Styropor und Styrodor (oder so)

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Scorp.ius
Krieger
Krieger
Beiträge: 128
Registriert: 14.01.2005 18:05
Wohnort: LG

Styropor und Styrodor (oder so)

Beitrag von Scorp.ius » 11.03.2005 00:31

Ich bin auf der Suche nach Styrodor. Naja, oder wie das auch immer heißt, also nicht Styropor, welches aus diesen kleinen Kügelchen besteht und man in jedem Baumarkt als Platten bekommt. Das verarbeitet sich ja nicht so toll, und es "schmilzt", wenn man es mit Lack besprüht.

Weiß jemand, wo ich Styrodor bekommen kann?

(oder Styrodur? oder wie...) ;)

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 11.03.2005 02:31

Im Endeffekt ist Stürodur ja das gleiche in Grün (bzw blau oder rosa), also auch aufgeschäumtes Polystyrol. Der Unterschied ist der, das es keine grobe Kärnung hat sondern sehr fein ist.

Ob es dadurch keine Anfälligkeit mehr gegenüber den Treibmitteln in Spraydosen besitzt, weiß ich nicht.

Ich habe meine Platten im Baumarkt (Praktiker) bekommen, hieß dort Maestro Therm-A und ist blau. Normalerweise wird das Zeug zur Wärme- und Feuchtigkeitsdämmung im Häuslebau eingesetzt.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2358
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Flint » 11.03.2005 08:32

Scorp, bekommste auch in jedem Baumark.

Bauhaus, Obi...was Du willst.

(gehört übrigens in den Bastelthread...)
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
robert
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 620
Registriert: 14.01.2005 17:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von robert » 11.03.2005 08:56

hi
styrodur must du auch versiegeln sonst schmilzt das genau so wie styropur.hier reicht es aber mit ganz normaler wandfarbe zu grundieren.
gruss robert

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 11.03.2005 11:27

Wobei GW ja ein neues "rauhes" Grundierungsspräy auf den Markt gebracht hat, das kein Treibmittel mehr enthält. Das kann also direkt zur Versiegelung von Styropor verwendet werden. Getestet hab ich es allerdings noch nicht.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Scorp.ius
Krieger
Krieger
Beiträge: 128
Registriert: 14.01.2005 18:05
Wohnort: LG

Beitrag von Scorp.ius » 11.03.2005 11:52

ok, das schmelzen kann ich verkraften, muss man ja halt nur einmal übermalen, aber es lässt sich ja besser verarbeiten. also da ich das in unserem supergroßen OBI nicht bekommen konnnte, dachte ich, dass wäre nu wieder was spezielles, was ich aus taiwan einfliegen lassen muss ;) (so ähnlich wie schaumpappe/architekturpappe, welche ich noch nie zu kaufen gesehen hab)

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 11.03.2005 14:24

Hm, die Schaumpappe habe ich bei uns in einem Schreibwahren- und Börobedarfsladen gefunden, in der Bastelabteilung. Im Zweifelsfall sollte es die in der Nähe der nächsten Uni mit Architekturfachbereich geben.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 973
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragonis » 11.03.2005 16:54

also Styrodur erhälst du auf jeden fall im Hornbach in verschiedenen Stärken
es schmilzt wenn du es lackierst (auch GW sprühfarbe)
die neue Struckturfarbe von GW hab ich nicht aber im neuen WD steht das man nicht soviel nehmen darf um das schmelzen zu verhindern.
Wir nehmen immer eine Wasser Bastelleim Grundierung für Stürodur.
Bastelkarton bekommst im Kreativmarkt den gibts in jeder grösseren Stadt mittlerweile.
bei Hornbach gibts etwa ähnliches ist so eine art Plastik kommt mir aber eher wie stark gepresstes Styrodur vor und lässt sich ganz einfach bearbeiten.
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
dianteli
Vasall
Vasall
Beiträge: 99
Registriert: 07.12.2006 14:58

styrodur bemalen

Beitrag von dianteli » 15.12.2006 09:28

hi,

ich hab mir aus styrodur ein paar möbel nachgebaut und die jetzt mit acrylfarbe bemalt - kann ich das ganze mit klarlack aus der spraydose "versiegeln" oder zerfrisst das dann trotz der acrylfarben das styrodur?

grüsse
dianteli

Benutzeravatar
Fudell
Krieger
Krieger
Beiträge: 143
Registriert: 09.10.2005 09:43
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Fudell » 15.12.2006 10:31

Wenn Stürodur das gleiche ist wie Styrupur dann wirds wohl so laufen ^^

hehe nach über nem jahr findet jemand den thread noch... jemand hat was in der Matrix geändert ^^
Ich bin der Validationscontest Champ 2005... Kann ich diesen ehrwürdigen Titel auch 2006 verteidigen? ^^

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 15.12.2006 12:28

Wenn man das ganze vor dem bemalen mit einer schicht Holzleim versiegelt, dann sollte das Styrodur nicht mehr angegriffen werden, aber ansonsten ist das genauso anfällig wie Styropor, nach meiner Erfahrung. Probier das doch einfach mal an einem kleinen Apfallstückchen aus.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
dianteli
Vasall
Vasall
Beiträge: 99
Registriert: 07.12.2006 14:58

Beitrag von dianteli » 16.12.2006 12:31

hi,
sind dann aber nicht die feinen strukturen weg wenn ich das mit bastelleim vorbehandle?
grüsse
dianteli

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 16.12.2006 18:08

Ja, zugegeben, das kann ein nachteil sein. Ich mache das nur bei größerem Tabletopgelände, da kommt es auf Detailstrukturen nicht mehr an, die arbeite ich da erst ein. Bei Möbeln, wenn es die Strukturen verdeckt hilft wohl nur, selbst zum Pinsel zu greifen.

Ich habe mir dafür Acrylfarbe in der Halbliterflasche von Lucasacryl geholt, der ist recht kostengünstig (5-6Euro) und hat nahezu die glichen Eigenschaften wie die kleinen Acrylfarben, zum Gelände- / möbelbemalen oder zum grundieren allemal gut geeignet.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste