Minis entfärben

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2339
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von Flint » 18.01.2012 10:08

Na bitte... sehen doch super aus. Wenn Du die nun einmal frisch grundierts, sind die wie neu.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

schilli
Knecht
Knecht
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2011 17:17
Wohnort: Göttingen

Re: Minis entfärben

Beitrag von schilli » 03.02.2012 23:08

Ich hab da noch ne kleines Problemchen. Wie bekomm ich von den Plasik Minis schonend Kleber ab? Hab ein paar Helebardier von GW und an denen ist nen Schild geklebt worden. Der Kleber ist natürlich in den ganzen Details drin. Aceton würde ja die Komplette Figur anweichen und die Details verschwinden.

Hat jemand nen Tip?

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1044
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 03.02.2012 23:32

Mr. Color Thinner von Gunze /Mr. Hobby
Großmeister im Fuchsprellen

schilli
Knecht
Knecht
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2011 17:17
Wohnort: Göttingen

Re: Minis entfärben

Beitrag von schilli » 04.02.2012 00:02

muss ich bei mr. thinner was beachten? Bin mal gespannt ob der kleber weg bekommt

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1044
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 04.02.2012 08:35

Ürsprünglich habe ich die Flüssigkeit besorgt, um Farben zu entfernen. Der Verkäufer wies mich darauf hin, dass bei Kunststoff-Modellen die Klebenähte gelöst werden. (Er benutzt es zum Entfärben von alten Wiking Autos, da die Klarsichtteile nicht angegriffen werden).

Zum Entfärben wird die Flüssigkeit mit einem Pinsel aufgetragen. Die Farbe blubbert dann ab.

Klebstoff:
Bei meinem Verkäufer lösen sich Klebeverbindungen.
Bei mir haben sich Klebeverbindungen auch gelöst (alte Warzone Soldaten).
ABER durch deine Frage habe ich noch einmal gegoogelt. In einschlägigen Modellbauforen wird erwähnt, dass eine gute Kunststoffkleber-Verbindung nicht gelöst werden kann, da die Teile durch den Kleber verschmelzen.
Fazit: Ich hatte das Glück, dass mein Kleber nicht so gut war und/oder die Klebestellen nicht einwandfrei gereinigt waren.
Großmeister im Fuchsprellen

schilli
Knecht
Knecht
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2011 17:17
Wohnort: Göttingen

Re: Minis entfärben

Beitrag von schilli » 04.02.2012 12:31

Na bin mal gespannt was mit meinen passiert. Das der große Nachteil wenn man Plastikminis hat. Werd das nächste Woche mal ausprobieren.
Also du legst deine Minis da nicht hinein und wartest? Alles mit dem Pinsel auftragen und hoffen :lol:

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1631
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Minis entfärben

Beitrag von Sidorion » 05.02.2012 09:59

Morphus, das hängt vom verwendeten Kleber und dem Knststoff ab.
Ordentlicher Kunststoffkleber schmilzt das Plastik auf und die Teile werden nichr verklebt, sondern verschweißt (Materialschluss statt Formschluss). Solche Verbindungen lassen sich so nicht mehr lösen.
Manche Kunststofffe hingegen lassen sich auch mit Kuststoffkleber nicht aufschmelzen, die klebt man dann besser mit Alleskleber. Dieser Alleskleber lässt sich wieder vom Kunststoff lösen, der Plastikkleber allerdings nicht.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1044
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 05.02.2012 19:10

Hm, als Kleber hatte ich Revell Contacta aus dem Pinselfläschchen. Wäre interessant aus welchem Kunststoff die Minis der Grundbox Warzone 2nd Edition gefertigt sind/waren.
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1631
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Minis entfärben

Beitrag von Sidorion » 06.02.2012 09:09

Sooo genau kenn ich mich da jetzt nicht aus, aber man sollte das an der Klebestelle erkennen können.
Man hat ja oft einen kleinen Rest Kleber rauslugen. Ist der Rest durchsichtig, isses reiner Kleber. Stimmt er aber farblich mit dem Plastik überein isses wohl geschweißt. Ich schwer zu beschreiben, aber wenn Dus siehst, weißt Du, was ich meine.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1044
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Minis entfärben

Beitrag von Mophus » 12.02.2012 09:52

I. Ich habe kürzlich in einem Modellbauforum gelesen, dass man mit Ultraschallgeräten entfärben kann. Es wurde dort als eleganteste Lösung des Entfärbens gepriesen. Der Verfasser räumte aber auch ein, dass dies nicht mit billigen Geräten (<150€) funktioniert. Hat jemand damit Erfahrungen?

II. Ich habe schon mehrfach gelesen, dass man Drahtbürsten für das Entfärben von Zinnminiaturen benutzen kann. Ich habe aber Bedenken, dass die Oberfläche zerkratzt. Kann jemand genaueres zu dieser Methode sagen (bzw. zum Typ der Drahtbürste/Borsten)?
Großmeister im Fuchsprellen

Benutzeravatar
SirDenderan
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 784
Registriert: 26.10.2006 11:03
Wohnort: Ende der Welt....SI
Kontaktdaten:

Re: Minis entfärben

Beitrag von SirDenderan » 12.02.2012 10:34

zu I.

ich habe ein BILLIG - Ultraschallgerät ( Tschibo ) und damit geht es eigentlich ganz gut.
Die meisten Minis ( GW ) zerfallen in ihre Einzelteile und der größte Teil der Farbe geht auch ab.


ABER....

Ich benutze Kochendes Wasser (Wasserkocher) und habe mir einen EXTREM teuren Spezialreiniger besorgt (Branson Ultrasonics).
Nach mehrmaligen Durchgängen bin ich eigentlich recht zufrieden.


zu II.

Ich würde da maximal eine Messingbürste nutzen.
Bei den meisten Handschleifgeräten (Dremel u.ä.) sind immer welche dabei.

Von Hand wird das zu mühsam und du bekommst keine kleinen Bürsten für den Handbetrieb.
________________________________________________________

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage ?
________________________________________________________

Benutzeravatar
Volklor
Novize
Novize
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2011 12:23

Re: Minis entfärben

Beitrag von Volklor » 24.03.2012 16:59

Also ich habe vor kurzem bei ebay auch eine Heroquest Grundspiel gekauft das leider extrem schlecht bemalte Minis hatte (rosa Orks und Goblins)

Da ich kein Geld ausgeben wollte habe ich mal mit ein paar Mittelchen aus dem Keller meiner Eltern herumexperimentiert.

Ich habe die Minis in "RedDevil Spezialreiniger" (Spezialreiniger für Flipper Automaten usw.) eingelegt und siehe da das zeug wirkt wahre Wunder. Nach ein paar Tagen einfach kurz mit der Bürste drüber und sie sind wieder wie neu. Die Figuren werden in keinster Weise angegriffen.

Leider ist das Zeug nicht gerade Günstig 50-60€ der 5 liter Kanister.

Benutzeravatar
lost-in-emotions
Krieger
Krieger
Beiträge: 105
Registriert: 09.03.2012 10:19
Wohnort: Wiesbaden

Re: Minis entfärben

Beitrag von lost-in-emotions » 24.03.2012 23:13

hab heute auch mal im OBI mellerud gekauft für 6 EUR.

und tatsächlich, nach 1h einwirken konnte ich das bemalte schwert sauber putzen.
allerdings funktionierte das nicht beim bemalten kettenhemd.
mal schauen ob da ne alte zahnbürste was bringt...

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1631
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Minis entfärben

Beitrag von Sidorion » 25.03.2012 00:39

Die Farben brauchen unterschiedlich lange um aufgelöst zu werden, am schlimmsten sind die Metallfarben. Mit einer Zahnbürste kannst Dus allerdings beschleunigen. Ich habe mit Mellerud sogar die Sprühgrundierung weitestgehend runterbekommen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Ivan
Knecht
Knecht
Beiträge: 36
Registriert: 22.01.2009 07:09

Re: Minis entfärben

Beitrag von Ivan » 19.04.2012 21:54

lost-in-emotions hat geschrieben:hab heute auch mal im OBI mellerud gekauft für 6 EUR.

und tatsächlich, nach 1h einwirken konnte ich das bemalte schwert sauber putzen.
allerdings funktionierte das nicht beim bemalten kettenhemd.
mal schauen ob da ne alte zahnbürste was bringt...
Hallo lost-in-emotions,

lass Dir ruhig etwas Zeit mit dem einwirken. IdR. gönne ich den Figuren ein Mellerud Bad von ca. 48Stunden, in einigen Fällen sogar länger. Des Weiteren hilft eine Zahnbürste mit etwas härteren Borsten beim entfernen.

Gruss

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 14 Gäste