Fallout The Boardgame

In dieses Forum könnt Ihr alles mögliche zu anderen (Brett)Spielen schreiben. Sachen die Euch gefallen, interessieren oder die es demnächst zu kaufen gibt. Weiterhin können hier aktuelle Kickstarter-Projekte diskutiert werden oder Eure eigene Kreationen diskutieren.

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Iwanhoa » 29.06.2014 18:20

Huhu

Bin ein Faulpelz grad, weil ich so viel beruflich um die Ohren habe. Hier meien "Wahnsinns" Ausbeute diesen WE`s. ne schnöde Kommode fürs Schlafzimmer und ein verbessertes Lüftungsgitter am rechten Seitenpanel. Ich habe mal das bett noch gedreht so hat man nochmal einen schöneren Gesamteindruck finde ich (Hätte cih ja auch vorher drauf kommen können ^^)

Bild
Bild

Mulambo
Heroe
Heroe
Beiträge: 343
Registriert: 27.02.2014 20:22
Wohnort: Österreich

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Mulambo » 10.07.2014 23:07

Ich bin zufällig auf nen Link gestolpert, mit Postapo Minis:
http://theminiaturespage.com/boards/msg.mv?id=203167

Vielleicht ist ja was für dich dabei, um Raider, Zivilisten, oder Ähnliches zu basteln :)

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von gon » 11.07.2014 08:37

mmh so wie schön spartanisch(im positiven sinn) die zimmer ausgerichtet sind, würde ich an deiner stelle eine gute map bauen. kennst du die unterwasser station von lost dritte staffel.

wenn du die bauen kannst hat du ein super senario.

Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Iwanhoa » 11.07.2014 11:33

Huhu

Die Miniaturenliste ist nett gemeint, aber die Links sidn bereits in der Mutter aller Miniaturenlinklisten verbaut.

http://www.lead-adventure.de/index.php?topic=24228.0

Was die Unterwasserstation angeht nehme ich gern mal bildliches Referenzmaterial, da ich ein Lost Verweigerer war/bin und mich daher da nicht auskenne.
Bild

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von gon » 11.07.2014 11:43

http://lostpedia.wikia.com/wiki/The_Looking_Glass

da gibt es einen bauplan bzw man kann erkennen wie das ding aufgebaut ist ist auch nicht so gross und wie er eingerichtet ist. http://lostpedia.wikia.com/wiki/The_Looking_Glass

Mulambo
Heroe
Heroe
Beiträge: 343
Registriert: 27.02.2014 20:22
Wohnort: Österreich

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Mulambo » 11.07.2014 13:39

Sorry, die Liste kannte ich bis dato noch nicht. Mein Metier ist aber auch Fantasy nicht Scifi.
Dann bist du ja bestens versorgt wie ich sehe :)

Aber eine Kleinigkeit zu den Wänden hab ich noch: Mir ist aufgefallen, dass deine Betonwände weiter hervorstehen, als die Metallteile. Das würde ja bedeuten, dass Wände mit Metallverbauten tiefer in die Betonwand gesetzt sind. Ist das nur schnell zusammengesteckt, um Fotos der Teile zu machen? Oder bleibt das so?
Ich hab zwar nahezu alle Fallout-Teile durch, aber daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Rein logisch betrachtet macht es weniger Sinn, da man ja wohl erst den Bunker betoniert, und zum Schluss die Wände verkleidet...

Ansonsten Hammer, da kommt 1:1 das Fallout-Feeling rüber!

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Goregrinder » 11.07.2014 19:52

Mulambo hat geschrieben:... Aber eine Kleinigkeit zu den Wänden hab ich noch: Mir ist aufgefallen, dass deine Betonwände weiter hervorstehen, als die Metallteile. Das würde ja bedeuten, dass Wände mit Metallverbauten tiefer in die Betonwand gesetzt sind. Ist das nur schnell zusammengesteckt, um Fotos der Teile zu machen? Oder bleibt das so?
Ich hab zwar nahezu alle Fallout-Teile durch, aber daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Rein logisch betrachtet macht es weniger Sinn, da man ja wohl erst den Bunker betoniert, und zum Schluss die Wände verkleidet...
Nanana, das ist jetzt aber mäkeln auf hohem Niveau! :wink:
Aber, wenn ich mir das so ansehen ... hat Mulambo recht! :pfeif:
Aber ich denke, das der gute Iwanhoa dafür auch eine Lösung hat! Andererseits könnte ich mir beim Fallout Setting durchaus vorstellen, das es einen wie auch immer plausiblen Grund gibt, erst auszuschachten, die Rahmen zu bauen und dann den Sichtbeton dranzukleistern ... :D
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Mulambo
Heroe
Heroe
Beiträge: 343
Registriert: 27.02.2014 20:22
Wohnort: Österreich

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Mulambo » 11.07.2014 22:18

Ein bischen Perfektionismus darf schon sein. Aber ich muss schon sagen, ich hab auch lange gesucht, bis mir etwas zu kritisieren auffiel. Der Rest is aller erste Sahne! Hätt ich selber mehr Zeit, Platz und Geld...

Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Iwanhoa » 11.07.2014 23:11

Du wirst metallwände in Fallout Vaults nicht direkt innerhalb von Betonwänden sehen daher ist das Bild hier wie schon angsprochen schnell mal zusammengestellt. Die wände sind aber so dünn in Fallout. SChau mal die Vaultflure an wo die gekreutzten Metalschots zwischen sind.
Bild

Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Iwanhoa » 13.07.2014 14:21

UPPPPDAAATTEEEEEE:

Sooooo Die Raumteileentwicklugn ist abgeschlossen udn die Poduktionsformen sind gemacht. jetzt wird Masse rausgerotzt!!! Nach einschlägigen Tests habe ich mich gegen Polymergips entschieden und nehme komplett Resin! Dies liegt daran, das der Gips mir bei einigen Detailformen einfach zu geringe Topfzeit hat um wirklich Blasenfrei zu werden und er Vakuum zum beheben dieses makels leider nicht so gut verträgt. Wie man sehen kann habe ich das Konzept mit den metallplatten und Neodymmagnetrahmen durchgezogen und bin mit der Stabilität enorm zufrieden! Das Blech und die einzelnen Wandteile bekommen noch eine Verstärkung mit 3mm Plastikschaumplatte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Wirklich eine Kopfnuss war mein altes Problem mit der Fixierung der Möbel auf den Raumsegmenten, ohne es fest zu verkleben. Mich ereilte dann die Lösung auf dem Klo..... ich vergiessen in den Bodenplättchen als Füllstoff für das Resin Ferritpulver. Die Güsse werden genauso Detailreich wie reines Resin und das Ferritpulver macht die Bodenplättchen magnetisierbar, womit ich Möbel mit einem einfachen kleinen neodym am Boden fixieren kann, ohne das die Plätchen selbst alle magnetisch werden, oder ich irgendwo Gegenpolige Magnete reinbohren muss etc. Ausserdem bin ich so frei in der Positionierung und muss mich nicht an spezifische Stellen halten. Eine Reihe von Wänden werden ebenfalls mit Ferrit vergossen so kann ich dann auch Sachen an die Wände hängen.

Bild

Last but not least ein neues Möbel, der Scheibtisch.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1693
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Sidorion » 14.07.2014 09:23

Iwanhoa hat geschrieben: Mich ereilte dann die Lösung auf dem Klo.....
Wundert Dich das? Die besten Ideen hat man immer aufm Klo.
Ich nehme an, das liegt daran, dass man da das Hirn auf Leerlauf schaltet und dann kanns das tun, was es am besten kann: Chaos.
Vielleicht sind aber auch Inspirationspartikel wie Fliegen und werden von dem Geruch angezogen und durch die höhere Konzentration ist die Wahrscheinlichkeit größer, getroffen zu werden.

Wie hoch, sagtest Du, sind deine Wände? Man muss da doch schon ziemlich steil reingucken um was zu sehen.
Ich wollte meine um 2cm anheben, stieß aber auf ein kathegorisches Veto seitens der Regierung - obwohl sie eh lieber steht beim Spielen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von gon » 14.07.2014 10:10

sehr schön wobei wenn es so viele detais gibt auch darüber nach zudenken ist ob man vielleicht verschiedene stockwerke macht oder um spielerisch atmo zuschaffn darüber nach denkt lüftungsschächte anzulegen. durch die monster krabeln bzw man monster umgehen kann.
zumal man solche gänge über die räume legen kann bzw leicht entfernen.

btw was gutes in the looking glas gesehen?

Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Iwanhoa » 14.07.2014 11:03

Moin

Meine Wände sind 5cm. Die Räume sind recht tief damit, aber trotz allem gut bespielbar. Aber da ich ja ein flexibler mensch im Kopf bin und nicht direkt alles in Beton giesse, habe ich mir auch noch mehr Formen der reinen unteren Rahmenleisten gemacht. So kann ich bei Bedarf weiterhin alle Räume schön im rahmensystem bauen, aber einzelne Wände "ausblenden" wenn das nötig sein sollte.
Nach einigen weiteren Tests gestern bin ich ehlicherweise von dem Gesamtkonzept total begeistert, da es wahnsinnig robust und modular zugleich ist.

Mehrere Stockwerke sind überhaupt kein Problem. Mit den Atrium wird es sogar einen raum geben, der von haus aus immer zwei Stockwerke haben wird. Ansosnten wird es auch andere Räume mit mehreren Höhenleveln geben, das zeige ich aber dann wenn es fertig ist. Das Konzept dafür und erste Probestellungen sidn aber schon erfolgreich abgeschlossen worden.

Ja die Unterwasserstation habe ich mir angesehen, finde sie aber vond er Atmosphäre her einer Vault recht ähnlich. Den Grundaufbau dieser Station kann ich mir meinem System aber an sich ganz gut Nachbilden wenn ich das will.

Eine andere Erkenntnis von gestern war noch, das ich Standardräume (3x3) und Standardflure (3x2) als feste Platten giessen werde um damit den Aufbau schneller und etwas sortierter von statten gehen zu lassen.
Bild

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Sinthoras » 21.07.2014 12:14

Iwanhoa hat geschrieben: Wirklich eine Kopfnuss war mein altes Problem mit der Fixierung der Möbel auf den Raumsegmenten, ohne es fest zu verkleben. Mich ereilte dann die Lösung auf dem Klo..... ich vergiessen in den Bodenplättchen als Füllstoff für das Resin Ferritpulver. Die Güsse werden genauso Detailreich wie reines Resin und das Ferritpulver macht die Bodenplättchen magnetisierbar, womit ich Möbel mit einem einfachen kleinen neodym am Boden fixieren kann, ohne das die Plätchen selbst alle magnetisch werden, oder ich irgendwo Gegenpolige Magnete reinbohren muss etc. Ausserdem bin ich so frei in der Positionierung und muss mich nicht an spezifische Stellen halten. Eine Reihe von Wänden werden ebenfalls mit Ferrit vergossen so kann ich dann auch Sachen an die Wände hängen.
Genius :dafuer: Das ganze Projekt ist einfach nur ultra geil :ok:

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Fallout The Boardgame

Beitrag von Goregrinder » 24.07.2014 13:58

Rost wird kein Problem sein? Nicht das es bei Fallout optisch ein Problem wäre, aber die Tiles ...
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste