HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1741
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Sidorion »

Zu den ersten drei hab ich keine Idee, aber den drei Letztgenannten würde ich folgende Werte geben:

A:50000000 V: 50000000 KK: 50000000 In: 50000000 Bewegung: 200.

Im Angriff schwarze, in der Verteidigung grüne Würfel versteht sich.

Nein, ernsthaft, solche Wesen gehören mbMn nicht in einen Crawler. Einen Balrog mit einer Armee zu bekämpfen lasse ich mir ja gerade so noch einreden, aber grüppchenbildende Heroen schnupft der ohne Hingucken. Selbes gilt für einen Nazgul. Untote an sich stellen zwar normalerweise kein Problem für die Heroen dar, aber ein Geisterkrieger ist dann doch ein anderes Kaliber, als so eine olle Mumie.
Zudem ergibt sich schon rein aus der Geschichte kaum die Möglichkeit einem dieser Wesen zu begegnen. Balrogs leben tief unter der Erde, Nazgul bis zum Ringkrieg ausschließlich in Mordor bzw. Minas Morgul und die Geisterkrieger nur in den Wegen der Toten. Soll Deine Heroengruppe diese Orte alle ablatschen? Die liegen jeweils immerhin über tausend Meilen auseinander... Ach und auf dem Weg können die gleich auch noch kurz Kankra wegräumen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
CorranHorn
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 660
Registriert: 23.01.2007 13:02
Wohnort: Herzogtum Brunswiek-Lümborg
Kontaktdaten:

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von CorranHorn »

Herrlich Sid, du hast gerade alle Argumente treffend zusammengfasst, warum in meinen Augen RPGs, DungeonCrawler, PC-Spiele, TCG, Tabletops und so weiter nicht nach Mittelerde passen. LIKE :ok:

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1741
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Sidorion »

Nee, passen schon. Wir haben herrliche Abenteuer in Laketown, Mirkwood, Rohan, Bree usw. erlebt.
Es gibt wunderbar detaillierte Quellenbücher über ganz viele Orte auf Mittelerde und die Welt an sich ist so wundervoll gestaltet mit den verschiedenen Völkern, Kulturen usw.
Ich bin nur der Meinung, dass Legenden auch Legenden bleiben sollten.
Diese werden in letzter Zeit durch das ganze Merchandising viel zu inflationär verwendet. Wenns z.B. nach dem HdR Tabletop ginge gäbe es nicht einen Balrog von Moria, sondern Milliarden.
Hehe, ich überlege mir gerade, was passiert, wenn sich zwei Armeen mit dem Balrog begegnen. Wahrscheinlich werden die sich gegenseitig auslöschen und eine gigantische Explosion zerreißt die ganze Welt (e=mc^2 lässt grüßen) :lol3:

Und Ja, ich habe auch eine Mini von einem Drachen (sogar zweiköpfig), gerade 'klein' genug, um durch meine Gänge laufen zu können, aber der wird wohl nie zum Einsatz kommen (außer, um die Rassel zu halten), weil so ein Wesen einfach unbesiegbar ist. Meine Heroen krieg ich auch anders gekillt, das klappt im Moment ganz gut, danke der Nachfrage :mrgreen:
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Joinme66
Krieger
Krieger
Beiträge: 121
Registriert: 14.12.2010 13:10

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Joinme66 »

Sorry da muss ich jetzt aber auch meinen Senf dazu geben :)

Balrogs sind Maias niederer Herkunft sind geschichtlich belegt und können sich sehr wohl nicht nur in Zwergenminen aufhalten, viel mehr haben schon öfters Balrogs versucht die herrschaft über Clans der Orks oder Trolle zu erlangen und somit gibts genug Pulver für eine Hero Quest, oder? Obs da nicht noch einen gibt, der verlassen von allen Herren und Meister etwas verwirrt auf seinem kleinen Herrscherthron sitzt und nicht mehr so große Mächte besitzt?

Ist es nicht eher so, dass wir uns einen Balrog seit dem Film viel größer vorstellen als er eventuell war? Sogar seine Flügel werden im Buch nur als Schatten beschrieben die sich über der Brücke ausbreiten. Von Flügeln an sich war nie die Rede, zumindest im Originalbuch
Das eine Gefährten Truppe von gerade mal 9 Helden inklusive 3 Hobbits gegen den bestehen könnte hat man ja gesehen, zumindest wenns nen gscheiden Zauberer dabei haben.

Und ein Nazgul der nur durch Waffen aus Westernis verwundet werden kann, lässt mich die Helden gleich auf die Suche nach solchen Artefakten aussenden.
Die Frau am Tisch wird bestimmt glücklich sein, das der Nazgul König nur durch die Hand einer Frau sterben kann :)

Ich weiß nicht da würden mir tausend Sachen einfallen, die meiner Meinung nach mehr als stimmig auch für HQ sind.

Uruk-Hai, Orks der weißen Hand, versuchen immer Mordor Orks zu beherrschen. Sobald sie im selben Rudel auftreten könnte man einen Gehorsamswurf einbauen.

Trolle, zumindest einige Unterarten verwandeln sich in Stein sobald sie dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Außerdem sind sie sehr eigensinnig, freiheitsliebend und streiten gern.
Da ist doch ein abtrünniger Troll der von Uruk Hais festgehalten wird der beste Partner um andere Trolle zu besiegen.
Oder der Zauberer könnte einen besonderen Zauber finden müssen.
Oder die Helden könnten Spiegel von der erdoberfläche umlenken müssen.

Geisterkrieger fand ich im Buch grenzwertig, im Film sind sie perfekt vom Buch umgesetzt aber hinten dran doch iregdnwie ein Schmarrn aber selbst die kann man nach belieben von irgendwelchen Flüchen befreien.

Sorry aber HQ ist für mich auch ein Fantasy Role Play Game und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Ich suche nach Schätzen...Speerfalle....äh ich meinte Fallen...

ThaRich
Knecht
Knecht
Beiträge: 29
Registriert: 27.10.2011 10:45
Wohnort: Wien

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von ThaRich »

Sehe das ähnlich! Wenn die Heroen stark genug sind, kann man schonmal ein paar starke Gegner bringen! Und selbst wenn nicht, dann zwingt man eben die Erfolgsverwöhnten Helden mal aus einem Dungeon zu fliehen!

Ob solche Wesen zu HQ passen oder nicht?

Kann das nur für mich beantworten und zwar klar mit JA! Kommt einfach drauf an wie mans in ne Story verpackt! Muss den Helden einfach Spaß machen und darf nicht zu plump wirken!

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1741
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Sidorion »

Wenn Du schon aus dem Nähkästchen plauderst, dann bitte richtig.
Sowohl die Balrogs, als auch die Zauberer sind, wie Du schon sagtest Maia, also 'lesser Powers'. Niedere Götter, wenn man so will. Sie waren an der Erschaffung Ardas aktiv beteiligt.
Von den Balrogs sind drei bekannt, neben denen vielleicht siebzehn, auf keinen Fall aber wesentlich mehr Arda betreten haben, umd ihre Geschicke mitzulenken. Von denen sind aber nicht alle Melkor ins Verderben gefolgt und leben in Valinor. Gandalf ist einer von ihnen (weiß es selber aber nicht) und dient eigenlich Manwe. Von denen, die Melkor gefolgt sind, sind einige im ersten und zweiten Zeitalter erschlagen worden (Von den Valar, höheren Göttern). Da bleibt nimmer viel. Auf jeden fall nicht so viele, dass Hinz und Kunz ständig ihnen über den Weg laufen.

Und wenn Du schon die Gefährten des Ringes als Beispiel heranziehst, dann lies doch mal bitte die Moriakapitel nochmal. Gandalf warnt hier die Gefährten unmissverständlich davor, sich mit dem Vieh amzulegen. Und erschlagen hat er den Balrog dann alleine. Maia gegen Maia ist durchaus realistisch, aber wer hat schon einen in der Heroengruppe.

Macht was Ihr wollt, aber ich finde diese Verniedlichung derart mächtiger Kreaturen einfach unethisch.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1508
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Wehrter »

Ich besitze kein Wissen über die Welt von „Herr der Ringe“, und kann daher diese Unterhaltung nicht einordnen!
Aber gehen wir auf den Wunsch ein, welche Werte die aufgelisteten Monster erhalten sollen.

Wir haben unsere HeroQuest Orks und es sollen Mordor-Orks und Uruk-hai hinzu kommen.
Dies dürfte schwierig werden, da wir begrenzte bis keine Möglichkeiten haben weitere Orkrassen einzubetten um nicht stärkere Monster wie zB. den Fimir zu verdrängen.

Für den Troll gibt es bereits Werte, die Flint zur Verfügung gestellt hat!

Geisterkrieger und Nazgul: Die sind im Wesentlichen zu den Untoten zu zählen und da haben wir im originalen HQ einige Beispiele an denen man sich orientieren kann. (Mumie in Verag, Geisterreiter, Vadim Gorfell)

Balrog: Der gehört mit Sicherheit zu der Gruppe von Monstern, die an die oberste Grenze der Werte kommt! Wieso orientiert man sich hier nicht an ADS seine Drachen, die haben sehr schöne Werte ;)

Ehrlich gesagt würde ich Saruman seine Meinung zu diesem Thema hören, da er ja HQ und Herr der Ringe kombiniert hat :D

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1741
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Sidorion »

Naja, Fimire gibts ja nicht wirklich auf Arda. Da könnte man dem Uruk die Werte des Fimirs verpassen.
Wobei das auch wieder so ein Ding ist. Uruk-Hai kommen nämlich 'natürlich' garnicht vor. Die sind eine Züchtung von Saruman. Von daher müsste man sich also auch mit Orthanc anlegen. Das wird lustig, die Heroen gegen ganz Mittelerde. Die müssen Eier wie Stahl haben :kloppe:

Auf Sarumans Beitrag bin ich aber auch sehr gespannt :)
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Steiner
Krieger
Krieger
Beiträge: 136
Registriert: 27.11.2006 18:18

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Steiner »

Danke erst mal für die ausführlichen Meinungen. Eigentlich habe ich auch gehofft das sich Saruman dazu äußert.
Habe gehofft,das er das schon mal in Erwägung gezogen bzw. ausprobiert hat.

Den Mordor-Orks hätte ich auch den Werten der HQ-Orks gegeben. Bei den Uruk-hai würde ich den Werten der Fimire aus der Ami-Version. Geisterkrieger würde ich den Werten der Skelette aus der Amiversion geben.

Troll= Chaoskrieger Amiversion.

Nazgul würde ich wie ein Drache Werten und bei Balrog je nach Story einen Zauber oder etwas ähnliches einbauen.
Gruß
Steiner

Benutzeravatar
Steiner
Krieger
Krieger
Beiträge: 136
Registriert: 27.11.2006 18:18

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Steiner »

Korrektur: Der Troll hätte Intelligenz 1 statt 3 wie bei den Amis.
Gruß
Steiner

Joinme66
Krieger
Krieger
Beiträge: 121
Registriert: 14.12.2010 13:10

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Joinme66 »

Kann es sein dass du immer ein wenig giftig bist und schnell beleidigt, Sidorion?

Ich würd ja gerne behaupten das ich das Silmarillion rauf und runter beten kann. Viel lieber behaupte ich aber das niemand das Ding jemals in einem Stück durchgelesen hat.
Ich weiß allerdings auch nicht was an meinen Ausführungen oder an meinen Nähkästchen Plaudereien falsch war. Ob Gandalf als Maia als Istari als Pilger, Zauberer oder Hans Wurscht bezeichnet wird ist vollkommen wurscht. Moria muss ich mir nicht mehr durchlesen das hab ich schon sooft getan das es für 2 Leben reicht aber nicht um herauszufinden ob der Balrog nach HQ passt.

Hast schon mal darüber nachgedacht warum Gandalf weder mit Feuerbällen, Eiszauber, Kugelblitz etc. um sich wirft und der Balrog weder mit seinem Riesenschwert oder anderen Waffen/Zaubern kämpft? Die Gefährten schickt er weiter um die Mission nicht zu gefährden, da steht nix das sie sich nicht mit ihm anlegen sollen, da steht viel mehr das er selbst Angst davor hat, der Balrog ist beeinflussend seine Gestalt ist Furch und Angst.

Was wäre wenn? Gandalf stirbt nicht an dieser Stelle?
a. Er marschiert geradewegs mit allen Gefährten weiter, Boromir wird niemals verführt, Gandalf und Frodo schmeißen zusammen den Ring in den Schicksalsberg, Gollum kommt nie mehr vor, keine Ents von Fangorn? Buch nach 100 Seiten aus.
b. Gandalf der Graue wird nicht zurückgeschickt und wird niemals weiß und kann den obersten seiner Zunft nicht besiegen? Saruman bekriegt Sauron und die Hobbits hocken einstweilen mit Gandalf, saufen Bier und rauchen Pfeife. 500 Seiten feiern in Hobbingen.

sorry aber dann brauchst gar kein Buch zu lesen dann denk dir einfach alles aus wie es sein könnte
Tolkiens Werk lässt 1000 Spekulationen offen und nicht mal er wusste am Ende wie alles zusammen hängt da er nie damit fertig wurde. Das Silmarillion ist eine Bibel aus der sich jeder gerne das rauslesen kann was er gerne lesen will. Wie im normalen Leben
Das mag ja alles für dich in Stein gemeiselt sein so wie für die meisten hier alle HQ Regeln und dann....aber doch wieder nicht.

Sorry ich verstehe deine Aggressivität manchmal nicht und das froum hier auch oft nicht. Machts gut ihr.
Ich suche nach Schätzen...Speerfalle....äh ich meinte Fallen...

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1741
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Sidorion »

Quatsch. Weder das eine noch das andere. :mrgreen: Alles schick.

Hab das Silmarilion gelesen. Viermal. Allerdings nie am Stück, man muss ja zwischenurch mal schlafen :lol3:

Das schöne an Mittelerde ist doch, dass wir uns auf Primärliteratur stützen können, die uns J.R.R. hinterlassen hat. Der vertraue ich viel mehr, als irgendeinem Spielehersteller, der nur die Dollarzeichen in den Augen hat.

Ein Balrog ist im Verhältnis zu einem Menschen das, was dieser zu einer Fliege ist. Er ist eine Naturgewalt auf Beinen, ich finde das kommt im Film ziemlich gut rüber. Natürlich kann eine Fliege einen Menschen töten, wenn sie ihm in den Hals fliegt und er erstickt. :shock: Welche Werte würdest Du einem Menschen in einem Fliegen-HQ geben?

Du kannst Deine Heroen so viele Balrogs treffen (und töten) lassen wie Du willst, es ist ja Dein Tisch. Aber für mich wäre das nichts und daher kann ich Dir keine vernünftigen Werte vorschlagen. Es gibt nunmal keine KW mit hundert Schädeln auf jeder Seite :lol:

Ich würde auch nie einen Drachen mit ins Spiel bringen oder eine andere ähnlich mächtige Kreatur. Das kann nur auf zwei Arten enden: Entweder Du spielst das Vieh entsprechnd seiner Macht und die Spieler wischen ihre Heroen mit dem Mob auf oder Du verkaufst das Monster unter Wert und die Heroen töten es. Beide Varianten sind mbMn unbefriedigend. Es muss eine Grenze nach oben geben.

Nur meine Meinung. In keinster Weise zwingend und kann gerne ignoriert werden. Wegen sowas streite ich mich mit niemandem :P Falls das anders rübergekommen ist tut es mir leid. :oops:
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1053
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von ADS »

1. EIn Spiel.
2. Was lebt kann man auch Töten
3. Was Untot ist kann man auch Töten.
Deswegen:

Mordor Orks = HQ Ork
Uruk Hai = HQ Ork +1 KK +1 Verteidigung
Troll = HeroQuest Troll A:3 V:3 (Verteidigt mit allen Schilden!) KK:3 Tempo: 6

Geisterkrieger: Siehe Nachtalp (oder andere Gespenstische Wesenheit) aus meinem Regelwerk ^^
Balrog: Dickes Ding mit Flammenschwert und Peitsche, soll Rocken und aufmischen.
Also lets Rock:
Angriff 5 (Schwarz)
Verteidigung: 5 (Blau)
KK: 8
IN: 5
Tempo: 6
Specials: Rundschlag, Reichweite (Peitsche über 3 Felder), eine Handvoll Chaosspells?

Nazgul: Auch nur ein Geist, also auf Endgegnerlevel. Also hauen wir mal rein:
Angriff: 4 Schwarz
Verteidigung: 6 Blau
KK: 8
IN: 8
Tempo: 8
Specials: Chaoszauber, 2 Spells pro Turn Skill, Teleport (mölich statt bewegung 8 Felder weit).

Jeder der sagt man kann etwas nicht töten oder es ist für eine Spielergruppe nicht schaffbar ist ein Metaplotabhängiger langweiler.
Hat es Werte kann man es töten. Voila hier hat es nun werte. :ok:

Und wie auch schon gesagt, die Wildcards/Heroen (also die Spielercharaktere) sind nicht Hinz und Kunz. Und somit ist die Chance das ihnen für die Epische Story ein Balrog übern Weg laufen soll einfach wesentlich höher als für die popeligen Extras die sonst so in der Welt Rumdümpeln.
Und wenn es nur noch 3 gibt, whatever, wenn die SPieler mit dem Fertig sind gibt es halt nur noch 2. Warum soll das Töten eines solchen viehs nur irgendwelchen Story NSCs vorbehalten bleiben.

Denn Wenn so ein Vieh das Brett/Battlemap whatever betritt dann ist eines gewiss: "Lets get ready to RUUUUUUMMBLEEEEEEE!!!"
Und dann wird dem Vieh der Sprichwörtliche Monsterarsch aufgerissen auf das die Heroen Knietief im Balrogblut waten werden. :gargoyle:

ThaRich
Knecht
Knecht
Beiträge: 29
Registriert: 27.10.2011 10:45
Wohnort: Wien

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von ThaRich »

Absolut deiner Meinung! Ich denke aber das der Balrog noch ein wenig mehr Pfeffer verträgt! ;)

Er sollte zumindest so mächtig sein das wirklich nur eine geringe Chance besteht ihn zu besiegen! Damit die Heroen sich den Sieg richtig verdienen müssen!

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1741
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: HeroQuest goes Mittelerde - neue Quests

Beitrag von Sidorion »

ADS hat geschrieben:Jeder der sagt man kann etwas nicht töten oder es ist für eine Spielergruppe nicht schaffbar ist ein Metaplotabhängiger langweiler.
Hallo? So nicht, Freunde!
Hier hat jeder das Recht auf seine Meinung, und nur, weil ich deine nicht teile, ist das noch lange kein Grund beleidigend zu werden!

Du kannst doch spielen, wie Du willst, dann darf ich bitte auch spielen, wie ich will!
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Antworten