Zombie´s Dungeon Mitmach-Tutorial: "Vanhaldenschlosse"

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Iwanhoa
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 542
Registriert: 14.01.2005 14:56
Wohnort: Das schöne Nordhessen

Re: Zombie´s Dungeon Mitmach-Tutorial: "Vanhaldenschlosse"

Beitrag von Iwanhoa » 24.04.2018 22:46

Die Mischung funktioniert am besten mit Molto Fertigspachtel aus dem Eimer oder Tube. Aber das Endharte Zeug, nicht diese Flexikagge. Beim Emsal reicht auf die Menge ca. eine halbe Flaschenkappe voll. Geht im wesentlichen nur darum ein wenig Acryl für die Endfestigkeit reinzubringen und vor allem die Oberflächenspannung zu nehmen.

Und wenn der Zombie wie ihm gesagt kurz vorm abbinden der Mischung nochmal mit einem groben Borstenpinsel drübergetupft hätte, käme die Oberfläche noch natürlicher rüber^^
Bild

Benutzeravatar
Zombie
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 660
Registriert: 05.01.2005 22:32
Wohnort: Höllengrube

Re: Zombie´s Dungeon Mitmach-Tutorial: "Vanhaldenschlosse"

Beitrag von Zombie » 29.04.2018 02:54

Auf die Menge an Feststoffen und dicker Farbemasse in der Mixtur ist eine Kappe des Reinigers dann doch zu wenig. Um die Grundierung pinseln zu können und nicht spachteln zu müssen, sind 100 g oder mehr je nach gewünschter Streichfähigkeit angebracht.

Die Empfehlung, die Grundierung zu tupfen, um dem Ganzen mehr Natürlichkeit zu verleihen, ist zwar richtig, eignet sich aber nicht für die Bodenfliesen, sondern eher für freies Gelände.

Bild
Bild: Unterschied nass gepinselt (links) und getupft (rechts)

Bild
Bild: Nach dem Trocknen. Durch das Tupfen bleiben mehr Feststoffe auf der Fläche liegen. So sandig sollten Fliesen jedoch nicht auftrocknen.

Bild
Bild: Nach dem Grundieren wurden die Bodenfliesen mit einem dunklen Grün gestrichen

Bild
Bild: Danach wurden weitere Farbschichten aufgetragen, von dunkel zu hell.

Am Ende werden die Oberflächen mit schwarz-braunem Wash überzogen und nach Bedarf mit Küchenpapier getupft. Nach dem Trocknen werden Highlights gesetzt.

Damit ist die Farbgebung im Wesentlichen beendet. Die restliche Arbeit besteht in dem Anbringen der Details.

Gruß
Zombie

Benutzeravatar
Commissar Caos
Heroe
Heroe
Beiträge: 495
Registriert: 26.02.2010 23:17
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Zombie´s Dungeon Mitmach-Tutorial: "Vanhaldenschlosse"

Beitrag von Commissar Caos » 08.05.2018 22:55

:lol:
Ich hab meiner Frau gerade die Bilder deines Dungeons gezeigt. Bei den styrodur-rohbau-bildern hat sie gefragt, ob du ein Einhorn-schloss gebaut Hast!?
:kloppe:
Cola ist gut gegen Zähne

http://commissarcaos.blogspot.de/

Benutzeravatar
Zombie
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 660
Registriert: 05.01.2005 22:32
Wohnort: Höllengrube

Re: Zombie´s Dungeon Mitmach-Tutorial: "Vanhaldenschlosse"

Beitrag von Zombie » 09.05.2018 01:32

Du meinst in Anspielung des hellblauen Styrodur´s?!
Ja, da sieht man, was die Farbe am Ende wirklich ausmacht...überrascht mich auch immer wieder auf´s neue!! :lol3:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Irian Horger und 16 Gäste