Tod der Helden?

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
DerDude
Krieger
Krieger
Beiträge: 102
Registriert: 24.09.2015 21:51
Wohnort: St. Ingbert

Re: Kurze Fragen - Kurze Antworten - Ein Regel-Frage-Thread

Beitrag von DerDude »

Okay, ich habe mir überlegt, ich frage meine Heroen, ob Sie damit umgehen können. Nur dann lasse ich den Save-Point weg.
Wenn die Gruppe einstimmig dafür ist, wird der Save-Point eingeführt. Zu stark werden sie ja nicht, da die Zusatz-Fähigkeiten sowieso vorgesehen waren.
Wir spielen Heroquest nicht nach dem Motto, dass man immer mal wieder mit einem neuen Heroen anfängt, sondern die Gruppe möchte IHREN Heroen so lange wie möglich behalten und auch aufleveln können. Da ich jahrelang darauf gewartet habe endlich wieder eine Gruppe zusammen zu haben, dürfen sie auch ein ganz wenig mitreden. :pfeif:
Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2401
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Flint »

Das kannst Du natürlich machen... Ein bischen Demokratie im Dungeon schadet nie :ok:

@all: Ich habe die entsprechenden Posts mal in den dazu passenden Thread geschoben. Ein wenig Suchen wäre übrigens recht hilfreich für mich. Wie schon das eine oder andere Mal erwähnt, gibt es so gut wie NICHTS, was hier nicht schon mal diskutiert wurde :wink:
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Wired
Knecht
Knecht
Beiträge: 38
Registriert: 24.09.2015 20:35

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Wired »

Flint hat geschrieben:Ein wenig Suchen wäre übrigens recht hilfreich für mich. Wie schon das eine oder andere Mal erwähnt, gibt es so gut wie NICHTS, was hier nicht schon mal diskutiert wurde :wink:
Aber ist so ein Forum nicht auch ein Ort zum Austausch zwischen Interessierten? Wenn es "nur" um die Sammlung von Informationen ginge, wäre ein Wiki imho die bessere Plattform... Ausserdem ist niemand wirklich gezwungen zu antworten, wenn er/sie meint, die Frage sei schon zu oft gestellt, oder?

Das soll jetzt keine Kritik an der Moderation hier im Forum sein, Ihr macht Eure Arbeit gut. Ich bin sehr froh dieses Forum gefunden zu haben, wo man sich "live" über HeroQuest austauschen und nicht nur irgendwann eschriebene Informationen lesen kann.

Benutzeravatar
knightkrawler
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 807
Registriert: 03.08.2012 10:26
Wohnort: Regensburg

Re: Tod der Helden?

Beitrag von knightkrawler »

Den Eindruck, dass neuere Miglieder auf ältere Diskussionen verwiesen werden (weil schon alle Meinungen formuliert wurden und jegliche weitere Diskussion überflüssig ist), habe ich leider auch schon seit längerem, eigentlich seit ich mich hier angemeldet habe.
Meinungen ändern sich, und wenn eine Frage zum vierzehnten Mal gestellt wird, sollte sie in einem FORUM auch ausdiskutiert werden können, auch wenn altgeingesessene Mitglieder das Thema 2005 oder 2010 auch schon ausdiskutiert haben. Es herrscht hier leider teilweise eine etwas elitär/hierarchisch angehauchte Mitgliederstruktur.

Ich bin mir aber sicher, dass Flint bezogen auf genau dieses Thema hier eher meinte, die Suchfunktion dafür zu benutzen, in einem Thread zu posten, den es schon gibt und der ein sehr ähnliches Thema behandelt.
DeutscheSchreibenGerneVieleObligationen

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1729
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Sidorion »

knightkrawler hat geschrieben:Ich bin mir aber sicher, dass Flint bezogen auf genau dieses Thema hier eher meinte, die Suchfunktion dafür zu benutzen, in einem Thread zu posten, den es schon gibt und der ein sehr ähnliches Thema behandelt.
Genau darum geht es: Je Thema einen Faden, das hat nix mit elitären Alteingesessenen zu tun, sondern mit Ordnung. Der Faden kann dann gerne dreihundert Seiten lang sein, aber man hat alles zu dem Thema an einem Platz.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2401
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Flint »

Knightkrawler und Sidorion habe recht.. und ich mich vielleicht unglücklich ausgedrückt.

Eine (übrigens gewünschte) Diskussion im KFKA Thread ist müssig... denn den liest ja niemand in einem Halben Jahr mehr durch. Eine Frage zum "Tod der Helden" in einem extra dafür geschaffenen Thread zu halten ist das was ich will. Denn da können dann alle den Weg finden.

Es ging mir nur um die Auswahl des Threads.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 883
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Luegisdorf »

Zum Savepoint: Da ich ohne gross veränderte Regeln spiele, macht bei uns der Wert eines Helden seine Ausrüstung aus. Und die kann beim Ableben (hier kommt eine leichte Regelmodifikation) von einem seiner Kollegen eingesammelt werden. Monster können das zwar auch, und wenn sie ausser Sichtweite der Helden gelangen ist die Ausrüstung auch weg.
In der folgenden Quest lässt Mentor dann an die Stelle des Gefallenen einen neuen Held materialisieren (so ähnlich steht es jedenfalls im Regelbuch), und den stattet man natürlich mit der geretteten Ausrüstung aus. D.h. ein Held kann so oft nachgeklont werden, solange folgendes nie passiert: Alle Helden kommen um, oder man lässt die Ausrüstung davontanzen, bzw. (muss) sie liegen lassen.
Bild

Benutzeravatar
DerDude
Krieger
Krieger
Beiträge: 102
Registriert: 24.09.2015 21:51
Wohnort: St. Ingbert

Re: Tod der Helden?

Beitrag von DerDude »

Den Thread hatte ich tatsächlich bereits vor Monaten schonmal gefunden... :oops: :oops: :pfeif:
Ich lasse meine Heroen auch schön sterben. Immerhin muss ein Heroe die 10 Quests erstmal überleben um zu dem "Savepoint" zu kommen, was bisher auch noch keiner geschafft hat. Und gerade weil es meines Erachtens so eine Leistung ist, möchte ich es belohnen.
Sollte es zu dem Fall kommen und der Savepoint steht zur Verfügung, werde ich euch berichten, ob er genutzt wurde, oder ob der Charakter gewechselt wurde.
Mein Heroe hat jetzt 8 Quests überstanden und letztes mal war es soooo knapp. Kann also sein, dass er die 10 gar nicht schafft :twisted: :twisted:
Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

Benutzeravatar
Thrasher
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 545
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Thrasher »

Muss mich echt wundern das die Heroen bei Euch so schnell ins Gras beißen. Welche Quests spielt ihr den mit denen? Startet ihr gleich mit den Ogre Horden oder was?
Beim letzten Start meiner Gruppe haben wir zu Beginn Karak Varn gespielt. Das haben sie geschaft. Dadurch das es 10 Quests waren, sind natürlich alle aufgestiegen. Nächste Questreihe war dann Das Blutschwert. Ist schon ne ordentliche Steigerung, welche sie aber trotzdem bestanden haben. In der Quest hat der Zwerg seine Armschoner gefunden. Das pushte ihn nochmal um 2 KKP und 1 Int. Meine Gruppe ist immer sehr vorsichtig, grundsätzlich werden Tränke aufgeteilt. Vor einer neuen Questreihe werden Landsknechte angeheuert. Auf die wird auch aufgepasst, so das sie meist erst in der 3ten Quest einer Reihe den letzten verlieren. Schwächere Gruppenmitglieder werden immer beschützt und auch mal aussen vor gelassen. Ich spiel als Spielleiter nicht gerade zimperlich, wen ich merke das einer nen schlechten Tag beim Würfeln hat wird gnadenlos immer auf den eingedroschen. Ich versuch eh meist meine Angriffe auf 1-2 Heroen zu konzentrieren. Wenn 3 voll sind und einer schon ziemlich abgeschlagen ist schwächt das die ganze Gruppe. Der angeschlagene kann nur noch "Sicherheitsangriffe" gegen schwache Monster machen.
Trotz allem kann ich nur alle paar Jahre mal einen von denen töten. Wens aber dann mal einen erwischt hat nippeln die andern 3 fast schon automatisch mit ab :twisted:

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
DerDude
Krieger
Krieger
Beiträge: 102
Registriert: 24.09.2015 21:51
Wohnort: St. Ingbert

Re: Tod der Helden?

Beitrag von DerDude »

Also ich habe auch wieder mit Karak Varn angefangen. Nach 8 Questen musste ein Zwerg, ein Alb und 2x ein Trollslayer sterben. Lediglich der Barbar und der Zauberer sind bei 8 bestandenen Herausforderungen. Letzte Quest hatte JEDER Heroe mit 1 KKP abgeschlossen. Nur durch Opfern aller Landsknechte konnten sie überleben. War aber schön zu sehen, wie der Barbar komplett hochgebufft wurde, damit er trotzdem noch einen Schatz erobern kann und kalkuliert auf 1 KKP zurückgefallen ist. Mit etwas mehr Würfelglück hätte ich ihn aber fast gehabt :twisted:
Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

Benutzeravatar
Thrasher
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 545
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Thrasher »

Mit wieviel Heroen spielst du den? Und woher haben deine Heroen mitten in Karak Varn die Landsknechte?

Und ja, Würfelglück kann wirklich alles entscheiden. Ich hatte meine Gruppe letztens fast getötet. Ich war mir 100% sicher das ich sie mit der nächsten Quest alle töten werde. Die gesamte Gruppe hatte nur noch 1 Erfrischungstrank, sonst nix. Noch dazu kamen in der nächsten Quest erstmalig die Schattenwandler zum einsatz und die meisten Untoten konnten nur durch Enthauptung oder durch Feuer getötet werden. Und was war? Nix, die haben gewürfelt wie die Irren und ich hab nix gehabt! Zum Schluss der Quest hatten sie nicht mal alle ihre standard Heilzauber aufgebraucht. Ich hab nur noch den Kopf geschüttelt.

Na ja, zum Schluss haben sie den Totenkönig mit seinem Schwert getötet und sind erfolgreich nach Hause zurück gekehrt. Inzwischen steken sie in Karak Ungor. Dort macht ihnen ein Elementmagier mit einer magischen Tafel das Leben schwer :D Mal schauen wie sie sich da schlagen.

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
DerDude
Krieger
Krieger
Beiträge: 102
Registriert: 24.09.2015 21:51
Wohnort: St. Ingbert

Re: Tod der Helden?

Beitrag von DerDude »

Ich spiele mit 4 bis 5 Heroen, je nachdem, wer Zeit hat und nutze die US-Questmaps. Da nicht immer alle können, spiele ich Karak Varn nicht so strikt als zusammenhängendes Abenteuer. Also zwischen den Herausforderungen können sich die Heroen regenerieren und finden "zufällig" einen Händler oder Landsknechte, die sich anschließen wollen (obwohl es sie in der Karak Varn-Erweiterung ja noch gar nicht gibt).
Ich bin nicht Mr. Lebowski, Sie sind Mr. Lebowski. Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt.

Rano
Knecht
Knecht
Beiträge: 35
Registriert: 30.03.2015 18:21

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Rano »

Ich regle das so:

-Es gibt diverse Rettungsanker, bis ein Held stirbt. Oft kann er vor dem drohenden Tod bewahrt werden.

-Stirbt ein Held, hat die Gruppe bis zum Ende des laufenden Abenteuers Zeit, ihn wiederzubeleben. Letzte Chance. Danach ist er unwiderruflich tot.

-Mit einem "Trank des Lebens" kann man andere Helden wiederbeleben. Diese Tränke sind aber selten und teuer. Es kommt nur selten vor, dass meine Gruppe mehr als einen dieser Tränke besitzt.

-Priester und Paladine können wiederbeleben.

-Elbencharaktere können niemals wiederbelebt werden. (Elben erhalten als Ausgleich recht viele Boni)

-Ich hämmere meinen Leuten immer ins Hirn: FLUCHT ist ein adäquates taktisches Mittel. :D

Benutzeravatar
Anderas
Heroe
Heroe
Beiträge: 352
Registriert: 27.08.2014 14:17

Re: Tod der Helden?

Beitrag von Anderas »

Tot ist tot.
Allerdings sind einige der Original Questen so simple Spaziergängen dass ich mich genötigt fühlte ein wenig nachzubessern. Das Resultat kann ich ja mal irgendwann hier vorstellen.

Mein Ziel ist es, den Helden 15 bis 18 Lebenspunkte wegzunehmen und alle gleichmäßig zu verletzen so dass der Tod erst am Ende eintritt wenn der Boss da steht. Es ist ein bisschen langweilig wenn einer am Anfang gleich stirbt. Im Interesse des Spielspaßes gehe ich daher taktisch unklug vor und verletze mehrere Helden.
Meine Abenteuer sind aber schwer genug. Es gibt öfter mal tote.

Benutzeravatar
saM
Heroe
Heroe
Beiträge: 319
Registriert: 25.10.2015 14:26
Wohnort: Wutzenhausen / Aschaffenburg

Re: Tod der Helden?

Beitrag von saM »

erstmal sorry: meine erste Antwort war wohl etwas schroff! :oops:
und es macht einen Unterschied, mit welchen Regeln und Helden man spielt: nach den Orginalregeln ist tot halt tot.
Ich spiele mit variabler Reihenfolge, erweiterten Helden (z.B. Paladin) und Tränken. Und der Held hat 1W6 Runden Zeit, von seinen Kollegen wieder auf die Beine gebracht zu werden. Danach kommt endgültig der Hausmeister und kehrt den Rest zusammen! :(
Mut und Dummheit sind Zwillinge und werden oft verwechselt!

Antworten