Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Steiner
Krieger
Krieger
Beiträge: 130
Registriert: 27.11.2006 18:18

Fantasiefilme a la Herr der Ringe

Beitrag von Steiner » 24.07.2007 12:19

Kennt jemand noch ein paar gute Fantasiefilme a la Herr der Ringe?

Hab mir gestern Pathfinder angesehen, war gut gemacht, aber die Handlung war Scheiße. Eragon und DuD waren auch gut. Vielleicht kennt jemand noch ein paar gute.
Gruß
Steiner

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2359
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Flint » 24.07.2007 12:57

Gut gefallen hat mir

Der erste Ritter
Dragonheart
Willow
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1049
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von ADS » 24.07.2007 13:42

Ganz Klassische Sword & Sorcery:

Conan der Barbar, Conan der Zerstörer und Red Sonja :twisted:

Auch ganz nett:
Shinobi aus Japan und Legend of Ginko aus Korea (Denn aber nur als FSK18 fassung^^)

Argael
Novize
Novize
Beiträge: 4
Registriert: 06.03.2005 14:14
Wohnort: Aschaffenburg

Beitrag von Argael » 24.07.2007 14:16

Sehr düster, aber für ein B-Movie garnicht so schlecht
und die Musik ist spitze: Beowulf (der von 1999 mit
Christopher Lambert).
Filmklassiker wie Excalibur, Krull, Kampf der Titanen oder
die Sindbad-Filme nicht zu vergessen.

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 24.07.2007 14:18

Der neue Beowulf und Grendel ist aber deutlich besser als der mit Christopher Lambert...
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Beitrag von SirDenderan » 24.07.2007 15:45

mir haben auch gut gefallen....

Legende mit Tom Cruise
Labyrith mit David Bowie
TimeBandits mit Sean Connery
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2359
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Flint » 24.07.2007 15:58

Labyrinth...mit dieser absolut schmackhaften Jennifer Connelly....ja, der war auch gut.... :roll:
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 973
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragonis » 24.07.2007 16:26

tja dann gibts noch klassisch

DnD 1 und 2 wobei der zweite TEil mehr schlecht als recht ist.

Conan und ähnliche Schinken aus der Zeit.
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Beitrag von Iwanhoa » 24.07.2007 16:29

Ewoks Kampf um Endor
Ewoks Karawane der Tapferen
Bild

Benutzeravatar
Xarres
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 720
Registriert: 08.12.2004 18:12
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Xarres » 24.07.2007 18:17

Also die D&D Filme fand ich mehr als schwach, alle beide.
Was vergleichbares und Bombastisches wie Herr der Ringe wird man im Fantasy-Segment voraussichtlich nicht finden.
Die sonstigen genannten Filme sind alle Klassiker und für sich Einzigartig und Super, sofern man auf Ende 80er, anfang 90er Fantasy steht.

Mir fällt spontan noch "Legende" mit Tom Cruise und Tim Curry als "Lord of Darkness" ein - Für die damaligen Zeiten ein ziemlich aufwendiges Kostüm.
(Edit: Ah ich sehe grade "Legende" wurde doch schon genannt....)
"Die Braut des Prinzen" ist auch ein ziemlich witziger Abenteuerfilm, nicht ganz so Episch, nicht ganz so professionell aber eine sehr gut gelungene "Märchenähnliche" Erzählung mit viel Witz und Humor.

Leider sind aufwendig gedrehte Fantasy-Filme rar besäht - Und das was in der letzten Zeit so raus gekommen ist, was ansatzweise in die Richtung von Herr der Ringe-Fantasy schlägt ist so grotten schlecht, dass man sich doch lieber wieder die Klassiker anschaut.

Also bitte, Eragon war doch mehr als grottig - Ich hab das Buch gelesen und habe weit mehr erwartet als dieser 0-8-15 Schrott, der einem da mit dem nacktem Hintern von der DVD direkt ins Gesicht springt. Mir ist klar, dass ein Film niemals an seine Buchvorlage heran kommen wird, aber eine gewisse Menge an Handlung sollte man schon voraussetzen. Im Film befinden sich grade mal 10% aus dem Buch. Ich war froh, dass ich diesen Film nicht im Kino gesehen habe. Das einzige was am Film gut gewesen ist, war die Digitale Darstellung von Saphira, nicht mehr und nicht weniger. Ich empfehle jedem, das Buch (bzw. das Hörbuch) dann erwartet einem eine Wahnsinns Geschichte - Kann den dritten Band gar nicht erwarten.

Mir ist schleierhaft, wiso große Filmproduktionen nicht dem Vorbild von Peter Jackson anschließen. Große bombastische Epische Meisterwerke von 2-3 Stunden länge mit der gleichen Brillianz und dem gleichen Flair umgesetzt - Die Kinokassen sollten klingeln wie sonstwas, denn das Publikum für gute Fantasyfilme ist da. Stattdessen versucht man alle Jahre wieder zu Weihnachten ein "Episches Meisterwerk" vorzutäuschen aus dem man leider all zu oft mit mit einem Brechreiz aus dem Kino kommt - Zumindest im Fantasy Segment.

"Pan's Labyrinth" war gar nicht mal schlecht - Auch wenn nicht ganz so richtig Fantasy.

Weitere gute Filme im Nicht-Fantasy-Mittelalter:
- Der 13. Krieger
- King Arthur
- Königreich der Himmel

Dann gibts noch so einige Low-Budget Filme, die ich als Kind gerne gesehen habe, worüber ich heute allerdings eher schmunzle ;) - Tja früher hatte man eine ganz andere Vorstellungskraft:
- Der Hüter des Magischen Schwertes
- Beastmaster
- Der Zauberbogen

Benutzeravatar
Cut
Vasall
Vasall
Beiträge: 50
Registriert: 18.05.2005 15:49

Beitrag von Cut » 24.07.2007 18:55

Was ist mit "Der Tag des Falke" mit einer sehr jungen Michelle Pfeiffer, einem auch jungen Matthew Broderick und Rudger Hauer und einer sehr abgedrehten Filmmusik, vom Orchestermeister der Band "The Alan Parsons Project".

Ich fand den gut!

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Beitrag von SirDenderan » 25.07.2007 05:04

da fällt mir noch der DISNEY-Klassiker

Der Drachentöter

ein...

es gibt auch recht nette Animations/Zeichentrick

von Bakshi:
Der Herr der Ringe
Feuer und Eis

und

Das letzte Einhorn
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Moses Bad
Krieger
Krieger
Beiträge: 135
Registriert: 10.11.2005 17:22
Wohnort: Kaff, aka Heilbronn

Beitrag von Moses Bad » 25.07.2007 06:44

Ein Film der mich als Kind beeindruckte und den ich mir auch heute noch gerne ansehe: Der dunkle Kristall

Anderes "Genre", aberr dennoch passend:
Record of Lodoss war
desweiteren bietet der Anime Sektor eine richtige Fülle an solchen Filmen, aber so knapp nach dem Aufwachen fallen mir da keine mehr ein, ausser vllt noch The Hakkenden - sehr komplex, sehr viele Namen, aber nicht schlecht im Gesamtbild.
Helden sollen am Ende einer Queste Bluten, und nicht aussehen wie Laufstegmodells!

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Beitrag von gon » 25.07.2007 21:19

aus der anime ecke kann ich noch slayers hinzufügen.

wobei der interactive d&D film nicht schlecht ist , compueranimiert und der zuschauer kann die handlung wählen.

Benutzeravatar
Lutz
Krieger
Krieger
Beiträge: 133
Registriert: 22.09.2005 10:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz » 25.07.2007 22:07

Flint hat geschrieben:Gut gefallen hat mir

Der erste Ritter
:shock: :shock: :shock: HUALP ne näh Flint der erste Ritter hat Dir nicht wirklich gefallen oder? Der wohl schlechteste Fantasyconneryfilm dieser Galaxis und unseres Jahrtausends? Nach dem Film mußte ich erstmal in die Viedeothek fahren um mir ein Video auzuleihen damit ich in den Schlaf kommen konnte *PFUI SPINNE*

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste