Validationsvorschlag: Landsknechte

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Wehrter » 28.10.2011 14:45

Yääh :dafuer:

martin
Knecht
Knecht
Beiträge: 49
Registriert: 21.10.2011 19:19

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von martin » 28.10.2011 22:07

Es wird nur ein wenig schwierig mit der Umsetzung, weil alle Fechter eben gleich aussehen (analog gilt das natürlich auch für alle anderen Figuren). D.h. man kann nur sagen, es ist nur ein Fechter da und sonst mehr Pfadfinder etc.
LG Martin

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Wehrter » 29.10.2011 06:51

Tja,
wir sind hier an einen Punkt angelangt, wo man sich über das WIE der Vorhandenen Landsknechte entscheiden muß!

Ich schweife jetzt aber davon ab, und Blicke auf die amerikanische Version (und vergleiche mit unseren System :arrow: original):
-Die Landsknechte haben da 2KK
-Die Anfangsheuer und der folgende Sold sind höher
-Die meisten Monster sind stärker
-Auf dem Brett stehen mehr Monster
-Die Ausrüstung kostet größtenteils mehr
-Und der Schatzkartenstapel ist auch dort härter wie unserer, denn …

-es sind weniger Karten
-es sind eine Fallen- & Monsterkarte mehr drin
-obwohl 3 Heiltränke drin sind, fühlen sie einen W6 KK auf
(durchschnittlich betrachtet, schlechter wie bei uns)
-und das Gold auf den Karten ist definitiv weniger wie bei uns!

Daß man jetzt in Amerika auf dem Brett etwas mehr eingetragene Schätze findet und die Belohnung für die Aufträge etwas höher ist, fällt hier kaum noch ins Gewicht, daher bin ich immer noch der Meinung, daß man das Problem mit den Fechter und seine Landsknecht Kameraden über das Gold in den Griff bekommt, indem man sein Regelwerk amerikanischer macht ;)

Zurück zu den anwesenden Landsknechten:
Es herrscht ja in der Geschichtshandlung Krieg gegen die Wiedersacher des Kaiserreiches, aufgrund dessen ist die Armee des Kaisers mobilisiert worden und am Ende vom Basisspiel erste Version auch sehr dezimiert!
Soweit eine Erklärung, wieso die Landsknechte nur begrenzt für den Spieler zur Verfügung stehen.
Daß hier der Spielleiter nach Laune sagt, heute stehen am Markt 2 Pfadfinder und ein Armbruster, die einen Job suchen, finde ich zu willkürlich!
Wenn, dann sollte es erwürfelt oder mit Losen oder dergleichen gemacht werden
(Kommt jetzt darauf an, was Du gerne bevorzugst)
Man hat auch bei dieser Möglichkeit, daß man die Wahrscheinlichkeit etwas lenkt, indem man jetzt den Fechter selten werden läßt (zB. bei 20 Losen nur 2x Fechter)

Benutzeravatar
Eredrian
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 502
Registriert: 27.07.2010 20:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Eredrian » 29.10.2011 10:33

martin hat geschrieben:Es wird nur ein wenig schwierig mit der Umsetzung, weil alle Fechter eben gleich aussehen...
Das ist ja unkreativ. ;) Als ich die HQ-Figuren meiner Eltern angepinselt habe, hab ich die Gefolgsleute direkt mit untrschiedlichen <farbschemata bemalt. <so gabs dann quasi immer 4/Held, und dann hab ich die 4 jeweils noch mit den farbigen Abzeichen (Bronze, Silber, Gold, Leder) abgestuft und am Ende war jeder Landsknecht zu unterscheiden.
Wenn man die nicht bemalt, kann man die immer noch mit Nummern oder Farbpunkten markieren, das ist nicht das Problem.


Zu der Limitierung der Landsknecht, mag ich mal gar nicht, dann kann man auch gleich die Heroen vorgeben. Ich denke, der Einsatz eines Söldner hat a) mit persönlicher Vorliebe zu tun und b) mit etwas Taktik. Und auch wenn die bei einigen nur Kanonenfutter sind, würde sich das allein aus dem Grund lohnen, wobei dann nur die billigsten Landsknechte eingekauft werden würden.

martin
Knecht
Knecht
Beiträge: 49
Registriert: 21.10.2011 19:19

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von martin » 29.10.2011 12:01

Leicht OT, aber, hat jemand zufällig einen Link zur Hand, wo man die Werte der US-amerikanischen Monster sieht= bzw. würden mich generell die ganzen Ami-Karten interessieren.

@Eredrian: Wg. der Limitierung, es ist dennoch keine Vorgabe, denn die Gruppe wird nicht alle kaufen, die man anbietet, sondern nur einen Teil davon. Es wird ein Kompromiss zw. Verfügbarkeit und was man will, werden.

Wie die Auswahl der zur Verfügung stehenden Knechte erfolgt haben wir ja noch nicht festgelegt. ;) Auswürfeln ist ok (ich würde generell aber keine große Anzahl eines Typs bereitstellen).
LG Martin

Benutzeravatar
Eredrian
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 502
Registriert: 27.07.2010 20:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Eredrian » 29.10.2011 13:34

@martin: Boardsuche oder auf HQ-Cooperation gehen, da hat Flint alles bereits validiert, sortiert und übersetzt. Nur noch downloaden und ausdrucken sag ich mal.


ich bleibe dabei, am einfachsten ist es, sie wie Heroen ohne besondere Fertigkeiten/Asurüstung zu behandelt, die sind mehr oder weniger aufeinander abgestimmt und die Auswahl ist bedeutend größer. Der HQ-Standard-Söldner ist ein Mensch mit einer Waffe+Rüstung. Ausrüstung hat ihren Wert und wie viel wäre ein Mensch, Elf, Zwerg (als Held) Stufe 0/1 wert? 2KK heisst ja auch nicht, dass der Landsknecht dann tot ist, dann wurd er halt nur so oft getroffen, dass er aus dem Dungeon flieht oder sich tot stellt, Resultrat, dass er weg ist bleibt das selbe, da müsste könnte man zB ansetzen und das Volk standardisieren. Mit dem Ansatz kann man dann auch Musiker, Standarten, Medici, Akolythen und wer weiss was einführen, was sich für einen kämpfenden Helden eben nicht lohnt.
1. Muss ja nicht nach eurem Geschmack sein, aber so würd ichs glaub ich umsetzen, dann ist die Bastelei hinterher viel einfacher, wenn man neue Figuren einbaut, einfach ins Raster, fertig, drin.
2. Die Anzahl reduzier ich dann nach Titelstufe (0-3) des Helden, also je bekannter, desto mehr Leute scharen sich ihn, Bauernopfer braucht man später eh mehr als in nem Gobbo-Testspiel. Evtl bau ich auch passive Boni ein, so dass nicht jeder Söldner mit ins Spiel genommen wird/soll.
3. Wenn es mal ausgereift ist, wäre es auch nicht mehr allzu schwer, ohne Helden zu spielen, ähnlich wie bei Kings of War: Dwarfen Hold, also nur die Söldnertruppe(n) im Auftrag ihres Herren gegen eine Meute Feinde, mit Captain, Moraloffizier und drumrum.

martin
Knecht
Knecht
Beiträge: 49
Registriert: 21.10.2011 19:19

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von martin » 29.10.2011 14:09

OT: Hm, ich finde weder unter http://www.hq-cooperation.de/regeln/val ... ionen.html noch unter http://www.hq-cooperation.de/regeln/regeln_v9.pdf die neuen Monsterwerte. Oder haben die Monster in Flint's Regeln bereits die Werte vom US-amerikanischen HQ? Auch finde ich nirgends die anderen Schatzkarten.
LG Martin

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von Wehrter » 29.10.2011 14:20

http://www.yeoldeinn.com/system.php

Das Forum bietet viele versteckte Quellen ;)

zB, in der Linkliste, auf der Startseite,
oder das eine oder andere Mitglied in seiner Beschreibung :)
oder im Forum in einen Thema,
oder ...

Das Forum hier ist wie HQ selbst,
voller Überraschungen :D

martin
Knecht
Knecht
Beiträge: 49
Registriert: 21.10.2011 19:19

Re: Validationsvorschlag: Landsknechte

Beitrag von martin » 29.10.2011 15:10

Ich danke dir!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste