Farben für Miniaturen

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Antworten
Benutzeravatar
Admin
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 25
Registriert: 19.11.2004 12:11

Farben für Miniaturen

Beitrag von Admin » 19.11.2004 19:19

Der "Farben-Thread"...

Tipps und Tricks für Bemalungen von Miniaturen gehören hier rein.

Benutzeravatar
Dragonis
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 973
Registriert: 14.01.2005 18:23
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dragonis » 26.01.2005 22:40

also von wo erhalte ich günstig diese verdammten vallejo farben finde immer nur die Modellfarben von denen aber nicht die equivalenz zu gw farben
Dragonis

Wenn die lebenden zu Feinden werden, kann nur die Welt der Toten Rettung bringen.

Bild

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2357
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Flint » 26.01.2005 23:18

Kennst Du Google ?

Tipp mal ein:

"Vallejo Game Color"

Da findeste z. B. den hier:

http://www.crea-center.de/index.htm?val ... _color.htm
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
SilverDrake
Knecht
Knecht
Beiträge: 47
Registriert: 16.01.2005 23:49
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von SilverDrake » 28.01.2005 17:47

bei fantasy-in.de hab meine etwas billiger auf der letzten spiel bei denengekauft und bestelle da regelmäßig, haben einen echt guten service....
Grüße SilverDrake
Hoert den Wolf...
Fuehlt seinen Atem...
Sterbt unter seinen Faengen!

http://www.pro-herdenschutzhunde.de/hsh/
http://www.wargaming-bremen.de

Benutzeravatar
Kerkal
Knecht
Knecht
Beiträge: 26
Registriert: 14.01.2005 17:53
Wohnort: Saarbrücken-Dudweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerkal » 29.01.2005 09:18

Gibt es ein bestimmtes Set, das man einem Anfänger (der vor allem auch mal zuerst probieren will, ob er es überhaupt kann :) ), empfehlen kann? Und welche Pinsel sollte man nehmen???
Bin für alle Tipps dankbar.

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 29.01.2005 10:14

Hm, sowohl GW als auch VAlejo bieten Starter-Sets an. Die von Vallejo kosten so um die 30 Euro, da ist dann eine ausreichende Auswahl an Farben drin zum malen. Etwa ein Dutzend. Bei GW dürfte es ähnlich aussehen, bin ich jetzt aber nicht genau informiert.

Bei den Pinseln kann ich nur raten, zu Qualität zu greifen, auch wenns einen Euro mehr kosten sollte. Mit meinen Rotmarder-Kolinsky Pinseln bin ich auch nach 8 Jahren noch zufrieden, während meine GW-Pinsel nach spätestens einem Jahr (eher früher) total zerschlissen sind.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Scorp.ius
Krieger
Krieger
Beiträge: 128
Registriert: 14.01.2005 18:05
Wohnort: LG

Beitrag von Scorp.ius » 29.01.2005 10:43

ich glaube bei mir hat ein pinseln noch nie ein jahr gehalten... GESCHWEIGE DENN 8 JAHRE???

OMG! ich brauch neue Pinsel!!!

Benutzeravatar
Kerkal
Knecht
Knecht
Beiträge: 26
Registriert: 14.01.2005 17:53
Wohnort: Saarbrücken-Dudweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerkal » 29.01.2005 12:53

Bin immer wieder begeistert, wie schnell man hier Antwort erhält.
Danke für die Tipps, werde mich dann mal umschauen, und mich dann mal dran wagen... :)

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 30.01.2005 00:17

Das liegt bestimmt am Pinsel-ablecken.
Durch die Stärke und Enzyme im Speichel werden die Naturhaarpinsel gepflegt und geschmeidig gehalten. Es bringt also doch etwas, die Pinsel abzuschlabbern ;)
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
derrob
Knecht
Knecht
Beiträge: 20
Registriert: 24.11.2004 13:05

Beitrag von derrob » 30.01.2005 16:28

jap - das kann ich nur bestätigen, zudem:
- immer reichlcih auswaschen,
- nicht im wasser stehen lassen - holz quilt... erweitert den metallring und die borsten gehen schneller aus, außerdem wird die spitze krum
- immer wieder shcön die kleinen schutzkappendrauf
- überlange borsten vorsichtig "abkokeln" nicht schneiden, da so ein rundes ende bewahrt wird
- auch nciht ausreißen, denn das löst ebenfalls das verdichtungsverhältniss der borsten und es fallen so nur ncoh mehr heraus

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Hilfe über Farben gesucht (Anfänger)

Beitrag von Psyborg » 12.02.2005 11:10

Hallo,

ich wollte mich jetzt mal an das Bemalen der Miniaturen machen.
Dazu einige Fragen an euch:

- Welche Farben benutzt ihr?
- Welche Farbtöne sollte man mindestens haben, bevor man loslegen kann?
- Wo bekommt ihr eure Farben her?
- Gibt es empfehlenswerte Internet-Shops?
- Weiße oder schwarze Grundierung?
- wie siehts aus mit Versiegelungs-Sprays?
- wo bekomme ich Inks her?

so das sollte erstmal reichen,
lasst mal was hören!!

Danke schonmal,
Psy

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 12.02.2005 12:53

Ich benutze hauptsächlich Vallejo Game Color und alte GW-Farben. Im Endeffekt ist das alelrdings eine Geschmacksfrage, die Farben geben sich untereinander nicht viel. Solange es Acrylfarben auf Wasserbases sind kann man da nicht viel Falschmachen. Nur von Farben ohne Wasserbasis, wie den Revell-Farben würde ich die Finger lassen.

Grundierung weiß oder schwarz? Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Generell denke ich aber, das es für Anfänger auf schwarzer Grundierung leichter ist, Schattierungen und Highlights herauszuarbeiten. Bei weißer Grundierung kommt man eben schneller zu leuchtenden Farben. Metallteile sollten aber auf jeden Fall (zumindest fast immer) schwarz grundiert werden.

Anzahl der Farben
Etwa ein Dutzend sollte am Anfang ausreichen, je nachdem was für Figuren du bemalen magst. Wenn du gerne Farben mischst reichen die, wenn du weniger gerne mischst oder bestimmte Farbtöne brauchst must du deine Palette eben erweitern.
Sinnvoll am Anfang sind folgende:
Schwarz, weiß, dunkles Braun, mittleres bis helles braun, grün, blau, rot, gelb, Silber metallic, Gold metallic, Hautfarbe

Alles weitere dann nach belieben, z. B. weitere Grün, rot oder blautöne, wenn du viel mit diesen Farben malst.

Lack benutzt auch jeder eienn eigenen. Ich benutz Vallejo Mattlack aus dem Farbtopf, aber bei Sprühlack können dir sicher andere gute Empfehlungen geben.

Farben sollte es bei jedem Fantasyhändler geben, Pinsel, Grundierungen und Lack ebenso. Da ich einen hier in der Nähe habe, kann ich jetzt wenig Internethändlerempfehlungen geben.
Das meiste dürfte es auch bei Dragonworld.de geben, aber ob der jetzt so günstig ist, kann ich nicht sagen. Bei Rollenspielmaterial ist er es zumindest, was ich gehört habe. Sonst solltest du für einen Farbpott zwischen 2,30 und 2,50 EUR rechnen.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Benutzeravatar
Psyborg
Heroe
Heroe
Beiträge: 283
Registriert: 02.02.2005 15:53
Wohnort: Lampertheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Psyborg » 12.02.2005 20:57

@Grimnir: Danke erstmal für deine Tipps.

Vielleicht können sich noch mehr Leute dazu äußern. Wär nett.

Und dann noch n kleines Problem: Wie bekomme ich möglichst schonend Ölfarbe von Plastik-Miniaturen runter?
Hatte vor gut 10 Jahren schon mal einen ersten Anmalversuch mit Revell-Farben gestartet, den aber nicht durchgezogen :-/

Benutzeravatar
Flint
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2357
Registriert: 19.11.2004 13:48
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Flint » 12.02.2005 23:01

@Psyborg: Bremsflüssigkeit. 15 Minuten eintunken und dann gehts ab. Nimm ja kein Acetonhaltigen Wirkstoff, der zerlegt das Plastik.
Flint Eisenbart, Sohn von Brôn, Sohn des Andurin.

Offizieller Glöckner der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

Die Homepage der HQ-Cooperation

Benutzeravatar
Grimnir
Forengott
Forengott
Beiträge: 1157
Registriert: 25.11.2004 14:53
Wohnort: Aschaffenburg / Fraggle Rock / Göttingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimnir » 12.02.2005 23:21

Und wenn du es eilig hast und grad keine Bremsflüssigkeit zur Hand.
Nimm Toilettenreiniger, der NaOH enthält. Das ist zwar nicht ganz so effizient und dauert auch länger, aber für den Anfang geht es auch.
Zeremonienmeister der Kirche der geheiligten und erleuchteten Stimmchenhörer :pfeif:

„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ - Douglas Adams

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste