Erweiterung der Zaubersätze

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Sanguinus, Xarres, Flint

Antworten
Benutzeravatar
Thrasher
Heroe
Heroe
Beiträge: 485
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Thrasher » 21.02.2011 16:43

Servus.

Nein der wird nicht zu mächtig. Reine Angriffszauber hat er nur ne Hand voll. Der Rest sind Effekt und Heilzauber. Wobei unser Zauberer nur 1 Heilzauber hat :) Für´s heilen ist bei uns der Alb zuständig der hat 1 normalen Heilzauber, durch den Spruchring 2x Heilbrunnen und die Klinge der Finsternis.

Die Menge an Set´s die der Zauberer und auch der Alb tragen darf ist auch bei uns an die Int.-Punkte gekoppelt.

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
Thrasher
Heroe
Heroe
Beiträge: 485
Registriert: 16.01.2005 21:59
Wohnort: Allersdorf

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Thrasher » 02.03.2011 19:14

Servus.

Die zweite Erdzauber Erweiterung ist jetzt fertig, sie heisst "Steingolem". Ein Steingolem greift ein Monster mit 4 KW an dabei zählen auch schwarze Schilde(oder gleich schwarze Würfel). Die Grube haben wir fallen gelassen. Ich hab das mit meinen Mitspielern probiert, war aber meist im Weg so das wir gemeinsam den Golem entwarfen.
Die Zauber Aura, Drachenzorn und Säureregen wurden ebnfalls geändert.
Aura: 1 KKP wird geheilt und 2 KW geworfen. Für jeden Schild einen weiteren KKP.
Drachenzorn:1 KKP verluss bei allem ausser einem weißen Schild.
Säureregen: 1 KKP verlusst ohne Gegenwehr.

Wer die fertigen Zauber will gibt mir einfach bescheid.

Gruß Thrasher

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1474
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart Baden/Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Wehrter » 31.07.2011 10:35

Aus der Beschreibung von Warhammer Sturm der Magie:
Man erhält nicht nur Zugriff auf neue Einheiten und Zaubersprüche, sondern auch die Spieldynamik unterscheidet sich von normalen Warhammer-Spielen, wodurch Schlachten erbittert, beängstigend und recht häufig auch irrsinnig witzig werden können (in einen Frosch verwandelt zu werden, kann dir wirklich den Tag versauen).

Quelle!
Die Möglichkeit, daß man als Frosch verwandelt um sein Leben hüpft, ist doch eine witzige Option die mir doch sehr gefällt ;)

Meine Frage ist nur, wie man diesen Zauber für HQ umsetzt!?

Ich würde jetzt mal sagen,
der Zauber wirkt so, wie wir es von Morpheus Arme kennen.
Der Hero hat somit beim Aussprechen die Möglichkeit, ihn gleich abzuwehren, ansonsten hat er dan in jeder Runde die Chance den Zauber zu brechen.
Solange der Zauber wirkt, kann er als Frosch herum, bzw. davon hüpfen und evtl. versuchen die Monster ihn mit den Fuß zu zertreten :lol:

Was meint Ihr dazu? :)
Bild Keine Mitspieler? Immer nur der Master?
Dann ist das HQ-Solo was für Dich!
HeroQuest auf YouTube

Benutzeravatar
HQ-Killy
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 994
Registriert: 01.03.2010 13:44

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von HQ-Killy » 01.08.2011 10:08

Und wie soll das weghüpfen und zertreten aussehen?
Erreicht ein Monster mit dem ihm zur Verfügung stehenden Bewegungsmitteln das Feld, welches der Frosch inne ha, dann gilt er als zertreten. ?
Ich würde dem Frosch aber doppelte Reichweite verlangen, wenn man bedenkt, wie weit so ein Frosch im wahren Leben hüpfen kann, da haste keine Chance. Also würfelt er ne 1, darf er 2 Felder hüpfen usw. Das Morpheus Arme Prinzip passt bei solchen Zaubern immer- hab ich auch ganz oft.

Bild
02665: Killer Frogs ($9.99)


Da fällt mir grad was ein. Es gab mal fürs Sega Master System ein Spiel namens "Mickey Mouse - Land of Illusion".
Da konnte sich Mickey um ein vielfaches verkleinern, um in Mäuselöcher hineingehen zu können.

Hab da grad so ne Vision, dass der Zauberer oder wer auch immer im Stande ist, Tiergestalten anzunehmen, auf diese Weise in benachbarte Räume hineinspähen kann. Dabei bleibt er nat. unbemerkt vom volltrunkenen Orksvolk und anderen Halunken.
Interessant wird es, wenn er den Zauber nach jeder beendeten Bewegung besätitigen muss. (er muss es also schaffen, mit einem Zug rein und wieder rauszukommen. Ausgespäht werden nur Felder, die er auch betritt!) Misslingt diese Aktion verwandelt er sich im ausgespähten Raum zurück und -zack-hat er ein mehr oder weniger großes Problemchen...

Hach, was bin ich nur für ein Feingeist. :wink:

Benutzeravatar
Eredrian
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 502
Registriert: 27.07.2010 20:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Eredrian » 01.08.2011 20:48

HQ-Killy hat geschrieben:Und wie soll das weghüpfen und zertreten aussehen?
Ich würde dem Frosch aber doppelte Reichweite verlangen, wenn man bedenkt, wie weit so ein Frosch im wahren Leben hüpfen kann..., da haste keine Chance. Also würfelt er ne 1, darf er 2 Felder hüpfen usw. Das Morpheus Arme Prinzip passt bei solchen Zaubern immer- hab ich auch ganz oft.
Wenn er aber jedes mal an die Dungeondecke kommt, /2 und dann bleibts so. ;) Dann hüpft er so lange, bis die anderen die Prinzessin aus dem Kerker schleifen und diese zwingen den Prin..äh... zu küssen. Erst dann bringen sie sie zum König zurück.
Hat was in Richtung Shrek.
HQ-Killy hat geschrieben: Da fällt mir grad was ein. Es gab mal fürs Sega Master System ein Spiel namens "Mickey Mouse - Land of Illusion".
Da konnte sich Mickey um ein vielfaches verkleinern, um in Mäuselöcher hineingehen zu können.
...Alice im Wunderland ;)

Bei WarCraft3 gabs doch auch schon den Schafzauber. Naja, wenn man ne zeitlang verwandelt ist, sollte das ein nettes Gimmick sein, spielt man aber zB in Gruppen ohne Zauberer solls ja auch geben, muss man entweder eine Entzauberrolle haben oder eben ein Autorückwandeln.

Nun der Ball zurpck an Wehrter:
Welches Profil hat denn dein Werfrosch nu?

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1474
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart Baden/Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Wehrter » 02.08.2011 07:32

Eredrian hat geschrieben:Nun der Ball zurpck an Wehrter:
Welches Profil hat denn dein Werfrosch nu?

Tja,
wie HQ-Killy erbarmungslos offenbart hat, haben meine aktuellen Vorstellungen sehr viele Schwachstellen :)

Problem: Da der Hero weder Angreifen noch Verteidigen kann, muß etwas her, damit er eine faire Chance hat zu überleben.

Eine Vorstellung von mir wäre:
Als Verteidigung würfelt der Hero mit 2 W6, was einem zur Seite hüpfen (bzw. hochspringen) entspricht und bei einem 1 Pasch ist er gescheitert und er wäre zertreten worden. (bzw. 2 KW und bei 2 schwarze Schilden ist gescheitert).

Solange der Hero ein Frosch ist, kann er selbstverständlich neben dem Versuch den Zauber zu brechen auch im Dungeon herum hüpfen, wobei die ursprüngliche Ausrüstung keine Rolle mehr spielt, also klassisch: 2 W6 oder 1 W6 + 6

Mein Hauptziel wäre, daß der betroffene Spieler sich etwas ärgert und der Rest der Runde sich köstlich amüsiert ;)

Über weitere Vorschläge würde ich mich sehr freuen :D
Bild Keine Mitspieler? Immer nur der Master?
Dann ist das HQ-Solo was für Dich!
HeroQuest auf YouTube

Benutzeravatar
HQ-Killy
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 994
Registriert: 01.03.2010 13:44

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von HQ-Killy » 02.08.2011 08:49

Wahlweise auch mit Froschmarker...
Bild

sollte er von uns gegangen sein, wird das an ihn erinnern...
Bild

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1036
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von ADS » 02.08.2011 15:27

HQ-Killy hat geschrieben:Wahlweise auch mit Froschmarker...
Bild

sollte er von uns gegangen sein, wird das an ihn erinnern...
Bild

Ha was neues für meine Schatztokens... "Fluch der Verfroschung".. Du Zerbröselst beim durchsuchen des Toten Monsters etwas undefinierbares und Atmest es aus versehen ein. Dadurch verwandelst du dich in einen Frosch.
Als Frosch kannst du weder Waffen noch Rüstung tragen sowie Ausrüstung verwenden. Und kämpfst fortan mit folgenden Werten:
Angriff:
Ätzende Zunge: 2 (Schwarze) KW Reichweite über 2 Felder
Sprungangriff: 3 Weiße KW, Diagonal. Bei 3 Totenschädel wird das Ziel 1 Feld zurückgeworfen und du kannst dich auf dieses feld setzen.
Verteidigung: 2 Grüne KW (Der Frosch ist Flink und Glitschig, einfach nicht zu fassen..)

Als Frosch kannst du weder Ausrüstung nutzen, noch Zaubern oder andere Fähigkeiten anwenden. Du darfst aber Türen öffnen, Kämpfen und nach Fallen, Geheimtüren oder Schätzen Suchen.
Als Frosch bewegst du dich Hüpfend fort, aus diesem Grund darfst du dich Diagonal! bewegen.

Alles was du am Leib trugst hat sich mit dir Verwandelt. Um die verwandlung zu beenden werfe jede Runde einen Weißen KW, bei einem Monsterschild verwandelst du dich und deine Ausrüstung wieder zurück. Es sei denn du bist der Zwerg und verfügst über Magieresitenz, in diesem Fall werfe 2 Weiße KW und be einem Monsterschild bist du weider ein Zwerg.

hmhm.. ich denke in der nächsten Regelrevision kommt das auch als (Chaos oder Fimir) Zauber rein..

Benutzeravatar
HQ-Killy
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 994
Registriert: 01.03.2010 13:44

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von HQ-Killy » 02.08.2011 20:21

Ich würde, um mehr an der Realität zu bleiben, die Rüstung auf dem Feld belassen, auf dem sich der Frosch verwandelt hat. Bewegt er sich also von diesem Feld weg, muss er dort wieder hin, um sich die Gegenstände zurückzuholen. Das Feld kann man ja auch gut mit den Tokens markieren.

z.B. Bild
Noch mehr icons gibts hier
Manche sehen besser aus, als die von WOW...

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1036
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von ADS » 02.08.2011 21:17

Nope, das wäre mir zu sehr gängelung*, und würde später das Spiel in die Länge ziehen.

*Heist, wenn der kluge Spieler sein zeug behalten will, setzt er solange aus bis er sich zurückverwandelt hat und langweilt sich dann wenn es dumm läuft längere Zeit. Bewegt er sich (weil er durch monsterhorden gezwungen wird oder auch weil er Mitspielen will) zieht er das Spiel später sinnlos für alle anderen Mitspieler in die Länge wenn er das ganze Board zurücklatschen muss.
Bei mir muss man auch nicht mehr zur Treppe zurück wenn das Board gesäubert ist, grund: weil es langweilig ist durch den leeren Dungeon zu latschen und wir alle zu alt sind für solch eine Zeitverschwendung.

Finde es schon Handycap genug wenn er auf seine gesamte Ausrüstung für Zeitraum X verzichten muss.

Desweiteren ist Realität in fast allen Spielen (oder auch Filmen) der Spasskiller ;-)

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1474
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart Baden/Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Wehrter » 03.08.2011 07:14

Viele neue gute Gedanken, da habe ich jetzt einiges zum spekulieren :ok:

Wegen der Ausrüstung:
Hier sehe ich es so wie ADS!

Wir haben in EQ auch eine Verwandlung (Werwolf), bei der die Ausrüstung auf dem Feld bleibt, aber hier ist eine völlig andere Dynamik.
Der Master zieht mit der verwandelten Heldenfigur und der Spieler kommt in seiner Runde zurückverwandelt wieder an den Zug. Also etwas völlig anderes!

@ADS
Durch die Beschreibung Deiner Frosch-Variante ein weiterer Gedanke:

Diebeszunge
Der Frosch schleudert seine klebrige Zunge auf ein Monster und stielt im was.

Die Beute einfach nur auf Waffe oder Rüstungsteile wie zB. Schild auszulegen wäre etwas mager, so könnte man hier für jedes Monster so handhaben, daß der Frosch-Spieler einen Token ziehen darf.
Bild Keine Mitspieler? Immer nur der Master?
Dann ist das HQ-Solo was für Dich!
HeroQuest auf YouTube

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1600
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Sidorion » 03.08.2011 09:31

Ähhhm.. entschuldigt, dass ich mich einmische, aber war der Frosch nicht als Chaoszauber gedacht um die Helden zu ärgern? Ihr stilisiert den Kleinen hoch zur Superkampfsau. Zuerst zwei Schwarze im Angriff, jetzt darf er auch noch stehlen?
Ganz klar: Verwandel Mich! Los! Ich würfel auch keinen Widerstandswurf, ehrle!

Ich würde den Frosch lediglich hüpfen lassen, vllt. 3 Felder/Runde. Angreifen wär ja noch schöner. Verteidigung meinetwegen mit 2 KW. KK und Int würde ich unverändert lassen, der Kerl leidet so schon genug. Die Wirkungsdauer würde ich Morpheus Armen nachempfinden. Intprobe zum Widerstehen, danach muss er ne sechs zum Weiterspielen würfeln.

Das wird mir schon wieder viel zu kompliziert, um eine anständige Zusatzregel werden zu können. Bedenkt, dass der gesamte Regeltext für die Froschverwandlung auf eine Zauberkarte passen muss (wenn man diese ollen Chips nachbilden will, ist sogar noch weniger Platz).
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Benutzeravatar
Wehrter
Forengott
Forengott
Beiträge: 1474
Registriert: 12.02.2009 07:16
Wohnort: Stuttgart Baden/Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Wehrter » 03.08.2011 11:09

:mrgreen:

Bei mir wird es ein Chaoszauber :!:

Ich finde ADS seine Gedanken doch sehr interessant und bin da gespannt, was da am Schluß rauskommt :)
Evtl. das man daraus einen Heldenzauber machen könnte ;)

Beim Tempo kommt es jetzt darauf an, was er machen darf, daß sein Leben nicht zu schnell ausgelöscht wird. Durch die niedergeschriebenen Vorschläge muß man sich jetzt klar werden, wo groß der Frosch sein wird. Handteller groß oder doch schon die Größe einer Katze oder so :?

Daraus würde sich dann das „Verteidigen“ ergeben.

Ach,
Fragen über Fragen :?:
Bild Keine Mitspieler? Immer nur der Master?
Dann ist das HQ-Solo was für Dich!
HeroQuest auf YouTube

Benutzeravatar
HQ-Killy
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 994
Registriert: 01.03.2010 13:44

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von HQ-Killy » 03.08.2011 14:25

Ihr stilisiert den Kleinen hoch zur Superkampfsau.
Sag ich doch auch. Ich würde das auch nicht so ausreizen. Vor allem als Frosch.st
Wenn er klauen kann, wo soll er das Zeug dann hinstecken - runterschlucken und dann wie der eine der vier Madagaskar-Pinguine wieder ausotzen (bei Bedarf...) ??
Auf der einen Seite darf er die Rüstung nicht behalten und dann soll er, wie Sidorion schon angemerkt hat, so tolle Sachen können, wo die wahren Helden blass daneben stehen.
Ich weiß nicht... Ich würde es auf Verteidigenden Fähigkeiten belassen, wenn nicht sogar nur das Weghüpfen, denn eigenlich ist man ja ein Held und kein Kasper... oder eben Frosch

Benutzeravatar
Sidorion
Forengott
Forengott
Beiträge: 1600
Registriert: 06.06.2009 13:29

Re: Erweiterung der Zaubersätze

Beitrag von Sidorion » 03.08.2011 15:06

Wobei ein klauender Frosch als Monster nicht soooo verkehrt ist :twisted: . Sowas in der Art habe ich in Arbeit: Schleimwürfel. :mrgreen:
Müsste mich aber mal aufraffen endlich eine Form herzustellen (Rohling hab ich schon) und mein ersten Gehversuche mit Resin zu wagen.
Dinge, die wie Dinge aussehen wollen, sehen manchmal mehr wie Dinge aus, als Dinge.
<Esmerelda Wetterwachs>
Jeder Halm verdient die volle Aufmerksamkeit des Schnitters.
<Bill Tür>

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste