Der "nur-so-Thread"

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Mophus »

Flint hat geschrieben:Bei "die neuen Warhammerzwerge" habe ich an GW Modelle gedacht....
aber die sind tatsächlich schick... besser als meine.
Ja das sind neue Warhammer Zwerge - im doppelten Sinne. Also auch von GW.

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2389
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Flint »

Mophus hat geschrieben:
Flint hat geschrieben:Bei "die neuen Warhammerzwerge" habe ich an GW Modelle gedacht....
aber die sind tatsächlich schick... besser als meine.
Ja das sind neue Warhammer Zwerge - im doppelten Sinne. Also auch von GW.
Also entweder habe ich keine Ahnung oder ich verstehe Dich falsch. Diese Miniaturen (Bild auf S. 10) sind von Westwind aus der DwarfWars Serie. Die haben mit GW mal so gar nichts zu tun. GW baut ihre eigenen Modelle und lässt NIEMALS andere am Kuchen partizipieren.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Mophus »

Ok - mein Fehler. Habe angenommen dass es erste Bilder der neuen GW Zwerge sind, weil es in dem betreffenden Forum um eben dieses Thema ging.

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Wehrter »

Da sich in letzter Zeit sehr oft auf meinen HeroQuestKanal auf YouTube Leute verirrt hatten, die unser Brettspiel nicht kennen, habe ich einen Kanaltrailer gemacht, um darauf aufmerksam zu machen, daß es auf diesen, meinen Kanal NUR ums HeroQuest geht!

Da es bei diesem Kanaltrailer auch um das Werben von meinen Kanal geht, habe ich das Video auch darauf entsprechend aufgebaut, um Leute anzusprechen, die HeroQuest kennen.

Auch wenn das Video nur eine Werbung für meinen Kanal ist, so wollte ich Euch das Video nicht vorenthalten. ;)

Kanaltrailer

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Mophus »

Flint hat geschrieben:
Mophus hat geschrieben:
Flint hat geschrieben:Bei "die neuen Warhammerzwerge" habe ich an GW Modelle gedacht....
aber die sind tatsächlich schick... besser als meine.
Ja das sind neue Warhammer Zwerge - im doppelten Sinne. Also auch von GW.
Also entweder habe ich keine Ahnung oder ich verstehe Dich falsch. Diese Miniaturen (Bild auf S. 10) sind von Westwind aus der DwarfWars Serie. Die haben mit GW mal so gar nichts zu tun. GW baut ihre eigenen Modelle und lässt NIEMALS andere am Kuchen partizipieren.
Ich habe mich in der Seite geirrt auf Seite 11 waren die von GW.

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Sinthoras »

Bin ich der einzige, der nicht versteht, warum die "Der Hobbit" Boxen mit 10 Minis 35€ und die "Der Herr der Ringe" Boxen mit 12 Minis 19€ kosten (beide "normaler" Kunststoff, kein Finecast oder so)? Ich meine selbes Material, weniger Inhalt = teurer? Hat da jemand in Mathe nicht aufgepasst oder so :kloppe:

Benutzeravatar
knightkrawler
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 807
Registriert: 03.08.2012 10:26
Wohnort: Regensburg

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von knightkrawler »

War GW dir als Firma mit fairen Preisen bekannt?
DeutscheSchreibenGerneVieleObligationen

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Sinthoras »

Mir ist schon klar, dass die Preisgestaltung insgesamt etwas überzogen ist. Aber die Preise in Relation untereinander waren eigentlich schlüssig (oder es ist mir vorher noch nie aufgefallen :mrgreen: )
Wenn die 12 Packs 40€ und die 10 35€ kosten würden, dann wäre es in meinen Augen zwar viel zu teuer, aber es wäre halt einfach logisch: Mehr kostet mehr. So wie das momentan ist, macht es einfach keinen Sinn

Benutzeravatar
knightkrawler
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 807
Registriert: 03.08.2012 10:26
Wohnort: Regensburg

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von knightkrawler »

Alt: günstig(er), Aktuell: teuer, Preise dabei wellenartig oder stetig steigend, um Retailer abzuschrecken (Verkaufszahlen sinken, Margen steigen für GW) und alle Verkäufe direkt über Games Workshop abzuwickeln (sagen wir ca. 2015/16), und deshalb die komplette Gewinnmarge zwischen Produzent und Endkunde einzufahren.

Sagen wir, eine Box mit 10 Plastikfiguren kostete früher in der Herstellung 5 €. GW hat solch eine Box an einen Retailer für 10 € verkauft und damit 5 € Gewinn eingefahren. Der Retailer hat sie für 20 € verkauft und erneut Gewinn eingefahren.

Jetzt: Box mit 10 Plastikfiguren kostet in der Herstellung, sagen wir 6 €. GW verkauft diese Box an den Retailer für 17,50 € und fährt 11,50 € Gewinn ein. Der Retailer muss mehr oder weniger mitziehen und den Verkaufspreis auf das tatsächliche doppelte ansetzen (35 €).
Zwar macht hier auch der Retailer mehr Gewinn, doch seine Käufer werden insgesamt abgeschreckt und die Verkaufszahlen an Einheiten zurückgehen, auch wenn (falls) der Gewinn steigt. Das heißt, dass der Retailer mehr unter Druck steht, diese erste Einheit zu verkaufen, um ohne Auslagen reinvestieren zu können (in eine neue Einheit) und so seinen Gewinn für denselben Artikel zu verdoppeln.

Mehr und mehr Retailer lassen sich davon zurecht abschrecken, denn je weniger GW Produkte du führst, desto mehr davon (anteilsmäßig) musst du verkaufen, um neue anzuschaffen. Das heißt, irgendwann werden fast alle Retailer freiwillig (oder durch den Druck, den GW mit seinen Geschäftsbedingungen seit spätestens 2011 auf Retailer ausübt - youtube Videos, öffentliche AG-Informationen, Geschäftsmodelle) GW aufgeben.

Das führt dann dazu, dass GW Produkte fast nur noch wo zu haben sind? Genau. Online auf Games-Workshop.de oder im Games Workshop Store... Das heißt? GW verkauft seine Produkte zum selben Endpreis (35 € in Relation zu 6 € Herstellungskosten) und fährt die komplette Gewinnmarge selbst ein (29 € statt 11,50 € (!)).
Und wenn GW clever ist, senken sie die Preise sogar noch etwas auf ca. 29,95 €, dann
1. stehen sie als Helden gegenüber dem Endverbraucher da
und
2. gehen sie zurück in echte Konkurrenzpreise mit den einzigen beiden Firmen, die ein ähnliches Geschäftsmodell haben und ihren Marktanteil stetig steigern: Privateer Press und Mantic Games. PP zumindest ist ja auch nicht gerade billig und Mantic kann in der Qualität nicht ansatzweise mit beiden mithalten.

Und Games Workshop ist dann wider auf dem Money Making Kurs, wie es seine Gesellschafter haben wollen.
Denn eines sollte keiner von uns evrgessen: Games Workshop ist eine Aktiengesellschaft. Kein Mitarbeiter in den oberen Ebenen und der Geld da rein investiert, ist im Geringsten an dem interessiert, was wir wollen oder fordern, Marktforschung natürlich ausgenommen.

Disclaimer: Alle Zahlenangaben sind rein fiktiv und entsprechen wahrscheinlich nicht der Wahrheit, sondern dienen als Beispiele.
Wobei klar sein dürfte, dass ein Retailer bei kleinen Mengen, z. B. zwei, seine Marge so anpasst, dass die kosten nach Verkauf einer dieser Einheiten bereits gedeckt sind, also verkauft er den Artikel für das doppelte dessen, was er dafür gezahlt hat. Mir wurde das jedenfalls von mehreren Personen und Geschäftsinhabern so gesagt. Es ist der Grund, warum Preise für einen Artikel in den kleineren Geschäften fast immer gleich sind, aber in den größeren Geschäften etwas günstiger. Vergleicht kleine unabhängige Spielzeuggeschäfte mit Müller oder Toys'R'Us.

Äh.
Ende.
Vielleicht ist das eine Verschwörungstheorie, aber falls es so oder so ähnlich kommt, können wir ja alle darauf zurückkommen...
DeutscheSchreibenGerneVieleObligationen

gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von gon »

gw geht es nur gerade schlecht, aktienkurs im keller, nun schliesst man geschäffte, neue wd politik jede woche ein heft und ein monatlicher bildband. zumal der kundenschwund, sich nun mit der personal und übersehenden markt politik überwirft.
auch werden alle metall figuren eingestellt bzw die reste eingeschmolze.
:noway: nur um geld und keine veramschung.
zumal 3d scanner im kommen sind besser und billiger werden. möge gw einen neuen weg und spiele und spieler finden.

Benutzeravatar
Nalfein76
Krieger
Krieger
Beiträge: 132
Registriert: 13.01.2013 19:05
Wohnort: Tropen (so wie Bottrop, Castrop, Frintrop...)

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Nalfein76 »

Naja... 2schneidiges Schwert....

Als "Hersteller" von Dingen (hab seinerzeit meinen Stuff im örtlichen Fantasy-Laden verkauft...) hab ich auch so meine eigene Meinung zum Thema "ich mach mir Mühe und Gedanken, hab das Risiko es überhaupt zu verkaufen (jeder xte Gegenstand wird vom "Retailer" abgelehnt und nicht verkauft, also "Totalverlust" der den Gewinn unter 5 Euro senkt) und verlang für einen Gegenstand mit Materialwert X nach Y Stunden Arbeit und "Entwicklungsmaterial" 5 Euro bei max. 2,50 Gewinn vom "Retailer" - der das Ding dann einfach so für 10 weiter verkauft, fast ohne Risiko und mit vollen 5 Euro Gewinn"....
So gesehn versteh ich GW zum Thema "Retailer vermeiden oder deren Marge senken", zumal die Zahl der "Sonderaktion! -20% auf alles von GW"-Läden (die mir als Kunde natürlich sehr gefallen ;) ) in einer gewissen Zeit etwas hoch war, so daß sie über mail order kaum noch was abgesetzt haben dürften, außer es war wirklich nur da zu bekommen...

Andererseits: Die Herstellungskosten für bereits existierende Kunststoffspritzanlagen sinken mit der Zeit ins Bodenlose! Am Anfang war die Argumentation "wir produziern nur an x Orten und schaffen keine Anlagen an, fertig, aber die Anlage muß erstma für 10k gekauft werden und sich rentieren!" tatsächlich ein Argument - inzwischen sollte sich das gerechnet haben (wenn nicht, läuft das wohl unter Mißwirtschaft und ist nicht Schuld der Retailer...).

Hab seinerzeit auch mal in nem Fantasyladen gearbeitet, da warn die Einkaufspreise 42% und der einzige Grund gegen 58% Rohgewinn (also ohne anteilig Miete etc. in der Zeit die für Verkauf benötigt wurde) war das regelmäßige "wir schmeißen jetzt mal alles für Materialwert raus" mit dem GW meinem damaligen "Chef" auf die Nerven ging, immer wenn er was für wie gesagt 42% des "empfohlenen" Verkaufspreises eingekauft hatte, nur um dann festzustellen, daß GW es billiger rauswarf, weil es keiner wollte, als er es endlich geliefert bekommen hat...

DAS wiederum ist ein großes Manko bei GW neuerdings: BIS man als Retailer was geliefert bekommt, schmeißt GW es für'n Appel und nen Ei raus (siehe Dreadfleet für alle Retailer die meinten das wird das neue Space Hulk und bringt mehr als EVP wenn's mit OVP erstmal seltener wird, nur weil's limitiert ist und in 1000 Exeplare investiert haben...).

Alle Angaben diesbezüglich von vor 10 Jahren oder so, aber wie gesagt glaub ich ihnen schlichtweg nicht, daß die Herstellungskosten so sehr wie die Preise gestiegen sind, da der Abbezahl-Anteil der Maschinen stetig sinkt, je länger sie in Betrieb sind... Steuern wurde in allen Schritten ignoriert, weil jeder in % gleich viele Steuern zahlt - und ja, mir ist klar daß der Retailer bei gleicher % mehr Steuern zahlt als der Hersteller; zumindest ohne Vorsteuer.... An der Stelle wird's kompliziert :D

Und um ein anderes Thema das aber auch mit Preisentwicklung zu tun hat in den Raum zu werfen:

kann mir einer sagen warum irgendein billig-Lego-RipOff-Schiff von Pirates of the Caribbean (Megablocks) ausgerechnet jetzt auf so unrealistische Preise von 900 Euro OVP steigt, wenn ich zufällig sehe daß das Ding oder ein Umbau daraus ideal für Freebooter's Fate Schiffe ist, auf die ich mal meine Mannschaft dekorieren wollte, nachdem ich mir "mal eben" so'n Ding gekauft habe???
Zuletzt geändert von Nalfein76 am 02.02.2014 12:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Sinthoras »

Das mag ja alles sein. Trotzdem finde ich es ziemlich seltsam, dass nur die älteren HDR Infanterieboxen aus dem Ramen fallen. Bei Warhammer haben die doch auch alle den selben Preis. Und wenn es mir finanziell schlecht ginge, dann würde ich doch die billigeren Boxen auf einen einheitlichen Preis mit den teureren anheben. Aber was solls, die werden sich schon irgendwas dabei gedacht haben :pfeif:

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2389
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Flint »

Ich habe jetzt nicht alles gelesen... aber die HdR Figuren waren von ganz einfacher und lausiger Qualität. Die waren teilweise noch unter Grundbox bzw. Snap-Fit Qualität. Ein Fakt, der GW auch oft vorgeworfen wurde. Ich könnte mir votstellen, (ohne sie gesehen zu haben) das mit den Hobbit-Boxen jetzt eher WHFB-Qualität angestrebt wurde... und die sind besser.... und teurer.

Vielleicht erklärt das etwas....
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
robert
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 620
Registriert: 14.01.2005 17:16
Wohnort: Berlin

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von robert »

da kann ich mit reden -die neue hobbitminis sind nicht ein tick besser als die alten,selber gussgrad-teilweise ein einziger brei kaum zu erkennen was das darstellen soll :(
ich finds schade, aber grundsätzlich lehne ich solche preispolitik ab,das ist mir einfach zu offensichtlich. und mal ganz neben bei wer braucht denn nun schon den zehnten gandalf oder legeolas zum zocken. für sammler bestimmt ganz witzig zum zocken :abgelehnt:
gruss robert

Benutzeravatar
Nalfein76
Krieger
Krieger
Beiträge: 132
Registriert: 13.01.2013 19:05
Wohnort: Tropen (so wie Bottrop, Castrop, Frintrop...)

Re: Der "nur-so-Thread"

Beitrag von Nalfein76 »

ich fand die alten Moria Goblins und Orks hatten eigentlich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis... Vor allem weil modular ohne Base/Balken am Fuß da noch neu war und prima für eigene gestaltete Bases. Nur die "man braucht unbedingt eine Figur vom Typ... zum Zocken (Anführer, schweres Gerät) waren traditionell teurer, weil man ja sicher sein konnte daß es einer kauft. GW Preispolitik eben, die nix mit den Herstellungskosten zu tun hat.
Die Metall Minis (Dinge die kein Mensch braucht, die's nur für Sammler gab wie "Könige der Menschen") hatten eine ziemlich miese Qualität; hätte ich mir eigentlich gekauft so als "Zivilist" für Fantasy-Spiele, aber als ich die Quali gesehn hab hab ich mir nur gedacht "neee, eher nicht..." :D

Naja, spiel eh kein HdR, aber ich bin trotzdem dafür daß sie nicht nur die Preise sondern auch die Quali erhöhen :)

Antworten