Farben für Miniaturen

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Jyivindar
Vasall
Vasall
Beiträge: 89
Registriert: 15.09.2005 15:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Jyivindar »

gut, hab noch 6-7 metallic farben von GW über ;)
I fully support this view. HQ needs more nymph paladin prostitutes.

Benutzeravatar
Ulfhednar
Ritter
Ritter
Beiträge: 155
Registriert: 16.11.2005 09:51
Wohnort: Ortenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulfhednar »

@Drac
wenn Valljo Farben seidenmatt glänzen und dünnflüssig sind dann musst du sie mehr mischen.
Sie Farben sind nirmalerweise eher Yogurt artig und sehr Matt. Du musst das Fläschchen richtig kneten und durchschütteln, zumindest bein ersten Gebrauch. Die Farben sind an sich für die Palette optimiert also dickflüssig.
Offizieller Ziegenmelker der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Kane
Heroe
Heroe
Beiträge: 293
Registriert: 11.03.2005 18:37
Wohnort: Dortmund Kirchlinde
Kontaktdaten:

Beitrag von Kane »

ich male zwar nicht viel und auch nicht gut aber ich finde die vallejo farben echt spitze, komme damit echt gut zurecht
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir »

@Ulfhednar

Kann es sein, das du mit Vallejo Model Color malst`? Die sind in der Tat sehr dickflüssig, für Palette oder ähnliches, und müssen verdünnt werden, nachdem man sich nen Wolf geschüttelt hat.

Die Vallejo Game Color reihe ist hingegen ein klein wenig flüssiger als die von GW, so dass man damit sofort los malen kann.

Den einen großen Vorteil den Vallojo hat ist natürlich der, das dir da die Farben nicht einfach wegtrocknen werden, niemals nicht ;)

Ansonsten bin ich auch mit Vallejo hochzufrieden. Meine alten GW-Farben (mit wießem Deckel) male ich noch leer, die neueren GW-Farben (Schwarzer Deckel) sind mir eh schon ausgetrocknet. Ich bin komplett auf Vallejo umgestiegen, die Game Color Palette ist nahezu identisch mit der GW-Palette, die Model color Palette um etliches größer, aber von der braucht man wirklich kein Komplettmegaset.

Was die alten FArben angeht, die sind im Prinzip ewig mit Wasser verdünnbar und nachfüllbar. Außer wenn sie schon so fest getrocknet waren, das sich Klümpchen gebildet haben, denn die kriegst du mit bloßem rühren nicht mehr raus.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 977
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragonis »

Schlagt mich jetzt
aber ich glaube IVan hat auf dem letzten Treffen was verlautbaren lassen
das eingetrocknete Farben mit Spüli wieder gangbar gemacht werden können.
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir »

Es gibt da sicher Möglichkeiten.

Auch reines Acrylmedium mag da helfen. Und herumexperimentieren kann man mit dem Farbklumpenj a ruhig mal, bevor man ihn wegschmeist.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Jyivindar
Vasall
Vasall
Beiträge: 89
Registriert: 15.09.2005 15:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Jyivindar »

naja, muss sagen, daß das mit streichhölzern und einigen Tropfen wasser gut ging.
hab mich immer von links nach rechts durchgescheuert und wenns zu dickflüssig war noch etwas wasser dazu und dann weiter gescheuert.

Farben, die beim rühren eher abgesplittert sind habe ich dann weggeschmissen. bissi spüli kann ich ja nochmal unterrühren.. einfach der sicherheit halber ;)
I fully support this view. HQ needs more nymph paladin prostitutes.

Benutzeravatar
Ulfhednar
Ritter
Ritter
Beiträge: 155
Registriert: 16.11.2005 09:51
Wohnort: Ortenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulfhednar »

@grim stimmt
ich wollte das eigentlich noch erwähnen, war aber dann zu faul das noch zu schreiben :oops:

Ich dachte mir, wenn das so ist dann merkt der Grimm das bestimmt :D

Übrigens mußt du dir keinen Wolf schütteln :wink: Die Model Color ist in nem Plastikfläschchen, daß man sie durchkneten kann wie Milliput dann geht das.
Offizieller Ziegenmelker der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Benutzeravatar
Jyivindar
Vasall
Vasall
Beiträge: 89
Registriert: 15.09.2005 15:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Jyivindar »

gerade nen netten link entdeckt:

farbenreview^^

http://www.jenova.dk/PaintReview.htm
I fully support this view. HQ needs more nymph paladin prostitutes.

Benutzeravatar
Ulfhednar
Ritter
Ritter
Beiträge: 155
Registriert: 16.11.2005 09:51
Wohnort: Ortenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulfhednar »

Nach dem Malen, bevor ich die Farbe zumach mach ich noch ein kleines Tröpfchen Wasser rein (aus einer Einwegspritze die immer parat liegt) das beugt dem Eintrocknen sehr wirkungsvoll vor. Man sollte auch unbedingt darauf Achten, daß die Farbdeckel innen sauber bleiben die schlißen sonst nicht mehr dicht.
Mir ist noch nie eine Acrylfarbe eingetrocknet und ich hab noch ganz viele alte GW Plastikfläschchen (die ganz alten). Ab und an mal alle selten gebrauchten Döschen aufgemacht ein Tröpfli Wasser rein und durchgerührt, da trocknet nix ein.
Vallejo Model Color sind sowiso dicht und trocknen nicht ein. Trotzdem knet ich sie alle mal durch so zwischendrin, die sind zum Teil auch schon drei vier Jahre alt.
Offizieller Ziegenmelker der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Pescador
Knecht
Knecht
Beiträge: 36
Registriert: 17.01.2005 19:31
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Pescador »

Hab da mal ne Frage:

Wenn ich Figuren schwarz lackiere und ich möchte eine Stelle schwarz lassen kann ich dann das schwarz von der Grundierung lassen oder sollte ich da extra mit der schwarzen Vallejofarbe drüber pinseln oder ist die schwarze Grundierung so akzeptabel?

Danke
Der beste Freund des zivilisierten Europäers war Jahrhundertelang die Nordsee..... denn sie hielt den Tommy fern



Wer mit Kettensägen kämpft wird mir Kettensägen bekämpft!

Benutzeravatar
Xarres
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 725
Registriert: 08.12.2004 18:12
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Xarres »

Also "lackieren" würde ich Figuren bei einer Grundierung sowiso nicht, da haftet ausser farbiger Lack kaum was drauf ;) - Und Lack á la Revell würde ich nicht weiter empfehlen. Lieber Acryl Farbe verwenden.

Aber im Ernst, wenn du eine schwarze Grundierung aufgetragen hast ist sie prinzipiell schon gut zu gebrauchen. Es kommt darauf an, ob du die Grundierung aufgesprüht oder aufgemalt hast. Bei einer Sprüh-Grundierung erwischt man meistens nicht alles 100%ig, dafür wird es aber gleichmäßiger und nicht so dick. Daher macht es Sinn bei größeren Flächen noch einmal über die Grundierung zu malen, das mache ich zumindest so.

Bei einer von Hand aufgetragenen Grundierung ist es nicht mehr unbedingt nötig. Da ich aber kaum von Hand grundiere, kann ich dazu nicht all zu viel sagen. Da ist Grimnir der Richtige für, denn der grundiert von Hand.

Es kommt natürlich noch darauf an, ob es sich um eine Zinn oder Plastikminiatur handelt.
Acrylfarbe haftet sehr gut auf Plastik-Minis und bedarf kaum einer Versiegelung. Zinn Miniaturen sind sehr empfindlich, dort male ich auf jeden Fall nochmal nach. Trotzdem bin ich so ein Schluri, der seine Miniaturen nicht mit Matt- oder Klarlack versiegelt :roll:

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 977
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragonis »

Ich habe Probleme mit den Vallejo Farben, sie sind auf dem Grund verhärtet und geade bei den Brauntönen kommt nun dunklere Farbe raus aufrühren hab ich probiert geht aber nicht da zu hart
die Farbe hat sich irgendwie aufgeteilt.
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Psyborg »

wenn die Farben länger nicht benutzt werden, dann entmischen sie sich. D.h. die Pigmente sinken zu Boden und werden fest. Wenn umrühren nicht hilft, dann hilft garnichts mehr. Wirst die Farben wohl in die Tonne treten müssen.

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2401
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Flint »

Ihr müsst die Vallejo häufig mal schütteln. Ausserdem verliert die Farbe wie jede Flüssigkeit an Flüssigkeit.. :mrgreen: (geiler Satz)

Einmal im Monat ein Tröpfchen Wasser, scütteln und gut.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Antworten