Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1496
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Wehrter » 11.11.2009 09:03

Bleiben wir mal nur bei den Ogern.

In der US-Version sind sie mit KK 10 angegeben.
Dafür ist ihre Anzahl gering.

In der EU-Version ist die anfangs noch witzige Variable KK da, aber soweit ich hier im Forum gelesen habe, wird sie auch von sehr vielen abgelehnt.

Ich hatte mir mal die Mühe gemacht, die variable KK in den Ogrehorden in eine Statistik aufzuführen und dabei kam folgendes raus:

Mindest KK: 1
Maximale KK: 13
Durchschnitt: 3 – 4 KK
In der KK-Zeile sind einzelne KK-Werte von 1 – 5 möglich.
KK 1 – 2x
KK 2 – 5x
KK 3 – 12x
KK 4 – 13x
KK 5 – 3x

Bei einigen Ogercharakteren wird dann noch KK: 4 und beim Herrscher 5 angegeben.

Diese Werte sind mir jetzt doch zu schwach, trotz der erhöhten Ogeranzahl.
Ich habe hier noch nichts umgesetzt, aber mir würde was von 5 – 8 KK vorschweben.

Flint hat nebenbei erwähnt, sich für diese KK-Werte entschieden:

Ogerkrieger: 4 KK
Ogeroffizier: 5 KK
Ogeroberbefehlshaber: 5 KK
Ogerherrscher: 6KK

Benutzeravatar
Thrasher
Heroe
Heroe
Beiträge: 495
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Thrasher » 11.11.2009 19:11

Servus.
Na ja, 4KKP für einen Ogre-Krieger sind mir zu wenig. Ogres sind riesig! Im Vergleich: Chaos-Krieger haben ja schon 3 KKP, deshalb sollten Ogres mindestens 8 KKP haben. Ich finde 10 nicht zu viel. Schließlich treten sie ja nicht gleich zu fünft oder so an.
Um wieder auf die anderen Monster zurück zu kommen:
Wenn ein Ogre schon 8-10 KKP haben soll, finde ich 14 für einen Greif oder 13 für eine Hydra keineswegs zu viel. Was die Hydra betrifft, sind es eher schon zu wenige!
Ich nehme zum Vergleich immer die Monster aus WHQ. Da hat ein Ogre 13 KKP(finde ich eigentlich auch da schon zu wenig) eine Hydra hat da sogar 70! KKP. Wenn ich das vergleiche sind bei HQ 13 KKP für die Hydra einfach zu wenig. Immerhin soll es ja ein Zwischen-oder Endgegner sein! In meinem Fall werden gegen die Hydra ca. 8-10 Heroen antreten, die alle hervorragend ausgerüstet sind, da sind 13 KKP ja nichts! Wenn es da dumm läuft komme ich mit ihr nicht mal zum Zug :(

Gerade bei großen Gegnern sollte man nicht mit KKP sparen, schließlich sind sie der Höhepunkt eines jeden Abenteuers.

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1496
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Wehrter » 12.11.2009 09:00

Um kurz bei den Ogern zu bleiben,
die Höhe sollte sich hier doch danach richten, in welcher Anzahl sie auf einmal auftreten sollen, und da glaube ich, treffen jetzt unsere beiden Sichtweisen aufeinander.

Kurz gesagt, um so höher Du die KK ansetzt, umso weniger können sie auf einmal auftreten.

Ansonsten wüste ich jetzt kein Gegenargument für Deine Überlegung.

Die Hydra,
nun ja,
hier kommt es jetzt darauf an, wie sie im Spiel umgesetzt werden soll.

Klassisch betrachtet würde ich sie als Drachen einordnen und von daher müsste sie an die Obergrenze angesiedelt werden.
Die speziellen Fähigkeiten wie die 9 Angriffe und die Regeneration sind auch zu berücksichtigen.

Nun, wenn wir uns diesen Vorschlag der Umsetzung ansehen, wo sie 5 Angriffe/Runde hat, Regeneriert und eine Verteidigung von 6 besitzt, und eine KK von 13 hat.
(Hier frage ich mich, wieso man einen KW rollen soll um zu regenerieren?
Entweder kann jetzt das Monster regenerieren oder nicht.)

Klassisch gesehen, müsste die KK um einiges höher sei,
aber es soll ja auch eine Chance für die Helden bestehen, dass sie dieses Monster besiegen können, nachdem sie sich bis zu ihm durchgekämpft haben.

Jetzt ist gutes Rad teuer :wink:

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von ADS » 12.11.2009 09:25

Also das sind die Werte eines meiner Stärkeren Drachen:

KK:18
IN: 10
Tempo (Laufend: 6)
Verteidigung: 6KW Blau
Angriffe: Beisen 5KW Schwarz, Klaue 4KW Schwarz, Schwanz 4KW Schwarz, Odem 6KW Schwarz (Fläche!)
Die Drachenfigur belegt 3x3 Felder (auf dem 3x3 Brett)
Zusätzliche Sonderregeln: Der Drache hat pro Runde 3 Angriffe zur verfügung, und zugriff auf 4 Zauber welche er willkürlich aus folgenden Kathegorien (Luft, Feuer, Wasser, Erd) wählen kann.

Der Drache ist hart genug um eine Standart Heroengruppe welche gut ausgerüstet ist aufzumischen. 6 Blaue Würfel in der verteidigung zu knacken wird schwer. Noch härter ist da nur noch der alte Drache.. ^^

Mehr KK wäre vielleicht angebracht aber es sollte ausreicehn. Wenn ich schon sehe wie 3-4 Chaoskrieger mit den Heroen den boden aufwischen können... :wink:

EDIT: Fehler.. ^^
Zuletzt geändert von ADS am 12.11.2009 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1496
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Wehrter » 12.11.2009 09:33

Also ehrlich,

Deine Umsetzungen sind für mich immer wieder der Hammer 8)

Du bringst die Möglichkeiten aus den Rollenspielen in das Regelwerk von HQ wunderbar zusammen.

Gefällt mir :ok:

Benutzeravatar
Thrasher
Heroe
Heroe
Beiträge: 495
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Thrasher » 12.11.2009 21:06

Servus.
Hier mal mein erster Entwurf für die Hydra:

KKP: 19
Int: 3
Tempo: 7
Angriff: 3/3/3/3/3+ Feuer Angriff
Vert: 6 (mit weißen Schilden)
Spezial Regeln:
Eine Hydra greift 5 mal mit 3 KW an. Bei diesen Angriffen zählen auch schwarze Schilde als Totenkopf. Zusätzlich dazu kann sie jede Runde Feuer speien. Dieser Angriff ist 2 Felder breit und 6 Felder lang. Jede Figur in diesem Bereich wird von dem Feueratem getroffen und wird mit 4 KW angegriffen. Auch hier zählen schwarze Schilde als Treffer.
Immer wenn eine Hydra mit magie angegriffen wird, wirfst du einen KW. Bei einem schwarzem Schild erleidet die Hydra keinerlei Schaden.

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1496
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Wehrter » 13.11.2009 08:30

Ich will jetzt nicht kleinlich erscheinen,
aber um ehrlich zu sein, musste ich es mir 3x durchlesen, dass ich verstanden habe, dass Du im Endeffekt die Hydra pro Runde 6x angreifen lassen möchtest.

Gut,
es ist der 1. Entwurf, von daher dieser Vorschlag:

Spezial Regeln:
Eine Hydra greift 5 mal mit 3 KW an. Bei diesen Angriffen zählen auch schwarze Schilde als Totenkopf. Zusätzlich kann sie jede Runde einmal Feuer speien. Dieser Angriff ist 2 Felder breit und 6 Felder lang. Jede Figur in diesem Bereich wird von dem Feueratem getroffen und wird mit 4 KW angegriffen. Auch hier zählen schwarze Schilde als Treffer.
Immer wenn eine Hydra mit Magie angegriffen wird, wirfst du einen KW. Bei einem schwarzem Schild erleidet die Hydra keinerlei Schaden.


Wie man schon bemerkt hat, mache ich mir zu Beginn immer viele Gedanken um die einzelnen Details, auch wenn am Schluß sie in keiner Weise offenbart werden! :kloppe:

Von daher stellt sich mir momentan die Frage:
Mit den 5 Angriffen sind hier jetzt ihre Köpfe gemeint?
Sprich, sie beist.
Da nach meiner bisherigen Vorstellung, der Feuerangriff durch ein aufgerissenes Maul erfolgt, hätte ein Hydrakopf einen Doppelangriff!

Also, zumindest würde ich es nach der momentanen Beschreibung so verstehen :?

Da ich nicht weis, wie Deine genaue Vorstellung aussieht, würde ich empfehlen, dass Du die Beschreibung in etwa so wie ADS anlegst.
Sie ist knapp und bündig und sagt alles aus :wink:

Wegen der Zauberresistenz scheinst Du für mich einen neuen Weg zu gehen.
Soweit ich es verstehe, ist bei Dir die Hydra,
wie soll ich sagen,
nur Teilresistent,
oder hat sie eine Art Gegenzauber?

Es ist Geschmackssache, von daher noch dieser Gedanke:
Die Hydra ist ein reines Wasserwesen, von daher fällt es mir schwer, dass sie einen Feuerangriff hat. Alternativ könnte man einen Giftatem oder so was in der Art hernehmen, der in der Funktion Deiner Beschreibung gleicht.
Aber wie gesagt, dies ist eine Geschmackssache, von daher soll dies nur ein kleiner Hinweis von mir sein :wink:

Benutzeravatar
Thrasher
Heroe
Heroe
Beiträge: 495
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Thrasher » 13.11.2009 17:16

Servus.
Ich habe einfach die Werte von WHQ genommen und diese für HQ umgeschrieben. Und bei WHQ hat sie 5 Angriffe + den Feuerangriff. Dein Einwand mit den 5 Köpfen = 5 Angriffe ergibt aber Sinn. Besser wäre dann: Die Hydra hat pro Runde 5 Angriffe. Sie kann 5 mal beisen oder aber 4 mal beisen und 1 Feuerangriff machen.

Die magieresistenz hab ich ebenfalls aus WHQ übernommen, da hat sie einen Wert von 5+. Soll heißen das wen ein Zauber auf sie ausgesprochen wird, der Spielleiter einen W6 wirft. Bei einer 5 und 6 nimmt die Hydra keinen Schaden durch den Zauber. Für HQ hab ich das ganze etwas abgespeckt und einen Wert von 6+ genommen.

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1496
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Wehrter » 16.11.2009 07:34

Mythologisch ist die Hydra eine Wasserschlange mit 9 Köpfen.
Wenn ihr ein Kopf abgetrennt wurde, wachsen ihr zwei Köpfe nach.

Wie setzen wir sie in das HQ um, damit sie eine Hydra bleibt?

Nach Deinen Angaben soll sie 5 Angriffe haben!

Also, welche Möglichkeiten von verschiedenen Angriffen besitzt sie?

Angriff mit den Köpfen (Biss) 3 KW (bis zu 5x möglich)
Feueratem 4 KW

Soweit die bisherigen Möglichkeiten!

Zusätzlich könnte sie mit dem Schwanz zuschlagen

und wenn wir ihr noch Beine geben würden (bei manchen Modellen von den Monstern werden solche Zusätze angebracht) könnte man noch einen Klauenhieb anwenden.

Man könnte diese ebenfalls mit 3 KW bewerten, würde aber keinen Sinn ergeben, diese zusätzlich Körperteile anzugeben, daher müsste man andere Werte suchen, die aber dann pro Angriff/Runde nur einmal angewendet werden kann (wie den Feueratem).

Mit anderen Werten meine ich nicht nur, daß man mehr oder weniger KW verwendet, sondern daß man auch auf bunte Würfel ausweichen könnte!

Die Magieresistenz,
nun ja,
könnte man so beibehalten :?

Anstelle oder zusätzlich der Magieresistenz würde ich aber die Fähigkeit der Regeneration anwenden.
Man würde hier dann etwas bei der mythologischen Vorlage bleiben und das Tierchen ist schwerer zu bezwingen, da im Kampfesverlauf die KK einen höheren Wert erhalten würde, so daß man evtl. diese um ein paar Punkte senken könnte.

Wenn Du Dich von meinen Vorschlägen Entschieden hast, dann wäre unsere Hydra fertig :wink:

Benutzeravatar
Thrasher
Heroe
Heroe
Beiträge: 495
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Thrasher » 16.11.2009 17:39

Servus.
Meine Hydra von GW hat 5 Köpfe. Füße hat sie natürlich auch. Man könnte die KKP ja auch auf die Köpfe verteilen. Jeder Kopf hat 4 KKP macht zusammen 20 KKP. Sie hat somit insgesamt 5 Angriffe. Die würd ich so lassen wie oben beschrieben. Andere Werte habe diese ja, den ich habe ja geschrieben das bei der Hydra auch die schwarzen Schilde als Totenkopf gezählt werden.
Wenn die Krieger einen Kopf abschlagen, hat sie auch einen Angriff weniger.
Magieresistenz würd ich lassen.
Regeneration ist so eine Sache. Wie soll amn das Bei HQ vernünftig umsetzen? Soll sie pro Runde 1W3 KKP zurück bekommen? Oder soll der SL jede Runde einen KW werfen, bei einem Totenkopf wächst ein neuer Kopf nach(5 sind trotzdem das Maximum)?

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von ADS » 16.11.2009 18:54

Regeneration siehe Troll, die Hydra Verteidigt einfach mit jedem SChild. ^^
Aber das tut sie ja bei dir sowiso schon.

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1496
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Wehrter » 17.11.2009 07:36

Die letzte Einigung von der Regeneration, die ich noch in Erinnerung habe, war, daß zu Beginn des Spielleiterzuges das Monster 1KK-Punkt zurück bekommt.

Wenn ich mich jetzt irren sollte, könnt Ihr mich gerne korrigieren!

Oder soll der SL jede Runde einen KW werfen, bei einem Totenkopf wächst ein neuer Kopf nach(5 sind trotzdem das Maximum)?

So was in der Art kenne ich vom „Schwarzen Auge“.
Könnte man in das HQ umsetzen, wäre aber ein wenig umständlich.
Wenn es einen Reiz hat und der Spaß-/Angstfaktor stimmt, wieso dann nicht :wink: :mrgreen:

Ein Kopf hat 5 KK.
Wurde er abgetrennt, wächst er langsam nach, was in der 5. Runde vollendet wäre und die Hydra hätte wieder einen Kopf, mit dem sie angreifen könnte.

Das blöde hier wäre, daß man jeden Kopf im Auge haben müßte, sprich separat mit den KK-Punkten pro Kopf auf dem Papier oder Markern notieren muß.

Einfacher wäre es, wenn man 5 KK Verlust bei der Hydra hat, daß einfach ein Kopf weg wäre, nur ist dies ein wenig realitätsfern.

Kommt jetzt darauf an, welche Vorstellung Du gerne umsetzen möchtest, dann verfolgen wir einfach den Weg der Möglichkeiten ;)

Benutzeravatar
Grün
Heroe
Heroe
Beiträge: 351
Registriert: 02.01.2008 20:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Grün » 17.11.2009 08:12

Thrasher hat geschrieben:Servus.
Regeneration ist so eine Sache. Wie soll amn das Bei HQ vernünftig umsetzen? Soll sie pro Runde 1W3 KKP zurück bekommen? Oder soll der SL jede Runde einen KW werfen, bei einem Totenkopf wächst ein neuer Kopf nach(5 sind trotzdem das Maximum)?
Ich spiele ja Dungeon Crawl und dort wird statt den Kampfwürfeln ein normaler W6 genommen (4-6 Erfolg egal ob Angriff oder Verteidigung oder die tödlichere Variante 4+ Erfolg beim Angriff und 5+ Erfolg bei der Verteidigung)
Dieses bringt den Vorteil der Zahlen ins Spiel. Mein Tipp für dein Hydra-Regenerations-Problem ist folgender: Wirf statt den normalen Kampfwürfeln einfach W6 zum Treffen. Treffen tut sie auf 3+ (Also Totenköofe + Schwarze Schilde) und für jeden 6er Pasch oder Tripple regeneriert sie einen Lebenspunkt

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von ADS » 17.11.2009 09:43

Wehrter hat geschrieben:Die letzte Einigung von der Regeneration, die ich noch in Erinnerung habe, war, daß zu Beginn des Spielleiterzuges das Monster 1KK-Punkt zurück bekommt.

Wenn ich mich jetzt irren sollte, könnt Ihr mich gerne korrigieren!
Also die letzten Diskussionen zur Trollregeneration sind glaub ich schon 2-3 Jahre her.. oder eventuell sogar noch länger... ^^

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1496
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Neues Abenteuer mit 3 Heroengruppen

Beitrag von Wehrter » 17.11.2009 12:16

Die Zeitangabe dürfte hinkommen.

Als ich mich hier im Forum angemeldet hatte, habe ich tatsächlich die damaligen 10 Seiten durchforstet ;)
Da ich aber befürchten musste, daß ich evtl. etwas übersehen habe, bzw. man sich anderswo neu geeinigt hat, muß ich darum bitten, daß man mich korrigiert!

Vielleicht ergibt sich durch dieses Thema ja neue Lösungsmöglichkeiten :?
Wer weis,
mal sehen :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste