Mini-Umbauten

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Xarres, Flint, Sanguinus

Benutzeravatar
Sinthoras
Forengott
Forengott
Beiträge: 1000
Registriert: 21.04.2010 20:21
Wohnort: Lollar, Landkreis Gießen (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: Mini-Umbauten

Beitrag von Sinthoras » 13.02.2013 21:06

Luegisdorf hat geschrieben:Der Claymore-Oger ist ja riesig! Ich dachte immer der hätte die gleiche Grösse wie die HQ-Oger ...
Jo das Viech ist genial. Habe hier auch 4 Stück rumliegen :ok: Generell ist die ClaymoreSaga die günstigste Variante, um an einen Haufen genialer Minis zu kommen, wenn man Wert auf den Originalstyl von HQ legt :)

Benutzeravatar
Dakeyras
Knecht
Knecht
Beiträge: 44
Registriert: 04.01.2014 14:31
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mini-Umbauten

Beitrag von Dakeyras » 08.01.2014 09:40

knightkrawler hat geschrieben:Wer von euch ist noch so sehr Geek, dass er sich vier Zwergen-Skelette gebastelt hat?
Genau das ist meine Intention hinter HeroQuest. Was ich mir vorstelle ist ein simples Brettspiel, dass in jeder Weise komplett nach WYSIWYG aufgebaut ist.
Ich bau mir also Orks mit Speeren, Goblins mit Bögen, mehrere verschiedene Chaoskrieger, Gargoyle, etc.
Ich hab sogar Miniaturen für Sir Ragnar und Ollars Geist , selbst wenn beides nur Show ist.
Peace of Mind

Benutzeravatar
CorranHorn
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 652
Registriert: 23.01.2007 13:02
Wohnort: Herzogtum Brunswiek-Lümborg
Kontaktdaten:

Re: Mini-Umbauten

Beitrag von CorranHorn » 08.01.2014 12:22

Also bei Helden erreicht es bei mir die Grenze - aufgrund der vielen Ausrüstungsmöglichkeiten ist dort ein WYSIWYG leider quasi unmöglich, ohne die Helden komplett einzuschränken. Aber beim Basteln von Monstern versuche ich auch nach und nach alle Minis aus den Erweiterungen in der einen oder anderen Form zu bauen und zu bemalen. Und ich versuche möglichst viele verschiedene Varianten der selben Monster zu haben. Nächster Schritt wird es sein den Helden zu erlauben die Waffen von Monstern aufzuheben.

Benutzeravatar
Dakeyras
Knecht
Knecht
Beiträge: 44
Registriert: 04.01.2014 14:31
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mini-Umbauten

Beitrag von Dakeyras » 08.01.2014 12:33

Bei Helden hab ich Arbeit einfach an die Spielergemeinde outgesourced (geoutsourced?). Jeder Spieler kümmert sich um seinen Held selbst. Wenn der Zwerg meint, er braucht nen Speer, muss er eben umbauen.
aber sonst: ja.
Peace of Mind

Benutzeravatar
Luegisdorf
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 864
Registriert: 16.09.2008 18:53

Re: Mini-Umbauten

Beitrag von Luegisdorf » 26.04.2014 22:04

So, nichts spektakuläres, aber trotzdem sehenswert, so hoffe ich: Die verzauberten Rüstungen in Karak-Varn "Die Ruhmeshallen". Ich gehe mal davon aus, dass die Zwerge eigene Rüstungen verwendet hätten und somit auch 'kleinere' ...
Das weiss-blaue Licht soll den "Zauber" darstellen, der den Rüstungen innewohnt und durch die Öffnungen der Rüstungen nach aussen drängt. Das Glimmen habe ich allerdings nicht so wirklich gut hinbekommen :?

Bild
Bild

Der Grössenunterschied der 4 Jungs ist wie folgt zu erklären: Bei jedem neuen Umbau kam mir wieder etwas weiteres in den Sinn, um sie noch kleiner werden zu lassen werden. Und ich war einfach zu faul die zuvor bereits wieder zusammengeflickten Kerle erneut zu zerlegen ... (die Fertigung war eben serieller, und nicht paralleler Natur :wink: )

Grössenvergleich
Bild

Kurze Anleitung:
1. Man nehme einen Chaos-Krieger
2. Durchtrenne beide Beine oberhalb der Oberschenkel
3. Entfernt Beine und Knieschutz vom Schuhwerk, die Stiefel dürfen recht niedrig werden
4. Entfernt Schuhwerk von Sockel (die Schuhe werden später wiederverwendet)
5. Wenn nötig: Pimpt das Schuhwerk mit Modeliermasse (z.B. GreenStuff), damit es wieder nach Stiefeln aussieht
6. Schneidet den Oberarmen entlang bis zu Torso ein (damit als nächstes der Torso einfach getrennt werden kann)
7. Durchtrennt Torso in der Mitte der Wanst-Schutzrüstung
8. Schneidet vom 'Waffenrock' den Rest des Wanst-Schutzes völlig weg
9. Kürzt das den Griff der Axt oberhalb der Waffenhand
10. Kürzt die Klinge der Axt
10. Schneidet den linken Handschuh komplett ab
11. Kürzt den linken Handschuh
12. Setzt alles wieder zusammen (von unten nach oben):
- Sockel
- Schuhwerk
- 'Waffenrock'
- Torso
13. Klebt nun noch den linken Hanschuh wieder an
14. Setzt dem Axtgriff wieder die Klinge auf.
15. Fertig. :chaos:
Bild

Benutzeravatar
HQ-Killy
Forengott
Forengott
Beiträge: 1024
Registriert: 01.03.2010 13:44

Re: Mini-Umbauten

Beitrag von HQ-Killy » 27.04.2014 00:52

Wirklich putzig. Das hat was. Auch die Bemalung finde ich richtig klasse.
Ich habe da was im neuen WD-weekly für dich entdeckt.
Vielleicht hilft dir das beim Bemalen weiter... (ich finde es aber auch so super!!)

Bild

Benutzeravatar
Skullhamma
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 526
Registriert: 12.07.2010 08:17

Re: Mini-Umbauten

Beitrag von Skullhamma » 27.04.2014 10:18

Sehr gute Arbeit, Herr Luegisdorf! :)
Wenn man einem Feind den Schädel vom Rumpf schlägt, dann ist es barbarisch. Macht man daraus ein Trinkgefäß, dann ist es Kultur.

http://skullhamma.tumblr.com/

Ogli
Novize
Novize
Beiträge: 4
Registriert: 05.08.2019 20:32

Re: Quick & Dirty

Beitrag von Ogli » 06.09.2019 23:16

Luegisdorf hat geschrieben:
16.12.2012 14:19

c) es ist König Rogar, der (inzwischen, allerdings nicht vollständig bestätigte) Zombie aus dem Abenteuer Barak Torr, das Grabmal des Hexen-Barons ... und auf seinem Haupt thront der Stern des Okzidents, bzw. Lithor - die Krone der Altkönige
Hallo!
Habe vorhin das Abenteuer gelesen - hab nämlich gerade die Master-Edition von HQ gekauft und bin wieder ins Süchteln gekommen.
Also .. aus dem anderen Thread entnehme ich, dass das wohl eine besondere Krone eines Königs aus der Warhammer-Welt sein soll.
Aber...
Was hat es damit nun auf sich in der HQ-Kampagne?
Gab es vielleicht in der US-Version eine Artefaktkarte dafür?
Was macht man mit diesem "Stern des Okzidents", falls einer der Spieler fragt?

Es gibt ja so einige Fehler im Kampagnen-Buch, z.B. steht da einfach nur "WL", für Witch-Lord, wo der Hexer ist und im Text steht nix. Und in einer Quest sind (C) und (D) vertauscht. Gibt bestimmt noch mehr Fehler, die ich nicht gesehen habe.

Und sorry, falls ich das mit der Krone und dem Stern irgendwie falsch verstanden habe: Hatte keine Zeit, mir wirklich alle Details der Kampagne in Ruhe anzusehen. Finde aber das erste Abenteuer in der Master-Edition sehr geil - endlich was Schweres als Einstieg - da kriegen die Heroen ordentlich auf's Maul statt nur die paar Goblins aus der Urfassung des Spiels.

Irian Horger
Vasall
Vasall
Beiträge: 75
Registriert: 10.04.2018 21:04

Re: Mini-Umbauten

Beitrag von Irian Horger » 07.09.2019 12:38

Also ich habe mir eine "Einführungskampagne" als erste Kampagne für neue Spieler aus ein paar der Quests im Ersten Buch und ein paar eigenen Quests zusammengestellt.
Und dort habe ich es so gelöst, dass die Heroen mitbekommen, dass diese Krone gesucht wird, damit Sigamr sich zum Kaiser krönen lassen kann. Und dafür bekommen sie Gold. Dabei erwecken sie den Hexen-Lord in Barak Torr unten im schwarzen Gebirge.
Und wenn die Herausforderung bestanden ist, geben sie die Krone einer Abteilung Soldaten, bekommen ihr Gold dafür und ziehen weiter, um das Geisterschwert zu finden. Die Krone spielt dann bei mir vorerst keine Rolle mehr. Sie wird halt benötigt, damit Sigmar zum Kaiser werden kann, um dann die Fürstentümer zu vereinen. Dann beginnt der Krieg gegen die Orks und das Kaiserreich kann aufgrund dieses Krieges den Zwergen in Karak Varn nicht helfen und deshalb müssen die Heroen dann im zweiten Buch ran und das Schicksal nimmt seinen Lauf.
So ist das jedenfalsl bei mir, aber jeder macht das immer ein wenig anders, was auch gut so ist und neue Ideen reinbringt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste