Ausrüstungskarten Frage

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Irian Horger
Knecht
Knecht
Beiträge: 49
Registriert: 10.04.2018 21:04

Ausrüstungskarten Frage

Beitrag von Irian Horger » 31.08.2018 16:01

Hallo ihr alle.

Ich bin im Moment dabei, sämtiche Karten (original, die meisten von Flint und diverse andere, die mir gut gefallen) neu einzuscannen bzw. sie mit dem Card Creator in eine einheitliche Form zu bringen (Größe, s/w Bilder, Schriftweisen, usw), um sie dann endlich alle auszudrucken und zu laminieren.

Da sind mir beim schreiben der Texte so ein paar Fragen gekommen. Zum einen. Der Knüppel soll ja laut Flints neuen Regeln nur einen Kampfwürfel haben, was ich nur unterstützen kann. Ich nehme an, die Karte zum Download auf der HQ Homepage ist nur noch nicht aktualisiert. Hab das bei mir jetzt mal geändert.

Jetzt aber zu zwei Fragen, bei welchen ich gerne mal eure Meinungen hätte.
1. Es gibt bei den zusätzlichen Ausrüstungskarten ja das große Breitschwert, welches nur vom Barbaren geführt werden kann und dann zweihändig mit 4 KW. soweit so gut. Gleichzeitig gibt es die Streitaxt, die auch zweihändig geführt werden muss, aber von allen, außer dem Zauberer benutzt werden darf. Ist das so gewollt, oder in wieweit hebt sich dann das Breitschwert von der Axt ab, außer, dass es nur der Barbar führen kann? Evtl hängt das ja mit meiner zweiten Frage zusammen.

2. Wie spielt ihr mit den Ausrüstungskarten? Gibt es nur die eine Anzahl? Eine Axt, ein Bogen usw. Ist ja eher unwarscheinlich. Denn in der Stadt sollten die Helden ja quasi mehrere Schilde und Waffen der gleichen Art kaufen können. So würde ich es zumindest spielen und habe das bisher auch so getan.
und da kommen wir wieder zur Frage 1. Wenn man in der Stadt 3 Streitäxte kauft, die jeweils 4 KW haben für den Elf/Alb, Zwerg und Barbar, warum gibt es dann noch ein extra Breitschwert nur für den Barbaren? Ist das eine kosmetische Entscheidung bzw. das Abwechslung rein kommt? Nicht falsch verstehen. Ich finde es gut, wenn es mehr Ausrüstungsgegenstände gibt. Dachte halt nur, es hat irgendeinen Vorteil für den Barbaren, wenn er das Schwert anstatt der Axt schwingt.

Zudem habe ich angefangen, für einen "Wald-Dungeon" einen Naturkartensatz zu erstellen. Quasi wie die Schatzkarten, nur für Wald und Wiese mit entsprechenden Ereignissen. Bei Gelegenheit lade ich mal ein zwei Fotos hoch.

Noch ein nachtrag. Was benutzt ihr denn so für Kartensets? Welche Zusammenstellung mein ich? Einfach alle, oder sortiert ihr auch was aus? Den Harnisch zB oder so?

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Ausrüstungskarten Frage

Beitrag von ADS » 31.08.2018 18:23

Zu 1.
Das Breitschwert wird wie bei vielen hier einen Diagonalen Angriff erlauben. Deswegen ist es auch wohl etwas Teurer und schadenstechnisch mit der STreitaxt identisch.

zu 2. Ich spiele nach: "alles gibt es so oft wie es Karten gibt". Das ist ein einfaches Ausrüstungsbalancing und verhindert einfach das am Schluss alle Spieler mit Helm/Kettenhemd/Streitaxt rumlaufen. Wobei es aber immer noch genug Kram gibt das sich jeder Spieler passend zu seiner Klasse irgendwie Defensiv oder Offensiv das Maximum rausholen kann.
Außerdem hat der Händler im Dorf hat einfach gerade nicht alles vorrätig. ;-)

Irian Horger
Knecht
Knecht
Beiträge: 49
Registriert: 10.04.2018 21:04

Re: Ausrüstungskarten Frage

Beitrag von Irian Horger » 31.08.2018 18:35

Aha, das hatte ich übersehen. Also das Breitschwert auch diagonal. Das macht Sinn.

Und je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr Sinn macht es, wirklich nur ein Schild, Kettenhemd usw zu haben. Dann müssen sich die Helden absprechen, wer was nimmt und es kommt mehr Dynamik rein. Stimmt schon.

Danke für die schnelle Antwort.

Benutzeravatar
Thrasher
Heroe
Heroe
Beiträge: 495
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Ausrüstungskarten Frage

Beitrag von Thrasher » 31.08.2018 21:51

Wenn man so spielt, das es jede Karte nur einmal gibt, macht das Breitschwert schon Sinn. Wir habe lange auch nach diesem Schema gespielt. Mittlerweile sieht das allerdings so aus:

Bild

Die Anzahl der Ausrüstungsgegenstände richtet sich nach den Erfolgen der Heroen.

Hier die Übersicht dazu:

Bild

Ist ein einfaches System das man leicht mit einbauen kann.

Gruß Thrasher

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast