Der elektronische Barde für Heroquest

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Nikthesick
Vasall
Vasall
Beiträge: 74
Registriert: 15.11.2010 11:51
Wohnort: Winterthur - CH

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Nikthesick » 10.01.2011 13:27

Gute Sache!
Werd ich auch gleich mal ausprobieren. Super Idee, das Rumgebastel mit der Musik am Laptop und dennoch das Spielgeschehen im Auge behalten war teilweise doch etwas stressig.
Jingles per Knopfdruck? Genial!
Mal ein paar Games nach Soundeffekten ausschlachten (beim uralten Imperialism 2 hat's ein paar gute Schreie).
Und irgendwo hab ich doch noch ne CD mit Horror-Soundeffekten liegen :wink:
We are blind to the worlds within us, waiting to be born...

Nikthesick
Vasall
Vasall
Beiträge: 74
Registriert: 15.11.2010 11:51
Wohnort: Winterthur - CH

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Nikthesick » 10.01.2011 14:11

Wenn die Party nichts gegen Schmunzel- und Entfremdungseffekte hat, so lassen sich natürlich auch humoristische Einlagen hinzufügen.
Läuft ein geschwächter Hero vor Deinem Gargoyle davon? Lass typische Hillbillie-Wegrenn-Banjo-Musik laufen.
Versucht ein Goblin seinem Schicksal zu entkommen? Spiel Benni Hill ab.
Haut der Held daneben? Bring nen Jingle, wie z.B. das "Ua-Ua"-Nebelhorn oder Nelsons "Haw-haw" :lol:
We are blind to the worlds within us, waiting to be born...

Nikthesick
Vasall
Vasall
Beiträge: 74
Registriert: 15.11.2010 11:51
Wohnort: Winterthur - CH

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Nikthesick » 26.01.2011 21:19

Hab mir mal ein paar Archive mit SFX runtergeladen. Da die einzelnen Effekte aber teilweise recht kurz sind (z.B. kurzer Schrei nur 3 Sekunden) sind gleich mehrere Samples in eine Sound-Datei hineingepackt worden. Kennt wer ein einfaches Progi mit welchem man das Soundfile zerstückeln könnte, um jedes Geräusch einzeln abspielen zu können?
We are blind to the worlds within us, waiting to be born...

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 867
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Luegisdorf » 27.01.2011 00:07

Das alte Wave-Studio von Creative Labs eignet sich gut für WAV geschnippsel. Es ist Freeware und du findest es auf dem i-Netz.

Gruss
Patrick
Bild

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Psyborg » 27.01.2011 14:30

Ich verwende für solche Arbeiten wahlweise Audacity oder mp3directcut.
Beide sind natürlich kostenlos.

Gruß
Psy

Nikthesick
Vasall
Vasall
Beiträge: 74
Registriert: 15.11.2010 11:51
Wohnort: Winterthur - CH

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Nikthesick » 03.02.2011 15:01

Danke für die Tipps! Werde gleich mal reinschauen :-)

cheers Nik
We are blind to the worlds within us, waiting to be born...

Benutzeravatar
stenny
Vasall
Vasall
Beiträge: 92
Registriert: 25.05.2010 12:26
Wohnort: BaWü / Nähe Rottweil

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von stenny » 04.02.2011 09:41

Feine Sache mit der Musik. :D

Vom Ex-Spiele-Sender GIGA gibt es auch ein schönes Progrämmchen, um Sounds (mp3, wav etc.) auf die F-Tasten zu legen.
Ich benutze es, um Soundeffekte schnell abrufen zu können (Geschrei, Türenquietschen etc.).

http://www.pcfreunde.de/download/l13834/giga-f-tasten/
Grüße aus dem Schwarzwald

Sven

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Psyborg » 04.02.2011 11:21

Ich suche schon lange eine Möglichkeit, die F-Tasten mit Geschrei und Türknarren zu belegen.
Werde das Giga-Tool gleich heute Abend mal ausprobieren.

Danke für den Tipp!

Benutzeravatar
Megalo-Maniac
Vasall
Vasall
Beiträge: 54
Registriert: 08.12.2010 13:35
Wohnort: Längengrad: 8.83333 & Breitengrad: 52.9

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Megalo-Maniac » 04.02.2011 11:40

echt eine tolle idee! :ok:
das programm habe ich schon seit ewigkeiten auf dem rechner, aber dies bei heroquest-spielen einzubinden ist mir noch nie in den sinn gekommen.

hat jemand noch ein paar passende sound-files (wie das besagte türenquietschen, etc.) für mich? Bild
Ich brauch mich hier nicht zu rechtfertigen, ich bin im Internet!!!

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Psyborg » 04.02.2011 13:09

Bei http://www.freesound.org gibt es ne Menge Geräusche.

Ich hab aber noch keine rausgesucht...

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Sinthoras » 04.02.2011 22:31

ich stelle mir gerade vor, wie die helden den thronsaal des hexers betreten und der imperial marsch gespielt wird :kloppe:

Nikthesick
Vasall
Vasall
Beiträge: 74
Registriert: 15.11.2010 11:51
Wohnort: Winterthur - CH

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Nikthesick » 22.02.2011 20:52

Hehe, aber Logo!
Und bei Goblins gibt's "Gremlins" und bei Geistern "Ghostbusters".

Bin schon seit ein paar Wochen dabei mich durch Soundbibliotheken zu hören. Habe unterdessen eine kleine Bibliothek zusammengestellt mit Ambience-Musik und -geräuschen für die passende Situation (Kampf, Tension, Böse, Schlacht gewonnen). Dazu an die 30 verschiedenen Soundkategorien mit jeweils mehreren SFX (damit's nicht langweilig wird). Das reicht von Ork im Raum "Ugh", über Pfeilschuss "Zwuuup", über Abgewehrt "Pingngng" bis hin zu Tod einer Heldin "Kreiiiiiisch". Dieses Wochende gibt's dann mal Premiere.

Kann der Minstel, bzw. ggf. der Giga, eigentlich Musik (z.B. auf Tasten 1-0) und SFX (übrige Tasten) parallel abspielen?
We are blind to the worlds within us, waiting to be born...

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 867
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Luegisdorf » 22.02.2011 21:57

Den Giga kenn ich net, aber mit dem Minstrel kann du mit entsprechender Tastenkombination (glaub Shift war's) eine Playlist parallel zur anderen spielen. Aber du kannst natürlich auch eine Playlist explizit als "Effekt" deklarieren, dann wird dieser immer parallel gespielt.
Bild

Nikthesick
Vasall
Vasall
Beiträge: 74
Registriert: 15.11.2010 11:51
Wohnort: Winterthur - CH

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Nikthesick » 23.02.2011 20:09

Ach ja, stimmt. Man muss ja bei der Zuweisung angeben, ob es sich um Effekte oder Musik handelt. Gute Sache! Lassen sich eigentlich ALLE Tasten belegen (also auch Sonderzeichen und F1)? Wie schaut's mit Shift-Zeichen aus? Hab mich verschätzt. Es sind eher um die 50 verschiedene Soundkategorien und da wird's auf der Tastatur langsam eng :roll:
We are blind to the worlds within us, waiting to be born...

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 867
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Der elektronische Barde für Heroquest

Beitrag von Luegisdorf » 23.02.2011 21:18

Belegbar sind die Tasten 0-9 und a-z, gibt etwa 35 Playlists.
F-Tasten und andere Sonderzeichen können nicht als Zugriffstasten verwendet werden. Weitere Spezialtasten werden aber gebraucht um z.B. das Volumen zu steuern etc.

Aber ich frage mich ob man in einem Abenteuer 50 verschiedene Effekte braucht. Man kann sich ja verschiedene Schemen anlegen; z. B. eines für Abenteuer rund um Umtote, da braucht man ja keine Orkschreie etc.

Aber was ein Muss ist, ist ein Spickzettel der eine Beschreibung der jeweiligen. Taste enthält, sonst braucht man schon ein sehr gutes Gedächtnis...

Gruss
Luegisdorf
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste