Neue Heroquest-Version von Gamezone

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Legolas
Vasall
Vasall
Beiträge: 80
Registriert: 14.01.2015 09:05
Wohnort: Landkreis Kassel

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Legolas »

@ Sinthoras

Meinst Du es gibt jemanden wo es an 110,-€ liegt?
Hast ja dann Recht, wenn es daran liegen sollte
sind andere Probleme vorhanden.

Gruß Legolas

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1001
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Sinthoras »

Legolas hat geschrieben:@ Sinthoras
Meinst Du es gibt jemanden wo es an 110,-€ liegt?
Nein, das denke ich bei den Leuten hier im Forum nicht. Aber, wenn ich solche Posts lese:
knightkrawler hat geschrieben: Und ich bin auch immer noch der Meinung, dass Geld in ein Crowdfunding-Projekt zu investieren dem Tatbestand des Vorbestellens allerhöchstens nahe kommt, es aber nicht gleichbedeutend ist, und dass alle Backer dieses speziellen Projektes dies spüren werden.
Iwanhoa hat geschrieben: Ich habe auch schon 500 Dollar in einem Kickstarter für einen 3D Drucker versengt. Der Prozess des Eingestehens, das das Geld weg ist oder man im besten Falle nur halbgar das bekommt was angepriesen wurde ist lange und qualvoll und die schlechte Nachricht ist, ihr seit erst am Beginn des Weges!
Erschien es mir notwendig darauf hinzuweisen, dass wir hier gerade mal von 110€ sprechen. Also wenns am Ende nichts wird: WAYNE! Letztlich ist es mein Geld, das ich investiert habe und mir war dabei durchaus klar, dass Kickstarter /= Vorbestellung ist. Ich bin dieses Risiko bewusst eingegangen unter Abwägung des potentiellen finanziellen Verlusts. Von daher werde ich gar nichts "spüren" oder mir etwas "eingestehen". Wenns nichts wird: Who cares? Wenn ja: Geile Sache! So sehe ich das :wink:

PS: Würden wir hier von 500 oder gar 1000 € reden, sähe das Ganze wieder anders aus ( Wobei da natürlich auch jeder für sich entscheiden müsste, ob ihn ein derartiger finanzieller Verlust träfe oder nicht). Aber es sind bei "diesem speziellen Projekt" halt nur 110€.

Legolas
Vasall
Vasall
Beiträge: 80
Registriert: 14.01.2015 09:05
Wohnort: Landkreis Kassel

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Legolas »

Ok. Sachverhalt geklärt.

Gruß Legolas

Kaalen
Krieger
Krieger
Beiträge: 141
Registriert: 15.06.2011 19:42

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Kaalen »

Sinthoras, so sehe ich das letztlich auch. Nur das es bei mir um einiges mehr als 110,- Euro geht.

Für mich war von Anfang an klar dass solch Backer-Systeme immer ein gewisses Risiko darstellen. Jedoch sah und sehe ich immer noch meinen Anteil am HQ25 als „Spielgeld“ an. Soll heißen, im Kasino würde es ein paar Stunden reichen Spaß zu haben, wenn die Box(en) vom HQ25 kommen hab ich jedoch weitaus länger Spaß daran. Wenn nicht, ist es wie als hätte ich´s im Kasino verloren … sprich … ärgerlich, aber nicht Lebens- bzw. Überlebensnotwendig da bereits abgeschrieben.

Daher sehe ich das alles gelassen … zumal … im Leben gibt es weitaus wichtigere Dinge worüber man(n) sich Sorgen machen sollte/muss, als den Verlust von ein wenig Geld oder der Enttäuschung vom Design bzw. Qualität von Spielzeug.
so long,
Kaalen

Benutzeravatar
Anderas
Heroe
Heroe
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2014 14:17

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Anderas »

Auf Dakkadakka hat einer Figuren bekommen und sagt dass die Qualität sehr gut ist.


http://www.dakkadakka.com/dakkaforum/po ... 67#8192907

Amano
Krieger
Krieger
Beiträge: 127
Registriert: 10.08.2005 00:38
Wohnort: Saarland

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Amano »

Na das die Qualität gut ist, war ja im Grunde auch schon bekannt - konnte man ja auf den zahlreichen Videos sehen. Das mit den Resin-Farben war auch bekannt. Im Grunde gibt es keine neuen Erkenntnisse. Aber trotzdem danke für den Link.

Ich für meinen Teil hab schon genug (eher zuviel) vom Spiel gesehen. Ein Regel-Video (was ja auch hätte kommen sollen) wäre nicht schlecht gewesen, aber das bleibt GZ uns wohl eh schuldig. Jetzt fehlt "nur noch" das das Spiel auch geliefert wird - was hoffentlich mal in den nächsten paar Monaten passiert.
Currently Playing: Blackstone Fortress

Benutzeravatar
Anderas
Heroe
Heroe
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2014 14:17

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Anderas »

Na ja. ... neu war, er hat betont dass die Figuren deutlich bessere Qualität haben als man vorher in den Videos sehen konnte. Das fand ich ganz schön.

Benutzeravatar
Anderas
Heroe
Heroe
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2014 14:17

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Anderas »

Was neues über die Regeln...
Die Basis regeln sollen wohl sehr simpel sein. Es gibt im Regelbuch aber auch Erweiterungsregeln die man dazu nehmen kann wenn man Lust darauf hat.

Das hat Heroquest France gerade in seinem Forum lessouterrainesoublies geschrieben.
Der Thread dort hat 120 Seiten, aufgebläht von dem üblichen gehate . Ich schau mal ob es mehr Details gibt und ob ich sie finden kann.

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Mophus »

Anderas hat geschrieben:Was neues über die Regeln...
Die Basis regeln sollen wohl sehr simpel sein. Es gibt im Regelbuch aber auch Erweiterungsregeln die man dazu nehmen kann wenn man Lust darauf hat.

Das hat Heroquest France gerade in seinem Forum lessouterrainesoublies geschrieben.
Der Thread dort hat 120 Seiten, aufgebläht von dem üblichen gehate . Ich schau mal ob es mehr Details gibt und ob ich sie finden kann.
Na dann aber mal ran werte Forenschreiber: noch 5 Seiten hypen und haten dann haben wir den aufgeblähtesten Thread. :mrgreen:

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 324
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Lagoil »

Hallo,

also mich würde es brennend interessieren, was im französischen Thread steht. Kann ihn jemand mal ins deutsche übersetzen?

Gruss Lagoil
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
Anderas
Heroe
Heroe
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2014 14:17

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Anderas »

Ja genau.
:lol3:

Benutzeravatar
Anderas
Heroe
Heroe
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2014 14:17

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Anderas »

Ein paar nette Details tropfen da schon raus, aus dem Thread. Allerdings ist der echt lang, anders als vorher geschrieben nicht 120 Seiten sondern 200 Seiten und er wächst auch schneller als der hier. :)
Also eine Übersetzung von 200 Seiten wirst du dir wohl woanders suchen müssen. Ich bin jetzt auf Seite 140 von April 2015.

Ein paar Sachen habe ich mir rausgeschrieben. Die spiegeln meine persönlichen, teilweise auch beruflichen Interessen wieder und ich garantiere kein Stück Genauigkeit oder Vollständigkeit – wer das will soll französisch oder spanisch lernen.

Kommunikation:
Die Webseite von Heroquestclassic stand 2014 unter permanenter Attacke. Ein paar mal haben sie die ja auch offline gekriegt. Interessant ist dabei, dass die Attacke bis Januar 2015 nicht aufgehört hat; stattdessen hat sie sich mit auf den Provider ausgebreitet. Einige Male gab es auch Versuche, den Inhalt von deren Webseite zu verändern. Dann gibt es wohl speziell aus den USA einen Haufen Hassmails persönlich für Dioniso. Gamezones‘ Niederlassungen haben jetzt auch Graffiti auf den Wänden; ein Markenanwalt hat es sich zum Ziel gesetzt jedes Wort abzumahnen das man abmahnen kann um sie so viel wie möglich zu behindern – all das hat dazu geführt dass man lieber andere Leute die Kommunikation machen ließ; bevor man sich dem ganzen selbst aussetzt. Man bemerke: All das ist passiert bevor sie die Kommunikation eingestellt haben.
Internetgehate ist echt ein ganz tolles Phänomen!
Selbst die Mitarbeiter hatten den Eindruck dass sie die Lieferung zum letzten Weihnachten schaffen. Also sind die Verspätungen nicht nur ein Kommunikationsproblem sondern anscheinend haben sie selbst auch nicht so viel Ahnung wo sie stehen, was uns zum nächsten Punkt führt:

Projekt:
Dioniso ist ein detailverliebter Fanboy, kein Projektmanager. Das zweite wussten wir schon, aber das erste ist neu - durch die mangelnde Kommunikation macht er ja eher den Eindruck dass er nichts macht.
* Er hat fertige Figuren wieder aus den Boxen entfernen lassen und durch "bessere" ersetzen lassen.
* Er hat noch im November letzten Jahres das Coverbild der Schachtel verändern lassen. http://www.lessouterrainsoublies.fr/php ... &start=600
* Sein Wurm muss perfekt sein, jetzt ist er schwierig den zu bauen, also ist der voll teuer im Vergleich zu anderen Sachen.
* Seine Regeln sind Ende letzten Jahres schon getestet gewesen
* Er wollte einen Würfelturm in seinen EWP Sichtschutz einbauen lassen, und hat sich noch im Dezember anders entschieden um ihn separat zu haben
* Sie haben angefangen während der Projektlaufzeit an vier Erweiterungen zu arbeiten. :evil: Backpacker-projekte erklären viele Verspätungen! Wer sich auskennt macht das nicht; beziehungsweise wenn du den Scope veränderst dann musst du halt was anderes rauswerfen sonst verlierst du dein Projekt - entweder Geld- oder Zeitmäßig. (Bei mir in der Firma wirst du als Projektleiter bei sowas auch ausgewechselt!)
* 90% Krankheit. „Wie weit bist du?“ „90%, nur noch dies und das dann bin ich fertig“. Quatsch. Typischer Anfängerfehler – Sie glauben wirklich seit November 2014, dass sie bereits alles fertig haben! Bei sowas wird dann gerne vergessen dass auch „Verpacken“ oder „Verschicken“ ein großer Teil der Arbeit ist; oder man kennt nicht seinen kritischen Pfad…. Im März 2015 kündigen sie dann an dass ihre der Elf Anfang April fertig produziert sein wird; ENDE MÄRZ tauscht er dann noch mal den Wurm gegen ein anderes Modell… naja, wer keinen Überblick hat, denkt „ich habe schon soo viel geschafft, wir sind jetzt bei 90%“. Das nennt man „die 90% Krankheit“.
* Make or Buy: Sie haben ALLES in Spanien gemacht! ALLES! Outsourcing nur lokal, kein internationaler Preisvergleich, nichts. Er ist echt der Held von „Buylocal“… nur ist das natürlich nicht der Weg auf dem man Erfolg hat. Man kann das drei- bis vierfache aus dem gleichen Geld herausholen und sogar die Termine besser einhalten wenn man den Kopf ein bisschen frei macht und sich weltweit nach den besten Lieferanten umsieht. Die beste Plastik-Qualität die ich in meinem Leben bisher gesehen habe waren die Pinups of Death, produziert in China; und die beste Resin-Qualität von Zealot Miniatures – und ich weiß nicht wer besser war wenn ich die beiden vergleiche. Hätte er den Plastikchinesen gefragt, wären ab Projektstart 6 Monate Lieferzeit hinzu gekommen. Dann wären sie schon längst fertig.
* Dioniso hat sich "Space Crusade" als Marke eintragen lassen, wird damit aber nichts anfangen können da er weder Board noch Minis noch Texte noch Bilder wieder verwenden darf. Er kann ein anderes Spiel entwickeln und Space Crusade als Namen verwenden. Ok ok ok ok aber warum macht er das noch während der HQ Projektlaufzeit! Ein zweites Backpackerprojekt.
* Die Marke Heroquest 25 Anniversairy ist eingetragen und ist sechs Monate unangefochten geblieben, damit dürfen sie es ganz legal weltweit vertreiben.
* Der Zoll in den USA würde selbst dann keine Schwierigkeiten machen wenn es nicht eingetragen wäre, weil nicht "Heroquest" auf dem Paket drauf steht sondern "Gamezones", Warenwert "110 Euro" (oder anderes, je nachdem was man bestellt hat), Inhalt "Brettspiel" (oder "Resin Figuren"), Ursprungsland "Spanien". Das sind die vier Pflichtangaben. Damit fehlt dem Zoll schlicht der Hinweis um wirksam zu handeln. Aber ok: wer aus den USA hat das schon noch bestellt nach der Geschichte?

Und noch ein paar lose details
* Im Basisspiel-Questbuch wird es auch Questen geben, bei denen die Spieler Monster übernehmen und sich gegen Helden wehren müssen. Das verleiht dem Ganzen ja durchaus eine ernste Note, weil es nicht mehr so einfach Schwarz-weiß, Gut-Böse ist.
* Die Möbel sind aus Plastik, nicht aus Resin.
* Anscheinend kommt das Spiel mit Kartenhüllen.
* Die Größe von den Quadraten auf dem Spielfeld ist 30mm x 30mm
* Beim Balancing haben sie wohl besser aufgepasst als beim Original: Es bleibt spannend, auch spät im Spiel.
* Der EWP kann Gruppen von Monstern durch Spezialmonster ersetzen wenn er will
* Es gibt sekundäre Missionsziele (aha also gibt es Missionsziele - das ist schon mal besser als im Original!)
* Sie fügen eine Smartphone App hinzu welche die Questpläne spontan ändert wenn der EWP das will (meine Fresse noch ein Backpacker!)
* Es gibt Monster die automatisch töten. Zum Beispiel das Monster aus dem tiefen Abgrund.
* Es gibt mehr taktische Möglichkeiten für den EWP als bei HQ, so dass dieser richtig mitspielt anstatt "nur das Brett aufzubauen"
* Block, Ausweichen, Parade, Konterattacken sind im Kampfsystem


... Edit: Ich bin jetzt durch mit dem Thread. Das war's. :)

Mulambo
Heroe
Heroe
Beiträge: 343
Registriert: 27.02.2014 20:22
Wohnort: Österreich

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Mulambo »

Besten Dank fürs durchrackern und übersetzen!

Daggna
Krieger
Krieger
Beiträge: 140
Registriert: 24.03.2013 12:56

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Daggna »

Das klingt doch für das Spiel richtig gut, auch wenn es dadurch der Terminhorror schlechthin ist. Jemand der selbst "Fanboy" ist sollte für das Spiel ansich ja eher gut sein.

Benutzeravatar
Kerkal
Knecht
Knecht
Beiträge: 27
Registriert: 14.01.2005 17:53
Wohnort: Saarbrücken-Dudweiler
Kontaktdaten:

Re: Neue Heroquest-Version von Gamezone (Update auf S. 2)

Beitrag von Kerkal »

Vielen Dank für die vielen Informationen und die Arbeit das zu übersetzen. Respekt :-)
Viele Grüße,
Kerkal

Antworten