Minis entfärben

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2339
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Flint » 20.04.2012 07:45

... und sollte zufälligerweise das Kettenhemd mit Revellfarben bemalt worden sein, kann es auch garnicht klappen. Zur Not so lassen, neu grundieren und drübermalen.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 855
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Minis entfärben

Beitrag von Luegisdorf » 20.04.2012 15:48

Kettenhemd mit Revellfarben bemalt worden sein, kann es auch garnicht klappen
... muss nicht unbedingt sein: Einlegen, 1 Woche warten, bürsten, wieder einlegen, 1 Woche warten, bürsten, Vorgang 2, 3 mal wiederholen
ist zwar ein wenig aufwendig, aber damit hab ich auch Revel-Metall weggebracht (wenn auch nicht jedes Pigment :wink: )
Bild

Benutzeravatar
lost-in-emotions
Krieger
Krieger
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012 10:19
Wohnort: Wiesbaden

Re: Minis entfärben

Beitrag von lost-in-emotions » 20.04.2012 22:49

also ich konnte tatsächlich, bisher, 80% meiner modelle retten.
allerdings gibts ein paar stellen, da komme ich partu nicht ran.

ich sags mal so, kniekehlen, achselhöhlen, etc.
zahnbürste ist zu grob. any tipps?
sonst gehe ich morgen mal zum baumarkt :)

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von SirDenderan » 20.04.2012 23:34

kleinere / feinere Bürste ???

dein Zahnarzt hat bestimmt solche Bürsten für die Zahnzwischenräume....

die funzen bei kleinen engen Stellen meist
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1044
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 21.04.2012 13:16

Kettenhemd mit Revellfarben bemalt worden sein, kann es auch garnicht klappen
...dem muss ich auch widersprechen. Metallfarbene Emailfarben sind zwar, was das Entfernen mit Mellerud angeht, eine häßliche Angelegenheit, aber es funktioniert. Man muss sich aber auf ein paar Wochen Bearbeitungszeit resp. Einwirkzeit einstellen, in der zwischenzeitlich immer wieder gebürstet werden muss. Mit Schrecken denke ich an meine Landsknechte zurück. Deren Kettenhemden waren mit Revell Eisenfarben 91 bemalt. Aber nach hartnäckigem Wiederholen des Einweichens und Bürstens (ich benutze eine Zahnbürste mit harten Borsten. Letztere habe ich auf die Hälfte gekürzt, um eine höhere Steife zu erlangen) sahen sie fast aus wie neu. Nur allerfeinste Partikel der Farbe waren noch zu sehen.

Allerletzte Farbreste entferne ich direkt nach dem Einweichen in Mellerud mit einem Zahnstocher und einer Stecknadel. Die Farbreste sind dann noch sehr weich und lassen sich als "Häutchen" wegschieben. Ich werde mir aber wohl auch noch nach dem Zahnarztwerkzeug umsehen, mit dem Zahnstein entfernt wird. @Wehrter: gibt es den Inder mit seinem Zahnarztbedarf noch im Hbf Stuttgart?
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2339
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Flint » 21.04.2012 16:39

... ich schrieb "kann".... :mrgreen:
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 966
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Dragonis » 21.04.2012 20:00

also ich verstehe nicht warum ihr euch so ne mühe macht, wir nehmen nach wie vor Grafitti entferner und das geht sehr gut und schnell
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1044
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 22.04.2012 08:06

@Dragonis: Könntest Du eine konkrete Marke nennen? Das hört sich eibentlich interessant an, aber deine Kommentare diesbezüglich waren widersprüchlich bzw. ich hatte den Eindruck, dass die Minis Schaden nehmen könnten:
wir benutzen nach wie vor grafitti entferner für plastik minis, nur muss man schnell sein und nicht so lange den entferner drauflassen
Bei Plastik Minis wie auch bei Zimm Minis nehme ich ausschlieslich Grafitti enferner aus dem Baumarkt, klappt einwandfrei
einfach über Nacht in einen Behälter füllen Mini rein und warten Rewell farben lösen sich recht schnell da könntest du nach ca. 1 Stunde schon saubere Figuren haben.
Ich bürste die Minis mit einer alten Zahnbürste und Seifenlauge danach ab.
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 966
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Dragonis » 22.04.2012 10:18

Ich habe es leider in einem neutralen Behälter, es ist auf jeden Fall von Ecolab.
wichtig ist, darauf zu achten das nur Farben und Lacke und kein Kunststoff angegriffen werden.
Ihr bekommt verschiedene Reiniger in allen gängigen Baumärkten.

achso, es gibt Reiniger die danach eine schutzschicht bilden um neu verschmutzungen zu vermeiden, die darf man natürlich nicht nehmen.

Aber wie gesagt, wir haben hier den von Ecolab und der geht recht gut, bei Zinn Minis kann man einweichen ohne aufpassen zu müssen, bei Plaste vorher ausprobieren, da es verschiedenen Plastikmischungen gibt.

Morgen schaue ich mal nach der genauen Bezeichnung.
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Selomir
Vasall
Vasall
Beiträge: 68
Registriert: 10.07.2012 18:44

Re: Minis entfärben

Beitrag von Selomir » 26.08.2012 16:07

Blöde Frage:

Geht Mellerud auch gut bei Zinnminis oder sollte ich da unbedingt Aceton verwenden?

Al-Rahem
Vasall
Vasall
Beiträge: 60
Registriert: 08.07.2012 06:29
Wohnort: Ruhrpott

Re: Minis entfärben

Beitrag von Al-Rahem » 26.08.2012 17:44

Geht auch, benutze ich sogar lieber, es greift das Zinn nicht so an und vor allem: Es stinkt nicht so mies und es reizt die Haut nicht beim abbürsten.

Selomir
Vasall
Vasall
Beiträge: 68
Registriert: 10.07.2012 18:44

Re: Minis entfärben

Beitrag von Selomir » 30.08.2012 23:40

Okay, kanns nur empfehlen: Das Mellerud hat ALLE Farbreste (sogar Ritzen!) wegbekommen. I am begeistert.



...


Benutzt das überhaupt irgendwer tatsächlich zum Fußbodenreinigen? ^^

Al-Rahem
Vasall
Vasall
Beiträge: 60
Registriert: 08.07.2012 06:29
Wohnort: Ruhrpott

Re: Minis entfärben

Beitrag von Al-Rahem » 31.08.2012 12:57

Bei manchen sehr hartnäckigen Figuren mache ich es auch schonmal so, dass ich sie einlege, grob abbürste und nochmal einlege und dann ordentlich abbürste. So gehen alle Farbreste weg, auch bei gut grundierten Platikminis.

Selomir
Vasall
Vasall
Beiträge: 68
Registriert: 10.07.2012 18:44

Re: Minis entfärben

Beitrag von Selomir » 01.09.2012 18:26

Jopp. Muss ich grad bei Plastikminis machen. Tipp für alle die das noch nicht wissen:

Besorgt euch nen einsaubaren Ort (gut putzbare Dusche).

Holt die bereits eingelegten Minis mit ner Pinzette etc raus.

Bürstet sie durch, damit die gröbsten Farbreste weggehen. Der Primer bleibt leider an vielen Stellen!

Nun braucht ihr ein zweites Gefäß. Gießt da ALLEN Restinhalt (inkl. der Farbpigmente) rein, die noch im Glas schwimmen.

Reinigt das Einlegglas mit warmem Wasser.

Nehmt eine Küchenrolle und legt sie auf den Rand des Glases, füllt nun LANGSAM und VORSICHTIG das Mellerud/Wasser Gemisch zurück in das Ursprungsgefäß. Dabei bleiben dank des Küchenpapierfilters alle Farbreste (und ggf abgebrochene Plastikteile!!!) hängen und ihr könnt diese wegwerfen bzw. rauspicken.

Legt alle Figuren, die es nötig haben, nochmal ein.

Vorgang 2-3x wiederholen, danach kriegt man von Zinnfiguren quasi unter Garantie ALLES weg, bei Plastik 98% der Reste. Auch viel aus den Ritzen.

Al-Rahem
Vasall
Vasall
Beiträge: 60
Registriert: 08.07.2012 06:29
Wohnort: Ruhrpott

Re: Minis entfärben

Beitrag von Al-Rahem » 02.09.2012 03:14

Ich empfehle Kaffeefilter, einfach wegen der Form :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste