Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten

Ich habe die Diskussion verfolgt:

über befreundete Einheiten hinwegschießen macht Sinn!
9
33%
über befreundete Einheiten hinwegschießen macht keinen Sinn!
18
67%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 27

Benutzeravatar
Zombie
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 666
Registriert: 05.01.2005 22:32
Wohnort: Höllengrube

Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Zombie » 01.10.2009 21:10

Liebe Freunde des HeroQuest!

Dieser Thread stellt eine von verschiedenen Regelergänzungen vor, die gemäß folgendem Hintergrund diskutiert und weiter optimiert werden können:

Gemeinsame Regelerweiterung: Validation des „Buches der Bücher“

In diesem Thread hier geht es um die Regeln zum Fernkampf, die nach der gemeinsamen Abstimmung Ende 2008 (erst heute) in folgendem Wortlaut zusammengefasst werden:

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
..........Entwurf 1..........Entwurf 1..........Entwurf 1..........Entwurf 1..........Entwurf 1..........Entwurf 1...........
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Fernkampf



Ein erfolgreicher Angriff mit einer Fernkampfwaffe setzt eine freie Sichtlinie auf das gegnerische Ziel voraus.
Eine Daumenregel:
Ziehe eine gerade Linie zwischen der Mitte des Feldes, auf dem sich der Schütze befindet und der Mitte des Feldes, auf dem der Gegner steht. Ist in dieser Geraden keine Unterbrechung, wird sie von keiner Wand und keinem Eck unterbrochen, ist die Sichtlinie frei.
In allen anderen Fällen ist die Sichtlinie nicht frei, selbst wenn kleinere Gegner wie z.B. Goblins vor dem eigentlichen Ziel stehen.

Es ist nicht gestattet:
- über Gefährten hinwegzuschießen
- neben einer offenen Tür zu stehen und diagonal hindurchzuschießen
- verschossene Projektile wiederzuverwenden

Es ist gestattet:
- auf Gegner zu schießen, die auf einem benachbarten Felde des Schützen stehen
- geworfene Waffen nach Ende eines Kampfes wiederzuverwenden


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
ENDE ENTWURF 1:::::::::::::::::::: ENDE ENTWURF 1:::::::::::::::::::: ENDE ENTWURF 1::::::
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Gruß Zombie


Ich finde diesen Entwurf nicht besonders gelungen, da er weitere Fragen aufwirft :

Was die maximale Reichweite und Tragebegrenzung von Geschossen anbelangt, gab es keine eindeutige Mehrheit. Außerdem würde der Regeltext das Schiessen aus der Deckung verbieten:

Bild

Abb.: Die Gerade zwischen den Schützen und den Gegnern ist unterbrochen... darf über Tische und Kisten geschossen werden, wenn über Goblins und Zwerge nicht hinweggeschossen werden darf?

Wie sähe also die optimalste Lösung aus? Das müssen wir klären, bevor wir uns in Glückstadt treffen...
Zuletzt geändert von Zombie am 25.11.2009 23:46, insgesamt 17-mal geändert.

Benutzeravatar
robert
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 620
Registriert: 14.01.2005 17:16
Wohnort: Berlin

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von robert » 01.10.2009 21:45

hmm - bisher habe ich immer max reichweite 8 felder genommen - (und immer freie sicht vorrausgesetzt
über gegner oder freunde schiessen gibt es bei mir überhaupt nicht - deckung nutzen finde ich ok -aber macht dann wieder eine würfel runde notwendig was das spiel wieder langsamer macht .
kla könnte man für deckung auch noch würfel runden einführen finde ich aber eher langweilig und auf dauer eher anstrengend - siehe hdr regeln dauert einfach alles viel zulange.

Benutzeravatar
Zombie
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 666
Registriert: 05.01.2005 22:32
Wohnort: Höllengrube

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Zombie » 01.10.2009 21:53

Hallo Robert,

wieso würde die Deckung eine Würfelrunde kosten?

Gruß
Zombie

Benutzeravatar
Hektor von Kreuzberg
Novize
Novize
Beiträge: 9
Registriert: 10.07.2009 17:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Hektor von Kreuzberg » 01.10.2009 23:56

Zombie hat geschrieben: Es ist gestattet:
- auf Gegner zu schießen, die auf einem benachbarten Felde des Schützen stehen
:dagegen: Finde ich persönlich doof. Fernkampf sollte nur erlaubt sein, wenn mindestens ein Feld dazwischen ist. Wenn die Figuren auf einem benachbarten Feld steht ist es ein Nahkampf und kann nur mit entsprechenden Nahkampfwaffen ausgeführt werden.

Für eine Deckung gibt es halt ein Verteidigungswurf extra. Damit ist man schwerer zu treffen, aber es ist möglich trotzdem getroffen zu werden

@Zombie
Die Szene auf dem Bild ist natürlich wieder erste Sahne. :ok:

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2358
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Flint » 02.10.2009 00:12

Hektor von Kreuzberg hat geschrieben:
Zombie hat geschrieben: Es ist gestattet:
- auf Gegner zu schießen, die auf einem benachbarten Felde des Schützen stehen
:dagegen: Finde ich persönlich doof. Fernkampf sollte nur erlaubt sein, wenn mindestens ein Feld dazwischen ist. Wenn die Figuren auf einem benachbarten Feld steht ist es ein Nahkampf und kann nur mit entsprechenden Nahkampfwaffen ausgeführt werden.
Joah.. Veto auch von mir. Mindest 1 Feld zwischen Schütze und Ziel. Definitiv.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
TheManOnTheMoon
Heroe
Heroe
Beiträge: 444
Registriert: 14.01.2005 15:23
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von TheManOnTheMoon » 02.10.2009 00:29

Ich bin eher allgemein gegen Fernkampf. Kann man meistens eher selten einsetzen, aber um eine Regel festzulegen:

1. Min. ein Feld ziwschen Schützen und Ziel
2. Durch Türn nur in gerder Schußlinie schießen
3. Deckung +1 KW für das Ziel (an einer Ecke vorbei würde ich schon als Deckung zählen)
4. Durch Figuren kann man nicht durch schießen
5. Es gibt keine Geschoße. Find ich viel zu umständlich das als mit auf zu schreiben, dass man nur noch 3 Pfeile dabei hat
6. Reichweite entweder unbegrenzt oder es steht auf der Waffe mit drauf

Um den Fernkampf etwas zu verstärken, könnte man das Waffenwechseln für 2 Bewegungspunkte machen, sofern man mit einer festen Bewgung spielt.
S´gäbbd drei Soadde fonn Mänsche: Solsche, wo bis drei zäähle könne unn solsche, wo´s nädd könne.

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Psyborg » 02.10.2009 10:09

Meine Regeln für Fernkampf:
  1. Mindestens 1 Feld Abstand zum Opfer
  2. Durch Türen nur in gerder Schußlinie schießen
  3. Deckung gibt es nicht, viel zu kompliziert
  4. Andere Figuren unterbrechen die Sichtlinie
  5. Über Geschosse wird nicht Buch geführt. Es sind immer genügend vorhanden.
  6. Reichweite ist bis jetzt unbegrenzt, bin da aber noch unsicher

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Wehrter » 02.10.2009 10:40

Der Schütze darf nicht im Angriffsbereich eines Gegners stehen.
Es soll min. ein Feld dazwischen sein, zwischen Schützen und Ziel.

Begründung: Der Schütze muß anlegen und zielen, was etwas Zeit in Anspruch nimmt.
Steht ein Gegner in Nachbarschaft, könnte dieser die Zeit nutzen, den Schützen ohne Gegenwehr anzugreifen.

Reichweite sollte bei jeder Fernkampfwaffe angegeben sein.

Die Deckung währe bei einer Feldschlacht interessant, aber wenn das Geschehen in den Verlies sich abspielt, kann ich mir nicht so recht vorstellen, wenn eine Tür geöffnet wird, dass sich Held oder Monster großartig nach einer Deckung sucht :?
Jedenfalls gibt es einen Raum in den „OgerHorden“ wo 2 Goblins hinterm Tisch mit Bögen schießen. Hier wurde es von uns so gehandhabt, als ob der Tisch beim Fernkampf nicht existierte.

Wenn kleine Monster vor einem großen stehen, wird der davor stehende Kleine getroffen.
Es währe hier ein genaueres zielen nötig und die Monster bewegen sich auch noch.
Daher auch nicht über den Zwerg schießen, da sonst die hohe Gefahr besteht, diesen zu treffen.

Anzahl der Geschosse.
Nun, dies sollte der jeweiligen Spielergemeinschaft überlassen bleiben!
Mir persönlich ist es zu aufwändig, jeden Pfeil oder Bolzen aufzuführen.

Bei der Tür ist es selbstverständlich klar, wenn der Schütze direkt davor steht, wobei man hier schon darauf achten muß, dass nicht der gesamte Raum eingesehen werden kann.
Solange ein Held vor der Tür steht, ist ein diagonales hineinschießen nicht möglich!
Ist dieses Feld leer, ist nur ein hineinschießen möglich, wie beim Schach der Läufer zieht.

Benutzeravatar
Grün
Heroe
Heroe
Beiträge: 351
Registriert: 02.01.2008 20:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Grün » 02.10.2009 12:26

Meine Sicht der Dinge:
1. Min. ein Feld ziwschen Schützen und Ziel
3. Deckung +1 KW für das Ziel
4. Durch Figuren kann man nicht durch schießen
5. Es gibt keine Geschoße. (Hey es ist ein Spiel kein Buchhaltungskurs)
6. Reichweite unbegrenzt
7. Sichtlienie: Ich messe die Sichtweite immer vom Zentrum des Feldes von dem Geschossen wird zum Zentrum des Feldes welches beschossen wird und ziehe eine gerade Linie (oder ich nehme einen faden).

Was mir gerade eingefallen ist: Wenn man Deckung einfügt, wäre dann ein Größenbonus nicht auch nett?
Normale Kreaturen (Also Menschengroß) = Keine Anpassung, Kleine Kreaturen +1KW auf das Ziel, Große Kreaturen +1KW für den Schützen

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Psyborg » 02.10.2009 13:45

Die Komplexität in Zusammenhang mit der Deckung lässt sich wahrscheinlich beliebig steigern. Aber wie schon gesagt wurde: es ist nur ein Spiel!

Wo fängt Deckung an? Ist ein Tisch eine Deckung, ein Stuhl, eine Schatzkiste?
Eine Deckung ist in erster Linie eine Behinderung der Sichtlinie, daher würde ich -1KW beim Schützen ansetzen. Aber eigentlich ist für mich Deckung immernoch komplett tabu.

Rainer
Vasall
Vasall
Beiträge: 96
Registriert: 24.05.2007 19:41

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Rainer » 02.10.2009 14:10

Spiele das so wie Psyborg vorgeschlagen hat. Allerdings gibt es zwei Abweichungen bei mir 1. Es kann auf "große" Gegner geschossen werden, die vor kleinen stehen. Große Gegner sind dabei solche, die mit ihrer Base mehr als ein Feld einnehmen und das vordere Modell auch tatsächlich überragen. (e.g. es ist möglich auf einen Oger zu schießen, der hinter einem Gobbo steht.) 2. Haben Schußwaffen bei mir tatsächlich Reichweiten, das ist aber dem Umstand geschuldet, daß ich aufgrund meines Dungeons wirklich große Räume (z.T. 20x20+ Felder) oder Flure habe und auch schon mal was im Außenbereich veranstalte und da bietet sich eine Reichweitenbegrenzung wirklich an. Ansonsten sind Reichweiten unnötig.

Larcath
Novize
Novize
Beiträge: 13
Registriert: 13.04.2007 11:55

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Larcath » 02.10.2009 15:18

Ahoi,

hmmm ... bei mir darf sehr wohl an einem Heroen / Monster vorbeigeschoßen werden, allerdings muss der Schütze erst mit einem normalen KW einen Probewurf durchführen, ist es ein Totekopf trifft er das humanoide Hindernis mit seiner Attacke ansonsten ist der Schuß geglückt und es kann das eigentliche Ziel attackiert werden.

Hat in meiner Runde schon für viel Spass gesorgt ... :)

Beispiel:
Im Gangbereich (1 Feld breite) will der Alb mit Bogen am Barbar vorbeischießen um einen Orc, der in Sichtlinie steht, zu treffen. Blöderweise hat der Alb beim Probewurf einen Totenkopf gewürfelt und daher den Barbar attackiert. Das Ende des Lieds war, dass der Barbar durch diese Aktion 2 KP verloren hat ... :twisted:


Gruß
Larcath

Benutzeravatar
Grün
Heroe
Heroe
Beiträge: 351
Registriert: 02.01.2008 20:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von Grün » 02.10.2009 16:27

Larcath hat geschrieben:Ahoi,
hmmm ... bei mir darf sehr wohl an einem Heroen / Monster vorbeigeschoßen werden, allerdings muss der Schütze erst mit einem normalen KW einen Probewurf durchführen, ist es ein Totekopf trifft er das humanoide Hindernis mit seiner Attacke ansonsten ist der Schuß geglückt und es kann das eigentliche Ziel attackiert werden.
Im Prinzip eine sehr leichte Regelung aber 1 Würfelwurf extra (Nicht das das den Kohl jetzt so fett machen würde)

Frage: Kann man nach Deiner Regel auch an mehreren Figuren vorbeischiessen? Also immer einen Test pro Figur die "im Weg" steht. Kann ich dann auch auf den Orkschamanen schießen der sich hinter einem Pulk Orkzen steht?

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1049
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von ADS » 02.10.2009 21:56

Mein Senf:

1. Alle 8 Felder um die Figur herum (Also auch Diagonal) ist Nahkampfbereich. Alles darüber Fernkampfbereich.
2. Deckung ist nicht.
3. Ohne freie Sichtlinie kein Fernkampf. Sichtlinie wird gestört durch andere Miniaturen. Über Tische, Truhen ud Fässer kann hinweggeschossen werden.
4. Durch Türen Schiessen gibt einen Würfel Abzug. Wenn man vor der Türe Steht kann man alles in Sichtfeld beschiessen (also auch Schräg). Steht man weiter weg und will durch eine Tür Schiessen geht nur geradeaus.
5. Munition ist endlos vorhanden. Nach einer Quest würfelt der Fernkämpfer einen Schädelwürfel. Bei einem Schädel hat er alles an Munition verbraucht. Bei einem Schild kann er in der Nächsten Herausforderung weiterballern. (Ja diese Regellung macht es sehr simpel, und sie kommt immer zum tragen, egal ob der fernkämpfer nur einmal geschossen oder 100x geschossen hat. ^^)
6. Reichweite Abhängig von Waffe zwischen 8-15 Felder (von Kurzbogen/Leichter Armbrust bis Awesomelegolaspowerelfenmaschinengewehrbogen)
7. Sichtlinie grob über dem Daumen mit Bleistift/Lineal von Feld Mitte zur Feldmitte des Ziels. ^^
8. Für Wurfwaffen gilt fast dasselbe, nach dem wurf wird ein Kampfwürfel geworfen, bei einem Schädel ist sie Kaputt, verloren, nutzlos, bei einem Schild kann sie wieder aufgehoben werden. (Ja, sollte das Monster den Wurfwaffenangriff überleben kann es diese zurückwerfen. ^^)

Benutzeravatar
robert
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 620
Registriert: 14.01.2005 17:16
Wohnort: Berlin

Re: Validation: Fernkampf - Entwurf 1

Beitrag von robert » 03.10.2009 10:43

aus deckung schiessen ist das eine - will ich aber jemanden in deckung beschiessen müste erst wieder gewürfelt werden - -(ok ich halte mich da oft an hdr regeln )

Zombie hat geschrieben:Hallo Robert,

wieso würde die Deckung eine Würfelrunde kosten?

Gruß
Zombie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste