Möbel selber bauen

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Wehrter »

*schluck*

Obwohl es „nur vier Bilder“ sind,
wird man mit dem Betrachten nicht fertig :!:

Wieder einmal sind es die kleinen Details, die absolut faszinieren :ok:

Du zeigst auf, wie so viele andere auch, was man alles machen kann, wenn man mit viel Liebe zu den Kleinigkeiten heran geht.
36 Türen und keine gleicht der anderen!

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 925
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Luegisdorf »

Ich habe sie so Produziert:

Erst geometrische Grundformen aus Gips gegossen (Rundbogen, Pfeiler, Horizontal-Rahmen-Verbinder und ein paar einfache Plättchen für die Türen). Diese habe ich dann auf 5 Seiten geschnitzt (1 Seite blieb unbearbeitet). Zusätzlich habe ich aus Holz ebenfalls eine Türe zusammengeschnitzt. Diese Teile habe ich dann als Vorlage für die Gussformen verwendet. Mit der Gussform habe ich dann mal ganze Serien gegossen und die jeweils noch unbearbeitete, flache Seite nachbearbeitet. Dann angemalt und zusammengeleimt. Für die Türen habe ich jeweils zwei Tür-Plättchen zusammengeleimt; Eine Nachbearbeitung der unbearbeiteten Fläche hätte das Plättchen just zum brechen gebracht ...
Am Schluss noch mit Kleinen Hölzchen die Sockel ein wenig kippsicherer gemacht sowie Türlücken ausgebessert wo nötig.
Und ja, das war eine Geduldsprobe. Es gab einige Momente da dachte ich - "äh huere Mescht - ech höre uf" :wink:

Die Aufhängung der Türen habe ich mit zylinderförmigen Bastelperlen und kleinen Nägeln gelöst:
Bild

Für die Steintüren mussten keine Kornflakes und auch kein Caramel dranglauben, aber die Idee ist lecker; ich habe einfach Sand und kleine Steinchen von einer Baustelle auf die Türen geleimt und viel Leim draufgeschmiert. Zur Ornament- und Grünzeugsverzierung und habe ich Zubehör von alten GW-Gussrähmen verwendet (Schädel, Elfen-Libelle, etc. ..). Auf die Kopfsteine habe ich überzählige Ogerköpfe geleimt. Das mit der grünen Schmiere ist 'nur' grüne Frabe - nicht's weiter (soll bemooste Wasserrinne, feuchte Stellen oder so darstellen).

Hier eine grobe Road-Map:
Bild

Drei Sachen würde ich wohl im Nachhinein anders machen:
- Giessmaterial: Statt Gips ein solideres Material (aber da fehlt mir jedwelche Erfahrung)
- Die Vorlagerahmen zuerst leimen und dann daraus eine Giessform erstellen (statt der Serienfertigung von Einzelteilen)
- Die Bemalung erst am Schluss vornehmen, wenn alles verklebt ist

So - aber jetzt: schöne Pfingsten!
Bild

merlina
Vasall
Vasall
Beiträge: 54
Registriert: 06.03.2010 17:10
Wohnort: 63477 Maintal-Dörnigheim
Kontaktdaten:

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von merlina »

Na da sag' ich doch mal meinen allerherzlichsten Dank für diese wahrhaft ausführliche Erklärung. Die Bilder sind dabei extrem hilfreich.
Allein die Scharniere sind es wert, eine Tür drumrum zu basteln! Und auch, wenn du es mit Steinchen gemacht hast... Cornflakes, Nusssplitter, Rosinen, Honig, Karamell und Sternanis finde ich jetzt auch recht reizvoll :pfeif: ^^.
Außerdem gibt es eine Unmenge an Nudelsorten... :roll:
Dabei will ich doch noch bis zum nächsten HQ-Treffen auf Schloss Rechenberg eine grüne-gobo-kindergartenguppen-krabbeldecke stricken :mrgreen:, hoffentlich schaffe ich das alles...

Jedenfalls ganz lieben Dank für deine ausführliche Antwort

Bis denne

Merlina
Wenn einer, der mit Mühe kaum,
gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vogel wär ...
so irrt sich der!
(Eugen Roth)

Benutzeravatar
CorranHorn
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 660
Registriert: 23.01.2007 13:02
Wohnort: Herzogtum Brunswiek-Lümborg
Kontaktdaten:

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von CorranHorn »

für bessere haltbarkeit: ersetzt gips durch dentalgips :) alternativ resin = kunststoff

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 977
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Dragonis »

also

die Türen sind ja mal Klasse und das Tutorial ist Super
was die Schaniere angeht - wo nimmst du die Ideen her ?

weiter so
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 925
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Scharniere

Beitrag von Luegisdorf »

Ich hatte lange, wirklich sehr lange gegrübelt, nach Kleinstscharnieren zum Kaufen im Bastelladen Ausschau gehalten, mir Aufhängvorrichtungen mit abgewinkelten Drähten und Ösen ausgedacht und weitere Ideen gesponnen. Aber ledier war keine erfolgreich.

Nachdem klar war, dass ich die Scharniere nicht als Fertigteile erwerben konnte nahm ich mir vor, mal ein normales Türscharnier zu analysieren (wie sie in meiner Wohnung an den Türen im Einsatz sind) ... und dann viel die Materialwahl dann auf Bastelperle und Nagel.

Dieser ganze Prozess dauerte ca. 2 Jahre :roll: , die Türproduktion dauerte dann nur ca. 1.5 Monate :ok: .
Bild

balou
Knecht
Knecht
Beiträge: 42
Registriert: 13.12.2009 15:11

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von balou »

wirklich phänomenal :ok: :ok: :ok:

Benutzeravatar
Commissar Caos
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 595
Registriert: 26.02.2010 23:17
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Commissar Caos »

@Luegisdorf
wie genau hast du die holzplanken bei deinen Tischen gemacht? die sehen echt super aus! sind die strukturiert oder ist die maserung aufgemalt?
grüße,
CC
Cola ist gut gegen Zähne

http://commissarcaos.blogspot.de/

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 925
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Luegisdorf »

Danke für die vielen Türen-Komplimente. Ich gebe zu, ich bin ein wenig stolz 8)

@Commissar

1. Ein weiches Holzplättchen (z.B: "Eisstengel"-Bastelhölzer)
Bild

2. Grösse zurechtschneiden
Bild

3. Mit einem Schraubenzieher Struktur ins Holz ritzen (aber nur jeweils in eine Richtung ziehen sonst verfranst das Holz)
Bild

4. Fertig (... also natürlich noch anmalen, aber das versteht sich ja von selbst)
Bild

Gruss
Luegisdorf
Bild

Benutzeravatar
Ole Einar
Vasall
Vasall
Beiträge: 97
Registriert: 28.12.2009 21:51

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Ole Einar »

Deine Türen sind der Hammer!
Ich kann mir vorstellen das man auch mit viel Liebe Fleiss und Geschick so lange braucht. Da war ich nicht so geduldig. :D Respect!!!
Und die andern Sachen die ich hier sehe... ich glaub ich bastel mir auch ein paar Möbel demnächst.
Viele Grüße
Ole
Es bedarf großen Geschickes, eine Flasche mit einem Kriegshammer zu öffnen.

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 925
Registriert: 16.09.2008 18:53

Erste Ergebnisse mit Silikonkautschuk und Polyesterkunstharz

Beitrag von Luegisdorf »

Hallo zusammen

Nachdem ich nun dies und das mit Polyesterkunstharz gegossen habe, wird es Zeit es der Öffentlichkeit zu zeigen:
Ersatz für Standard-Markierungen
Der Ersatz für die Steinschlag-Markierungen
Bild
Der Ersatz für die Verschütteter-Weg-Markierungen
Für Einfeld-Grosse-Gänge
Bild

Für Zweifeld-Grosse-Gänge
Bild
Für den Fall, dass der Gang nicht verschüttet ist, sondern sich dort eine Mauer befindet (Dasselbe natürlich auch für die 1-Feld grossen Objekte; Die Elemente haben jeweils eine "Verschüttete Front" und eine "Vermauerte" Rücksicht)
Bild
Morcars Magier

Der Feuerwall (Front- und Rückseite identisch)
Ein-Feld-Gross
Bild

Zwei-Feld-Gross
Bild
Der Eiswall (Front- und Rückseite identisch)
Ein-Feld-Gross
Bild

Zwei-Feld-Gross
Bild
Der magische Steinwall (Front- und Rückseite identisch)
Ein-Feld-Gross
Bild

Zwei-Feld-Gross
Bild
Ersatz für den Standard-Kamin

(fehlt noch das Gemälde für den Bilderrahmen)
Bild
Türen
Könnt euch vielleicht noch an die Türen aus Gips erinnern, die ich gemacht habe. Leider viel zu brüchig - kippt mal eine um, zack! & Schrott. Drum habe ich nun welche aus Polyesterkunstharz gerfertig. Die sind zwar nicht so Comic-Like wie die ersten aber im Gross & Ganzen bin ich zufrieden. Auch hier versuchte ich zuerst Türen zu schaffen, die sich öffnen und schliessen lassen. Aber einerseits hatte ich dafür zu wenig Geduld und andererseits hatte ich das Problem, dass der offene Türflügel die ganze Türe kippte (er war einfach zu schwer). Vielleicht hätte ich in den Sockeln noch Bleigewichtlein eingiessen sollen - hatte ich aber nicht gerade zur Hand. Kurzum es blieb bei 2 sich öffnenden Türen, alle anderen sind entweder geschlossen oder offen. Ein hübscher Effekt ist auch mit dem Giessen wieder entstanden; keine Guss ist wie der andere - jeder Gussfehler macht das Serienelement zum Unikat :D

Die Steintüren fehlen noch, hier will ich nicht gotische Bögen verwenden sondern romanische (also halbrunde - ich glaube kaum, dass die Ogres viel Sinn für Architektur haben ;)
Türe offen
Bild


Türe geschlossen
Bild
Ich musste aber feststellen, dass auch Polyesterkunstharz nicht so stabil ist, wie ich zuerst angenommen hatte. Sturz von 1 Meter ab Boden überleben auch diese Türen nicht (sind halt auch recht filigran). Aber gegenüber meinen alten Gipstüren stehen die neuen besser, weil sie einen sauberen Sockel haben.
Bin dann mal gespannt auf Eure Kritik.

Da ich jetzt die Gussformen schon mal erstellt habe, kann ich auch ein paar Stücke für euch abgiessen, wenn ihr wollt: natürlich zum Selbstkostenpreis+Porto+ganz-kleiner-Spesen-Beitrag(oder-auch-Tausch). Meine eigenen Serien habe ich nämlich soweit durch ...
Einzig die Türen kann ich euch nicht bieten; das ist nämlich eine extreme Kleckserei bis man die hat (man muss die getrocknete Vorderseite in den flüssigen Harz der Rückseitenform drücken ...). Deshalb giesse ich die nur noch, wenn es sein muss (also für den Eigenbedarf). Aber wenn jemand unbedingt ein Satz Gussformen (bzw. ein paar Gips-Positive zum selber erstellen der Gussform) möchte, das liesse sich machen. Am besten meldet ihr euch per PN.

Gruss
Luegisdorf
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1742
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Sidorion »

Sehr schöne Arbeit. Besonders gefallen mir der Kamin und die Türen.
Verrätst Du, welches Produkt Du für die Formen genommen hast? Ich bau grad meine Möbel aus dem schwarzen Kunststoffschaum, weil mir das Formsilikon für ein, zwei Abgüsse zu teuer ist. Die Eis- und die Feuerwand würd ich aber gerne durchscheinend machen, da bietet sich Gießharz einfach an.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 925
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Luegisdorf »

Für die Formen hab ich Silikonkautschuk genommen, für die Füllung Polyesther-Kunstharz. Beides nicht grad günstig, aber für gute Qualität 8)

Und ja, mit dem Harz kann man coole Transparenzeffekte erreichen. Wenn man zum Beispiel ein wenig Farbe mitmischt und so. Hab ich allerdings leider zu spät festgestellt...

Gruss
Luegisdorf
Bild

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1742
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Sidorion »

Schade, ich dachte, Du nimmst eine von diesen Einwegformmassen. Die sind günstiger, die Form geht aber mit der Zeit kaputt. Ich wollte aber nicht irgendwas kaufen und hoffte, Du hättest schon Erfahrungen gemacht.
Schau mal hier:http://www.hirstarts.com/tips25/tips25.html#cubes.
Das wird mein nächstes Projekt.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 925
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Möbel selber bauen

Beitrag von Luegisdorf »

Für die alten Gipstüren hatte ich solche einfach-Formen (blaues Pulver, musste man nur mit Wasser anrühren), die sind aber eigentlich wirklich nur für 1x gedacht, nach 6 Stunden ist die Form nämlich völlig verzogen und eingegangen. Ist zwar schon günstiger, aber musst dann halt alles am gleichen Tag giessen und - solche Formen sind für das Abgiessen von Polyesther-Harz aber sicher nicht geeignet ...

Gruss
Bild

Antworten