registriert: 26.02.2010 23:17
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von Commissar Caos » 14.04.2017 10:38

Sehr schön! Die zealot Türen sind auch einfach spitze!
Cola ist gut gegen Zähne

http://commissarcaos.blogspot.de/

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 304
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von Lagoil » 16.04.2017 15:56

Hallo,

das ist sehr inspirierend. Ich fragte mich immer, ob man auf eine 3cm X 3cm Platte eine Tür positionieren kann, die auch noch gut aussieht. Offensichtlich klappt es, ich werde mich wieder den Türen zuwenden. Bisher habe ich mich da nicht richtig rangetraut.

Viele Grüße
Lagoil :zwerg:
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
mogel
Knecht
Knecht
Beiträge: 41
Registriert: 04.03.2016 23:21

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von mogel » 13.11.2018 11:15

Moin,

ist lange her. Inzwischen sind am 26.06.17 zu meinen beiden Großen noch zwei kleine Nervensägen aufgetaucht. Dazu noch ein Umzug in ein schönes Häuschen. Am Wochenende haben wir wieder eine Runde HQ gespielt, da wir Besuch von einem Klassenkameraden des großen Großen hatten. Also habe ich nun die Zeit etwas genutzt mich mal hinzusetzen wie ich das Board weiter mache.

Dazu habe ich das Spielbrett in DIA gezeichnet, um die ganzen Ungereimtheiten zu finden. Da ich die Wände selber auch als Feld machen möchte und nicht wie im Orginal einfach als "Linie", verschieben sie die Räume teilweise erheblich.

Bild

Grau sind die Gänge, hellgrün die Räume und blau entsprechende Ecken. Türen und weitere Wandteile sind nicht eingezeichnet. Ich habe versucht darauf zu achten, das man immer - wie im Orginal - in die passenden Räume kommt. Dann muss man die Orginalen Quest nur leicht modifizieren. Zumindest was die Innenenaustattung angeht. Ein kleines Beispiel, mit Türen, Ecken, Raum, gang und zwei Wand-Teilen (Kristall und Fäßer).

Bild

Spielbrett als DIA / SVG / PDF

hand, mogel

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 304
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von Lagoil » 14.11.2018 08:29

Hallo Mogel,

erstmal Gratulation zu deinem Nachwuchs. Fäser als Wand sind ungewöhnlich. Die Kristalle sind schön, hast du die selbst geschnitzt? Beim Bemalen würde ich mehr Schatten einbauen, wenn ich denn mal malen würde. Wirst du die einzelnen Kacheln noch irgendwo rauf kleben? Insgesamt sieht es für mich war ein sehr schön bespielbarer Dungeon aus. In der Raumecke sieht es so aus, als ob die einen Flintstein als Deko gesetzt hast. Ich finde die immer zu glatt, insbesondere passt der Maßstab nicht wirklich. Oder soll das eine Homage an den Forenbetreiber sein?

Viele Grüße
Lagoil :zwerg:
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
mogel
Knecht
Knecht
Beiträge: 41
Registriert: 04.03.2016 23:21

Re: Mogels Dungeon

Beitrag von mogel » 25.11.2018 11:58

Moin,

die Fässer als Wand sind eher als Auflockerung bzw. Abwechslung im Aussehen das Dungeons gedacht. Insgesamt gilt die Order "Räume werden nur durch Türen betreten". Ansonsten könnte da mal spontan eine Horde Monster auftauchen...

Aufkleben werde ich die einzelnen Kacheln gar nicht. Ist eher so eine Mischung aus orginalem Heroquest und der modularen Variante, alles Einzelteile. TWS hat ja schön gezeigt wie man eine Holzkiste aus Bauhaus verbessert. Darin ist bei mir einmal komplett Moosgummi und dort werden die Einzelteile dann Aufbewahrt/Transportiert. Ich vermute ich werde noch zwei weitere solcher Kisten benötigen. Zwischenebenen etc. hat TWS ja in einem anderen Video gezeigt.

Das sind die Platten von Flint und sie sind auf Moosgummi aufgeklebt. Damit es nicht "labbrig" wird (wie der erste Versuch) sind die Platten auch noch aneinander geklebt. Ich finde die Größe angenehmer, da mir das auf dem Spielbrett immer zu eng gewesen ist. Platz ist erst recht "verloren" gegangen, wenn eine Tür zwischen den Räumen/Gang aufgestellt wurde. Durch die extra Wand-Reihe habe ich da mein Platzproblem gelöst. Wände dienen dann, wie ober schon erwähnt, als Deko. Ich achte hier nicht wirklich auf Maßstab. Ich mag einfach nur etwas schönes Spielbares haben. Für Maßstab, Schatten und die anderen Details werde ich mich in einem anderen Projekt kümmern (Diorama oder so). Dann kann ich da üben. Wenn ich jetzt Anfange mit Schatten etc. zu spielen und das sieht besserer aus (ziemlich wahrscheinlich), werde ich die ersten Teile weg schmeißen und neu machen -> dann werde ich ja nie fertig :D

Im Moment bin ich nur am Gießen und Kleben. Nach meiner Planung für den Spielfeld habe ich mal etwas Mathe angewendet. Etwa 8g pro Platte (großzügig aufgerundet), mit Schätzung für die Mauersteine werde ich wohl etwa 10kg Stewalin verbrauchen.

hand, mogel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast