Hero Quest Außenwelt-Projekt

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
MERL
Knecht
Knecht
Beiträge: 39
Registriert: 18.01.2005 21:23
Wohnort: Bochum

Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von MERL » 19.07.2010 20:50

Hi, da ich nur hier schon so lange angemeldet bin, viele kreative Ideen von euch gesehen habe (die mir oft weiter geholfen und insperiert haben), stelle ich auch mal mein Projekt vor. Hatte laaange Hero Quest nicht mehr angerührt, als ich vor Jahren mein modulares Dungeon gebaut hatte.... Nun erfülle ich mir meine damalige Idee. Irgendwann ist man die Dungeons auch etwas leit und brauch etwas Abwechslung. Zumal man beides schön kombinieren kann. Nun habe ich damit angefangen und es wird langsam. Hier ein paar Eindrücke von meiner entstehenden Außenwelt.

Es find wie bei dem damaligen Korkbrett an, etliche Korkplatten schneiden etc... :D

Bild

Sand in die Zwischenräume....

Bild


Nun die Beflockung:

Bild


Und fertig:

Bild


Dann baute ich meine ersten 2 "Dioramen":


Bild

Bild

Und hier mal ein paar Bilder in der Komplettansicht:

Bild

Bild

Bild

Bild


Ich hoffe, die ersten Entwürfe gefallen euch. Als weiters Ziel habe ich vor ein Dorf für Hero Quest zu bauen. Später mal eine Burg und natürlich noch einige andere Dinge. Erstmal weitere Wiesen und kleinerer Dioramen. Insgesamt war es bis jetzt nicht alzu schwer, eher sehr zeitintensiv... aber das kennen wir ja alle. Bis ich endlich mal mit der Außenlocation spielen kann, werden sicherlich noch einige Monate vergehen.

Bezüglich der Beflockung habe ich die Frage, ob es sinnvoll ist, diese mit "Haarspray" zu übersprühen? Habe schon öfters gelesen, dass man das zur Fixierung macht.



Grüße,
MERL
Zuletzt geändert von MERL am 13.02.2015 21:49, insgesamt 4-mal geändert.
Greets,
MERL

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Sinthoras » 19.07.2010 21:29

:shock:

Benutzeravatar
Cassie
Knecht
Knecht
Beiträge: 44
Registriert: 29.05.2010 13:49

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Cassie » 19.07.2010 21:41

Also irgendwie sind an euch doch echt Modelleisenbahner verlorengegangen. :ok:

Benutzeravatar
Jeremy
Vasall
Vasall
Beiträge: 82
Registriert: 14.02.2010 11:30
Wohnort: Hamburg

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Jeremy » 19.07.2010 22:48

Super Idee. Kannst du vielleicht eine etwas genauere "step-by-step" Anleitung machen für die Bastel-DAUs? (Mich :D)

Benutzeravatar
Steiner
Krieger
Krieger
Beiträge: 130
Registriert: 27.11.2006 18:18

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Steiner » 20.07.2010 09:58

Geile Sache, werd mich auch mal hinsetzen und basteln. Schade das momentan Sommer ist. Aber für den Winter die nächste Sache!!!!!
Gruß
Steiner

Joker
Knecht
Knecht
Beiträge: 23
Registriert: 23.12.2009 19:47

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Joker » 20.07.2010 11:36

Das kommt gut :ok: ,hab sowas auch mal gemacht aber nur in Papierversion.Hat nicht gefallen,da kams dann weg.
Hab ja noch ne Menge an Kork übrig.Mal sehen was sich da zaubern lässt. Danke für die Anregung :)


Joker

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2358
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Flint » 20.07.2010 11:51

Ziemlich coole Arbeit. Ich bin auch schon mal daran gewesen, ich habe nämlich eine quest, die ich gerne spiele, und die beginnt auch aussen. Aber irgendwie... braucht man das 1x im Jahr....gnaarks... :twisted:
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Fenriz
Knecht
Knecht
Beiträge: 27
Registriert: 18.01.2005 19:48
Wohnort: Peine

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Fenriz » 20.07.2010 16:58

Daumen hoch. :ok: Falls du weitere Sachen machst, sofort posten! :dafuer:

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von SirDenderan » 20.07.2010 21:46

Einfach SUUUUUUUPER !!!!!!!!!!


evtl. würde ich auch noch Raster auf die Gelände-Teile ("Dioramen") machen...
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
MERL
Knecht
Knecht
Beiträge: 39
Registriert: 18.01.2005 21:23
Wohnort: Bochum

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von MERL » 21.07.2010 15:00

Danke für die schönen Kriticken. Sobald mal wieder etwas fertig ist, werde ich es wieder hier reinstellen. Kann aber dauern, da ich erstmal in den Urlaub fahre. :D Alles weitere dann später.

Auf den Diorama wollte ich kein Raster machen. Sieht dann etwas doof aus.... Deswegen setze ich ja Felder mit Gras/Sand auf denen die Miniaturen sich fortwegen. Auf dem Bild mit den kleinen Wassertümpel sieht mann ja die mögliche Bewegung. Es Folgen ja auch noch größere Dioramas. Und falls ich mal mit Herr der Ringe Tabletop anfange, kann man die da gut benutzen.
Greets,
MERL

etepetete
Krieger
Krieger
Beiträge: 101
Registriert: 16.02.2005 22:37

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von etepetete » 26.07.2010 12:52

Hallo zusammen,

sieht schon gut aus.. hatte mir auch schonmal überlegt was nach "Außen" zu verlegen, aber irgendwie findet das Entdecken keine Lösungen. Gleich alles aufstellen? Blips wie bei Starquest?Aktionsradien? Alles entweder zu aufwändig, kompliziert :(

Hast du da was gutes gefunden?

Ansonsten schöne Umsetzung und gute Gesatlung.

Haarspray dient der Fixierung, oder Klarlack. Alternativ nach Art der Beflockung auch Pinsel mit verdünntem Holzleim (geht aber nicht bei statischem Gras)

Eines würd eich auf jeden Fall machen, sonst rieselt imme rein wenig ab.

Benutzeravatar
MERL
Knecht
Knecht
Beiträge: 39
Registriert: 18.01.2005 21:23
Wohnort: Bochum

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von MERL » 24.08.2010 17:01

Sooo, auch mal wieder etwas neues von mir. Leider nicht alzu viel Zeit gehabt, aber mein erstes Haus für das HQ-Dorf ist nun endlich fertig geworden. Für das Dach musste mein "altes" Schwarze Auge herhalten. :D Das Dach ist abnehmbar, sowie die erste Etage um darin spielen zu können...

Der Rest ist aus Balsaholz und Styrudur.


Bild



Bild



Bild

@etepetete

Thx für die Tipps. Also ich werde das wie normal HQ aufbauen. Was im Sichtbereich ist, wird aufgestellt. Meine Außenwelt ist ja modular... Im Gewölbe sind Mauer herum (die man nicht sieht) und hier ist es halt Wald. Nur bei Fernwaffen, Zaubern etc. da muss ich mir noch etwas überlegen. Aber bis alles fertig ist, werden best. noch ein paar Monate vergehen.

Grüße,
MERL
Zuletzt geändert von MERL am 13.02.2015 21:49, insgesamt 2-mal geändert.
Greets,
MERL

Benutzeravatar
stenny
Vasall
Vasall
Beiträge: 92
Registriert: 25.05.2010 12:26
Wohnort: BaWü / Nähe Rottweil

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von stenny » 24.08.2010 17:11

Schaut fein aus. :ok:

Mensch, jetzt schwirren mir wieder Ideen im Kopf herum, da ich auch das DSA-Dorf habe... :mrgreen:
Grüße aus dem Schwarzwald

Sven

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Sinthoras » 24.08.2010 22:07

stenny hat geschrieben:Schaut fein aus. :ok:
Yuop!

Benutzeravatar
Betzy
Knecht
Knecht
Beiträge: 23
Registriert: 02.11.2008 10:46
Wohnort: Ostholstein

Re: Hero Quest Außenwelt-Projekt

Beitrag von Betzy » 05.09.2010 17:15

Angespornt durch MERLs schönes Außenweltgelände habe ich begonnen ein eigenes Projekt ins Leben zu rufen.

Das Problem "Sichtbereich" habe ich dabei so gelöst, dass Wälder die Mauern ersetzen, so wie Merl das auch schon angemerkt hat.

Die "Wälder" werden direkt auf die Außenflächen gelegt und geben so den Weg vor, den die Helden zu beschreiten haben. Sobald die Helden "um die Ecke" kommen, werden die weiteren Geländeteile und Feinde im Sichtbereich aufgestellt.
Die Spielfeld begrenzenden Wälder sind wie die Mauern im Dungeon "unsichtbar".

Insgesamt soll das Außengelände jedoch nur für kurze Episoden herhalten, da es für viele der Regeln, die im Dungeon gelten, draußen keine Alternativen gibt (Schätze, Fallen, Schicksal usw.)
Beispielsweise als Vorspiel zum eigentlichen Dungeon, für Massenschlachten oder Kämpfe gegen große Monster.

Die Fernkampfreichweite handhabe ich so, dass die maximale Reichweite auf 15 Felder begrenzt wird. Zusätzlich muss der Schütze ab einer Reichweite von 10 Feldern mit einem KW weniger angreifen.

Hier einige Bilder vom Prototyp:

Bild
Die Helden würden beispielsweise unten links am Lagerfeuer beginnen. Der Eingang zum Dungeon befindet sich am anderen Ende des Spielfeldes.


Bild
Die Brücke wird von den Orks bis zuletzt erbittert verteidigt.


Bild
Der Eingang zum Verließ wird von einem widerlichen Troll bewacht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste