Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 864
Registriert: 16.09.2008 18:53

Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Luegisdorf » 18.12.2011 16:22

Hallo zusammen

Nachdem die Deutschen Ausgaben der Quest-Bücher fertiggestellt sind, kommen jetzt ja die US-Versionen dran.

Generelle Einführungsfragen:
1. Cover gem. den US-Questbüchern oder gleich wie die Europäischen?
2. Layout Herausforderungen gem. den US-Questbüchern oder gleich wie die Europäischen?
3. Text aus den Deutschen Questbüchern übernehmen (wo möglich)?
4. Farbmarkierung (Monster grün, Fallen und Schätze Orange, ...) übernehmen?

Yo, das sind mal die Fragen die sich hier so stellen. Gebt doch jeweils eure Meinung mit der Fragenummer ab. Wenn die grundlegenen Sachen mal geklärt sind, können wir mit der Arbeit starten.

Danke & Gruss
Patrick
Bild

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Wehrter » 18.12.2011 17:46

Punkt 1 & 2
Cover und Layout sind mir egal :oops:
Mir sind NUR die neuen amerikanischen Regeln und Möglichkeiten wichtig!

Punkt 3
Da Du bei den deutschsprachigen Ausgaben bei der Überarbeitung so nah wie möglich am Original geblieben bist, sollte man bei der amerikanischen Version dies dann auch machen, damit man einen echten Vergleich zur deutschsprachigen Ausgabe hat!

Punkt 4
Nein! Hier ist mir die europäische Darstellung lieber ;)

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1057
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Mophus » 18.12.2011 22:02

1&2: Wie im US-Original

3: Ich bin auch für eine komplett neue Übersetzung, die so nahe wie möglich am amerikanischen Wortlaut ist.

4: Ebenfalls wie im US-Original

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1047
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von ADS » 18.12.2011 22:18

1, 2 & 3. Egal
4. Wie die Deutsche, finde die Amerikanischen Questpläne wirklich verdammt hässlich.

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Grimnir » 19.12.2011 10:03

Ich würde alles wie im Original lassen. Die unterschiedliche Farbgebung bei Fallen macht das teilweise schon angenehmer und einfacher zu sehen.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Eredrian
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 502
Registriert: 27.07.2010 20:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Eredrian » 19.12.2011 11:40

1&2 Allein aus Nostalgiegründen wäre mir das europäische Design lieber. Davon ab find ich das Layout total billig.

3 Sprachlich möglichst 1:1 übersetzen, ggf aber dann an die bekannten deutschen HQ-Begriffe anpassen (z.B. Body=Körperkraft (nicht Körper), Mind=Intelligenz (nicht Geist).

4 Dies ist der einzige Aspekt, der mir am amerikanischen System besser gefällt, für Farbe!

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2357
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Flint » 22.12.2011 10:41

@ Elf und Barbarian-Quest: Es gibt bereits eine seht gut umgesetzte deutsche Version von Peter. Allerdings ist heroquests.de schon länger down und daher weiss ich nicht, wer die alles hat. In Peters Umsetzung ist das alles so sauber gemacht worden, dass keine Fragen aufkommen.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Wehrter » 22.12.2011 12:28

Jo,
die habe ich mir runtergeladen :ok:

Ich bin ja noch dabei, daß ich für FAQ einiges schreibe und da ist mir gestern bei dieser Übersetzung aufgefallen daß in einem Brett eine Tür oder Geheimtür fehlt und im 9. Brett gibt es einen Türausgang obwohl hier nur die Treppe zum 10. Brett führt.

Ich habe mir alles erst oberflächlich angesehen, daher kann ich nicht sagen ob es noch weitere Fehler gibt :?

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Sinthoras » 22.12.2011 20:35

Flint hat geschrieben:@ Elf und Barbarian-Quest: Es gibt bereits eine seht gut umgesetzte deutsche Version von Peter. Allerdings ist heroquests.de schon länger down und daher weiss ich nicht, wer die alles hat. In Peters Umsetzung ist das alles so sauber gemacht worden, dass keine Fragen aufkommen
von wegen down "hust"
http://www.heroquestworld.de/sites/hero ... ownload_bq :pfeif:

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2357
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Flint » 23.12.2011 00:14

Tatsache... das heroquest.de das auch hat, wusste ich nicht. Ich kenne das nur von heroquests.de
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Sinthoras » 23.12.2011 00:41

ein heroquests.de gibbets mittlerweile auch wieder, aber da ist nun so ein komischer blog, den wahrscheinlich keine sau liest
http://www.heroquests.de/

schilli
Knecht
Knecht
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2011 17:17
Wohnort: Göttingen

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von schilli » 23.12.2011 01:48

Das einzige was mit so garnicht an der Übersetung von Peter gefällt ist das Layout. Irgendwie fehlt die Traditionelle Hero Quest Schrift und auch die Pergamentrolle :( (Ist meine Meinung und mein Geschmack)

Gut er hält sich ans Original... Aber irgendwie sieht es gescheuert aus wenn man unterschiedliche Questbooks mit unterschiedlichem Layer hat... Wo bleibt die Nostalgie :noway:

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Wehrter » 25.12.2011 10:10

Für das Thema Barbaren-Quest für die FAQ hat mir „Peter“ seine Übersetzung sehr geholfen.

Bei einigen Punkten war ich etwas misstrauisch, aber nachdem ich es mit den originalen Scanns von Drathe verglichen habe, durfte ich feststellen, daß Peter in den Übersetzung eine Hervorragende Arbeit geleistet hat :!: :ok:
(Und das muß ich sagen, der kein Englisch kann :oops: )

Bei den Quest-Brettern hat er in der 7. & 8. Quest jeweils eine WICHTIGE Tür vergessen, was das Brett in zwei nicht zusammenhängende Hälften teilt, und so jeden Master in eine ernste Lage bringt, wenn er es nicht vorher bemerkt hat! :(
Die überflüssige Ausgangstür im 9. Brett sehe ich als Schönheitsfehler ;)
Zudem hat er einige nicht originale Icon benutzt, wobei mir die Originalen lieber wären.

Desweiteren ist zu erwähnen, daß man die eine oder andere Darstellung verbessern kann,
aber trotz meiner Kritik, ist seine Arbeit großartig, und soweit mir bekannt, sind dies die einzigen Übersetzung. (Kleine Bemerkung: Elf Quest habe ich noch nicht angesehen)

Ich bin der Meinung, daß wir mit Luegisdorf an der Spitze, auch diese beiden Abenteuer in unsere Übersetzungsarbeit einbringen müssen!
Einfach deswegen, damit alles aus dem Hause HQ-Cooperation beisammen ist ;)

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 864
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Luegisdorf » 28.12.2011 14:47

Also, die Auswertung der Einführungsfragen:

1. Cover gem. den US-Questbüchern oder gleich wie die Europäischen?
> 2 Stimmen für die US-Version
> 1 Stimme für die Europäische Version
.. -> US-Version kommt zum Zug

2. Layout Herausforderungen gem. den US-Questbüchern oder gleich wie die Europäischen?
> 2 Stimmen für die US-Version
> 1 Stimme für die Europäische Version
.. -> US-Version kommt zum Zug

3. Text aus den Deutschen Questbüchern übernehmen (wo möglich)?
> 4 Stimmen für eine Übersetzung
.. -> Wird übersetzt

4. Farbmarkierung (Monster grün, Fallen und Schätze Orange, ...) übernehmen?
> 3 Stimmen für die Farben
> 1 Stimme dagegen
.. -> Farben kommen zum Zug


Zu den Erweiterungen B- und E-Quest. Wir machen erst mal die anderen und dann schauen wir, ob der Bedarf an einer Neuauflage das ist.

Das heisst, ich fange jetzt mal an stelle die Resultate online sobald was zum Kontrollieren da ist.

Gruss & verpasst den Anschluss ans neue Jahr nicht! 8)
Bild

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 864
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Quest-Bücher-Neuauflagen: Übersetzte US-Versionen

Beitrag von Luegisdorf » 28.12.2011 16:59

Und schon tauchen die nächsten Fragen auf:

Was sind das für Schriften? Ich hab zwar alle HQ-Schriften von Ye Olde Inn, aber igendwie passen die nicht so recht oder ich weiss nicht welche welche ist.

Bild

Wenn ihr die Schriftgrösse auch noch wüsstet - wunderbar!

5) Vermutung: "Paltin"

Gruss
Luegisdorf
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste