Projekt: HeroQuest Kompendium

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Goregrinder » 04.01.2013 14:48

Hallo zusammen!

Mit Beginn 2013 möchte ich ein neues Projekt ins Leben rufen, nämlich die Erstellung eines HeroQuest Kompendiums. Hiermit lade ich jeden dazu ein, mitzumachen. Ich umreiße das Projekt mal kurz:

Arbeitstitel
HeroQuest Kompendium

Intention
Sammeln aller grundlegenden Daten über's Hobby, speziell aufgemacht. Gebiete: Geschichtliches, Abriss über die Spielsysteme der Kommunity, Bemalen, Dungeongestaltung, Materialführer, Tipps zur Beschaffung von Spielmaterial und Komponenten, interdisziplinäres Arbeiten, Quellen, ...
Als Bibliothekar tendiere ich dazu, solche Infos in Buchform aufzumachen. Eine Infosammlung gibt es zwar schon in Form einer Wiki und der FAQs vorhanden, das Projekt versucht lediglich die Form zu ändern und einen gewissen Charakter (nämlich den eines Buchs) abzubilden. Es soll auch nicht in Konkurenz zu den beiden genannten Quellen stehen, sondern sie ergänzen. Ob man das dann als PDF oder in Printform lesen mag wird jedem selbst überlassen sein - es soll am Schluss beide Versionen geben.

Zielgruppe
Neulinge im Forum, Interessierte

Hintergrund
Ich bin noch nicht so lange bei der Sache und ich erinnere mich, das mich die schiere Flut an Informationen erschlagen hat. Damals dachte ich mit, das ein Leitfaden doch nicht schlecht wäre. Da ich es gewöhnt bin, im Kontext 'Rollenspiel' mit Büchern zu arbeiten und gerade bei neuen Sachen gerne eine übersichtliche Hilfestellung habe, kam ich auf die Idee.

Im folgenden drucke ich noch das aktuelle Inhaltsverzeichnis ab. Dieses befindet sich noch in der Phase "Sammeln", so daß es sich noch nicht um die entgültige Version handelt.

Mein Aufruf: Wer möchte kann sich mit Artikeln, Bildern, ... beteiligen. Auch konstruktive Kritik ist erwünscht.


HeroQuest Compendium
Inhaltsverzeichnis


1 HeroQuest – Eine Einführung
1.1 HeroQuest – Das Basisspiel und seine Erweiterungen
1.2 Advanced Heroquest – Der Nachfolger
1.3 Warhammer Quest – Der Schritt zu neuen Ufern
1.4 Quo Vadis, HeroQuest oder: Monsterbashing im digitalen Zeitalter?
1.5 Heroquest Klone


2 HeroQuest Regeln und System
2.1 Das offizielle Grundregelwerk
2.2 Die offiziellen erweiterten Regeln (Zusatzmodule und Boxen)
2.3 Die alternativen und erweiterten Regel der Fangemeinde


3 HeroQuest Hardware – Bastelworkshop
3.1 Exkurs Materialien, Werkstoffe und Werkzeuge
3.1.1 Malen
3.1.2 Gestalten

3.2 Spielfiguren
3.2.1 Übersicht Werkzeuge und Materialien
3.2.2 Bemalen
3.2.2.1 Techniken
3.2.3 Basegestaltung
3.2.4 Modifikationen
3.2.5 Selbst gestalten
3.2.6 Aufbewahrung

3.3 Geländegestaltung
3.3.1 Übersicht Werkzeuge und Materialien
3.3.2 Planung
3.3.3 Realisierung
3.3.4 Techniken der Dungeongestaltung (gießen, ritzen, dreidimensional)
3.3.5 Aufbewahrung

3.4 Sonstige Spielmittel (Würfelturm, HQ-Rassel, Charakterbögen, Overlays, Karten, ...)
3.5 Ergebnisse austauschen und veröffentlichen
3.5.1 Fotografieren und Darstellen
3.5.2 Bilder im Internet ablegen und publizieren
3.5.3 Forenbeiträge


4 Kontakte, Links, Adressen, Veranstaltungen
4.1 Spielmaterial (Basisspiel, Erweiterungen, original Figuren, …)
4.2 Bezugsquellen der Werkstoffe
4.3 Veranstaltungen

5 Quellennachweise

6 Index
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1692
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Sidorion » 04.01.2013 15:10

Ich schick Dir nacher mal mein kleines Merkblatt zum Umgang mit Polystyrol. Ist zwar noch nicht ganz fertig, aber ich denke, das passt zu Deiner Materialkunde.....
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Steiner
Krieger
Krieger
Beiträge: 130
Registriert: 27.11.2006 18:18

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Steiner » 04.01.2013 17:23

Da hast du dir ja ganz schön was vorgenommen.
Gruß
Steiner

Topquest
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 783
Registriert: 18.01.2011 12:02
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Topquest » 04.01.2013 18:24

Könnte Dir sehr gut weiterhelfen .Binn selbst beim Sammeln ein absoluter übersichsts Freak.
Habe 2 rießige Ordner die randvoll sind mit allem HQ Material was ich in den Jahren geschrieben und ausgedruckt habe (Listen,Quests .HQ kommpletsammellisten usw usw...)
Weis so gut wie alles von HQ ,da ich wenn ich mich für etwas interessiere sehr fanatisch binn und alles darüber studiere was ich im Netz usw.. dazu finde.
Wenn ich Lust und Zeit habe helfe ich Dir gerne mal weiter.
Was suchst Du ? Was brauchst Du denn so an Infos ?
:D Grüße Topquest!

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Mophus » 04.01.2013 18:45

Nach 2.2 könnte man noch einen Punkt einfügen, unter dem die Quests und Zusatzregeln (Hazard Pack) aufgezählt werden, die in Magazinen (WD, Marvel Winterspecial, ...) und Büchern veröffentlicht wurden.

Benutzeravatar
Lagoil
Heroe
Heroe
Beiträge: 322
Registriert: 14.01.2012 23:56
Wohnort: Zwischen Bremen und Hamburg und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Lagoil » 04.01.2013 22:47

Das ist ein großes Projekt. Ich würde erst mal das Zielpuplikum bestimmen: Handelt es sich um HQ-Neulinge, die eine Übersicht gewinnen wollen, oder sollen alte Hasen das Werk nutzen, um z.B es als Nachschlagewerk zu benutzen. Wenn beides angedacht ist, würde ich daraus zwei Bände machen.

Dann würde ich ein Zwischenziel einführen, z.B. zu jeder Überschrift deines Inhaltsverzeichnis finden sich Links zu den betreffenden Quellen. Gerade Foren neigen zur Unübersichtlichkeit, insofern wäre eine ausführliche Linksammlung wünschenswert.

Das sind meine Gedanken.

Gruss Lagoil :zwerg:
Sprich keine leeren oder zum Lachen reizende Worte.

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Sinthoras » 05.01.2013 05:44

Das nenne ich mal ne Ansage :shock:

Benutzeravatar
Grün
Heroe
Heroe
Beiträge: 351
Registriert: 02.01.2008 20:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Grün » 05.01.2013 06:06

Was mir aufgefallen ist sind Dopplungen im Inhaltsverzeichnis

2.3 Die alternativen und Erweiterten Regeln der Fangemeinde
Darunter fällt meiner Meinung nach auch das kommerzielle Projekt "Dungeon Crawl". Aber das ist auch unter 1.5 HeroQuest Klone aufzufinden. Auch im Kapitel 2.3 wird vermutlich das andere Aktivierungssystem beispielsweise mittels Karten oder der HQ-Rassel aufgeführt werden.. Aber auch im Kapitel 3.4 sind sonstige Spielmittel beschrieben (wobei dort nicht zwischen offiziellen und Fan-gemachten unterschieden wird.

Und dann das Kapitel 3... Dopplungen bzw Fehlende Unterkapitel
3.1.1 Malen... was steht dort geschrieben bzw wo ist der Unterschied zum Kapitel 3.2.2 Bemalen?
Und warum wird die Geländegestaltung so Stiefmütterlich behandelt? - Kein Unterkapitel zum Bemalen für Gelände, Techniken zum Bemalen fürs Gelände, Techniken zum Basteln, Unterscheidungen zwischen 2D, 3D, Styrodur und Kaufbare Print-PDFs.... klkar ist alles im Kapitel 3.3.4 aufgedröselt.

Alles im allen ein nettes Projekt, was eigentlich besser im Wiki aufgehoben ist oder zumindest in irgendeiner Digitalen Form mit schnellen Links damit man nicht alles mehrfach lesen/schreiben muss. Aufgrund von Zeitmangel werde ich mich wohl nicht an einem solchen Projekt beteiligen aber, damit dieses Projekt auch vollständig ist (und diesen Anspruch will ein solches Kompendium ja wohl auch haben) möchte ich noch folgendes in Erinnerung rufen (kleinere Themen die man kaum beachtet aber dennoch durchaus interessant sind für Neulinge): DungeonNation und Dungeon Crawl sind zwei Spielsysteme die einen sehr Ähnlichen Mechanismus nutzen wie HeroQuest. Und es gibt auch die netten Figuren von Pendraken und Copplestone Castings in 10mm (inklusive Dungeon zum preiswerten Kauf) und irgendwo im Netz baut sich gerade jemand HeroQuest in 15mm auf mit einem netten Blog. Auch sollte man Kauf - 3D Dungeons erwähnen wie Ziterdes Dunkelstadt oder die geilen Sachen von Dwarfen Forge.

Wie gesagt eine Menge Zeug das man recherchieren muss, nebst Quellenangaben und es artet in Arbeit aus, insbesondere dann wenn man Themen recherchieren muss die einem gar nicht interessieren...

Benutzeravatar
Goregrinder
Heroe
Heroe
Beiträge: 277
Registriert: 14.09.2011 13:07
Wohnort: Bergstrasse

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Goregrinder » 05.01.2013 10:22

Erst mal danke für das Feedback - die ersten Informationen werden schon verarbeitet.
Eines der größten Probleme wird sein, die Art der Informationen zu kategorisieren. Ich habe den Anspruch, alle vergleichenden Informationen (z.B. bei der Materialkunde) einheitlich zu präsentieren, mit einer standartisierten Form.
Ich überlege auch, das Projekt vielleicht so ins Netz zu stellen, das jeder nach Bedarf editieren kann. Aber im Gegensatz zur Wiki gibt es dann noch mal einen gestalterischen redaktionellen Teil (zu dem ich wiederum jeden einlade mitzumachen).

Was den Aufwand, den Steiner anspricht sehe ich in sofern relativ, da ich eigentlich nur zusammentrage. Je mehr ich von aussen geholfen bekomme, desto vollständiger wird das ganze.

Das Zielpublikum hatte ich eingangs erwähnt: eigentlich alle interessierten. Mir ist es wichtig, Informationen zu bündeln. Wie auch schon von Euch beschrieben sind Foren zwar ein Füllhorn an Informationen, aber es fehlt des öfteren das Destillat aus allem. Eine strukturierte und themenbezogene Linksammlung am Ende jedes Kapitels ist angedacht auch wenn ich bei Links immer ein wenig vorsichtig bin, da diese auch verchwinden können.
Bei zwei Bänden bin ich mir nicht sicher, wo ich den Schnitt machen müsste. Daher werde ich versuchen, die Informationen aufeinander aufbauend zu gestalten. Und Themen wie die Materialkunde brauchen meiner Ansicht nach keine Aufteilung da es sich um reine Informationen handelt.

Zu Grüns Punkten:
Die in Kapitel 3.1 gegebene Einleitung gilt ersteinmal als grober Überblick. Es sollen grundlegende Dinge geklärt werden wie z.B. die verwendeten Farben, grundlegende Werkzeuge (Cutter, Dreikantschaber/Entgrater, Schneidematte, ...) - im Prinzip wie der Arbeitstisch aussehen sollte, evtl. mit Fotos und vielleicht auch welche Rahmenbedingungen man braucht (klingt doof, aber Nähe zu fließendem Wasser, gute Ausleuchtung, ...)
In den Unterkapiteln wird dann gezielt auf die Materialien und Werkzeuge und deren Benutzung sowie Tipps und Tricks eingegangen.

Was "Dungeon Crawl" angeht, so wäre es für mich ein indirektes Folgeprodukt, welches mit der von MB herausgegebenen Serie nichts zu tun hat. Daher in die Klonabteilung. Aber man kann es ja trotzdem Querverweisen.
Die fan-made Sachen werden in die 2.3 aufgenommen, wenn sie sich direkt aus HQ oder einer fan-made Erweiterung entwickelt haben. In der Regel kann man das in eventuellen Vorworten nachlesen.

Die Geländegestaltung wird deswegen (noch) Stiefmütterlich behandelt, weil es ein riiiieeesiges Feld ist und ich noch nicht genügend Überblick für eine sinnvolle Strukturierung habe. Ich wollte auch zu Anfangs bei der Kapitelwahl nicht schon zu stark ins Detail gehen. Lieber Informationen Sammeln und dann in Form bringen, als eine Form haben mit noch keinen Informtionen. Ausserdem kann ich noch nicht abschätzen, was an Infos reinkommt.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Klarheit für Euch (und auch für mich) schaffen. Bin gespannt auf weitere Beteilgungen!
We’re all stories, in the end… just make it a good one, eh?
The 11th Doctor

Bild

ThaRich
Knecht
Knecht
Beiträge: 29
Registriert: 27.10.2011 10:45
Wohnort: Wien

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von ThaRich » 05.01.2013 11:00

Unglaublich genial dein Vorhaben!

Aber wie schon gesagt, denk ich auch das es einfach aufgrund der Menge an Daten sehr schwer werden wird....ich hoffe ich irre mich!

Wenn ich kann werde ich gern dazu beitragen!

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von SirDenderan » 06.01.2013 21:45

gibt es dazu nicht die HQ-WIKI ??
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Mophus » 07.01.2013 02:04

SirDenderan hat geschrieben:gibt es dazu nicht die HQ-WIKI ??
Ein klares Ja. Könnte man ein Kompendium nicht als eine andere, zusätzliche Ansicht der HQ-Wiki realisieren? Also eine Art strukturierte Buchansicht der einzelnen HQ-Wiki Einträge. Somit stünde das Kompendium immer auf dem aktuellen Stand der HQ-Wiki und könnte trotzdem als zusammenhängendes Werk ausgedruckt werden.

Betrachtet man die Seiten der HQ-Wiki fällt auf, dass dort eine Menge Zeit und Arbeit investiert wurde (308 Artikel). Dennoch sind dort noch sehr große Lücken vorhanden. Es wäre doch effektiver, wenn man nur an einer Baustelle mit neuem Elan herangeht und nicht zusätzlich ein Kompendium zusammenstellt, welches die selben Inhalte bekommen soll. Die Gefahr besteht, dass beide Projekte unvollständig vor sich hin dümpeln.

Ein weiterer Kritikpunkt ist mMn der Teil über Bemalen und Geländebau. Allein den Grundlagen dieser Themenkomplexe wurden bereits etliche Bücher und Webseiten gewidmet. Ich finde das die Aufnahme dieses Kapitels den Umfang des Kompendium unnötig erhöht. Dieser Kritikpunkt gilt jedoch auch für die Seiten des HQ-Wiki. Hier würde es sich anbieten eventuell ein eigenes Werk zu erstellen. Meines Wissens nach gibt es noch kein Bemal- und Baukompendium für Dungeons.

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1692
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Sidorion » 07.01.2013 10:10

Mophus hat geschrieben:Ein weiterer Kritikpunkt ist mMn der Teil über Bemalen und Geländebau. Allein den Grundlagen dieser Themenkomplexe wurden bereits etliche Bücher und Webseiten gewidmet.
Gerade da klaffen aber teilweise riesige Lücken. Ich habe, als ich mit meinem Dungeon angefangen habe, im Netz nach Tuts für den Umgang mit Styrodur gesucht. Sicher, es gibt tausende, aber alle behandeln immer nur das was, nicht das wie.
Zum Beispiel gab es da ein Tut über eine Vampirburg. Die sah richtig schick aus, aber nachbauen hätte ich die nie können. Der Autor schrieb z.B. lapidar, dass er die Platten zurechtgeschnitten hat, verlor aber kein Wort darüber, was man dabei beachten muss.
Ich hab jedenfalls eine ganze Menge Verschnitt produziert, bis ichs rausgefunden hatte. Selbiges gilt für alle Bearbeitungsschritte.

Beim Bemalen ist es nicht ganz so schlimm, aber doch ähnlich. Begriffserklärungen für die einzelnen Techniken findest Du zuhauf. Wenn Du aber mal danach suchst, WIE (und wann) man sie einsetzt, wird die Ergebnismenge wesentlich kleiner sein und sich oftmals nur auf ein konkretes Modell beziehen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Psyborg » 07.01.2013 15:57

Hallo,

ich finde das Engagement und den Elan, den Goregrinder hier zeigt, wirklich sehr löblich. :ok:

Wie einige schon festgestellt haben, überschneidet sich sein Projekt in einigen Teilen stark mit dem HQ-Wiki.

Beide Projekte haben folgendes gemeinsam:
  • Es sollen möglichst viele Informationen über HQ gesammelt werden
  • die Mitarbeit der Gruppe ist fester Bestandteil
Den einzigen Unterschied, den ich sehen kann, ist die resultierende "Darreichungsform"; einmal als Buch und einmal als Webseite.
Morphus hat geschrieben:Betrachtet man die Seiten der HQ-Wiki fällt auf, dass dort eine Menge Zeit und Arbeit investiert wurde (308 Artikel). Dennoch sind dort noch sehr große Lücken vorhanden. Es wäre doch effektiver, wenn man nur an einer Baustelle mit neuem Elan herangeht und nicht zusätzlich ein Kompendium zusammenstellt, welches die selben Inhalte bekommen soll. Die Gefahr besteht, dass beide Projekte unvollständig vor sich hin dümpeln.
(Ein Gedanke: Ist ein Wiki jemals vollständig...?)

Wenn mehrere Personen Informationen zusammentragen sollen, halte ich ein (das) Wiki für ideal.
Ausgehend von den zusammengetragenen Informationen kann man dann immernoch ein Buch oder PDF oder werweißwas draus machen.

Sollte sich eine neue Begeisterung für das HQ-Wiki entwickeln, würde ich mich sogar zu einem Update überreden lassen und den Zugang für neue Autoren wieder erleichtern. Diesen musste ich wegen zahlreicher Spambots leider sperren.

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Projekt: HeroQuest Kompendium

Beitrag von Mophus » 07.01.2013 21:05

Psyborg hat geschrieben:(Ein Gedanke: Ist ein Wiki jemals vollständig...?)
Natürlich nicht, aber die Grundlegenden Themen wie erschienene Erweiterungen und Geschichte des Spiels (habe vor einiger Zeit einen sehr interessanten Artikel gelesen: http://www.toco.be/ahq/unreleased.html) sind doch recht schnell behandelt. Wirklich komplex ist der Umfang der Vanillaversion ja nicht. Die Veränderungen bei Communitymaterial dagegen sind schier unbegrenzt und typischerweise unübersichtlich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste