Neue Heroquest-Version von Gamezone

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
gon
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 530
Registriert: 04.02.2005 11:56
Wohnort: dortmund wickede

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von gon »

wobei warum sollte das geld weg sein, da das geld doch eigentlich gm haben müsste. und zumindst die es vorbestellt haben doch das geld zurück bekommen müssten.
wenn es nicht wirklich dazu genommen wurde das projekt damit zu unterstützen.
es wundert mich nur man sich so übernommen hat. eine basis box hätte man doch besser erstellen können, und das andere zeug als erweiterung. bzw seperat. wie es die von avsp gemacht haben.

wie pleite gm gehen kann weiss ich nicht, um zumindest nicht noch verklagt zu werden. wäre es am ende wirklich den leuten die bezahlt haben zumindest das zu geben was fertig ist, und was fehlt bzw der rest vom geld ist eben weg. so könnte man zumindest einwenig weniger zahlen.
es sei die lieferanten halten die ware ein.

der ks hat den projekt das genick gebrochen, gw rechnet ja mit den abverkauf und kündigt sachen erst 1-2 so an.
und macht wohl gewinn.

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 883
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Luegisdorf »

Ich kann nicht widerstehen:
Bild
Bild

Angelripper
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 535
Registriert: 20.01.2014 16:23

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Angelripper »

Und wieder ein neues Video. Ich hoffe ja, dass auf den fertigen Charakterbögen die Würfel als Icon und nicht als Text (unten im Text) dargestellt werden.

Nimiria
Novize
Novize
Beiträge: 10
Registriert: 24.05.2016 17:45

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Nimiria »

Wie realistisch ist es denn, das dieses Spiel wirklich erscheint? Reizen würde es mich sehr, das ist mal sicher.

Weiß man schon ob sie in Sachen Monsterwerte die EU oder die US Werte als Vorbild nehmen? Nicht das nachher wieder die größten Monster mit einem Lebenspunkt rumlaufen und das Spiel total einseitig wird ^^

Amano
Krieger
Krieger
Beiträge: 127
Registriert: 10.08.2005 00:38
Wohnort: Saarland

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Amano »

So wie ich das sehe haben die Regeln nicht viel mit dem Original gemeinsam. Also kann man über die Monsterwerte noch nix sagen. Warten wir's ab.
Currently Playing: Blackstone Fortress

Kane
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 11.03.2005 18:37
Wohnort: Dortmund Kirchlinde
Kontaktdaten:

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Kane »

Neues Video mit den wind zaubern ist on
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Benutzeravatar
HQ-Killy
Forengott
Forengott
Beiträge: 1026
Registriert: 01.03.2010 13:44

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von HQ-Killy »

So, ich habe wieder Lieferung aus Spanien bekommen. Diesmal die Zauberin aus dem Video und 4 Chaoskrieger... Fotos gibt´s bald wieder. Zur Größe kann ich nur sagen, dass die Zauberin einen ganz normalen "Reaper-Miniatures" Standart hat. Die Chaoskrieger selbst sehen sehr gut und dynamisch aus.
Seid mal gespannt. Ich werde das Zeug demnächst anpinseln und dann dürft ihr es auch sehen...

Angelripper
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 535
Registriert: 20.01.2014 16:23

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Angelripper »

Juhu! Hoffe ich kann den Kram bald selber anpinseln^^.

Benutzeravatar
Steffen
Vasall
Vasall
Beiträge: 55
Registriert: 16.11.2013 12:50
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Steffen »

HQ-Killy hat geschrieben:So, ich habe wieder Lieferung aus Spanien bekommen. Diesmal die Zauberin aus dem Video und 4 Chaoskrieger... Fotos gibt´s bald wieder. Zur Größe kann ich nur sagen, dass die Zauberin einen ganz normalen "Reaper-Miniatures" Standart hat. Die Chaoskrieger selbst sehen sehr gut und dynamisch aus.
Seid mal gespannt. Ich werde das Zeug demnächst anpinseln und dann dürft ihr es auch sehen...

Vielen Dank dafür. :ok:

Benutzeravatar
Commissar Caos
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 543
Registriert: 26.02.2010 23:17
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Commissar Caos »

So, ich habe wieder Lieferung aus Spanien bekommen. Diesmal die Zauberin aus dem Video und 4 Chaoskrieger... Fotos gibt´s bald wieder. Zur Größe kann ich nur sagen, dass die Zauberin einen ganz normalen "Reaper-Miniatures" Standart hat. Die Chaoskrieger selbst sehen sehr gut und dynamisch aus.
Seid mal gespannt. Ich werde das Zeug demnächst anpinseln und dann dürft ihr es auch sehen...
na da freu ich mich drauf! :ok:
Cola ist gut gegen Zähne

http://commissarcaos.blogspot.de/

Angelripper
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 535
Registriert: 20.01.2014 16:23

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Angelripper »

Ich habe eine neue Email von Lanzanos bekommen. Ewig lang und nur in Spanisch. Leider vieel zu lang für den google translator.


Queridos Mecenas,


Antes de nada disculparme del retraso en escribiros (he hablado con casi un centenar de vosotros en estos días) pero entre que hemos preferido esperar a que leyera el burofax, tema judicial que hay muchas posibilidades distintas y que con los mecenas con los que he hablado no nos ponemos de acuerdo en que pasos serian los mejoras a dar...


En esta comunicación voy a hacer un resumen de lo hablado con el abogado de Lanzanos sobre la demanda a Heroquest, también incluyo el burofax que se le envió el cual ni lo ha recogido (se envió al taller de Sevilla, tengo el resguardo de todo) y también añado la experiencia de un mecenas que la semana pasada estuvo con Dionisio en Sevilla para que nos cuente su experiencia (he hecho un copiar-pegar sin cambiar una coma de lo que ha escrito -darle mil gracias por aportar su visión- y bueno no voy a entrar a defender a Lanzanos de lo que dice Dionisio porque es tonteria)







Burofax enviado a Dionisio


En Toledo a 19 de mayo de 2016

Muy Sr. Mío:

Le remito la presente comunicación en mi condición de máximo responsable de LANZANOS, plataforma de crowdfunding a través de la cual GAMEZONE ha conseguido la aportación de más de 5.000 financiadores para HEROQUEST 25TH (en adelante el Juego), por un importe de 680.037 €.-

De las diferentes condiciones de uso aceptadas tanto por Vd. como creador de un proyecto financiado a través de la plataforma CROWDFUNDIG, resulta que LANZANOS tiene que mediar entre disputas existentes entre los creadores de los proyectos y los financiadores. Siendo de tanta gravedad el caso que nos ocupa por el dinero recaudado y el tiempo transcurrido desde la finalización del plazo para la entrega de las recompensas, nos parece absolutamente conveniente intervenir directamente en orden a solucionar a la mayor brevedad el incumplimiento cometido por GAMEZONE como creador del proyecto.

El motivo de la presente, como sin duda puede imaginar, es la falta de entrega de las recompensas a la que Vd. y GAMEZONE se comprometieron, habiendo transcurrido más de 16 meses desde la fecha en que deberían haberse entregado las recompensas establecidas a todos los financiadores.

Desde hace muchos meses, nos hemos puesto en contacto con Vd. por diversos medios en orden a que procediera a dar razón detallada y coherente de los avances reales de la elaboración del Juego, sin que a fecha de la presente, dichas respuestas hayan resultado verdaderamente esclarecedoras ni por supuesto en ningún punto, tranquilizadoras. La realidad es que a pesar del tiempo transcurrido, a fecha de la presente, las recompensas no han sido entregadas.

He de recordarle que aceptando las condiciones de uso de la plataforma LANZANOS y por supuesto aceptando la financiación aportada por los financiadores, Vd. se obligó a la entrega de las recompensas prometidas a todos y cada uno de los financiadores.

“El .Creador de Proyecto. cuyo proyecto se considere financiado en su totalidad dentro de Lánzanos, contrae con el Financiador, desde el momento del ingreso de la cantidad recaudada en la cuenta de PayPal o en su cuenta bancaria, la obligación de cumplir con las recompensas que se detallan en su proyecto. Cumpliendo con las recompensas en las mismas condiciones que se explican en el apartado .recompensas. de la página de proyectos. Ajustándose siempre a la descripción que proporcionó. El plazo de envío deberá ceñirse rigurosamente a la descripción de cada proyecto, no superando nunca el año natural, salvo especificación explícita y visible fácilmente en la descripción del proyecto.”

Es obvio que por su parte se ha procedido a incumplir el plazo de entrega, pero además, se niega a permitir que por parte de LANZANOS se pueda realizar una auditoría detallada del estado de elaboración del Juego, en orden a que por parte de LANZANOS se pueda dar razón a los financiadores del estado real de avance del proyecto.

Por ello, le requerimos formalmente una última vez para que de inmediato proceda a indicarnos tres (3.-) fechas en los próximos diez (10.-) días para que representantes de LANZANOS puedan desplazarse al taller de GAMEZONE y puedan comprobar sin limitación el alcance de elaboración del Juego.

En caso contrario, LANZANOS instruirá a sus abogados (itls abogados, Jacobo Álvarez Ramallo, 669081867, jacobo@itlsabogados.com) para que procedan a iniciar las acciones que en Derecho correspondan, sean civiles o penales, para la legítima defensa de sus derechos e intereses.

Sin otro particular,

Atentamente



Fdo.- Gregorio López-Triviño Barras

LANZANOS







Conversación de mi abogado con un grupo de mecenas para ver qué pasos dar.






Resumiendo la conversación mantenida el otro día con algunos de los mecenas, en relación a la posición a mantener frente a GAMEZONE por el incumplimiento en la entrega de las recompensas, se proponen los siguientes pasos:

1.- Último intento de solución amistosa, intentando la interlocución con el creador del proyecto y preferiblemente con su representante legal si lo tiene. En todo caso, dicho último intento no sería obstáculo para iniciar la acción judicial que se decidiera cuanto antes.

2.- Hay básicamente dos opciones de iniciar una acción judicial contra GAMEZONE (y/o sus responsables):

2.1- Una acción penal, que si bien no habría que calificarla inicialmente, podría tener los tintes de una estafa. A favor de esta opción es que una admisión a trámite de esta querella, podría hacer plantearse muy seriamente a GAMEZONE y a su responsable a cumplir con las entregas, aunque fuera con un año y medio de retraso. En contra, a mi juicio:

a.- Que dicha presión no tiene por qué traducirse en una entrega de las recompensas por parte de GAMEZONE.

b.- Que habría que acreditar un ánimo de engañar que en este caso no sé si concurre y que a mi juicio, sería la principal línea argumental de la defensa: Es cierto que no han entregado las recompensas, pero han hecho muchas cosas y no quiere decir que GAMEZONE quisiera engañar a los mecenas para apropiarse de sus aportaciones.

En todo caso, en esta acción penal, podría exigirse la responsabilidad civil derivada del delito que se determinase, correspondiendo dicha responsabilidad civil en el dinero estafado.

2.2.- Una acción civil –por la que me inclino- en relación al contrato suscrito entre el mecenas y el creador del proyecto, y que podría pretender, entre otras posibles pretensiones, dos:

(i) La resolución del contrato por incumplimiento de GAMEZONE y por lo tanto la exigencia de daños y perjuicios por parte de los mecenas y que debería consistir al menos en la devolución de las cantidades percibidas por GAMEZONE

(ii) La exigencia de cumplimiento del contrato en orden a que GAMEZONE entregue las recompensas comprometidas.

2.3.- Hay que tener en cuenta en todo caso, varias circunstancias en relación a las acciones judiciales, predicables con matizaciones tanto si se opta por la vía civil como por la vía penal:

(i) Hay que tener en cuenta que si bien en el caso que nos ocupa el incumplimiento es grave y la apropiación del dinero de los mecenas es flagrante, un procedimiento judicial no asegura ninguna certeza ni en la resolución final, ni por supuesto, en que el demandado/acusado sea solvente.

(ii) Aunque es a mi juicio, muy pequeño, existe un riesgo de condena en costas. Como ya he indicado, dadas las circunstancias del asunto, veo muy escaso la probabilidad de acaecimiento de ese riesgo.

3.- Organización: La interposición de cualquier acción judicial de manera colectiva, conlleva tomar en consideración una serie de factores organizativos que no son una cuestión secundaria, dado el importante número de interesados a coordinar.

Si bien, la fórmula final y definitiva hay que terminar de definirla, lo más conveniente sería la constitución de una asociación formada por los mecenas afectados por la no entrega del juego y que tuviera como fin la interposición de las acciones judiciales pertinentes con las pretensiones que se decidieran en el punto 2.

Esta Asociación sería la demandante y la toma de decisiones en la Asociación se realizaría por la Asamblea General en términos de mayorías. La Junta Directiva de esa Asociación sería la encargada de coordinar la acción de la Asociación y del contacto con la representación procesal de ésta.

Para la constitución de la Asociación así como para la interposición de la acción, sí sería necesario que cada mecenas realizara una aportación simbólica (En torno a 12 € (10 euros más IVA) que serviría para la constitución de la Asociación y el inicio de las acciones.

4.- Intervención de LANZANOS

Lo anterior implicaría la intervención de LANZANOS como co-accionante en la acción que se interpusiera y en la colaboración de LANZANOS para sufragar los gastos del proceso judicial.






Experiencia de mecenas viendo a Dionisio a su taller


RESUMEN VISITA A GAMEZONE A 02 DE JUNIO DE 2016



Buenas a todos. Aunque dije anteriormente que me retiraba de dar nuevas noticias sobre el tema heroquest 25 aniversario, debido a las últimas noticias de lanzanos sobre la mas que posible demanda a gamezone, en que en breve nos enviaran un e-mail a los mecenas indicando que vías, tiempos y posibilidades se contemplan tanto por via civil como por via penal, he decidido junto a mi amigo Joaquin Lopez acercarnos a gamezone para, digamos, quemar el ultimo cartucho.

La intención de nuestra visita era dejar claro, cristalino, la situación actual en la que se encuentran una gran mayoría de mecenas haciendo un poco de portavoz del grupo de Facebook quiero mi heroquest 25 aniversario y aclararle que la cosa no es que este negra, es que el vacio profundo del espacio es mas claro que la situación en la que nos encontramos, no se si me explico.

Bien, os aclaro el tema. Hemos acudido bien temprano al taller de gamezone esta mañana. Despues de dar como siete vueltas con el coche, milagrosamente hemos encontrado aparcamiento y hemos llegado a la puerta del taller sobre las 11:15 mas o menos. Dionisio no estaba. Nos ha atendido Isabel (que insisto, existe y es de carne y hueso), nos ha comentado que llamaría a Dionisio para que le dijera si iba a ir al taller y nos comentaria lo que fuese. Al rato nos ha dicho que Dionisio no iba a acudir hoy al taller, pero que como estábamos allí, iba a venir para hablar con nosotros.

A las 12:20 aparecio Dionisio. Según nos dijo, estaba maquetando precisamente las aventuras, por lo que estaba en otra parte, pero ha venido a atendernos. Pasamos al taller y comenzamos a hablar sobre el tema que allí nos llevaba.

La conversación en principio ha girado en torno a la falta de información y la demanda que se esta planteando y que en breve se va a hacer realidad, principalmente debido a que no acepta una auditoria de producción. Bien, os intento hacer un resumen mas o menos, puntualizando en situaciónes o conversaciones que me parecen relevantes.

En principio le hemos dicho que las actualizaciones que están haciendo actualmente nos parecen insuficientes y falta de contenido real que quieren los mecenas. Los mecenas lo que quieren es información de la situación actual del proyecto, no mas miniaturas como están sacando en las actualizaciones. Que se le ha requerido por parte de lanzanos una auditoria a la que se ha negado y que eso conlleva la preparación de la demanda que se va a plantear.

Le he comentado que no le coge el teléfono al CEO de lanzanos y que el propio Goro, me ha manifestado a mi personalmente que quiere hablar con el y que lo ha intentado varias veces. Me ha insistido en que eso no es asi y que tuvo una discusión con las personas que fueron de lanzanos para solicitarle la auditoria bastante fuerte. A partir de ahí, la comunicación con lanzanos ha sido prácticamente nula, pero insiste que no es por su parte.

Ante esta contestación, le he dicho que tenia el teléfono de Goro de lanzanos en mi móvil y que había hablado con el personalmente y que estaba dispuesto a que lo llamara para que se pusiera con el y hablasen. A lo que me ha respondido que el CEO tiene su teléfono, que si no lo llama es porque no quiere, a lo que le he insistido nuevamente en que lo llamaba yo mismo desde mi teléfono (concretamente he insistido varias veces), pero no consideraba que fuera necesario. Que lo llamara el CEO de lanzanos a el.

Discusion sobre el tema anterior aparte, comenzamos a hablar sobre la cantidad de personas que habían votado que querían información o proceder a demandar, que según el correo de lanzanos eran mas de 1.800 personas, que otras 274 querian demandar independientemente de que diese información y que solo un pequeño porcentaje de unos 14, estaban dispuestos a esperar lo que hiciera falta. Me pregunto que de donde había sacado esas cifras y le dije que de lanzanos, de su correo electrónico indicando el resultado de la votación. En ese momento se cerro en banda, insistiendo una y otra vez en que esas cifras no eran reales y que solo un pequeño grupo de gente esta dispuesto a demandar. Ante eso, le dije que YO era uno de los que había votado pidiendo información y si no se recibia YO estaba dispuesto a demandar, que no son 40 personas como el cree, que son muchísimas mas. A lo que insistia nuevamente en que no eran tantas personas y que esas cifras no eran reales o estaban manipuladas. Yo no cejaba y continuaba diciéndole que no es el pulso que se esta tomando en las redes sociales, que hay mucha gente cabreada con el tema y que si están dispuestos a demandar. A lo que me dijo que era una cortina de humo de lanzanos y que no creía que lanzanos se fuera a meter en una demanda corriendo con los gastos de la misma. Entonces le dije que lanzanos si se hacia cargo de los gastos, nuevamente incrédulo me dijo que eso quien me lo había dicho, a lo que conteste que no me lo había dicho nadie, que lanzanos lo puso POR ESCRITO en el e-mail que envio a los mecenas comprometiéndose a hacerse cargo de los gastos. En ese momento, el cabreo de Dionisio paso a otro nivel. Empezamos a repetirnos las cosas una y otra vez hasta que me di cuenta que yo estaba gesticulando mucho y alzando mucho la voz, asi que pare un poco para venirme abajo e intentar solucionar algo de todo esto.

Lo que pude sacar en claro de esta parte, es que Dionisio vive en un estado de negación sobre las noticias que le traen de fuera y que solo esta convencido de lo que el cree que esta pasando. Vamos que realmente esta convencido de que la situación es como el la ve.

A partir de ahí, nos presento a rockor, que estaba en el taller (no seais mal pensados, no estaba por las minis ni nada de eso), porque había tenido que acudir al oftalmólogo a Sevilla y se había pasado por el taller para saludar a la gente. Vamos, pura coincidencia, que el no es de Sevilla. Comenzamos a hablar los cuatro sobre el tema del juego y del retraso que llevaba. Me dijo que el nunca había dado una fecha oficial sobre la salida del juego a lo que le comente que dieron fecha en noviembre de 2014, que posteriormente cuando fuimos en agosto a hablar con el, a mi personalmente (y a los que vinieron conmigo) nos dijo que esperaba sacar el juego antes de navidad de 2015 y que posteriormente a finales de diciembre de 2015 cuando volvi a ir yo solo, me comento que febrero lo veía muy precipitado, pero que esperaba sacarlo a finales de marzo o abril de 2016 y que en la ultima entrevista en abril con el compañero que hizo la grabación, le dijo que esperaba que para navidades de 2016 estuvieramos hartos de jugar. Que eso era totalmente contradictorio con lo que me estaba diciendo ahora, a lo que me respondio que las fechas son estimadas y que pueden surgir problemas en producción que alarguen el tiempo. Volvi a insistir en que llevamos dos años y medio y que por lo que se ve, vamos para los tres años, que es un tiempo mas que suficiente para que, sin información oficial alguna sobre la situación del proyecto, la gente este mas que cabreada con este tema. De nuevo, pare otra vez porque me estaba acelerando demasiado para volver a encauzar el tema que nos ocupa y calmarme un poco.

Volvimos a insistir en que tiene que dar información sobre el estado actual del proyecto porque se le viene encima un problema y gordo. El me insistia en que las actualizaciones que se estaban haciendo es la que ellos tenían en el planing que se tenían que hacer, a lo que le comentábamos que a todas luces, esas actualizaciones son insuficientes. Que necesitamos saber que se encuentra hecho del proyecto y que es lo que falta. Que muchos mecenas están pidiendo ese tipo de información y la auditoria que lo demuestre. Como vengo diciendo, otra vez la burra al trigo. Ahí decidimos parar un momento (yo quería fumar, que me entra ansiedad y con ello mas ganas todavía de fumar). Salimos a la puerta del taller y continuamos hablando allí, ya en un tono un poco mas distendido después de lo mas “gordo”, por decirlo de alguna manera.

Con rockor estuve hablando de otros proyectos, como el skull tales, el alien vs. Predator o el zombicide black plague y lo que había pasado con esos mecenazgos intentando extrapolarlos al de heroquest, viendo un poco en perspectiva que se había hecho bien y que mal en esos mecenazgos y con ese punto de vista intentar mejorar este.

Pasamos de nuevo al taller ya que Dionisio quería mostrarnos lo que había hecho, para que viésemos que se esta avanzando en el proyecto, que no esta parado y que la gente sigue trabajando en ello. Pues bien:

LO QUE VIMOS:

Es que efectivamente, se sigue trabajando en el tema. Tienen una cantidad ingente de miniaturas ya preparadas y embolsadas en bolsas zip transparentes de plástico. Esas miniaturas ya están listas para meterlas en las cajas de heroquest cuando se preparen para el envio. Yo pude ver al menos a dos personas encargadas de ir quitando las rebabas mas gordas e ir embolsando miniaturas, que estaban en una mesa llena hasta arriba de minis. (no eran solo dos los que estaban trabajando en el taller, había mas, pero no me acerque para ver que estaban haciendo). Por lo que pudimos ver, el proyecto avanzar, avanza. No puedo explicaros la cantidad de cajas que había con las cosas ya listas, pero eran una autentica burrada. Eso si me dio una impresión favorable.

LO QUE NOS DIJO DIONISIO:

Nos volvió a insistir en que tienen un segundo almacen e incluso se ofrecio a llevarnos en ese mismo momento, pero las circunstancias (mi amigo tenia al niño malo y tenia que recogerlo de la guardería), nos impidió aceptar la oferta. Tambien nos comento que actualmente esta mas centrado en la logística de como coordinarlo todo para cuando lleguen las cajas y las impresiones y realizar la cadena de montaje para ir haciéndolas, asi como el traslado de miniaturas, etc… que era ahora mismo lo que mas le traía de cabeza.

IMPORTANTE: Las reglas están acabadas. Ya no se modificaran mas las reglas. Estan finalizadas del todo. Tambien pregunte por los libros de aventuras y me dijo que se están acabando los dos al mismo tiempo, que hay unas 150 misiones en total y que precisamente cuando fuimos al taller, el estaba en otro sitio maquetando las misiones.

Mi compañero le pregunto por las miniaturas, si faltaba alguna por terminar. A lo que nos dijo que si. Todavia quedaban las mas “difíciles”, que les estaban planteando problemas para que fuesen fluidas en el juego (no por las reglas, sino por el tamaño o la movilidad de las piezas), que estaban terminando de solucionar esos problemas que estaban surgiendo y que en breve esperaban tenerlas producidas a gran escala.

Concretamente nos dijo que tenia ya realizadas, testadas y aprobadas mas de 3.000.000 de miniaturas de las que la mayoría se encuentran ya embolsadas y listas para meter en la caja.

Sobre la imprenta. No se ha enviado todavía nada a imprenta. Me insiste que es por el problema logístico que me indicaba, esperan que el total de impresiones sean aproximadamente 10 trailers, por lo que tienen que coordinar la impresión con la cadena de montaje para ir sacando cajas y almacenándolas al mismo tiempo.

Nos indica que podría haber sacado el heroquest en diciembre de 2015, pero la versión para tiendas solamente y que no le parecía correcto que llegara a tiendas antes que a los mecenas (volvemos sobre este punto al tema que había estado comentando con rockor sobre el zombicide black plague, en el que hicieron exactamente eso). Por lo que había decidido no sacar la versión para tiendas hasta que se hubiese entregado a mecenas.

PARA TERMINAR:

Continuamos hablando e incluso nos acompaño a donde teníamos aparcado el coche para continuar hablando sobre el tema. Ya en una conversación mas calmada, estuvimos hablando de la necesidad nuevamente de comunicar a los mecenas el estado del proyecto, aunque esta convencido de que siempre habrá un sector que diga lo que diga o muestre lo que muestre, seguirá en la modalidad dura contra gamezone. Le indicamos que eso es inevitable, pero que la mayoría de los mecenas no tienen la culpa ni la responsabilidad de eso y que también quieren esa información. Como ejemplo le pusimos el listado que realizo Joaquin Lopez de las miniaturas que estaban vistas y las que no se habían visto y que eso había sentado muy bien a la comunidad, que incluso un compañero del grupo había hecho una pagina web donde podían verse las miniaturas que estaban hechas al lado de la fotografía de la misma. Eso es un paso para mostrar que esta hecho y que falta.

Por ultimo, deciros que le di mi correo electrónico y que quedo en enviarme un e-mail para facilitarme su correo personal y que estuviéramos los dos en contacto. Para que? Bien, pues para informarle de las reuniones de los mecenas con lanzanos para que pueda acudir el también por Skype, ya que dice que lanzanos no le notifica nada, he quedado en notificárselo yo personalmente. Para que no haya duda de que se le ha comunidado. Aunque le insisti en que me diera su teléfono, finalmente solo accedió al correo electrónico, pero bueno, algo es algo.

CONCLUSION:

Veo que el proyecto avanza, lento, desesperante, pero avanza. No se les ve preocupados lo mas minimo por la supuesta falta de dinero que se rumorea en las redes sociales. Al contrario, se les ve bastante tranquilos en ese aspecto. La noticia de la demanda y la cantidad de gente que hay detrás de ese tema, ha sido un palo que no esperaba (y que a mi me parece que no termina de creerse). El cabreo con el CEO de lanzanos es palpable. Y espero que este toque de atención (ya os digo, en algunas ocasiones subidas de tono… culpa mia), le haya abierto un poco los ojos al problema que se le viene encima y que empiece a poner medios en pared. Espero.



Bueno, hasta aquí, todo el resumen de nuestra visita. Seguro que me dejo cosas en el tintero, pero siendo sincero, me estoy quedando ciego y hecho polvo de tanto escribir. Estoy mu jarto ya, leñe!

Como seguro que os surgirán dudas o preguntas sobre la visita de esta mañana, como siempre intentare responderos a todos en la medida de mis posibilidades.

Saludos a todos compañeros de fatiga.

Mulambo
Heroe
Heroe
Beiträge: 343
Registriert: 27.02.2014 20:22
Wohnort: Österreich

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Mulambo »

Ich hab es häppchenweise durchgejagd. Aber natürlich kaum was verstanden.

Ich glaube Lanzanos gibt GZ 10 Tage Zeit, dann wird geklagt. Im Wesentlichen...

Mulambo
Heroe
Heroe
Beiträge: 343
Registriert: 27.02.2014 20:22
Wohnort: Österreich

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Mulambo »

Liebe Mäzen,

Nichts entschuldigen, bevor der Verzögerung in Country Road (ich habe gesprochen mit fast hundert von euch, die in diesen Tagen) aber, dass wir zwischen vorgezogen, darauf zu warten, dass der Burofax verlesen, gerichtliche Thema, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und mit den Mäzen, mit denen ich gesprochen habe Wir sind uns nicht einig, dass Schritte wären die Verbesserungen zu geben...

In dieser Mitteilung machen werde eine Zusammenfassung von dem, was sprach mit dem Anwalt von Lanzanos über die Nachfrage nach Heroquest, zähle ich auch die Burofax, die Ihnen zugesandt wird dem weder das übernommen hat (wurde dem Workshop von Sevilla, ich habe die Quittung für alles) Ich füge hinzu, und auch die Erfahrung von einen Mäzen, die in der vergangenen Woche war mit Dionysos in Sevilla, um uns zu sagen, ihre Erfahrung (ich habe einen kopieren-einfügen ohne ein Komma zu ändern, was geschrieben hat - ihnen tausend Dank, bringt seine Vision-und gut Ich werde nicht zu verteidigen lanzanos von dem, was er sagt, Dionysius, weil es Blödsinn)





Burofax Dionysos geschickt.

In Toledo bis 19 Mai 2016
Sehr Mr. Mein:
Ich verweise sie auf diese Mitteilung in meiner Eigenschaft als Leiter der Lanzanos, Crowdfunding-Plattform zur Verfügung, über die Gamezone gelungen, der Beitrag von mehr als 5.000 Geldgeber für heroquest 25 th (im folgenden das Spiel), Für einen Betrag von 680.037 €.-
Von den verschiedenen Nutzungs-Bedingungen akzeptiert, sowohl für sie. Als der Schöpfer von einem Projekt wird gefördert durch die Plattform Crowdfundig, es stellt sich heraus, dass lanzanos hat, dass die Vermittlung zwischen Streitigkeiten zwischen den Machern der Projekte und den Geldgebern. Die Schwerkraft so bleibt im vorliegenden Fall für das Geld und die Zeit ab dem Ende der Frist für die Lieferung von Belohnungen, scheint uns absolut bequem direkt eingreifen in Ordnung zu beheben, so bald wie möglich die Nichteinhaltung von Gamezone begangen als Schöpfer Des Projekts.
Der Grund für die Gegenwart, wie sicherlich vorstellen kann, ist der Mangel an Lieferung von Belohnungen, auf die Sie. Gamezone und verpflichteten sich, nach Ablauf von 16 Monaten ab dem Zeitpunkt, zu dem ausgeliefert sein sollten, die Belohnungen auf alle Förderer.
Seit vielen Monaten, haben wir uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Durch verschiedene Mittel in Auftrag zu geben, zu einem recht detailliert und konsequent von den tatsächlichen Entwicklungen, die für die Ausarbeitung des Spiels, ohne, dass zum Zeitpunkt der vorliegenden, diese Antworten wirklich aufschlussreich erwiesen haben weder natürlich in keinem Punkt, beruhigend. Die Realität ist, dass trotz des Verstrichenen Zeit, Datum der Gegenwart, die Belohnungen nicht geliefert wurden.
Ich daran erinnern, dass die Bedingungen für die Verwendung der Plattform lanzanos akzeptieren und natürlich die Finanzierung der von den Geldgebern, sie. Sie zwang sich die Lieferung der Zugesagten Belohnungen auf jede und jeder von den Geldgebern.
" das. Schöpfer des Projekts. Angesehen wird, dessen Projekt finanziert, die in ihrer Gesamtheit innerhalb der wirf, klappt mit dem Geldgeber, ab dem Zeitpunkt des Beitritts der erhobene Betrag in der Paypal-Konto oder auf ihr Bankkonto, die Pflicht zu erfüllen, die Belohnungen, sind in ihrem Projekt . Bei der Einhaltung von Belohnungen unter den gleichen Bedingungen werden erklärt, dass der in Absatz. Belohnungen. Auf der Seite von Projekten. Immer auf die Einhaltung der Beschreibung, lieferte. Die Frist für die Sendung muss sich genau auf die Beschreibung der einzelnen Projekte, nicht übertreffen nie das Kalenderjahr, sofern nicht ausdrücklich Spezifikation sichtbar und leicht in der Beschreibung des Projekts."
Es ist offensichtlich, dass von ihrer Seite wurde die Frist für die Lieferung, aber darüber hinaus, der sich weigert, zu ermöglichen, dass seitens der Lanzanos durchführen kann sich eine detaillierte Audit des Staates, für die Erstellung des Spiels, in Ordnung, dass seitens der Lanzanos wird Recht geben kann, die zu den Förderern des tatsächlichen Zustand der Fortschritt des Projekts.
Deshalb fordern wir sie förmlich ein letztes mal, um gegebenenfalls sofort an uns drei (3.-) Termine in den nächsten zehn (10.-) Tage, damit die Vertreter der Lanzanos bewegen können den Workshop von Gamezone und prüfen können, ohne Einschränkung der Reichweite der Ausarbeitung des Spiels.
Im Gegenteiligen Fall lanzanos geschult, um seine Anwälte (Itls Anwälte, Jakob Álvarez Ramallo, 669081867, jacobo@itlsabogados.com) stammen, um zu beginnen, die Maßnahmen, die in Recht entsprechen, Sean Zivil-oder strafrechtlichen für Selbstverteidigung für Ihre Rechte und Interessen.
Ohne andere, insbesondere
Mit freundlichen Grüßen

Fdo.- Gregorio López-Triviño Stangen
Lanzanos





Gespräch von meinem Anwalt mit einer Gruppe von Mäzen, um zu sehen, welche Schritte geben.



Zusammenfassend kann man sagen das Gespräch am anderen Tag, mit einigen der Mäzen, in Bezug auf die Stellung zu halten, gegenüber Gamezone für die Verletzung in der Lieferung von Belohnungen, werden die folgenden Schritte:
1.- Letzter Versuch für eine einvernehmliche Lösung und versucht, der Dialog mit dem Schöpfer des Projekts und vorzugsweise mit ihrem gesetzlichen Vertreter, wenn sie es haben. Auf jeden Fall, sagte letzten Versuch wäre kein Hindernis für den Beginn der Klage, die sich entscheiden, so schnell wie möglich.
2.- Grundsätzlich gibt es zwei Optionen für ein Gerichtsverfahren gegen Gamezone (und / oder ihre Verantwortung):
2.1-eine Strafverfolgung, wenn auch nicht bezeichnen, die ursprünglich hätte, hätte ich die Farben für ein Betrug. Für diese Option ist, dass eine Zulassung zur Bearbeitung von diesem Streit zu tun, könnte sehr ernsthaft zu überlegen und zu ihrem Gamezone verantwortlich zu erfüllen, die Lieferungen, wenn auch mit einem Jahr Verspätung. Gegen die, meiner Meinung nach:
A.- , dass dieser Druck muss nicht übersetzt werden, was in einer Lieferung von Belohnungen durch Gamezone.
B.- Hätte ich einen Nachweis, dass die Stimmung zu täuschen, dass es in diesem Fall, ich weiß nicht, ob sie teilnehmen, und meiner Meinung nach, wäre die wichtigste argumentationslinie der Verteidigung: es ist wahr, dass nicht geliefert haben, Belohnungen, aber es sind viele Dinge getan, und das heißt nicht, dass Ich möchte gamezone täuschen die Mäzene für sich beanspruchen, für ihre Beiträge.
Auf jeden Fall in dieser Strafverfolgung verlangt werden, könnte das die Haftpflicht für des Verbrechens, der sich, wobei diese Haftung auf das Geld betrogen.
2.2.-eine Zivilklage -, weshalb ich mich beuge-im Verhältnis zum Vertrag zwischen dem Chef und der Schöpfer des Projekts, und ich könnte so tun, unter anderem, zwei mögliche Ansprüche:
(I) die Auflösung des Vertrags wegen Nichteinhaltung der Gamezone und daher die Forderung von Schäden durch die Mäzen, und sollte sein, zumindest bei der Rückgabe der Mengen des Bundesamtes für gamezone
(II) die Forderung nach Einhaltung des Vertrages in Ordnung zu überreichen, Gamezone Belohnungen engagiert.
2.3.-es ist zu berücksichtigen, dass in jedem Fall, verschiedene Umstände in Bezug auf die Strafverfolgung, tauchten mit nuancierungen sowohl wenn sie sich für die Zivil-und strafrechtlich:
(I) es ist zu beachten, dass, wenn sie gut im vorliegenden Fall der Nichterfüllung Ernst ist und die Aneignung des Geldes von den Mäzen ist frappierend, ein gerichtliches Verfahren nicht garantiert keine Gewissheit, weder in die endgültige Entscheidung, und natürlich auch nicht, , dass der Antragsgegner / Angeklagten zahlungsfähig.
(II) obwohl es ist meiner Meinung nach, sehr klein, es besteht das Risiko einer Verurteilung. Wie ich bereits sagte, in Anbetracht der Umstände des Falles, ich sehe sehr gering und die Wahrscheinlichkeit eines Begebenheite von dieses Risiko.
3.- Organisation: die Erhebung von jeder Klage gemeinsam bringt, in Betracht gezogen werden eine Reihe von organisatorischen Faktoren ab, sie sind nicht ein Randthema, angesichts der großen Zahl von Interessenten zu koordinieren.
Gut, wenn die Formel Ende und endgültig zu beenden. Es gibt, zu definieren, was es bequemer, wäre die Gründung eines Verbandes, bestehend aus den Betroffenen Mäzen, die durch die Lieferung des Spiels nicht und hätte damit, wie die Erhebung eines geeigneten Gerichtlichen Verfahrens mit den Anträgen, Sich in der Nummer 2.
Diese Partnerschaft wäre der Klägerin und der Entscheidungsfindung in der Partnerschaft wird von der Generalversammlung in Bezug auf die Mehrheiten. Der Vorstand von dieser Partnerschaft wäre zuständig für die Koordinierung der Aktion der Partnerschaft und des Kontaktes mit der Darstellung der von dieser.
Für die Verfassung des Vereins sowie für die Erhebung der Aktion, ja, wäre es notwendig, dass jeder Mäzen eine symbolische Beitrag (ca. 12 € (10 € zzgl. Mwst) nützen, um die Verfassung der Vereinigung und Der Beginn der Maßnahmen.
4.- Rede von lanzanos
Was bedeuten die vorherigen Beitrag von Lanzanos als Co-Accionante in Aktion, die in die Quere kommt und in der Zusammenarbeit von Lanzanos zur Deckung der Ausgaben des gerichtlichen Verfahren.




Erfahrung von Mäzen schaue Dionysos in seine Werkstatt

Zusammenfassung Besuch gamezone bis 02 Juni 2016

Guten an alle. Auch wenn ich früher gesagt habe, dass ich in den Ruhestand zu geben, neue Nachrichten über das Thema Heroquest 25 Jahrestag, aufgrund der neuesten Nachrichten von Lanzanos über die mehr als möglich auf Nachfrage gamezone, in der Sie in Kürze zu schicken sie uns eine E-Mail an die Mäzene, die besagt, dass Wege und Möglichkeiten, die Zeiten sind sowohl für zivile als auch via via Strafrecht, habe ich beschlossen, zusammen mit meinem Freund Joaquin Lopez anzunähern gamezone für, sagen wir, verbrennen die letzte Patrone.
Die Absicht unseres Besuches war klarstellen, Kristallen, die derzeitige Situation, in der die befinden sich eine große Mehrheit der Mäzene machen ein wenig von der Sprecher des Facebook-Gruppe will mein Heroquest 25 Jahrestag und klarstellen, dass die Sache ist nicht so, dass dieses schwarze , ist, dass die Leere des Raumes tief drin, ist klar, dass die Situation, in der wir uns befinden, ich weiß nicht, ob ich mir nicht erklären.
Okay, ich versichere euch, das Thema. Früher haben wir uns gut beim Workshop von Gamezone heute morgen. Nach geben wie sieben runden mit dem Auto, auf wundersame Weise gefunden haben, Parkplatz und wir sind an der Tür des Workshops über die 11:15 mehr oder weniger. Dionysius war nicht da. Er hat uns versorgt Isabel (ich betone, dass gibt es, und wir sind aus Fleisch und Blut), Er hat uns gesagt, dass ich würde dionysius, um Ihnen zu sagen, wenn er nach dem Workshop zu gehen und uns comentaria, was war. Als nächstes hat uns gesagt, dass dionysius wollte nicht, dass er heute zu den Workshop, aber als wir dort waren, ging zu kommen, um mit uns zu reden.
Um 12:20 Uhr, tauchte dionysius. Laut sagte uns, es war maquetando gerade den Abenteuern, so dass ich war auf der anderen Seite, aber er kam auf Einladung. Kommen wir nun zur Werkstatt und wir fingen an zu reden, über das Thema, das uns da trug.
Das Gespräch im Prinzip hat sich gedreht, in dem sich der Mangel an Informationen und die Nachfrage nach diesem Posing und, in Kürze wird sie wahr zu machen, vor allem wegen nicht akzeptiert, ein Audit-Produktion. Ok, ich versuche euch eine Zusammenfassung mehr oder weniger vermerkte, Situationen oder in den Gesprächen, die mir relevant erscheinen.
Im Prinzip haben wir ihm gesagt, dass die Updates sind, machen wir uns derzeit unzureichend zu sein scheinen und Mangel an echten Inhalt, sie wollen den Chef. Die Mäzen, was sie wollen, ist es, Informationen über die aktuelle Situation des Projekts, das bin ich nicht mehr thumbnails wie reißen in die Updates. Hat, dass es erfordert seitens der Lanzanos ein Audit, auf die sich geweigert hat, und dass das beinhaltet die Vorbereitung der Nachfrage, die sich mit sich bringen wird.
Ich habe ihm gesagt, dass sie nicht ans Telefon an den CEO von Lanzanos und dass der eigenen Goro, hat mir mitgeteilt, dass mein persönlich mit ihm sprechen will, und er hat es schon mehrmals versucht. Mich hat darauf bestanden, dass das nicht wahr ist und dass er hatte eine Diskussion mit den Menschen, die wurden von Lanzanos und bat um die Prüfung ziemlich stark. Von dort aus, die Kommunikation mit Lanzanos wurde praktisch null, betont aber, dass es nicht von ihrer Seite.
Angesichts dieser Antwort, ich habe ihm gesagt, dass ich das Telefon von Goro von Lanzanos auf meinem Handy und gesprochen hatte, mit dem ich persönlich, und ich war bereit, die ihn anrufen, um sich zu setzen und mit dem sprechen. Zu dem, was hat mir geantwortet, dass der CEO hat ihr Handy, wenn es nicht so genannt, weil sie nicht wollen, zu dem, was ich ihr gesagt habe erneut, dass es hieß ich selbst seit meinem Handy (und zwar habe ich mehrmals betont), Aber nicht für nötig erachtet. , die ihn anrufen, der CEO von Lanzanos auf das.
Diskussion über das Thema der vorherigen beiseite, wir fingen an zu reden, über die Menge der Menschen, die mit nein gestimmt hatten, sie wollten Informationen stammen oder zu verklagen, die laut der E-Mail von Lanzanos waren mehr als 1.800 Menschen, die anderen 274 wollten sie verklagen, unabhängig davon, ob Informationen zu geben und dass nur ein kleiner Prozentsatz von etwa 14, waren bereit, sie zu warten, was nützen würde. Ich frage mich, wo hatte diese zahlen und ich habe ihm gesagt, dass der Lanzanos, von Ihrem E-Mail unter Angabe das Ergebnis der Abstimmung. In diesem Moment wird cerro in Band, wobei er sich immer und immer wieder auf, dass diese zahlen nicht real waren und dass nur eine kleine Gruppe von Leuten, die diese bereit zu verklagen. Vor das, ich sagte ihm, ich war einer von denen, die dafür gestimmt hatte, Informationen und fordern, wenn man nicht bereit war, bekam ich zu verklagen, sie sind nicht mehr als 40 Personen, die glauben, sie sind sehr viele mehr. Zu dem, was bestand erneut, dass waren nicht so viele Menschen und, dass diese zahlen nicht real waren oder manipuliert worden waren. Ich habe nicht cejaba fortsetzte und ihm sagen, dass es nicht der Puls wird, dass diese unter den sozialen Netzwerken, es gibt viele Leute sauer mit dem Thema und, dass, wenn sie bereit sind zu verklagen. Zu dem, was er sagte, er sei ein Rauch-und Lanzanos, ich dachte nicht, dass es außerhalb Lanzanos stecken in einer Nachfrage rannte mit den Kosten für die gleiche. Dann habe ich ihm gesagt, dass, wenn sie sich in Richtung Lanzanos, die Kosten für die Ungläubigen, wieder zu mir sagte, dass das, was er mir gesagt hatte, zu dem, was sie antwortet, dass du mir das nicht gesagt hatte, dass niemand lanzanos steckte es schriftlich in der E-Mail-Versand, Zu den Mäzen, indem sie sich verpflichten, die Übernahme der Kosten. In diesem Moment, der wütende dionysius Schritt auf einer anderen Ebene. Wir beginnen zu wiederholen, die Dinge wieder und wieder und wieder, bis ich merkte, dass ich war gestikulieren viel und viel die Stimme erheben, so dass ich aufhöre, ein bisschen weh, unten, um zu versuchen, etwas zu lösen und das alles.
Das, was ich daraus in klar von diesem Teil, ist, dass dionysius lebt in einem Zustand der Verzicht auf die Nachrichten, die Sie bringen von außerhalb, und nur diese überzeugt von dem, was er denkt, was hier los ist. Komm schon, diese wirklich davon überzeugt, dass die Situation ist, wie das aussieht.
Von dort aus, die wir uns vorstellen, dass Rockor war in der Werkstatt (seien sie nicht falsch gedacht, ich war nicht von den Minis oder dergleichen), Weil hatte, sich mit dem Augenarzt nach Sevilla und hatte sich auf die Vergangenheit durch den Workshop zu grüßen die Leute. Komm schon, reiner Zufall, das ist nicht von Sevilla. Wir fingen an zu reden, die vier über das Thema des Spiels und der Verzögerung, trug. Er sagte mir, dass das nie gegeben hatte, eine offizielle Datum über den Ausgang des Spiels zu kommentieren, was ihm gaben, Datum im November 2014, später, wenn wir gingen im August mit ihm zu reden, zu meinem persönlich (und an diejenigen, die kamen, Mit mir) hat uns gesagt, dass ich hatte gehofft, das Spiel vor Weihnachten 2015 und anschließend bis Ende Dezember 2015, wenn ich gehe ich allein, ich bemerkte, dass Februar das sah sehr voreilig, aber ich hatte gehofft es rausholen bis ende März oder April 2016, und in der letzten Interview im April mit dem Partner, der die Aufnahme gemacht, sie hat gesagt, ich hatte gehofft, dass es für Weihnachten 2016-wir haben es satt zu spielen. , das war völlig im Widerspruch zu dem, was war ich jetzt sage, was ich darauf gesagt, dass die Termine sind geschätzt und Probleme, die entstehen können, in der Produktion, die länger Zeit. Ich wachte auf, darauf zu bestehen, dass wir seit zweieinhalb Jahren und, so dass es aussieht, werden wir für die drei Jahre, das ist eine Zeit mehr als genug, um, ohne irgendwelche offiziellen Informationen über die Situation des Projekts, die Leute dieses mehr als sauer Mit diesem Thema. Der neue, stoppen sie wieder, denn ich war viel zu beschleunigen, um wieder auf das Thema, das uns beschäftigt und ein wenig beruhigen.
Wir hatten wieder darauf bestehen, dass sie haben, um Informationen über den aktuellen Stand des Projekts, weil man ihn rüber kommt, ein Problem, und fett. Das ich bestand darauf, dass die Updates, die Taten ist die, die Sie hatten, in der Planung zu tun hatten, sich auf das, was ihm erzählte, dass alle Lichter, diese Updates sind nicht ausreichend. Wir brauchen, zu wissen, dass befindet sich des Projekts und die Tatsache, dass es das ist, was fehlt. Viele Mäzen, fordern sie diese Art von Informationen und die Prüfung, die das beweisen. Wie komme ich immer wieder sagen, warum. Da haben wir beschlossen, einen Moment anhalten (ich wollte, dass ich mit dem Rauchen aufzuhören, Angst und rein damit mas du gewinnst immer noch rauchen). Wir gingen an die Tür des Workshops und wir sprechen da, die bereits in einem Ton ein wenig entspannter, nachdem das mas "Fett", Gelinde gesagt irgendwie.
Rockor war ich im Gespräch mit anderen Projekte, wie das Skull solche, das Alien vs. Predator oder der Zombicide Black Plague, und das, was passiert war mit diesen Mecenazgos Extrapolarlos versucht dem Heroquest, gerade ein wenig in die richtige Perspektive, die sich gut getan hatte, und schlecht in diesen Mecenazgos und mit dieser Sicht zu versuchen, diese zu verbessern.
Wir verbringen wieder zur Werkstatt da dionysius zeigen wollte, was er getan hatte, um zu sehen, dass sich diese Fortschritte bei dem Projekt, das diese nicht gestoppt wird und dass die Leute immer noch daran arbeiten. Also gut:
Das, was wir gesehen haben:
Es ist, dass es in der Tat waren sie noch in das Thema. Sie haben eine enorme Menge an Miniaturen bereits vorbereitet und kassiert in zip-Tüten-Transparenten Kunststoff. Diese Thumbnails sind bereits listen für wir packen sie in Kartons von Heroquest, wenn sie sich für den Versand vorbereitet. Ich konnte ich sehen, mindestens zwei Personen, gehen sie durch das entfernen der grat mas bbw und gehen taschendiebstahl Miniaturen, waren wir an einem Tisch voll bis zum Rand der Minis. (Sie waren nicht nur zwei, die gearbeitet haben, in der Werkstatt, gab es mehr, aber nicht zu mir kommen, um zu sehen, dass sie taten). Für das, was wir konnten sehen, das Projekt vorwärts, vorwärts zu gehen. Ich kann euch nicht erklären, die Menge der Kisten, die ich hatte mit den Sachen, die bereits listen, aber sie waren eine echte Drecksack. Wenn das gab mir einen guten Eindruck machen.
Was sagte uns dionysos:
Wir erneut an, sie haben einen zweiten Lager und sogar sich angeboten hat, zu uns in diesem Moment, aber die Umstände (mein Freund hatte das Kind schlecht und ich musste ihn abholen vom Kindergarten ab), Uns daran gehindert, das Angebot anzunehmen. Auch ich kommentiere, dass derzeit diese mas zentriert in der Logistik, als alles zu koordinieren, um, wenn die Kisten und die Eindrücke und die Durchführung der Fließband, um sie zu gehen, so wie die Verlegung von Miniaturen, etc... Es war jetzt das, was sie noch von den Kopf abgeschlagen.
Wichtig: Die Regeln sind down. Nicht mehr geändert wurden. Aber die Regeln. Alles abgeschlossen sind. Darueber. Fragen sie nach den Büchern von Abenteuer und sagte mir, dass sie sich langsam die zwei zur gleichen Zeit, gibt es rund 150 Missionen insgesamt, und gerade dann, wenn wir gingen ins Atelier, das war auf einer anderen Website maquetando Missionen.
Mein Partner, frage ich sie durch die Miniaturen, wenn etwas zu Ende. Auf das, was uns gesagt, dass sie, wenn sie. Die blieben immer noch mehr "schwierig", Waren, die Ihnen problematisch, fließende wären, um in das Spiel (nicht nach den Regeln, sondern durch die Größe oder die Mobilität der Teile), Beendet waren, diese Probleme zu lösen, die Sie waren entstehen und hofften, dass sie in Kürze in großem Maßstab produziert werden.
Konkret hat uns gesagt, dass ich bereits durchgeführten Fernstudienprogramm genehmigt, und mehr als 3.000.000 Miniaturen, von denen die meisten befinden sich bereits kassiert und listen für stecken in der Box.
Über die Druckerei. Es wurde nicht gesendet, immer noch nichts zur Druckerei. Ich betont, dass es wegen der logistische Problem, dass ich darauf hinwies, erwarten, dass die Gesamtzahl der Eindrücke Sean etwa 10 Anhänger, für das, was sie haben, dass die Koordinierung der Eindruck mit der Kette der Montage zu gehen, sauge Kisten und bringt sie zur gleichen Zeit.
Zeigt uns, dass könnte hätte uns die Heroquest im Dezember 2015, aber die Version für Zelte und nicht nur, dass sie die richtige schien, dass Geschäfte, bevor die Mäzene (zurück zu diesem Punkt zum Thema hatte, kommentiert mit Rockor über Der Zombicide Black Plague, in dem Sie gemacht haben, genau das). So dass ich beschlossen habe, sie ziehen nicht die Version für Geschäfte, bis er sich übergeben Mäzen.
Zum Schluss:
Wir weiter reden und uns sogar bringe, wo das Auto geparkt hatten, um fortzufahren sprechen über das Thema. Bereits in einem Gespräch mas ruhig, ich weiß, wir reden hier von der Notwendigkeit, wieder zu kommunizieren, zu den Mäzen den Stand des Projekts, obwohl diese davon überzeugt, dass es wird immer ein Sektor, der sagt, was sie sagen oder zeigen, was anzeigt, wird in der Modalität hart gegen gamezone . Ihm zuzuflüstern, das ist unvermeidlich, aber, dass die Mehrheit der Mäzene haben nicht die Schuld, weder die Verantwortung für das, und sie wollen auch diese Informationen. Als Beispiel und wir nannten sie gelistet, ich verwirkliche Joaquin Lopez der Miniaturen, die waren und die Aussicht, dass sie sich nicht gesehen hatten, und dass das gesessen hatte, sehr gut auf die Gemeinschaft, die sogar ein Begleiter der Gruppe getan hatte, eine Web-Seite, wo könnten die Miniaturen Waren, die auf die Seite der Fotografie von der gleichen. Das ist ein Schritt, um zu zeigen, dass diese Tatsache und fehlt.
Abschließend sagen, dass ich gab ihm meine E-Mail, und bleibe in senden Sie mir eine E-Mail-Adresse, um mir Ihre Persönliche E-Mail und, dass wir die zwei in Kontakt. Für was? Okay, also, Ihnen mitteilen zu können, um die Sitzungen der Mäzen mit Lanzanos wenden, damit ich das auch per Skype, da sagt, dass lanzanos teilt sie nicht nichts, habe ich persönlich in Verbindung setzen. Dafür, dass es keine Zweifel, dass man ihr Personal hat. Obwohl sie darauf, dass mir ihre Telefonnummer, schließlich nur an die E-Mail, aber nun, dies ist etwas anderes.
Fazit:
Ich sehe, dass das Projekt schreitet voran, langsam, ärgerlich, aber schreitet voran. Sind Sie besorgt, das kleinste durch das angebliche fehlen von Geld, das man munkelt in sozialen Netzwerken. Ganz im Gegenteil, es wird Ihnen sieht ziemlich ruhig in diesem Aspekt. Die Nachricht von der Nachfrage und die Menge der Menschen, die hinter diesem Thema, es war eine Farbe, die ich hatte nicht erwartet, dass sie (und es scheint mir, dass es endet nicht von glauben). Die Wut mit dem CEO von Lanzanos ist greifbar. Und ich hoffe, dass dieses Weckruf (weil, ich sage euch, in einigen Fällen erhöhungen der Ton... Meine Schuld), Sie geöffnet hat, ein wenig die Augen für das Problem, dass man ihm kommt rüber und fangen sie an, dass die Medien in der Wand zu setzen. Ich hoffe.

Na dann, bis hier ist alles, die Zusammenfassung unseres Besuches. Ich bin mir sicher, dass ich lasse Dinge auf dem Papier, aber um ehrlich zu sein, ich werde blind und knackered so viel schreiben. Ich mu jarto bereits, füllen sie bitte!
Wie sie sicher, dass ihr euch entstehen Zweifel oder Fragen über den Besuch von heute morgen, wie immer, werde ich das beantworten Sie alle in die Maßnahme meiner Möglichkeiten.
Grüße an alle Kollegen von Müdigkeit.

Benutzeravatar
Anderas
Heroe
Heroe
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2014 14:17

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Anderas »

Gibt es eine TL;DR Version?

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1052
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von ADS »

Anderas hat geschrieben:Gibt es eine TL;DR Version?
Bitte ja. :pfeif:

Antworten