Intelligenz der Monster

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
schlauder
Novize
Novize
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2016 11:19

Intelligenz der Monster

Beitrag von schlauder »

Servus HQ-Freunde,

ich habe mal in einem anderem Thema hier im Forum gesehen, dass jemand die Monster dementsprechend steuert wie viel Intelligenz Sie haben. Also umso mehr Intelligenz umso taktischer gehen diese vor.
Diesen Beitrag find ich allerdings nicht mehr und ich hab das meiner Gruppe mal mitgeteilt und seitdem spielen wir das so, dass Monster mit Intelligenz 0-1 :mumie: :ork: :skelett: :zombie: :gargoyle: direkt angreifen und den Hereon ohne nachzudenken folgen, auch wenn Sie Ihn dann zu 3. angreifen können.
Monster mit höherer Intelligenz :chaos: :fimir: :goblin: gehen taktischer vor und warten auch mal ab.

Ich bin jetzt noch nicht ganz so zufrieden mit der Lösung, finde es einerseits aber auch eigentlich auch cool wenn die Intelligenz der Monster im Spiel mehr berücksichtigt wird. :|

Spielt das jemand ähnlich oder wie handhabt Ihr das ?

Ich könnte mir z.B. auch vorstellen, dass Monster mit einer bestimmten Intelligenz die Türen, oder sogar die Geheimtüren :twisted: selber aufmachen, und dann bei einem günstigen Zeitpunkt angreifen...

Bin gespannt auf euer Vorgehen. :)

Viele Grüße

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2401
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intelligenz der Monster

Beitrag von Flint »

Hi, also bei mir sieht der Ansatz anders aus. Bei einer Partie HQ stehen bei uns klare Handhabungen im Vordergrund: HQ ist ein "Bier&Brezel" Spiel. Meine Runden wollen Spass und möglich viel Erfolg haben. Ich spiele sehr oft nach dem Motto: "Was würde das Monster tun?"

Orks, Schwarzorks und Oger gehen drauf, ohne wenn und aber.
Feige Goblins verdrücken sich schon mal in Ecken und warten auf die Chance.
Zombies, Ghule, Skelette und Mumien machen Ihren Dienst, wie der Meister (in dem Fall ich) es fordert,
...

Du siehst, ich versuche das Spiel im Sinner der Geschichte zu spielen. HQ findet (bei uns) in der Warhammer Welt statt. Und da sind die Rollen klar verteilt.

Ich spiel meist (an die Gruppen angepasst) sehr hart, aber nie unfair. Als Master muss man schon auch mal sehen, wie die Helden so klarkommen und mein Ziel ist es IMMER, dass die Heroen auf Brustwarzen kriechend GRADE MAL so das Abenteuer schaffen.... Wenn einer vorlaut und frech ist und/oder sich von den anderen absetzt , um zu looten, dann unterbinde ich das mit extremer Härte. Wenn einer droht zu sterben, versuche ich unbemerkt, das zu verhindern.

HQ IST und BLEIBT ein Rollenspiel... hier hilft oft Fingerspitzengewfühl mehr als Regeln... und schon gar nicht mit Regeln, die es im Original nicht gibt... :wink:

Am Ende geht es darum, dass die Leute nach Hause fahren und sagen "Boah, Flint, das war geiler als Kino!".... und im Treppenhaus sich noch unterhalten, was wohl gewesen wäre , der Ork im letzen Raum nicht...."
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

schlauder
Novize
Novize
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2016 11:19

Re: Intelligenz der Monster

Beitrag von schlauder »

Guten Morgen Flint,

bei uns ist das dann eigentlich auch dadurch entstanden, dass die Helden taktisch oft so vorgehen, wie es bestimmt einige kennen:
Türe auf - zurück ziehen - Monster kommen lassen - mit allen Hereon auf das Monster eindreschen.
Da sind dann auch schnell mal 2-3 Chaoskrieger weg, da die Helden aktuell schon sehr gut ausgerüstet sind.
Ich als Spielleiter, bin bei manchen Situationen dann auch ein wenig taktischer vorgegangen, damit man nicht immer das gleiche passiert.

Wir spielen momentan auch noch auf dem normalen Spielbrett und auch ohne Doppeltüren.
Ich bin gerade dabei, mir ein Modulares Spielbrett zu bauen und dann auch Doppeltüren zu installieren. Ich hoffe das bringt dann nochmal mehr Action rein.

Ansonsten bin ich da voll auf deiner Seite, ich versuche auch die Quests dann schwerer zu machen, wenn Sie zu schnell durchkommen oder eben jemand zu Vorlaut wird.
Das Gefällt mir dann genauso, wenn Sie Tage später davon noch reden wie knapp es war. :D
Da ist aber halt die Kunst als Spielleiter es so ausschauen zu lassen, dass es vom Questplaner alles so geplant war.

Benutzeravatar
saM
Heroe
Heroe
Beiträge: 321
Registriert: 25.10.2015 14:26
Wohnort: Wutzenhausen / Aschaffenburg

Re: Intelligenz der Monster

Beitrag von saM »

die "Monster" müssen nicht intelligenter werden, sondern die Spielleiter etwas "variabler" 8)
Mir geht nichts über den einen und/oder anderen Bogenschützen, Bombenwerfer, Speerträger, (Goblin-)Berserker, ...
Und warum soll der Oger nicht auch mal einen Rund-um-Schlag oder Doppelangriff beherrschen?
Möglicher Weise kommt ja auch die Verstärkung von hinten, links oder rechts? Oder sind das evtl. sogar die Wände?
Aber vielleicht riecht es plötzlich nur äußerst seltsam?
Wie war das mit dem Gerücht dass in diesem Dungeon ein Geist umgeht, der den Helden die Intelligenz raubt?

Jaja - diese alten Gewölbe bergen Schrecken und Gefahren in unbekanntem Ausmaß! :twisted:
Mut und Dummheit sind Zwillinge und werden oft verwechselt!

Benutzeravatar
Saruman
Heroe
Heroe
Beiträge: 353
Registriert: 01.09.2005 17:35
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intelligenz der Monster

Beitrag von Saruman »

Moin,
ich spiele das ähnlich.

Monster OHNE Intelligenz (Mumien, Zombies, Skelette u.ä.) agieren nicht taktisch.
Sie greifen immer den am nächsten stehenden Held an.
Es gibt Ausnahmen, wenn z.B. ein Nekromant die Untoten befehligt durch einen
Zauber / Fluch oder so... dann greifen sie auch taktisch an. Das ist dann aber storyabhängig.

Die anderen agieren schon koordiniert und fliehen auch mal feige (wie Flints Goblins ;) )

Meine Monster (also ab IP 1) können ja auch Türen öffnen und Gegenstände / Kisten etc.
wegtragen...
"Sein Blick durchbohrt Wolken, Schatten, Erde und Fleisch...!"

Neue Quests: HeroQuest goes Mittelerde!
oder hier:
Download Komplett-Paket

schlauder
Novize
Novize
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2016 11:19

Re: Intelligenz der Monster

Beitrag von schlauder »

Servus Saruman,

spielst du das dann so, dass die Monster nur aus Türen kommen die die Helden bereits sehen oder auch aus Türen die noch gar nicht in Ihrem Blickfeld sind ?


Grüße

Benutzeravatar
Saruman
Heroe
Heroe
Beiträge: 353
Registriert: 01.09.2005 17:35
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intelligenz der Monster

Beitrag von Saruman »

Hallo Schlauder,

die Monster öffnen i.d.R. nur Türen öffnen die schon sichtbar
sind oder in Gänken / um Ecken verschwinden, die quasi
schon erkennbar vor den Helden liegen.

Eine sehr intelligente Böse / Oberfieslinge / Endgegner können
natürlich auch selbstständig je nach Bedarf für die Geschichte
aus Türen erscheinen oder aus iwelchen dunklen Ecken
„gekrochen“ kommen...
"Sein Blick durchbohrt Wolken, Schatten, Erde und Fleisch...!"

Neue Quests: HeroQuest goes Mittelerde!
oder hier:
Download Komplett-Paket

Antworten