Minis entfärben

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1638
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Minis entfärben

Beitrag von Sidorion » 08.09.2012 17:54

Zum Onlinestellen empfehle ich wie immer die Datenbank.

Die hat auch den Vorteil, dass man sich erst anmelden muss zum Runterladen, was bedeutet, dass es nichtöffentlich ist (Interessant bei Inhalten, wo der Urheber nicht ganz geklärt ist :wink: ).
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Selomir
Vasall
Vasall
Beiträge: 68
Registriert: 10.07.2012 18:44

Re: Minis entfärben

Beitrag von Selomir » 15.09.2012 12:44

Habe das Tut um Bilder ergänzt.

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2343
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Flint » 15.09.2012 15:46

... und ich habe auf Selomir's Wunsch sein Tutorial in die FAQ verschoben.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 31.07.2013 13:41

Ich habe gestern meine alten HQ Oger zu entfärben begonnen. Die Oger waren seit zwanzig Jahren mit Revell Email-Acryl Farben bemalt. Ich habe sie kurz in Melerud getaucht und dann gebürstet. Es passierte gar nichts. Dann habe ich zum Vergleich einen Oger mit Mr Color Thinner von Gunze bepinselt. Sofort fing die Farbe unter der Bürste an "wegzuschmieren". Jetzt habe ich die Oger über Nacht direkt in Mr Thinner eingelegt. Heute Morgen hatten sich bereits gummiartige Stücke der Farbe gelöst, so wie man das bei Zinnfiguren und Aceton kennt. Mein Fazit: Diese Methode ist schneller und bequemer als tagelanges Einweichen in Melerud mit anschließendem mühseligen Gebürste. Großer Nachteil: Mr Color Thinner ist mit 3,29€/50ml recht teuer.
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
Dready
Krieger
Krieger
Beiträge: 130
Registriert: 08.05.2013 16:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Dready » 31.07.2013 17:08

Ein Freund von mir schwört auf acetonfreien Nagellackentferner für Plastikminis. Hab das aber selbst noch nicht ausprobiert. :)
Bild
|Advanced Hero Quest Live Dungeon Generator|
R.I.P. Dredka die Ogerschamanin
Aktuelle Heroin: Dreadolin die Zwergenmagierin

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 27.07.2015 09:26

Hat jemand Erfahrungen und Tipps zum Entfernen von schwarzer GW Grundierung von Plastikminis?
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2343
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Flint » 27.07.2015 10:58

Mophus hat geschrieben:Hat jemand Erfahrungen und Tipps zum Entfernen von schwarzer GW Grundierung von Plastikminis?
Wie immer, der gleiche Tipp:

Kunststoff bzw. PVC Reiniger von Mellerud. Einen Tag drinnen schwimmen lassen und dann mit der alten Zahnbürste. Alles was NICHT runtergeht, kannst Du drauflassen.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1045
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 29.07.2015 11:24

Ich hatte verschiedenlich gehört, dass es mit der schwarzen Grundierung Probleme geben soll. Ich habe es an zwei Figuren getestet. Eine nur grundiert, die andere mit Acryl bemalt und dann mit Grundierung übersprüht. Erstere hat sich nach einem Tag einwandfrei säubern lassen. Die andere ist widerporstig. Dort hat die Farbe eine gummiartige zähe Konsistenz bekommen. Ich lasse sie jetzt weiter einweichen.
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 973
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Dragonis » 25.07.2018 07:54

mal kurz eine frage hierzu, was passiert mit greenstuff auf Kunststoff Minis wenn ich entferbe ??
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Xarres
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 712
Registriert: 08.12.2004 18:12
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Xarres » 25.07.2018 16:05

Wenn ich Farbe Metallminis mit Verdünnung entfernt habe, hat sich das Greenstuff meistens mit aufgelöst, bzw. musste ich es aufgrund von Beschädigungen entfernen (passiert meistens eh, wen man die Farbrückstände mit einer Zahnbürste entfernt).

Habe selber noch keine Erfahrungen damit gemacht, aber viele schwören ja beim entfärben von Plastikminis auf Sterillium. Ich DENKE mal, dass dem Greenstuff hier nichts passieren wird. Ich würde es vielleicht mal bei einer Figur ausprobieren, wo es nicht schlimm wäre, wenn das Greenstuff angegriffen wird.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast