Anfängerfragen - Eigenes HQ

Alles rund um's Thema HeroQuest, Advanced HeroQuest, Warhammer Quest. Bitte alle anderen Spiele in das Unterforum "Andere Spiele".

Moderatoren: Sanguinus, Xarres, Flint

Alfgard
Krieger
Krieger
Beiträge: 119
Registriert: 09.01.2014 19:40

Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Alfgard » 24.09.2017 17:30

Hallo zusammen,

ich habe schon seit sehr langer Zeit überlegt mit HQ anzufangen. Wusste nur nicht wie, zumal mir wohl auch die Spielgruppe fehlt.

Ich hatte jetzt nicht vor sooo viel Zeit und Geld in das Spiel zu stecken, da ich auch nicht weiß, ob und wie oft ich zum Spielen komme.

Daher hab ich mich entschieden die Regeln und die Ausrüstungs-/Zauberkarten etc, als Grundlage zu nehmen und den Rest selbst zusammenzustöpseln.

Ich habe mir daher erstmal Folgendes bestellt:

Für die Figuren hab ich mich für diese Gummi-Dinger aus der Bones Serie entschieden. Ich weiß, qualitativ nicht so dolle, aber für den Preis reicht es meiner Ansprüchen. Zumal gibt es da alles Mögliche und es gibt auch Inventar.

Als Dungeon habe ich mir die modularen MDF-Dungeons von TTCombat bestellt. Für mich ein guter Kompromiss. Zum selber herstellen von Bodenplatten komme ich nicht und so ist das für mich o.k.

Ich muss dann auch erstmal zwei bis drei Leute an das Thema "Dungeon Crawler" ranführen. Je einfacher die Regeln desto besser (Dungeon Saga, Sword & Sorcery, etc. dürften da schon zuviel sein). Hab da erstmal an ein eigenes Einstiegs-Qest mit Ratten, Spinnen und Käfern gedacht (gibts auch ganz Lustige von Reaper).

Was mich interessiert:

Welche Würfel brauche ich bzw. sind für das Original-Regelwerk gedacht? Bei Spielwarensaloon gibt es ja sehr viel Verschiedene mit unterschiedlicher Bedruckung (Anzahl Schilde, Totenköpfe).

Hat jemand Erfahrung mit der Bemalung von MDF-Material?

Ich weiß, dass Zeug stinkt erstmal nach Kaminholz. Grundieren kann man das glaube ich mit Spray? Das zieht nur erstmal wohl sehr viel Farbe?

Ich würde ganz gerne die MDF-Tiles unten magentisch machen, um diese dann auf eine magnetische Platte zu fixieren, damit die nicht verrutschen.
Es gibt doch für 25x25 Basen so magnetische Folien die auf einer Seite zum kleben sind, oder?

Wäre das das Richtige: https://www.fantasywelt.de/Magnetfolie-25x25mm-96 ??

Müsste doch eigentlich gehen, oder? Ich meine, es gibt ja auch magnetische Pinwände.

Würde da sowas gehen (Größe 120x90):

https://www.amazon.de/dp/B01KZ8IR24/ref ... UTF8&psc=1

Benutzeravatar
CorranHorn
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 630
Registriert: 23.01.2007 13:02
Wohnort: Herzogtum Brunswiek-Lümborg
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von CorranHorn » 25.09.2017 06:33

Hallo Alfgard,

herzlich Willkommen in der Welt der DungeonCrawling Tabletops!

1. Würfel vom Spielwaresaloon sind eine super Wahl - der 6 seitige Würfel aus Original HQ ist weiß mit 3x Schädel, 2x Heldenschild 1x Monsterschild.
2. MDF würde ich mit Acrylfarbe aus dem Baumarkt grundieren, zwar könntest du sprühen, mit dem Pinsel bist du allerdings ergiebiger unterwegs.
3. Für Ausprobierrunden empfehle ich einfach die PDFs von Regelwerk und Buch der Herausforderungen aus dem original HQ runterzuladen
4. Dein erstes Sammelziel für Bones sollte sein die Miniaturen aus original HQ zur Verfügung zu haben (Spinnen, Käfer, usw. lieber später)

6x :goblin:
8x :ork:
3x :fimir:
4x :skelett:
3x :zombie:
3x :mumie:
4x :chaos:
1x :gargoyle:
Helden
Chaoshexer

5. Wenn du deinen Dungeon magnetisierst, reicht es sich für eine magnetische Seite zu entscheiden (Folie und Neodyme) z.B. in den Möbeln. Der Grund auf dem du die magnetisierten Teile fixierst, sollte dann entweder eine Eisenblechunterlage haben oder eine Grundierung mit "Magnetfarbe" (eisenhaltige Farbe ausm Baumarkt, die ermöglicht magnete auf Wände zu bringen) bekommen.

Viel Spaß beim basteln und Grüße aus dem fernen China

Corran

Alfgard
Krieger
Krieger
Beiträge: 119
Registriert: 09.01.2014 19:40

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Alfgard » 25.09.2017 15:50

Hi,

danke erstmal für die Tipps.

Dann werde ich mir mal die weißen Würfel holen.

Ich dachte, bei MDF wäre Grundierung sehr wichtig, da das viel Wasser saugt. Kann man da tatsächlich gleich draufmalen? Wäre natürlich besser, da man dann weniger von den eingebranten? Strukturen verliert bzw. nicht überdeckt.

Ich wollte eigentlich klein mit Spinne, Ratten etc. anfangen, so wie es auch bei PC-Rollenspielen üblich ist (kleine Gegner zuerst und dann steigend).

Die meisten der Original-HQ-Minis kann man mit Bones-Minis ersetzen.

Weiß nur noch nicht, wen ich für :gargoyle: , :fimir: und den Hexenmeister nehmen soll.

Bzgl. der Magnetisierung. Ich wollt eigentlich nicht die Minis und das Inventar magnetisieren, sondern die Bodenteile, damit diese nicht verrutschen.

Als Basen für die Minis habe ich mir auch durchsichtige Basen von TTCombat bestellt.

Benutzeravatar
Xarres
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 693
Registriert: 08.12.2004 18:12
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Xarres » 25.09.2017 16:54

Für den Gargolye :gargoyle: könntest du glaube ich den hier ganz gut nehmen, ich weiß allerdings nicht wie groß der ist:
77261: Bat Demon
alternativ der hier:
77028: Mortar, Gargoyle
und der folgende könnte etwas zu groß sein, ist auch eher teurer:
77112: Agramon, Pit Fiend
oder halt ausnahmsweise von Bones weg und was aus Zinn von Reaper nehmen, sind auch noch erschwinglich und du brauchst nur 1 Modell:
Suche nach "Gargoyle"

Für die Fimire :fimir: wirst du wohl oder übel auf Alternativen umsatteln müssen. Ich empfehle daher Echsenwesen:
77050: Lizardman Warrior
77155: Lizardman Warrior
77154: Lizardman Spearman

Dem Hexer kommt eigentlich ein Lich am nächsten:
77280: Lich
oder der hier
77158: Arrius, Skeletal Warrior

Wenn du die Originalquests spielen willst, würde ich noch den folgenden Zauberer als "Balur der Feuerzauberer" aus der Quest "Der Hexer" dazu nehmen. Hier soll man ihn mit einem Chaos Krieger darstellen, aber stimmiger ist ein richtiger Feuerzauberer:
77222: Aaron the Conjuror

Generell würde ich mir noch den einen oder anderen bösen Char dazu holen um ein wenig "Endgegner-Stimmung" zu bekommen. Daher solltest du vielleicht einen Ork-Hauptmann als "Ulag" (Quest: Lager des Feldherren der Orks) und einen Ork-Schamanen/Magier als "Grak" (Quest: Ulag's Verächtnis). Für eigene Quests mit Untoten empfiehlt es sich auch einen Nekromanten zu haben.


Für das Magnetisieren des Dungeons reichen die 1 Zoll Base-Magnete für ein 4x4 Feld idR aus wenn du einen an jede Ecke klebst. Gegebenenfalls zur Stabilität würde ich dann wohl noch einen in die Mitte kleben. Bei den 4x8 oder 8x8 dann natürlich entsprechend mehr (ich weiß jetzt nicht welche Tiles du genau meinst, die haben ja welche mit und ohne Wände).
Ein Whiteboard zu nehmen halte ich für den Anfang für eine sehr gute Idee, doch wäre mir ein weißter Untergrund persönlich zu Hell und nimmt ein wenig die bedrohliche Atmosphäre beim spielen.
"Curse you! Give me that lute!"
- The NecroDancer

Benutzeravatar
saM
Adliger
Adliger
Beiträge: 215
Registriert: 25.10.2015 14:26
Wohnort: Wutzenhausen / Aschaffenburg

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von saM » 25.09.2017 17:47

an Stelle eines White-Board geht zur Not auch ein kariertes Flipchart-Blatt mit 25mm-Raster, allerdings nicht zerschnippelt sondern mit Marker Stück für Stück ergänzt. Ist billig und sieht auch so aus! :wink:
für die "Feind-Darstellung" habe ich alles mögliche in der Kiste - die Werte bleiben zwar gleich, aber die Jungs und Mädels stehen erstmal etwas verunsichert vor dem unbekannten Gegner. Hauptsache die Stimmung bleibt! :twisted:
Viel Spass beim sammeln! :ok:
Mut und Dummheit sind Zwillinge und werden oft verwechselt!

Topquest
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 783
Registriert: 18.01.2011 12:02
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Topquest » 25.09.2017 19:19

:D Hy!
Habe Deine Thema hier von Anfang an verfolgt und lange überlegt ob und vorallem wie ich Antworten soll aber nun ?

Ganz ehrlich und offen gesagt (binn jetzt mal ganz ehrlich )halte ich es für sinnvoller wenn Du Dir mid. ein Orginal HQ holst.
Erstens aus nostalgischen Gründen als HQ Fan (ein muss) ,zweitens Du sparst eher statt draufzulegen.
Und Du hast dann alles was Du brauchst , nähmlich jedemenge Figuren biss heute fast unschlagbare Möbelstücke (einige)
von den blöden meist abgebrochnen Kerzen mal abgesehen.
Dann alles Paperzeugs und die Richtigen Kampfwürfel.
Appropro Kampfwürfel hol Dir unbedingt die hier im Forum vorgestellten neuen Kampfwürfel Org. HQ -Optik aus Plastik in verschieden Farben das lohn sich echt!

Der aktuell Kurs(Durchschnitsverkaufswert) eines HQ Grundspiels (normale Vers.) Auktion steht gerade bei etwa 80 - 100 Euro (Nur bei Auktionen in der Bucht kaufen!! )Mein Tip ich würde max 90 bieten.
Und mir etwas Zeit lassen und cool bleiben wenns nicht gleich klappt habe so fast immer alles bekommen was ich wollte.
Und niemals bei Geschäftemachern kaufen immer von Privaten am besten.
Verfolge die Buchtangebote schon seit über 10 Jahren fast täglich.
Habe dort meine Alte HQ Grundsammlung bis vor 5 Jahren massiv aufgestockt.
Und habe so die Preisteigerung selbst miterlebt.Was für mich und alle HQ Sammler nur von Vorteil ist .
Aber es hält sich noch im Rahmen denke ich.
Wenn man die Spinner mit überhöten Preisen (bezahlt eh keiner) mal auser Acht lässt.

Der zusätzlich Vorteil für Dich ist das dieses Spiel immer seinen Wert behalten wird .
Somit kannst Du es bei Interesseverlust auch jederzeit für mid 99 Euro (pers Empfehlung) allink wieder anbieten.
Somit keinerlei Risiko für Dich .

Wenn Du jetzt mal all das Zeugs das Du jetzt kaufst zus.rechnst
wird es sicher auch nicht billiger .

:D Aber möchte Dir hiermit aufkeinemfall von etwas abraten !!
Möchte nur einem Anfänger helfen ins HQ Hobby mit Spaß einzusteigen.
Langer Text ich weis habe aber so viel Erfahrung mit dem Hobby das ich es sehr schwierig auf den Punkt bringen kann . sorry!

Habe übrigends selbst heute einige der echt schönen reaper Minis bei Fantasywelt bestellt die hier einige gelinkt haben.
Da ich stehts neues baue und HQ ständig erweitere werden die alten Minis mir mit der Zeit auch zu langweilig
owohl ich sie liebe.Der Mensch braucht abwechslung im Leben!
Die Seite Fantasywelt kann ich Dir empfehlen Top Versandzeit usw....

:D Liebe Grüße Topquest!

Benutzeravatar
Xarres
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 693
Registriert: 08.12.2004 18:12
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Xarres » 25.09.2017 20:34

saM hat geschrieben:
25.09.2017 17:47
an Stelle eines White-Board geht zur Not auch ein kariertes Flipchart-Blatt mit 25mm-Raster, allerdings nicht zerschnippelt sondern mit Marker Stück für Stück ergänzt. Ist billig und sieht auch so aus! :wink:
Naja, das Flipshart-Blatt ist aber nicht magnetisch ;)
"Curse you! Give me that lute!"
- The NecroDancer

Alfgard
Krieger
Krieger
Beiträge: 119
Registriert: 09.01.2014 19:40

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Alfgard » 25.09.2017 21:36

Hi zusammen,

danke erneut für die tollen Tips.

Das mit den Lziardmen als Alternative für die Fimire hatte ich auch scho gedacht.

Hab einiges an Inventar von den Bones Sachen bestellt (Fässer, Schatztruhen, Sarkophag, etc).

Als Helden hab ich genommen (sorry hab die Verlinkungen grade nicht):

Thund Bloodwrack, Barbarian

Male Wizard Galladon

Arthrand Nightblade Elf Ranger

Dain Deeepaxe

Von TTCombat hab ich die Dungeon Tile Sets ohne Wände. Wände sehen zwar besser aus, dürfte m.E. aber den Spielfluss behindern bzw. passen dann die Minis nicht mehr rein.

Das mit den original HQ hab ich über Jahre überlegt aber immer wieder geschaut, da ich dachte, man kommt nicht mehr an alles ran (zumindest nicht mehr zu vernünftigen Preisen).

Ich hatte mal vor ca. 14 Jahren bei Ebay drei Basissets und alle Erweiterungen (die deutchen ) je zweimal vollständig. Aber habs nie gespielt...und wieder abgestoßen.

Werd ich mir aber nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Ich denke die Idee mit dem mag. Whiteboard ist nicht schlecht. Ich hab schon gesehen, dass man da drauf dann auch eine ausgdruckte Landschaft packen kann (oder eben ein Flip-Chart-Papier mit 25mm). Die Magneten müssten da ja durch gehen und man hat was optisch ansprechendes.

Hab das mal im Inet mit einer Wald-Folie gesehen bzw. mit "altem Papier" (kann man auch bestellen).

Ansonsten bin ich ja auch einer der "Glücklichen" :pfeif: die damals beim HQ25 Projekt mitgemacht haben. Das dürfte ja auch bald kommen.

Alfgard
Krieger
Krieger
Beiträge: 119
Registriert: 09.01.2014 19:40

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Alfgard » 13.10.2017 18:21

Hi,

ich melde mich mal wieder.

Ich hatte jetzt die Möbel und die Minis mal grundiert (da ich es eilig hatte...wohl ein Fehler..mit Spray aus dem Baumarkt).

Jetzt ist es leider so, dass das an den Stellen die sehr beweglich sind (Waffen bei den Minis) die Grundierung wieder abbröselt.

Ich wollte die daher jetzt gerne wieder entfernen. Wie geht den das am Besten?

Und sollte ich die dann neu Grundieren? Früher hab ich Army Painter genommen.

Andererseits hab ich gelesen, dass man die Bones Minis gar nicht grundieren soll/muss?

Benutzeravatar
ADS
Forengott
Forengott
Beiträge: 1035
Registriert: 29.08.2006 20:28
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von ADS » 13.10.2017 19:17

Bewegliche Teile einzeln bemalen, danach noch ein Schutzlack auf die Teile welche sich berühren und zusammenbauen. Oder alternativ, Miniaturen in die gewünschte Pose bewegen und so bemalen das sie sich nicht mehr bewegen (hab ich bei meinen Original HQ Oger auch so gemacht. ^^)

Benutzeravatar
Xarres
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 693
Registriert: 08.12.2004 18:12
Wohnort: Stuhr bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Xarres » 13.10.2017 22:29

Die Reaper Bones Figuren sind immer aus einem Guss oder bereits zusammen geklebt, daher haben sie keine beweglichen Teile @ADS.
Was er meint ist die Biegsamkeit einiger dünner Elemente wie z.B. Schwerter, weil die Bones Minis aus einer Art Weichplastik bestehen.

Tjoa.... was macht man jetzt....

Ich würde versuchen die in lauwarmem Wasser mit einer alten Zahnbürste abzuschrubben. Nimm erst einmal eine günstige von den Minis und probiere es damit aus. Um Farbe von Plastik ab zu bekommen soll wohl auch ein längeres Bad in Bremsflüssigkeit (NICHT BREMSENREINIGER!) lohnen. Ich weiß allerdings nicht in wie weit die Bones-Figuren das vertragen. Nach ein paar Stunden EInweichzeit sollte man die Farbe mit einer alten Zahnbürste abgeschrubbt bekommen. Würde ich auch erst einmal an einer einzelnen Figur ausprobieren. Falls du das ausprobierst, nimm ein ausgespültes Marmeladenglas oder ähnliches und kippe dort etwas von der Bremsflüssigkeit rein. Anschließend die Figur in das Bad legen und ruhen lassen. Bremsflüssigkeit gehört nicht in den Abfluss, von daher entweder zurück in die Flasche kippen oder das Glas für weitere Entfärbungen verschließen.

Wenn die Farbe ab ist, dann hol dir gutes Spray z.B. von Games Workshop oder Armypainter - Ja die Dose kostet knapp über 10 Euro, aber damit kommt man sehr weit und sie sind genau das richtige für dieses Hobby. Klar gibt es hier und in Hobbyforen einige, die auf ein paar bestimmte Baumarktsprays schwören - Aber echt - Du brauchst nur eine Dose und richtig eingesetzt schafft man damit locker 150 bis 200 Figuren zu grundieren.
"Curse you! Give me that lute!"
- The NecroDancer

Benutzeravatar
robert
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 609
Registriert: 14.01.2005 17:16
Wohnort: Berlin

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von robert » 14.10.2017 10:12

ich benutze zum entfärben Sterillium®
allerdings habe ich selber noch keine Erfahrung mit dem entfärben von bones minis. wenn du willst schmeiss ich mal eine mini ins glas.
meld dich einfach .
gruss Rob

Alfgard
Krieger
Krieger
Beiträge: 119
Registriert: 09.01.2014 19:40

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Alfgard » 14.10.2017 20:11

Hi,

danke für die Rückmeldungen. Sterilium ist doch das blaue Zeugs? Hab ich glaub ich auch noch im Keller.

Werde ich morgen mal testen und Rückmeldng geben. Insofern brauchst du keine zu "opfern"

Benutzeravatar
robert
Chaoslord
Chaoslord
Beiträge: 609
Registriert: 14.01.2005 17:16
Wohnort: Berlin

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von robert » 15.10.2017 07:19

genau das blaue desinfektionszeug - zwei tage mal drin liegen lassen und dann mit eine bürste abschrubben .

Benutzeravatar
Mophus
Forengott
Forengott
Beiträge: 1028
Registriert: 13.10.2010 08:43
Wohnort: BW

Re: Anfängerfragen - Eigenes HQ

Beitrag von Mophus » 16.10.2017 09:01

Das ist für den Thread-Ersteller zwar zu spät, aber falls jemand auch noch am Überlegen ist, wie am besten in HQ eingestiegen werden kann, folgendes Kommentar:

Ich schließe mich Topquests Aussage zum Originalspiel voll an. Bei Preisen von 90-100€ (oder mehr) für ein komplettes Set fährt man immer noch deutlich günstiger als mit dem Einzelkauf von Figuren und dem Ausdrucken von Spielmaterial.

Weitere Gegenargumente:
- Bones kosten 3-4€/Stk. und sind aus labbrigem Kunststoff welcher wenig Details zulässt und das Entgraten und Bemalen erschwert. Hinzu kommen i. d. R. Versandkosten, insbesondere wenn man die gewünschten Figuren nicht von einem Lieferanten beziehen kann.

- Die Möbel müssen auch in der Kalkulation mit berücksichtigt werden.

- Wenn das Spiel gefällt, möchte man irgendwann trotzdem das Original. Ich erwarte nicht, dass es in den nächsten Jahren günstiger wird.
Großmeister im Fuchsprellen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste