Türen und deren Maße in HeroQuest

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 304
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Lagoil » 09.10.2018 14:25

Hallo,

gibt es schon eine Diskussion über Türmaße? Meine Bodenfelder haben die Maße 3x3 qcm. Sollte dann die Türen 3 cm breit sein? Dann passen sie aber nicht auf eine Kachel. Auch die Proportionen passen nicht auf das Spielbrett. Ich habe meine Zimmertür mal ausgemessen und die ist 3 mal so hoch wie breit. Auf dem Spielfeld würden die Türen dann echt hoch wirken.

Schon seit Monaten hemmen mich diese Fragen, endlich mal eine Tür zu machen. Ich brauche da einen Plan, ein System eine grundlegende Theorie.

Viele liebe Grüße
Lagoil :zwerg:
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
Ohlmsa
Novize
Novize
Beiträge: 14
Registriert: 18.09.2017 14:50
Wohnort: Bocholt

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Ohlmsa » 09.10.2018 17:22

Moin!
Über Türmaße kann man sich gewiss ordentlich auslassen - da die Wirkung ja immer subjektiv ist...
in der realen Welt hat man ja in der Regel (bei Massivhäusern) ja sogenannte Mauermaße wobei die Türen dadurch in der Regel 2,01m, 2,135m oder 2,26m hoch sind und entsprechend 0,625m, 0,76m, 0,855m oder 1,01m breit. Das Regelmaß ist (aus meiner Sicht) eigentlich 0,885m auf 2,01m sprich Dein erwähntes 1:3 Verhältnis ist schon etwas überzogen... 1:2 bis 1:2,5 würde ich für "normale" Türen ansetzen.
Je nachdem welche Wirkung erzielt werden soll, sind aber andere Proportionen allerdings durchaus denkbar. Bei Schlössern/Kirchen kennt man es auch, dass Türen überzogen groß eingebaut wurden, um dem kleinen Mann auch seine wahre Größe nochmal vor Augen zu führen... Je nach Abenteuer und insbesondere Raum (zB Thronsall oä) darf eine Tür auch andere Abmessungen/Proportionen haben...
Grundlegende Theorie ist aus meiner Sicht also eigentlich ein 25cm Raster in beiden Achsen.... da Du ja ein 3x3qcm Maß hast, wäre an dieser Stelle ein 3x3 qmm Raster ja vielleicht sinnig, dass dann entsprechend Deiner Wünsche angepasst wird...
Ich hoffe, dass Du damit vllt eine "grunlegende Theorie" für Dich finden kannst.

Viel Erfolg
ohlmsa
Alea iacta est

Benutzeravatar
Anderas
Heroe
Heroe
Beiträge: 322
Registriert: 27.08.2014 14:17

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Anderas » 09.10.2018 19:04

Bei Zealot Miniatures im Shop findest du Türen verschiedener Abmessungen und kannst dir mal ansehen wie die auf dich wirken.
Ich habe die "regular" und die sehen auf meinem 3cm Spielfeld echt in Ordnung aus.

http://zealotminiatures.com/zealot-shop ... ort=normal

Hier sind sie im Einsatz

https://www.flickr.com/photos/78360766@ ... ed-public/

Ich würde auch über die doppelten Türen nachdenken. Die verhindern sehr effizient das Blockieren der Tür durch die Helden. Bei größeren Räumen ist das durchaus interessant.

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1638
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Sidorion » 10.10.2018 09:44

Ich kann Dir nur erstmal schreiben, wie ich vorhabe, meine Türen zu proportionieren. Wie es hinterher aussehen wird, weiß ich noch nicht.

Meine Felder sind 1,25" (31,75mm) breit. Da unter der Tür ein Feld ist, auf dem Figuren stehen können, muss die Türe mindestens so breit sein, wie ein Feld, also auch 1,25".

Schulterhöhe aller meiner Bögen (und damit auch der Türen- die werden auch spitzbögig) ist 1,5"(38,1mm). Mit dem goldenen Schnitt multipiziert gibt das für die Gesamthöhe 2,43"(61,6mm). Das ist ein bisschen niedriger, als die Bogenhöhe, aber das ist ganz gut so, da hab ich Platz für einen Türrahmen.

Jetzt könnte man den Goldenen Schnitt ausgehend von der Höhe der Türe auch auf die Breite anwenden und käme so auf 1,5".
Das werde ich aber wohl lassen, da meine Türen in einem 2er Wandmodul eingebettet sind. So ein Modul ist 2,5" breit und so würde beiderseits der Türe nur 0,5" Platz für Türrahmen und Übergang zum nächsten Modul bleiben. Mal sehen, werde beide Varianten mal zeichnen und dann entscheiden.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Mophus » 10.10.2018 11:40

Apropos Türen:

https://www.shapeways.com/marketplace?t ... =heroquest
Bild

Näher am Original geht fast nicht. Nur der Rahmen ist verbesserungswürdig. Ich bin sicher, dass der Ersteller die Größe der Türen ohne großen Aufwand skalieren kann, wenn man ihn darauf anspricht.

P. S.: Dort gibt es auch einen Teil der Barbarian Quest Miniaturen.
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
saM
Heroe
Heroe
Beiträge: 257
Registriert: 25.10.2015 14:26
Wohnort: Wutzenhausen / Aschaffenburg

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von saM » 10.10.2018 13:57

PS: stolzer Preis für Plastik :evil:
Mut und Dummheit sind Zwillinge und werden oft verwechselt!

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 973
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Dragonis » 10.10.2018 16:01

wenn wir mal davon ausgehen das der Barbar ca. 2 meter gross ist
solltest du da sehr gut maßnehmen können.
je nachdem was du für eine Minigrösse nutzt original oder andere.
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Mophus » 10.10.2018 20:20

saM hat geschrieben:
10.10.2018 13:57
PS: stolzer Preis für Plastik :evil:
Günstiger Preis für eine Master 8)
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 304
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Lagoil » 10.10.2018 21:19

Danke für die Antworten. Der Goldenen Schnitt ist so eine Sache, der soll ja überall drinn stecken, aber in einer Unterrichtssequenz habe ich leider fast keine Beispiele gefunden. Dei meisten Vorlagen halten sich an das Beispiel der HQ-Orginaltüren. Sie sind nett, aber ich mag sie nicht wirklich.

Ein Problem bei mir ist, dass ich es nicht schaffe die Türen inkl Rahmen auf 3 cm Breite zu Quetschen. Ich finde sie dann ein wenig zu schmal bzw. zu klein. Dann kommt Sidorions Lösung zwei Feldbreiten zu nehmen, wodurch spieltechnisch auch ein paar Vorteile entstehen sollen.

Schauen wir mal wann ich Zeit dafür habe.

Liebe Grüße
Lagoil :zwerg:
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Mophus » 11.10.2018 05:03

Falls du für dein Spielbrett auch richtige Mauern gebastelt hast könntest du dir auch den Rahmen der Tür schenken und lediglich zwei schmale Stützen für die Mauer oberhalb der Tür anbringen. Dann sieht es zwar mehr nach einem "Loch in der Wand" aus, aber die Öffnung ist größer. Oder der Rahmen einer Tür befindet sich auf den jeweiligen Nachbarfeldern.
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 973
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Dragonis » 11.10.2018 06:41

also ich nutze die AHQ Türen, die passen gut
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1638
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Sidorion » 11.10.2018 08:42

Der Goldene Schnitt beschreibt ein bestimmtes Verhältnis beim Teilen einer Strecke (Fläche, Winkel, Volumen usw.), das für das Auge sehr angenehm ist und in der Natur sehr häufig vorkommt (z.B. bei Blütenblättern, um eine gegenseitge Verdeckung zu minimieren):

Code: Alles auswählen

a+b/a = a/b =x
Nach Umstellung konnst du auf die gemischtquadratische Gleichung
x^2-x-1=0
Diese hat die zwei Lösungen
x1=1,618 und x2=-0,618
Wobei x2 Unsinn ist, da es keine negativen Längen gibt.
Nachdem das Ding im Mittelalter für echt alles herangezogen wurde, dachte ich mir, es passt für einen Dungeon :wink:
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 304
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Lagoil » 11.10.2018 09:33

Danke Mophus, das ist noch eine gute Idee.

Goldener Schnitt: Ich habe im letzten Monat wirklich ein paar gotische Fassaden ausgemessen und fand den goldenen Schnitt nur mit sehr viel Runden und Wohlwollen. Ich weiß, dass in der Literatur überall steht, dass der goldene Schnitt total wichtig ist, aber meine Messungen stimmen halt nicht damit überein. Vielleicht können wir uns darauf verständigen dass viel über ihn gesprochen wird, aber ob er wirklich angewendet wurde, ist erst nach einer Messung klar.
Die Blütenblätter sind klar.

Wenn ich jetzt nur einen schmalen Rahmen von 0,5cm mache hätte ich bei 3cm Gesamtbreite noch ein Innnemaß von 2cm Breite. Die Innenhöhe wäre dann nach dem goldenen Schnitt 3,24cm hoch. Eine originale HQ-Papptür hat eine innere Breite von 1,9 cm und eine Höhe von 3,8 cm, wobei die Bögen bei eine Höhe von 2,9cm beginnen.

Das wären doch schon mal Maße mit denen ich arbeiten kann.

Viele liebe Grüße
Lagoil
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 973
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Dragonis » 11.10.2018 09:57

mhm

also ich würde sagen 3 cm breite tür und 4 cm hoch der rahmen, dann 3,4 breit somit passter gut auf ein3erfeld und du hast HQ Mini Format
wie gesagt schau dir mal die ahq Plastik Türen an
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1638
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Türen und deren Maße in HeroQuest

Beitrag von Sidorion » 11.10.2018 10:44

Den goldenne Schnitt findest du nirgendwo durch Messungen, weil er unglaublich schlecht durch Brüche approximierbar ist (daher wird er oft als die irrationalste Zahl bezeichnet).
Man hat im Mittelalter aber (meistens) mit Vielfachen eines Grundmaßes gearbeitet (2x breit, 3x hoch, 5x lang usw.), weil so eine Schnur mit Knoten zum Messen gereicht hat. Maßangaben wie 35cm gab es einfach nicht, den Dezimalbruch auch nicht, also hat man mit Annäherungen gearbeitet (2/3, 3/5, 5/8, 8/13, 144/233 usw.)
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast