Hero Quest in 15mm ?

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Conan121171
Knecht
Knecht
Beiträge: 25
Registriert: 01.09.2006 12:42

Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Conan121171 » 27.11.2012 16:17

Hallo,

ich bin bei meiner Suche nach neuen Miniaturen auf wunderschöne 15mm Fantasy Ranges gestoßen,
z.B. bei Magister Militum die Blood Dawn und Chariot Miniatures, und dachte so bei mir, die könnte man auch gut für Hero Quest verwenden.

Jetzt sagt ihr bestimmt: "Bäähh, viel zu klein"

Aber man muss auch die Vorteile sehen an kleiner. Zombies letzter Dungeon beim HQ-Treffen hatte, schätze ich mal, 60 x 60 cm mit 3 x 3 cm Feldern, also theoretisch Platz für 400 Felder.
Bei 15mm könnte man bei der Feldgröße runter auf 2cm² gehen und hätte somit 900 Felder. So ließen sich sehr viel größere Dungeons erstellen.
Unsicher bin ich mir bei der Ausstattung der Räume, ob sich genügend Möbel, Tisch, Schatzkisten etc.. finden lassen.

Leichter würde der Transport solcher Spielfelder werden, wohingegen man weniger Eye-Candy bei den kleineren Minis hat. Trotzdem finde ich es durchaus mal eine Überlegung wert.

In diesem Sinne,

Gruß,

Peter
Ín einer zivilisierten Welt kann man es sich leisten unfreundlich zu sein, denn man muss nicht befürchten wegen einer Beleidigung den Kopf eingeschlagen zu bekommen.

Conan the Kimmerer

ThaRich
Knecht
Knecht
Beiträge: 29
Registriert: 27.10.2011 10:45
Wohnort: Wien

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von ThaRich » 27.11.2012 16:26

Also neben den Problemen passendes Inventar zu finden (wenn nicht selbst gemacht) wäre es ein Graus für mich meine Minis zu bemalen!!!! :shock:

Benutzeravatar
Grün
Heroe
Heroe
Beiträge: 351
Registriert: 02.01.2008 20:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Grün » 27.11.2012 18:18

Ich spiele in 10mm!

Pendraken-Miniaturen liefert alles was das Herz begehrt!

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Mophus » 27.11.2012 20:08

Conan121171 hat geschrieben: ...z.B. bei Magister Militum die Blood Dawn und Chariot Miniatures,...
Nicht zu vergessen: Splintered Light Miniatures:

http://www.splinteredlightminis.com

Apropos 15mm:
Bild
Eine alte Miniatur aus Demonworld, heute fertiggestellt. Wird von mir für Song of Blades benutzt. Das spiele ich nämlich in 15mm. Das Bemalen finde ich nicht schwerer als bei 28mm im Gegenteil: der Maßstab verzeiht viel mehr Fehler - auf eine Gestaltung des Gesichts könnte z. B. verzichtet werden. Da ich aus dem 1:72 Modellbau komme, kommt mir dieser Maßstab sehr entgegen. Für den Maßstab sprechen der günstige Preis (eine humanoide Miniatur ca. 60 Cent ein großer Drache zwischen 10 und 15€ !) und natürlich die Platzersparnis.

@Grün: Könntest Du mal Bilder deines Dungeons einstellen? Würde mich sehr interessieren wie das in Aktion aussieht.

Benutzeravatar
Steiner
Krieger
Krieger
Beiträge: 130
Registriert: 27.11.2006 18:18

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Steiner » 28.11.2012 09:11

Ich finde einen Dungeon für 28mm zu bauen ist schon klein genug. Da hab ich meine Probleme. Ich würde nicht kleiner gehen. Das wird ja Mikroarbeit. Klar ist die Platz-spar-variante nicht schlecht.
Gruß
Steiner

Benutzeravatar
CorranHorn
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 658
Registriert: 23.01.2007 13:02
Wohnort: Herzogtum Brunswiek-Lümborg
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von CorranHorn » 28.11.2012 10:29

Zu wenig felder? Mach den Tisch größer! :barbar: Ehrlich, ich mag 15mm nicht. hat mich schon bei Warmaster und Epic 40k abgeschreckt. Lieber in der 28mm Welt bleiben und dafür mehr Platz einräumen. Mein unausgebauter Speicher hat eine Länge von 14m... DAS wird ein Hobbyraum... Im Übrigen male ich viel lieber und detaillierter im 28mm Universum.

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Mophus » 28.11.2012 13:00

CorranHorn hat geschrieben:... ich mag 15mm nicht. hat mich schon bei Warmaster und Epic 40k abgeschreckt. ...
Die wundert mich nicht - die sind nämlich <=10mm :lol:

Benutzeravatar
CorranHorn
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 658
Registriert: 23.01.2007 13:02
Wohnort: Herzogtum Brunswiek-Lümborg
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von CorranHorn » 28.11.2012 13:29

:lol: UPS...

ob die Figuren nun ein drittel oder die hälfte von meinen gewohnten minis haben. beides ist mir zu klein und bietet zu wenig passendes zubehör im maßstab, bzw. wird es noch schwerer das zubehör selbst zu basteln.

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1714
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Sidorion » 28.11.2012 13:33

Da gabs doch früher(tm) diese Tüten mit ganz vielen kleinen Soldaten drin, die waren auch ca. 10mm. Kennt die noch jemand? Gabs für US-Bürgerkrieg WWI und WWII soweit ich weiß.
Manchmal waren auch kleine Panzerwagen und so dabei. Gibts die nicht immernoch? Damit könnte man doch auch tabletopen.
Die waren allerdings nicht sortiert. Ob man da einen oder fünfzig Granatwerfer oder Sanis bei hatte war purer Zufall. Einige waren auch nicht richtig ausgegossen, da hatte man immer paar Verletzte gratis dazu.

Auf jeden Fall wurden die immer von der Modelleisenbahn überrollt oder von Silvesterkracherexplosionen zerfetzt. :mrgreen: Oder sie verfingen sich im Teppichboden und konnten nur durch Zerschnippeln entfernt werden.

Hach, ja....
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Mophus » 28.11.2012 14:18

Die Plastiksoldaten waren zwischen 1:76 u 1:72. Die gibt's immer noch. Bei einer Variante von Song of Blades, die in der Neuzeit spielt, sind diese Soldaten das Mittel der Wahl, um günstigst an "Miniaturen" zu kommen. Silvesterkracherexplosionen waren auch bei meinen Soldaten die Todesursache Nr. 1, dicht gefolgt von Verbrennen (das geschmolzene Plastik pfeift so schön, wenn man es aus dem ersten Stock tropfen lässt :pfeif: ).

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Wehrter » 28.11.2012 15:52

Jo, hatte die damals auch :mrgreen:

Soweit ich mich noch erinnere,
gab es farbliche Unterschiede zu der jeweiligen Nation :?

Waren da nicht auch gelegentlich Flaggen mit dabei :?:

Ach her je,
das ist ja schon wieder über dreißig Jahre her :shock:

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Sinthoras » 28.11.2012 17:22

Ihr meint die von Airfix (oder so)? Ich habe von denen noch ne ganze Kiste hier rum stehen, noch von meinem Vater. Und zwar sowohl die kleinen als auch die großen, ja große, vom Maßstab her sogar ein bisschen größer als Warhammer und co. Mit denen könnte man wirklich Tabletopen, weil die kleinen sind mir dafür zu klein :wink:

EDIT: Da sind die kleinen: http://www.airfix.com/airfix-products/d ... sortorder= Da habe ich sogar alle Sets von WW1 und 2

Und da die großen: http://www.airfix.com/airfix-products/d ... sortorder=

EDIT2: GW sollte sich mal ein Beispiel an denen nehmen, was den Preis angeht. 14 Minis für 10€, wobei die ja fast doppel so groß sind wie Warhammer und schlechter ausgearbeitet sind die auch nicht wirklich o.O Allerdings glaube ich, dass da früher mal 28 statt 14 drinne waren

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Mophus » 28.11.2012 20:47

Nein, ich meine die billige Variante, bei der ein Beutel mit ca. 50 Figuren 1 DM oder heute 1€ kostet.

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Sinthoras » 28.11.2012 21:37

Ah okay :lol:

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest in 15mm ?

Beitrag von Wehrter » 29.11.2012 04:46

Die Figuren von Sinthoras Links kommen mir auch noch bekannt vor,
leider kann ich diese Erinnerung nicht mehr zuordnen :?

Aber in diesem Zusammenhang fällt mir ein,
daß ich in jener Zeit in der Leihbücherei mir ein Buch ausgeliehen hatte,
in dem eine Bauanleitung für eine Burg drin war und ich diese damals nachgebaut hatte.
(War alles aus Pappe)
Jedenfalls hatte ich mir dazu Ritter besorgt, die auch so günstig waren wie diese großen Soldaten, nur kann ich mich überhaupt nicht mehr entsinnen wo ich selbige Ritter her hatte :?
(Außer daß es den Laden in der Stadt von damals heute nicht mehr gib.)

In diesem Ritterpack waren verschiedene Waffengattungen drin und wenn es die heutzutage noch gibt, wäre dies jedenfalls eine kostengünstige Alternative um zB. große Schlachten darzustellen, oder auch für HQ-Killy sein Hortprojekt ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste