Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1047
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von ADS » 10.01.2012 19:06

Also einige der "Monster" aus dem D&D Miniature Game sehen echt nicht schlecht aus, habe davon als Gargantuan (also großen) Drache den schwarzen, Blauen und den weißen Legend of Drizz Drachen.
Nutze daraus auch gerne Tiere & Insekten Schwärme. :-)

Haudrufff-Festa
Knecht
Knecht
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2010 15:08
Wohnort: Nähe Offenbach am Main

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Haudrufff-Festa » 10.01.2012 20:10

SirDenderan hat geschrieben:Ich erinnere mich noch an die erste Auflage der MageKnight Figuren die waren auch toll, und mit jeder Auflage wurden die grottiger bemalt..

Die "großen" D&D sind aber auch eher selten.
Ich kenne nicht viele die einen collosal RedDragon oder einen Beholder haben

Da hast du absolut recht. Deshalb habe ich nur verhältnismäßig wenige MageKnight-Figuren und zwar an den Stellen, an denen es die entsprechenden als D&D-Figuren einfach nicht gibt. Letztere dagegen liegen dafür nicht nur in "einer Kiste" - dafür sind es doch deutlich zu viele. ;-)
Den Collosal Red Dragon habe ich übrigens auch mal mit einer großen Ladung Figuren mitgekauft, aber auch wieder verkauft, weil der doch einfach viel zuuuuuu riesig ist, um ihn wirklich einzusetzen.

Cool finde ich an unserer Streuner-Regel halt, dass es immer mal ein Monster gibt, das vorher noch nie dagewesen ist. Unter Umständen auch mal eines, dass die Heroen vor eine echte Herausforderung oder gar eine Überforderung darstellt. :twisted: Das ist aber genauso unwahrscheinlich wie im wahren Leben - Irgendwie doch fair, oder nicht?

Jedenfalls hatten wir letzten Wochenende einen ultracoolen und sehr langen Fight zwischen einem gut ausgerüsteten und erfahrenen Krieger und einem Dämon, den nie zuvor ein Mensch gesehen hatte ... Fantastisches Gemetzel! :kloppe:
Ich war übrigens Spielleiter und habe den Krieger letztlich doch nicht kleingekriegt ...

Benutzeravatar
Bothag
Vasall
Vasall
Beiträge: 57
Registriert: 29.03.2011 17:36
Wohnort: Bonn

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Bothag » 11.01.2012 13:34

Tja da die meisten Warhammerfantasy Minis optisch so wie grössentechnisch nicht so wirklich zu Heroquest passen, (ich bevorzuge den Klassischen 80`s Look ) habe ich mir für neue Figuren die ein oder andere Version der D&D Brettspiele zugelegt. Die Monster sehen schick aus und die Minis sind noch nicht so übertrieben verdetailliert wie die Warhammerminis heutzutage. Da mag jemand anderer Meinung sein aber ich finde die D&D-Minis passen wirklich gut. Wenn man dann noch das D&D-Boardgame von Hasbro mit beiden Erweiterungen und die drei Neuen Wrath of Ashardalon, Castle Ravenloft und Legend Of Drizzt sein Eigen nennt hat man an Monstern fast ausgesorgt. Gut Tiermenschen! Da greift man dann mal zur Claymore Saga aber an sonsten bleiben da nicht mehr viel Wünsche offen.
Vodka und Eis macht die Leber kaputt, Whiskey und Eis macht das Hirn kaputt, Cola und Eis macht die Zähne kaputt ! Also Leute tut euch einen Gefallen und lasst um Himmelswillen das Eis weg!

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von SirDenderan » 11.01.2012 17:02

Wobei ich für mich immer sage:

(A)D&D Minis gehören nicht in die alte Welt.
Skaven gehören nicht nach Aventurien.
Risso haben nichts an der Schwertküste zu suchen.

Jede Welt hat nun mal ihre eigenen Kreaturen und Monster.
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Grimnir » 11.01.2012 17:33

Wobei ich für mich immer sage:

Erlaubt ist, was Spaß macht ;)
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Haudrufff-Festa
Knecht
Knecht
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2010 15:08
Wohnort: Nähe Offenbach am Main

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Haudrufff-Festa » 11.01.2012 18:08

... solange es immer noch Fantasy-Figuren sind.

Was ich in meinem Dungeon ja gar nicht ertragen könnte, wären irgendwelche Space-Orkz oder sowas! :dagegen:

Benutzeravatar
Bothag
Vasall
Vasall
Beiträge: 57
Registriert: 29.03.2011 17:36
Wohnort: Bonn

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Bothag » 12.01.2012 09:31

Tja Fakt ist nunmal das (A)D&D die vielleicht vielfältigste Monsterfauna der Rollenspielgeschichte hat (Ist das eigentlich das älteste?). Von daher gibt es auch genügend Minis um sich mindestens fünf jahre mit anmalen zu beschäftigen.
Vodka und Eis macht die Leber kaputt, Whiskey und Eis macht das Hirn kaputt, Cola und Eis macht die Zähne kaputt ! Also Leute tut euch einen Gefallen und lasst um Himmelswillen das Eis weg!

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1681
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Sidorion » 12.01.2012 10:18

Vor AD&D gabs noch D&D. Das hat außer dem Namen kaum was mit AD&D zu tun. Das Würfelsystem war völlig anders und Kämpfe wurden Gruppenweise ausgetragen, d.h. alle Kämpfer auf jeder Seite haben ihre Angriffe zusammengezogen und es wurde einmal gewürfelt, ähnlich der Tabletops.
Obs davor noch ein anderes System gab, kann ich nicht sagen, aber D&D war schon eins der ersten.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Grün
Heroe
Heroe
Beiträge: 351
Registriert: 02.01.2008 20:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Grün » 12.01.2012 11:17

Sidorion hat geschrieben:Vor AD&D gabs noch D&D. Das hat außer dem Namen kaum was mit AD&D zu tun. Das Würfelsystem war völlig anders und Kämpfe wurden Gruppenweise ausgetragen, d.h. alle Kämpfer auf jeder Seite haben ihre Angriffe zusammengezogen und es wurde einmal gewürfelt, ähnlich der Tabletops.
Nö, ich glaub da irrst Du dich.
Das Würfelsystem von DnD und ADnD sind verdammt ähnlich. ADnD hat sich nur in einigen Sachen aufgebläht.

Dieses die Kampfwerte zusammenzählen und so kenn ich glaub ich nur von Forward to Adventure (zugegeben ein DnD Clone aber halt mit etwas anderer Auslegung des Kampfsystems)

Noch eine Anmerkung: Bei TableTops werden Würfel nicht immer zusammengezogen, dieses macht man nur wenn viele Würfe eh den gleichen Wert haben (also gerne bei Spielen wie Warhammer und Ähnlichen) bei DBA, SoBH oder MightyArmies braucht man dieses nicht wirklich
Sidorion hat geschrieben: Obs davor noch ein anderes System gab, kann ich nicht sagen, aber D&D war schon eins der ersten.
Vor DnD gabs noch Chainmail. Mehr TableTop als alles andere (nicht zu verwechseln mit dem später erschienen Chainmail TableTop auf DnD Basis)

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1681
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Sidorion » 12.01.2012 11:29

War D&D nicht das Teil, wo ein Drache dann mit 150 W6 angriff? Dann hab ich wohl was verpeilt.
[edit] Hab mal bissi nachgelesen: Chainmal ist das was ich meinte. Das ist eine fantasy/dungeon Adaption von Tabletopregeln, die damals hauptsächlich auch vom Militär zur Ausbildung benutzt wurden. Daraus hat sich dann D&D und später AD&D entwickelt. Chainmail selber hat aber noch keinen Rollenspielcharakter, sodass tatsächlich D&D das erste war.[/edit]
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1047
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von ADS » 12.01.2012 22:28

Ahm Chainmail ist wie D&D von Gygax, und Chainmail war Tabletop im "Rollenspielstil" da es darum ging das jeder SPieler nur seinen Helden bzw seine Abenteuergruppe durch den Tabletop Dungeon steuert. ^^

Quintus_Se
Knecht
Knecht
Beiträge: 22
Registriert: 27.12.2011 11:59
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Quintus_Se » 29.01.2012 22:03

Hey,

ich spiele wahnsinnig gern den Zwerg (auch wenn den alle für den schwächsten Char halten). Als Neuen Heroen hab ich mal eine Abwandlung des Zwergs gebastelt:

Den Rundenschmied

Bild

Weitere Merkmale:

max KK: 8
max I: 6
Kein "Fallen entschärfen" und "Magieresistenz"

- Der Runenschmied bekommt Runen (Anzahl = Höhe der Intelligenz)

- Diese Runen (noch in Arbeit) kann er auf Ausrüstungsgegenständen oder auch auf Wände, Böden und Möbel anbringen, wo sie dann ihre Wirkung entfalten.

-Runen können nur mit einem Runenhammer geschmiedet werden. Wechselt der Runenschmied die Waffe, kann er keine Runen mehr einsetzen. Kleiner Runenhammer (2KW) für den Anfang, Großer kann gekauft werden (3KW).

- Standartrunen für den Anfang. Mächtigere kann er kaufen/erlernen gegen Geld

- Wirkung? evtl. durch Intelligenztest oder ein der Magie ähnliches System mit bunten Würfeln


Feedback? :ok:

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Grimnir » 29.01.2012 22:29

Interessante Idee. Den Runenschmied oder etwas ähnliches habe ich auch schon lange als Bastelidee für einen neuen Helden im Hinterkopf, habe es aber nie weiter umgesetzt. Ich bin mal gespannt auf deine Runenideen. Für mein Konzept hatte ich mich weniger am Warhammerhintergrund des Runenschmiedes orientiert sondern eher bei aktuellen D&D-Regeln.

Achja, es heißt Standard ;), er schleppt ja keine Standarte mit sich herum. ;)
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von Wehrter » 30.01.2012 07:12

Quintus_Se hat geschrieben:Feedback? :ok:
Auf die Umsetzung der Runen bin ich schon gespannt!

Ich weis jetzt nicht, wie weit Du Dich mit dem Thema Runen auseinander gesetzt hast, aber durch „Herr des Schwertes“ habe ich zu diesem Thema Nachforschungen betrieben.

Wenn Du nun die Überlieferten Runen nutzt oder selber welche erfinden willst, solltest Du doch die Regeln des Ritzens nutzen. Eine Rune besteht aus ganzen und/oder halben Stäben, und es darf nie ein horizontaler Stab benutzt werden. In unserem heutigen ABC würden diese Buchstaben den Runen-Ritzregeln entsprechen: I K M N V X Y
Wobei I M und X sogar als Rune existiert! X zB. entspricht dem Lautwert G und heiß Gibo.
Eine magische Bedeutung dieser Rune ist: (milde) Gabe.

Du hast bei der Erstellung der Runen auch noch die Möglichkeit, dass Du sogenannte Binde-Runen nutzen könntest. Dies bedeutet, dass man 2 oder 3 Runen hernimmt und diese zu einer Rune zusammen bring. So ließen sich entsprechende Runen für Deine entsprechenden Zauber erstellen.

So am Rande,
unsere Bezeichnung Buchstaben soll von den Runen abstammen, da man angeblich damals aus Buchenholz Stäbe geschnitten haben soll und auf diese die Runen einritze um damit Orakeln zu können ;)

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Der "Wir machen neue Monster&Helden" - Thread

Beitrag von SirDenderan » 30.01.2012 07:33

es gab zu DSA-Schwertmeister einen Satz Runen und ein dazu gehöriges Magiesystem....


da gab es 18 Runen, die angeordnet wurden als Träger - Weg - Ziel.....

war eigentlich ein nettes system...ist aber für mein HQ zu aufwendig
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste